Amateur Big Tits Teen Romantisch Nach Der Party Fand Ich Sie Tosexxx Periodcom

0 Aufrufe
0%


Janine und ich waren schon lange nicht mehr im Urlaub, ihr Studium stand bei uns schon immer im Vordergrund und wir denken immer an die Ferien. Jetzt, da das College vorbei ist, konnten wir frei planen, was wir wollten, und zu meiner Überraschung plante ich eine Woche in der Karibik, was er kaum glauben konnte, als ich ihm davon erzählte, ich dachte, er wäre vielleicht so aufgeregt gewesen, aber gesagt bis hin zu der Tatsache, dass ich so ein guter Freund war und er wirklich Urlaub brauchte.
Ein paar Monate später wurden wir abgeholt und standen am Flughafen Schlange, um Tickets zu kaufen, unsere Pässe wurden kontrolliert und unsere Taschen gepackt, wir waren noch ziemlich früh dran, also beschlossen wir, durch die Sicherheitskontrolle zu gehen und in einer Bar zu essen. Wir gingen durch die Sicherheitskontrolle, ich ging ziemlich schnell, aber Janine wurde von zwei männlichen Sicherheitsleuten angehalten, die uns sagten, sie müsse nackt durchsucht werden und ich könne in einem Nebenraum warten, bis sie fertig sei. Die Welt war immer noch im extremen Sicherheitsmodus, wir akzeptierten und dachten nicht mehr nach. Janine betrat mit den beiden großen Wächtern den Raum, sah sich im Raum um und sagte: Sollte das nicht eine weibliche Wärterin machen?
Hast du draußen eine Wärterin gesehen?, fragte der Große. Sie fragte.
Janine sah zu Boden, nein, ich habe es nie gesehen.
Nun, kicherte der Wachmann, das sollten wir sein.
Janine öffnete ihren Mund, um zu sprechen und wurde sofort von der kleineren Wache unterbrochen. Wenn Sie dem Anruf widerstehen wollen, können wir die Polizei rufen, es kann Stunden dauern und Sie können Ihren Flug verpassen.
Nein, lass uns fertig werden, ich möchte so schnell wie möglich zurück zu meinem Freund und ins Flugzeug steigen.
Oh, Sie bleiben eine Weile hier, Ms. Sie gehen nirgendwo hin, bis wir mit den Suchergebnissen zufrieden sind.
?Was bedeutet das?? , fragte Janine.
?Du wirst es bald lernen? sagte der größte Wächter. Legen Sie Ihre Hände an die Wand und spreizen Sie Ihre Beine.
Janine hatte bereits beschlossen, alles zu tun, was ihr gesagt wurde, damit sie so schnell wie möglich in den Urlaub fahren konnte, und so folgte sie ihren Anweisungen.
Die größte Wache begann mit der Suche nach Janine, während der kleinere Mann ihr Handgepäck durchwühlte. Sie fuhr mit ihren Händen ihren Körper auf und ab und suchte nach einer Waffe, ein bisschen zu sehr auf ihren Brüsten und ihrem Hintern, aber sie beschwerte sich nicht. Eigentlich denke ich, dass er es vielleicht ein wenig genossen hat, vielleicht sogar sehr.
Okay, Miss Hosie, wir möchten, dass Sie sich jetzt ausziehen, damit wir eine gründliche Suche durchführen können.
?OK? antwortete Janine.
Als Janine sich umdrehte, um ihre Kleider auszuziehen, bemerkte sie, dass die andere Wache ihre Tasche durchsucht und ihr Notversteck gefunden hatte. Satz Spielzeug. Sie konnte spüren, wie ihr Gesicht anfing rot zu werden, es war nicht peinlich, nackt vor zwei fremden Männern zu stehen, aber sie wissen zu lassen, dass sie ein sexueller Perverser war, würde nicht ein paar Stunden dauern, ohne erstochen zu werden. das war ihm peinlich.
Nun, schau, was hier drin ist Benutzt du gerne Spielzeugbitch? , fragte der kleine Wächter. Oh, sieh mal, Thompson, er wird rot und ich glaube, wir haben ihn vielleicht in Verlegenheit gebracht.
Nein, warum sollte ich mich schämen? Ich bin eine Frau mit sexuellen Bedürfnissen, ich brauche einfach viel mehr Befriedigung als andere? Janine war nicht glücklich darüber, dass Männer sie so leicht lesen konnten, also beschloss ihr Ehemann, sich wie eine schwanzhungrige Schlampe zu benehmen.
Nun, ich bin sicher, das ist etwas, was wir sehen müssen, um es zu glauben? spottete Officer Thompson. Nun, bitte Miss Hosie, lehn dich an die Wand und dieses ?Ruf? Lass uns weitermachen.?
Janine tat, was ihr gesagt wurde. Officer Jack fing wieder an, nach ihr zu suchen, wie er es zuvor getan hatte, seine Hände strichen über ihren ganzen Körper und umfassten ihre Brüste, um sicherzustellen, dass sie nichts darunter versteckte. Habe ich erwähnt, dass sie ziemlich große Brüste hat? 32G, sie sind das beste Zeug der Welt, außer ihrer Fotze, die immer eng und nass ist. Also begann er, sie leicht zu drücken, als er ihre Brust umfasste, was Janine dazu brachte, vor Vergnügen ein wenig nach Luft zu schnappen. Jack merkte, dass Janine es genoss und rollte ihre Brustwarzen ein wenig zwischen ihren Fingern, was Janine zum Stöhnen brachte. Sie fing an, sich mehr um ihren Körper zu bewegen, bewegte ihre Finger an ihren Seiten, bis sie ihren Arsch erreichten, und sie fing an, ihre Wangen zu kneifen und sie ein wenig zu öffnen, dann bemerkte sie eine dicke nasse Linie, die ihre Hüften hinunterlief. .
Was ist das für Miss Hosie? Sie fragte. ? Versuchen Sie, eine Art Schmuggelware aus dem Land zu schmuggeln?
?N-nein? stammelte Janine etwas verlegen. Du provozierst mich nur.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich Ihnen glaube, Ms.? antwortete Thompson skeptisch. Johnston wird es also sicher probieren.
Janine war etwas unsicher, wollte aber in diesen Flieger steigen und mit mir in den Urlaub fahren, also widersprach sie nicht, rechnete aber nicht damit, was als nächstes passieren würde.
Officer Johnston kam auf sie zu und kniete sich hin und begann langsam die Flüssigkeit zu lecken, die ihr über die Hüften lief. Als die Zunge von Officer Johnston mit ihrer Klitoris in Kontakt kam, floss plötzlich ein elektrischer Strom durch sie, sie stieß ein langes, leises Stöhnen aus und liebte es, dass ihre Fotze gefressen wurde. Officer Thompson packte grob ihre Brüste und zog sie an der Wand hoch, hielt sie fest an sich, während sie ihm ins Ohr flüsterte:
Wenn du nicht widerstehst, könnte das sehr angenehm für dich sein, also werden wir dir die Wahl lassen, wir können jetzt aufhören oder uns die nächsten 25 Minuten nehmen, um deine enge Fotze und deinen Arsch zu ficken, was sagst du?
Ich….ich….ich will, dass ihr beide mich fickt, ich will, dass ihr beide…mmmm…mich mit eurem Sperma füllt…bitte… Janine stöhnte.
Mit Janines Kopf, der bereit war, gefickt zu werden, glitt sie über Officer Johnstons durchnässtes nasses Gesicht und fiel auf dem kalten Boden auf die Knie, verführte die Männer und erreichte ihre beiden Leisten, schlug ihnen auf die Hände und tat sich selbst die Ehre. Als sie beide ihre Hosen und Boxershorts fast synchron fallen ließen und 2 sehr dicke und harte Schwänze enthüllten, weiteten sich Janines Augen und sie griff nach ihnen beiden, spürte ihr Gewicht und erkannte, dass sich ihre Finger und Daumen nicht berühren konnten dickste Stelle. Janine beugte sich vor und küsste zuerst Officer Johnstons pochenden Schwanz, masturbierte langsam mit ihrer linken Hand zu Officer Thompson, während sie Officer Thompson mit einer wunderbaren Fotze antwortete, würgte sofort ihren beeindruckenden Schwanz und stöhnte tief, als sie ihn stopfte. Er packte Officer Thompsons Schwanz jetzt fester, als sein Mund Johnstons heißen Schwanz aus seinem nassen Mund löste, um sicherzustellen, dass er wusste, dass er der Nächste war. Er bewegte seinen Kopf zu Officer Thompsons Schwanz, sah seinen großen, vieladrigen, sehr harten und nicht vorhautlosen Schwanz, sein pilzartiger Kopf brachte ihn näher, leckte seinen Kopf, sah ihn an. Sie packte den Hinterkopf seines Schwanzes, stieß ihn aber nirgendwo hin, ließ ihn einfach weiter necken.
Diese kleine Schlampe willst du necken? Officer Thompson grummelte: Johnston, stellen Sie sich hinter ihn und zeigen Sie ihm, was mit den Regimentern hier passiert ist?
Sie brauchte keinen überzeugenden Johnston mehr, stellte sich hinter ihn und legte seinen harten Penis in seine triefende Fotze und drückte ihn langsam Zoll für Zoll zusammen, was dazu führte, dass sie ihren Mund öffnete und nach Luft schnappte, und Officer Thompson beschloss, das auszunutzen und schnell seinen zu zwingen Schwanz in Janines Mund, Ihr Atem wurde zu einem Stöhnen, als sie spürte, wie Officer Johnstons Bauch und Eier ihren Körper trafen, Janine war jetzt ganz drinnen, sie liebte es, gespannt zu werden, sie drückte ihre Fotze so fest sie konnte, um ihre Dankbarkeit zu zeigen. schoss nach vorne und verschluckte Officer Thompsons Organ, nur um durch seine Nase atmen zu können. Er fing an, seinen Mund zu benutzen, als wäre es die Muschi seiner Frau, er ging rein und raus, seine schweren Eier schlugen ihm ins Gesicht. Seine Gedanken rasten, seine Gedanken gerieten außer Kontrolle, nichts anderes zählte auf der Welt außer ihm und seinen neuen Freunden.
Johnston pumpte seinen Schwanz in ihre enge Muschi hinein und wieder heraus, achtete darauf, dass sie nicht zu weit kam, hielt ihren Arsch fest, sodass ihre kleine enge Rosenknospe ihren Anus entblößte. Johnston hörte mit seinem Ärger auf und sprach zum ersten Mal, seit es begonnen hatte.
Thompson, vertrau mir, die Muschi dieser Hure ist großartig, stell dir vor, wie ihr Arsch ist, also wenn es so etwas wie ihre Muschi ist, bist du bereit für einen wilden Fick?
?So was? Sieht so aus, als hätten wir ein neues Spiel für Sie, Miss Hosie, sagte Officer Thompson.
Janine schnappt nach Luft, nachdem sie sie gewürgt hat. ?Aber…?Hose, Hose?….Ich?Ich…ich hatte noch nie so etwas Großes da drin….?Hose?….vorher ?
?In Ordnung? Officer Thompson kicherte, Wir sind in 10 Minuten mit dir fertig oder die Leute werden misstrauisch sein, also tust du es oder wir sagen deinem Freund, was für eine Schlampe du bist?
Janine geriet ein wenig in Panik, aber sie wusste, dass sie diesen Schlägern gefallen musste, wenn sie hier raus wollte. grummelte er, Bitte, benutze wenigstens das Mineralöl in meinem Koffer?
Er kletterte auf Johnstons Schwanz und genoss den Ausdruck auf seinem Gesicht, als er sich in seinen Schaft hinunterließ, etwas an ihm gab ihm das Gefühl, dass es wahr war. War es sein großer Schwanz? Ihr zerstückelter Körper? Seine geformte Schönheit? Auf jeden Fall freute sie sich, ihm dabei zuzusehen, wie er brutal benutzt wurde.
Officer Thompson sprühte eine großzügige Menge Gleitmittel auf seinen harten Stab und fingerte Janines Arsch mit 3 Fingern. An diesem Punkt spürte er, wie Janine bis an die Grenzen gedehnt wurde, ihre Hüften sich an Johnstons Becken rieben und von ihrem fetten Schwanz gemolken wurden. Ihre Bewegungen, ihren Hintern auf seinen Hintern richtend, hockte sich über ihn und senkte sich zu ihm. Er spürte seine bevorstehende Invasion und stoppte alle Bewegungen und versuchte, sich so weit wie möglich zu entspannen, er spürte, wie der Kopf des riesigen Schwanzes in seinen Arsch eindrang und fühlte, wie sich sein Arsch zusammenzog, als der Kopf vorbeiging, erleichtert, dass der schwierigste Teil jetzt vorbei war musste seinen Körper benutzen, um sie beide zu bearbeiten, bis sie kamen. Sie begann, ihr Becken in die eine Richtung und dann in die andere zu schieben und versuchte, sie beide gleichzeitig zu ficken, aber ihre Bewegungen wurden bald eingeschränkt, als Officer Thompson sein ganzes Körpergewicht auf sie legte.
Nein, nein, Miss Hosie, wollten wir Sie benutzen, bis wir zufrieden waren, ich dachte, Sie wüssten es inzwischen?, grummelte Officer Thompson.
Ohne Vorwarnung begannen die beiden, sich zusammenzudrücken, das richtige Timing, beide rammten ihre Penisse in seinen jetzt entspannten Körper, außer Kontrolle, hatten keine andere Wahl, als ihre Schwänze loszulassen, sie waren wie Bestien, unaufhaltsam. Die Stärke und Kraft, die seine Muskeln zerquetschten, das Grunzen und Stöhnen, um seinen Verstand zu überwältigen, das war das Gefühl, nach dem er sein ganzes Leben lang gesucht hatte. Scheiß auf Sexspielzeug, das war es, was er wirklich wollte, dafür wurde er gemacht. Sie schrie vor Entzücken, als diese Männer ihre sexuellen Begierden und Begierden entfesselten, fühlte, wie sich ihre großen Schwänze im Inneren beugten, spürte, wie ihre nur durch ein dünnes Stück Fleisch getrennt wurden, konnte fühlen, wie sich ihre Höhepunkte bildeten, kannte das Gefühl eines Schwanzes kurz vor der Ejakulation , vom prallen Pochen des Schwanzes, dem Quetschen der Eier und dem schnellen Stöhnen in ihren Ohren, von dem ich nicht einmal rede. sie wappnete sich für eine Spermawelle, ihre Liebhaber kamen fast gleichzeitig zum Höhepunkt, das Gefühl ihrer heißen Samen, die ihre Löcher füllten, schickte sie an den Rand des Abgrunds, sie packte ihre eigenen Brüste und grub ihre Nägel, nicht wahr? möchte? es war kurz vor dem Ende, aber sie wusste, dass sie es nicht ertragen konnte, sie explodierte in einem hohen Quietschen, als jede ihre dritte und vierte Ladung auf sie warf, wahrscheinlich von jedem im Umkreis von einer Quadratmeile gehört, es klang so hart, dass es war als hätte sie all ihre Orgasmen bis dahin versteckt, ohne zu ahnen, dass sich Sex so anfühlen könnte. . sie brachen alle übereinander zusammen und ?ihre Partner? Die Hähne wurden weicher in ihm, Thompson schlug ihn nieder.
Sie ging hinüber zu ihrem Koffer und sah, dass ihr Spielzeugvorrat Päckchen mit Feuchttüchern enthielt.
?Du scheinst auf alle Situationen vorbereitet zu sein?
Alles, was sie tun konnte, war zu lächeln, als sie Johnstons Schwanz aus ihrer Fotze zog und auf ihre Füße taumelte, ihre Beine heftig zitterten, als sie sich ihren Weg zu ihren zusammengesunkenen Kleidern bahnte.
Thompson warf Johnston ein paar Taschentücher und Janine das Päckchen zu.
Ihr zwei, reißt euch zusammen, hattet ihr etwas zu tun?
Nach 5 Minuten Putzen vergewisserte sich Janine, dass ihre Kleidung so ordentlich wie möglich war, die Beamten ihre Hemden zurechtrückten und ihre Krawatten anlegten. Sie sahen sich kurz im Raum um, um sicherzustellen, dass alles wieder normal war, und Officer Thompson kam heraus.
Danke für Ihre Kooperation, Ms. Hosie, tut mir leid, wenn der Prozess etwas lang ist. Officer Thompson sagte streng:
Nein, sehr guter Offizier? Janine bot an: Schauen Sie sich die Welt an, in der wir leben, können Sie nicht vorsichtig genug sein?
Thompson,?Johnston?
?Jawohl? Officer Johnston sagte: Miss Hosie, können Sie hier und hier unterschreiben und diese Kopien mitnehmen? Sie hat geantwortet.
Danke, Officer? Janine sagte und flüsterte dann: Lass dich das nächste Mal nicht von ihr herumkommandieren, du bist bei weitem besser?
Nachdem er das gesagt hatte, zwinkerte er und drehte sich um, um zum Wartebereich zu gehen, wo Paddy mit einer Zeitschrift in der Hand saß.
?Hallo, du warst schon eine Weile weg, fast 40 Minuten? sagte ich und sah ihn an
Ich weiß, Baby, ich wäre nicht leise gegangen, weißt du, wie es ist, wenn diese Polizei und Sicherheitskräfte dich zwingen, alles zu gestehen? Janine scherzte,
Du irrst dich nicht, ha ha, wie würdest du gerne den Bissen essen, über den wir gesprochen haben? Ich fragte
?Klingt gut?, antwortete er, ?Meine Befragung hat mir richtig Appetit gemacht?………
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert