Busty Affair Luxuriöse Lesbische Kollegen Kommen Mit Zauberstab

0 Aufrufe
0%


Nach der Erfahrung im Einkaufszentrum schien Martin darauf erpicht, es noch einmal zu versuchen. Ich war weniger enthusiastisch, zumal er aufgeregt über die Aussicht zu sein schien, mir dabei zuzusehen, wie ich von jemandem erwischt wurde und Sex mit ihm hatte. Es fühlte sich für mich ein wenig beängstigend an. Wie ich bald erfuhr, würde er die Idee nicht aufgeben. So war es auch mit meiner Unterwäsche oder nackt am Strand. Ich schien mich ihm immer zu ergeben. Natürlich war der Sex, der herauskam, großartig, aber dieses Mal sprach er davon, Sex mit jemand anderem zu haben, und ich war nicht glücklich darüber.
Er schien das Thema fallen gelassen zu haben, und ich war erleichtert, dass er sich von der Idee abkühlte. Er bat mich immer wieder, mich für ihn anzuziehen, und wir gingen zum Abendessen in ein Restaurant. Er sah gern zu, wie die Kellner versuchten, unsere Bestellung aufzunehmen, während er mich anstarrte. Bei einem Besuch gab es mir sogar einmal ein Kellner. Es machte ihn richtig geil. Ich habe mich auch gewundert, gebe ich zu. Ich mochte keine Frauen, aber es war eine interessante Erfahrung für jemanden, nach mir zu sehen, und mein Mann ging.
All dies muss natürlich sein Interesse an Abenteuern in Einkaufszentren neu entfacht haben. Sie erwähnte es an einem Freitagabend nach einer ziemlich intensiven Sitzung, zuerst auf der Couch, dann unter der Dusche und schließlich im Bett. Mir wurde klar, dass du ihn nicht verlassen würdest. Ich hörte auf zu streiten und dachte, die beste Vorgehensweise wäre, zuzustimmen, mich zu ihrer sexuellen Befriedigung zu zeigen, aber ich hatte nicht die Absicht, weiter zu gehen. Ich habe den letzten Teil nicht erwähnt, weil ich dachte, ich könnte es kontrollieren, bevor er wusste, was ich dachte.
Wir frühstückten am Samstag und sie verschwand im Schlafzimmer. Ich ahnte, was er tat, und ich hatte Recht. Wie er sagte, die Hure hat mich ausgezogen. Ich zog es an, reinigte meine Unterwäsche und schminkte mich. Er musste mir nicht zeigen, dass er hetero war, da ich die Beule in seiner Jeans sehen konnte. Er sagte, wir machen dasselbe wie beim letzten Mal. Es war so positioniert, dass er mich und mich sehen konnte, wie ich auf und ab ging, als würde ich vorgeben, ein Schaufenster zu sein. Ich tat mein Bestes, um ihn denken zu lassen, dass ich genauso aufgeregt war wie er. Ich hatte sogar meine Brustwarzen aufgerichtet, um es ihm zu zeigen.
Wir gingen zum Einkaufszentrum und er ging zuerst hinein und setzte sich wieder auf den Food Court. Ich holte tief Luft und fuhr nach etwa 10 Minuten fort. Nach dem, was du mir letztes Mal erzählt hast, sind mir Leute aufgefallen, die vorbeigingen. Er hatte Recht, Männer haben es mir einmal gegeben. Ich musste schmunzeln, als ich bemerkte, dass eine Frau ihren Mann schlug, der fast gegen die Wand prallte, während er mich ausspionierte. Mein Mann sagte, wir würden in ungefähr einer halben Stunde dort sein, also fing ich an, darüber nachzudenken, wie es sein würde, wenn wir nach Hause kamen, als die Uhr tickte. Ich fing an, mich darüber zu freuen.
Es waren über 30 Minuten vergangen und ich sah hinüber und sagte: Sollen wir nach Hause gehen? Ich nickte, um zu sagen. wenn dieser Mann auf mich zukommt. ?Hallo, sind Sie verfügbar? Mit meinen halb entblößten Brüsten und meinem Rock, der meinen Arsch kaum bedeckte, sah ich wohl aus wie eine Hure. ?Natürlich Honig? Habe ich dir 100 Dollar gesagt? Das sollte ihm jetzt Angst machen, aber er sagte: Wie viel kostet ein Handwerk? Sie hat geantwortet. Ich war ein bisschen blind, aber ich tat weiter so. Was soll ich dir sagen, ich kann das für 50 Dollar machen? ?OK? sagte er und reichte mir einen gefalteten 50-Dollar-Schein. ?Können Sie den Namen des Ortes nennen? hinzugefügt.
Ich steckte fest. Ich kann ihm nur sagen, dass ich eine Show für meinen Mann mache. Dann wurde ich wütend, dass Martin mich in diese Situation gebracht hat. Ich beschloss, die 50 Dollar zu nehmen, mit diesem Typen zu masturbieren und meinem Mann eine Lektion zu erteilen. Natürlich konnte er sehen, was los war. Ich sagte dem Mann, wir könnten zum überdachten Parkplatz gehen und einen ruhigen Platz finden. Er stimmte zu und wir machten uns auf den Weg. Ich schaute hinter mich und Martin folgte uns. Wenigstens wäre er seinem Wunsch nachgekommen, mir zu folgen.
Wir gingen die Treppe hinunter und gingen in die hintere Ecke. Ich sah noch einmal hin und sah, dass mein Mann ich und ?mein Klient? Ich sah es in meinem Blickfeld lauern. Er öffnete seine Hose und enthüllte seinen Penis. Ich sah nach unten und war nicht wirklich schockiert, aber definitiv überrascht. Es war schon schwierig. Jetzt hatte Martin eine sehr akzeptable 7? Waffe, aber dieser Mann war sowohl größer als auch dicker. Ich streckte die Hand aus und begann zu streicheln. Der Mann stöhnte und fing dann an, meine Brüste zu streicheln. ?Ist das schön? sagte sie und deine Brüste auch? Er drückte mich hoch, um sie zu enthüllen. ?Ja, sehr schöne Brüste? Sagte er und drückte meine Brustwarzen. An diesem Punkt konnte ich fühlen, wie meine Muschi zuckte.
Plötzlich ?mein Mandant? Er sagte: Ich gebe Ihnen zusätzlich 50 Dollar. Mir ist aufgefallen, dass Sie die Wette erhöht haben. Ich habe auch gemerkt, dass ich von seinem großen Schwanz getrieben werde. Er hat ein Chaos angerichtet und mir 50 Dollar extra gegeben. Hier ist die Frau, nimm die 50 Dollar und geh runter und lutsche meinen Schwanz. Ich hockte mich auf den Boden und begann daran zu lecken und zu saugen. Er packte meinen Kopf und fing an, meinen Mund zu lecken. Ich würgte und spuckte und er stöhnte. Das ist es, Schlampe. Saugen wie du meinst? Ich musste zugeben, dass ihre Zunge und ihre Stärke mich ernst machten.
Es hörte abrupt auf, wie es begonnen hatte. Er stand wieder auf und glitt mit seiner Hand unter meinen Rock. Schlüpfer finden Er schob zwei Finger in meine Muschi. ? Oh ja, du bist bereit. Drehen Sie sich um und lehnen Sie sich über die Motorhaube. Ich lehnte mich nicht zu weit, als ich mit dem Gesicht nach unten gedrückt wurde. Sekunden später schob er seinen Schwanz in meine bereits durchnässte Muschi. Er fing an, mich zu schlagen. Ja Schlampe, habe ich hier meine 100 Dollar bekommen? Ich stöhnte und sagte mir zu süß. Gib Dein Schlechtestes? Er war ein erfahrener Mann und bewegte sich hart und schnell, leichter und dann wieder hart und schnell. Es würde das Ende sein, das konnte ich sagen.
Er grummelte und stöhnte und ich stöhnte. ?Oh ja? er sagte stöhnen für mich. Ich mag eine Prostituierte, die ihren Job mag? Ich antwortete und ich liebe einen Kerl, der weiß, wie man fickt? Ich bin mir nicht sicher, wie lange es gedauert hat, und es war mir wirklich egal, da ich es genoss. Schließlich stieß er ein tiefes Stöhnen aus, drückte seinen Schwanz gegen mich und ejakulierte. Ich stöhnte vor Freude, als ich ging. Das ist so gut, Schatz? Sie sagte: Nächstes Mal will ich diese saftige Fotze wieder ficken. Ich bin aufgestanden, meine Muschi leckt Sperma? Na sicher? ?immer der große Junge? Ich sagte. Er lachte, zog seine Hose hoch, spannte seinen jetzt lockeren Schwanz und fuhr davon, um sein Auto zu finden.
Er wartete, bis Martin außer Sichtweite war, bevor er wieder auftauchte. Er war still und er packte mich am Arm und wir gingen zu unserem Auto. Es war ruhig, bis wir nach Hause kamen, und ich fing an, mir Sorgen zu machen. Hat er gemerkt, dass es mir gefallen hat und dass er sich unwohl gefühlt hat? Wir kamen nach Hause und er hat immer noch nichts gesagt. Ich ging duschen und zog dann wieder meine Hurenklamotten an. Er saß auf dem Sofa im Wohnzimmer, als ich hereinkam und ihm gegenübersaß. Bist du okay, meine Liebe? Ich fragte. Er sah auf und runzelte die Stirn. Du hast es genossen, diesen Typen zu schlagen, nicht wahr? es brüllte.
?Ja, habe ich? Ich antwortete? Ich mochte es, weil ich wusste, dass du mich beobachtest. Ich genoss es, weil ich wusste, dass ich tat, was du wolltest. Dann öffnete ich meine Beine und fing an, meinen Kitzler zu reiben. Ich bin nicht für ihn gekommen, aber ich werde für dich kommen, Liebling? und stöhnte Minuten später, als ich wirklich abspritzte. Dann lächelte ich und sagte: Ich habe getan, worum du gebeten hast, jetzt bin ich gekommen und habe mich bei meiner Muschi entschuldigt? Sie lächelte nur? Ich liebe dich Baby? und zuerst leckte er mich für einen weiteren Orgasmus und dann zog er mich auf den Boden und war bei mir. Er hat nie vorgeschlagen, dass wir das Geschäft im Einkaufszentrum wieder machen, und ich habe nie erwähnt, wie sehr ich es genoss, wie eine Hure gefickt zu werden. Das Geheimnis einer glücklichen Ehe? Nicht immer Dinge sagen, die nicht wirklich gesagt werden müssen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert