Doggystyle: Sie Stöhnt Laut Und Macht Mich Mit Ihrer Handarbeit Fertig Bis Ich Es Nicht Mehr Aushalte

0 Aufrufe
0%


David und Sally
Gelegentlich schreibe ich Geschichten, um sie auf Websites zu veröffentlichen, und als Antwort auf eine, die tatsächlich wahr war, erhielt ich eine E-Mail von einem Mann namens Dave, der eine Frau namens Sally hat. Sie sagten, sie hätten meine wahre Geschichte so sehr genossen, dass Sally Dave bat, meinen Schwanz zu lutschen und Sex mit mir zu haben, ähnlich wie in meiner Geschichte, und er wollte es sehen. Sie sagten, meine Geschichte habe sie beide so sehr abgeschreckt, dass Sally Dave verprügelt hätte, wenn er meine Geschichten laut vorgelesen hätte. Sie fragten mich, ob ich sie treffen wollte. Ich antworte selten auf meine E-Mails, aber eine meiner Fantasien war es, ein M-W-M-Trio zu gründen, also dachte ich, ich würde es wagen und sehen, wo sie leben.
Es stellte sich heraus, dass sie direkt gegenüber der Staatsgrenze wohnen, etwa 45 Minuten von mir entfernt. Die E-Mail-Adresse gehörte Dave, aber anscheinend hat Sally die meisten Antworten auf meine E-Mails mit ihnen gemacht. Ich sagte ihm, dass ich erwartete, dass sie beide DDF, HIV- seien, beide gerade gewaschen worden seien und erwartete, dass Dave einen Einlauf machen würde, bevor ich ankäme.
Sally versprach, wenn ich zu ihnen käme, würden sie beide sauber sein und Dave wäre innerlich sauber. Ich sagte ihm, dass es ihm gut gehe und dass ich vielleicht auch Sex mit ihm haben möchte. Als ich ihn daran erinnerte, dass ich verheiratet und nicht schwul bin, aber gerne Schwänze lutsche und Frauen, insbesondere junge Mädchen, Männern vorziehe, wirkte er überrascht, aber freundlich.
Wir machten am Samstagnachmittag einen Deal und nachdem ich mich vorbereitet und geduscht hatte, ging ich zu ihrem Haus. Es dauerte weniger als eine Stunde. Als ich die Einfahrten betrat, bemerkte ich ein ziemlich neues Zuhause, wunderschön gepflegte Rasenflächen und ein insgesamt ordentliches Erscheinungsbild.
Ich ging nach draußen, nahm ein kleines Päckchen mit, ging zur Tür und klingelte. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis sich die Tür öffnete. Ein sehr attraktives Mädchen Ende 20 öffnete langsam die Tür und sah sich um, als sie sich öffnete. ?Ausfall?? Ich fragte.
Ja, bitte kommen Sie rein. Ich trat ein Stück zurück und die Tür öffnete sich. Ich bemerkte, dass das Haus sauber und ordentlich war. Sally war underdressed und sah sehr nett aus. Auf seinen Händen und Knien stand ein nackter Mann ungefähr im gleichen Alter wie Sally, der nur ein Lederhalsband trug. Er sah mich sehr wütend an.
Sally sagte: Du solltest ihm eine Pause gönnen, er ist so nervös wegen all dem. Sieht so aus, als ob sie aufgeregt war, bis du kamst, jetzt hat sie vielleicht ein bisschen Angst?
Nun, es ist zu spät, ich bin hier, er gehört jetzt mir? sagte ich und sah ihn an. Er wird tun, was du und ich ihm sagen. Dies brachte ein breites Lächeln auf sein Gesicht.
Oh, ist das genau das, was ich hören wollte? Ich denke, das wird in Ordnung sein, sagte er.
Ich ging zu Dave und sah ihn an. Ich bemerkte, dass sein Schwanz und seine Eier glatt waren, keine Haare oder Bart, die ich bemerkte. Ich bückte mich und fuhr mit meiner Hand über seinen Arsch. Sie war erschrocken, ich schlug ihr auf den Arsch. Geh niemals von mir weg? sagte ich mit strenger Stimme. Ich sah Sally an, sie sah mich an und lächelte.
Ich ging zu einem Stuhl hinüber und zog mich aus, faltete sie ordentlich zusammen und legte das mitgebrachte Paket auf den Stuhl. Zu Sally gewandt: Sollen wir anfangen? Ich sagte.
?Ja? sagte. Er drehte sich zu Dave um, schnippte mit den Fingern und sagte: Komm schon.
Auf allen Vieren folgte er ihr ins Schlafzimmer. Es war schön, ein bisschen mädchenhaft für meinen Geschmack, aber ich war nur zu Besuch.
»Komm her«, sagte ich zu Dave. Er näherte sich langsam, auf Händen und Knien, mit einiger Angst. Jetzt sei ein guter Junge und nimm mich in deinen Mund. Keine Zähne? Ich warnte.
Ich dachte, du würdest weinen. Er starrte weiter zwischen Sally und mir hin und her. Mach es jetzt, Schlampe Ich schrie.
Er schämte sich. Zurück zu Sally? Das wird nicht funktionieren.
Er machte ein paar Schritte auf Dave zu und hockte sich neben ihn. ? Dave Schatz? sagte er und streichelte ihren Kopf und Hals. ?
Sie schüttelte den Kopf und Sally schlug ihr laut auf den Hintern. Tränen kamen aus seinen Augen. ?Nun lutsch es? sagte.
Er öffnete seinen Mund und kam auf mich zu. Ich packte sie an den Haaren und zog sie zu mir. Ich nahm meinen gehärteten Schwanz und legte ihn auf seine Lippen. Es öffnete sich immer noch nicht.
Ich schlug ihm seitlich auf den Kopf. Als er geschockt seinen Mund öffnete, schob ich meinen Schwanz ganz hinein. Lass mich deine Zähne nicht fühlen, sagte ich ihm, als ich leicht würgte.
Dave schloss seinen Mund, seine Lippen verhedderten sich in meinem Schwanz. Sieht mich an, sagte ich zu ihm? SAUGEN? Ich spürte, wie es leicht saugte. Sehen Sie, es tut nicht weh, nichts zu schmecken. Noch? sagte ich lächelnd.
Während Dave meinen Schwanz lutscht, habe ich Sally gefragt, ob sie irgendetwas ausdrücklich von uns wollte.
?In Ordnung,? er antwortete? Du kannst machen was immer du willst. Ich würde gerne sehen, wie du daran lutschst, genieße ich es wirklich, dir dabei zuzusehen, wie du ihr Arschloch fickst? Dave fing an, heftig den Kopf zu schütteln nein, nahm aber nie meinen Schwanz aus seinem Mund.
Sally, warum ziehst du dich nicht aus und legst dich aufs Bett? Ich sagte ihm.
Jetzt war es an ihm zu zögern. Sally, mach es jetzt bitte? Ich sagte. Er zog seine Kleider aus und warf sie in die Ecke des Zimmers. Ich sah ihn dankbar an. Bitte auf den Rücken. Möchte ich deine Muschi schmecken?
Ich trat von Dave weg und er sah zu, wie ich meinen Hintern zwischen die Beine seiner Frau streckte. Als ich bemerkte, dass Dave eine Erektion bekam, sagte ich zu ihm: Geh und hol die Tasche, die ich mitgebracht habe. Es ist Öl drin. Bringt ihn hierher?
Als sie Öl holen ging, legte ich meinen Mund auf Sallys rasierte Muschi. Es hat gut geschmeckt. Langsam begann ich mit meinen Lippen an ihren Schamlippen zu ziehen, ließ meine Zunge zwischen ihren Lippen auf und ab gleiten. Als Dave zurück ins Zimmer kam, steckte ich meine Zunge in sein Fotzenloch. Okay, gib etwas Öl auf meinen Arsch. In und um das Loch. Schmieren Sie dann Ihr Werkzeug.
Ich fing an, an Sallys Kitzler zu saugen, während Dave meinen Arsch einfettete. Ich schaute zwischen meine Beine, Daves Schwanz war hart. Nachdem du damit fertig bist, ölig zu werden, möchte ich, dass du deinen Schwanz in meinen Arsch schiebst, sagte ich und zog meinen Mund von Sally weg. Denken Sie daran, Sie sind der Nächste. Dies veranlasste ihn zu einer Pause.
Ich spürte, wie Dave in mein Arschloch stieß. ?Einfach einstecken. Keine Raketenwissenschaft.
Ich fühlte es in meinem Loch, dann ging es hinein. Es fühlte sich gut an. Ich ging zurück, um Sally zu essen, während Dave meinen Arsch fickte.
Sally war durchnässt, als ich zum ersten Mal auf ihr landete, und sah aus, als würde sie jeden Moment ejakulieren. Wie geht es dir da, Dave?
?Gut. Ich mag das? sagte.
Klingt für mich auch gut. Wenn ich ihn das lange genug machen lasse, könnte ich genauso gut abspritzen. Ich wollte nicht, dass das passiert. Ich fing an, Sally dazu zu bringen, sich zu winden. Er hob seine Hüften zu mir. Dave, ich möchte, dass du auf meinen Arsch spritzt.
Sally, komm für mich, Schatz. Dave beschleunigte. Es fühlte sich gut an. Ich saugte fester an Sallys Kitzler.
Dave stöhnte? Werde ich entlassen?
Er fing an, mir in den Arsch zu schießen. Sally packte meinen Kopf, stöhnte laut und ejakulierte in meinen Mund, während sie ein wenig spritzte. Ich fühlte Daves heiße Ladung in meinen Arsch steigen.
Ich zog Sally heraus, Dave zog seinen Weichspüler aus meinem Arsch. Sein Sperma kam aus meinem klaffenden Arschloch und tropfte meine Eier hinunter.
Ich brach neben Sally zusammen. ?Bist du in Ordnung? ? Ich fragte
?Mmmmm? Das ist alles, was ich zurückbekommen habe. Dave war immer noch auf den Knien, sein Schwanz begann weicher zu werden, ein großer Tropfen Sperma hing herunter. Ich bückte mich, nahm die Spitze seines Geräts in meinen Mund und kostete sein salziges Opfer. Er sah mich mit großen Augen an. ?Was? Glaubst du, das ist schmutzig? Mein Arsch ist sauber. Als das?
Ich wandte mich an Sally. ?Jetzt ist die Reihe??
Ja, ich denke, es ist Zeit?
David zog sich zurück. Nein, nein, ich habe meine Meinung geändert. Ich will nicht??
Ich stand auf. Du hast gerade meinen Arsch gefickt, willst du dich jetzt nicht revanchieren?
Bevor sie etwas sagen konnte, sagte Sally: Dave, wenn du deinen Arsch nicht hochbekommst, wirst du NIE wieder in meinen Arsch kommen. Hat es dich nicht gestört, mich zu öffnen, jetzt will ich zusehen, wie du es dir in den Arsch schiebst?
Dave war fast in Tränen aufgelöst. ?Aber Baby??
Baby ist es mein Arsch oder DEIN Arsch?
Sally drehte sich zu mir um. Wirst du meinem Mann den Arsch vermasseln?
Dave sah aus wie ein verängstigtes Reh, das in die Scheinwerfer eines rasenden Autos starrt. ?Ja ich bin es.? Ich antwortete, indem ich sanft an meinem Penis zog.
Sally, warum setzt du dich nicht hin, Dave, steck deinen Kopf zwischen ihre Beine, Sally, halte ihren Kopf, während ich sie einöle.
Es war leicht zu sagen, Dave war sehr nervös. Ich bin froh, dass Sally ihren Arsch geputzt hat, bevor ich hierher kam, Dave sah aus, als würde er sich gleich in die Hose machen.
Ich stellte mich hinter Dave. Ich gab einen guten Tropfen Öl auf meine Finger und drückte ihn in Daves Arschloch. Sie stöhnte und quietschte laut, aber sie hielt ihren Kopf fest, damit Sally nicht entkommen konnte. Ich steckte einen weiteren Klumpen in Daves Arsch, er wischte etwas an der Spitze meines jetzt steinharten Schwanzes ab.
Ich bewegte mich zu ihrem Arsch und berührte das Loch mit der Spitze meines Schwanzes. Bist du bereit, Sally? Ich fragte. Hier gehe ich. Ich trieb meinen Schwanz in sein Arschloch und vergrub ungefähr die Hälfte meines harten Schwanzes darin.
Dave quietschte wie ein Ferkel, aber Sally hielt ihren Kopf und ich kam nirgendwo hin, als ich ihre Arschbacken packte.
Ich sah Sally in die Augen. ?Weitermachen? Er sagte: Fick deinen Arsch. Ich möchte meinen Mann schreien hören, wie er mich zum Schreien gebracht hat, als er mein Arschloch aufgerissen hat. Du hast seinen schwulen Arsch vermasselt?
Ich zog ihn aus, bis der Kopf meines Schwanzes noch in seiner Fotze war. Dann, immer noch in Sallys Augen sehend, fuhr ich den ganzen Weg zu Daves nicht mehr jungfräulichem Scheißkanal, schlug mir auf die Eier, während ich meinen Schwanz in seinem Arsch vergrub.
Sie schrie. Er zitterte und zitterte und wand sich, er steckte in meinem Schwanz. Es fühlte sich großartig an. Für mich.
Ich hielt mich tief drinnen, damit er versuchen konnte, sich an mich in den Arsch zu gewöhnen. Als sie sich beruhigt hatte, trat ich nach draußen, wobei mein Kopf immer noch in ihrem Arsch steckte, dann langsam rein und dann raus. Mit einer langsamen Hin- und Herbewegung verwandelten sich Daves Schreie und Stöhnen in Stöhnen.
Ich starrte weiter darauf, wo mein Schwanz aus seinem Arsch kam. Sein Loch war leuchtend rot und angespannt, als ich mich zurückzog. Kein Blut an meinem Schwanz, das war gut.
Ich fuhr fort, ihren Arsch langsam zu ficken, sie stöhnte weiter.
Ich muss sein enges Loch gerade für 10 Minuten oder länger gefickt haben, als sich ein Kribbeln an der Unterseite meines Schwanzes bildete und signalisierte, dass ich gleich kommen würde. Sally beugte sich über ihr Ohr und murmelte leise etwas zu Dave. Ich konnte nicht hören, was er sagte, aber er streichelte sanft ihren Rücken, Kopf und Nacken.
Als ich mich der Ejakulation näherte, beschleunigte ich, bis mein Bauch gegen seine Arschbacken schlug. Dave stöhnt nur ab und zu, als würde er mich tatsächlich zurückstoßen, wenn ich ihm den Arsch aufschlage.
Sally blickte unter Dave hindurch, wo ihr Werkzeug hing. Sein Schwanz ist hart wie Stein und seine Eier sind fest angezogen, ich glaube, er ejakuliert?
Dave stöhnte mit einem Stöhnen, das wie eine Zustimmung zu Sallys Einschätzung klang.
Ich versuchte noch etwas länger durchzuhalten, um zu sehen, ob Dave den Fluch, den er erhalten hatte, aufheben konnte. ich habe etwas langsamer gemacht
?Nummer? stöhnte Dave. ?Schneller. Bitte.?
Ich beschleunigte, mein Bauch schlug gegen seinen Arsch.
Dave stöhnte jetzt die ganze Zeit.
?Ich muss abspritzen? sagte ich und knallte Dave so schnell ich konnte in den Arsch.
?Ja Jetzt? schrie Dave.
Ich fühlte, wie sie ihren Arsch packte und meinen Schwanz drückte, als sie ihre Ladung auf den Boden schlug?
?Cumming? während ich deinen nicht mehr jungfräulichen Arsch mit meinem Samen fülle.
Gott schoss über den ganzen Teppich. sagte Sally.
Als ich damit fertig war, Daves Arsch zu stopfen, legte ich mich auf seinen Rücken. Sally grinste von Ohr zu Ohr.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert