Geschlecht R. Sabrina Rothart

0 Aufrufe
0%


NATASA’S ERSTES MAL
Was für ein Weihnachten wäre das Emily kam in den Ferien nach Hause und ich würde ihr ständiges Nörgeln an mir ertragen müssen. In meinem Fall würde es um zwei Dinge gehen, 1) ich war keine Veganerin und 2) ich war Jungfrau und ein Abiturientin in der High School, also war es in Emilys Kopf wie komplette und völlige Ironie. Ein Mädchen, das so schön ist wie ich, kann keine Jungfrau sein, es sei denn, sie ist ernsthaft am Arsch. Und natürlich dachte Emily ernsthaft, ich wäre am Arsch. Erstens bin ich jeden Sonntag in die Kirche gegangen und habe sogar in der Blaskapelle gespielt, und zweitens bin ich auf eine kirchliche Schule gegangen, wo alle Mädchen vollkommen keusch und unschuldig sein sollen.
Emily hingegen sagte, dass sie ihre Jungfräulichkeit in der zweiten Klasse verloren habe, nur um zu sehen, wie es ihr gehe, und dass sie es sehr genieße und seitdem ein regelmäßiges Sexualleben habe. Es war hart, da unsere Eltern so streng waren und es nicht erwünscht war, einen Jungen nach Hause zu bringen, aber sie hier über Nacht zu verbringen, war eine sichere Strafe für die Hölle für immer. Trotzdem hielt das Emily nicht davon ab, mir gegenüber mit ihren Abenteuern zu prahlen. Sie erzählte mir, wie sie ihre Jungfräulichkeit an einen älteren Jungen verlor, als sie in der Dunkelkammer ihres Fotolabors an einem Fotoprojekt nach der Schule arbeitete. Er zeigte sogar einige Fotos von dem aufrechten Ding, das sie nach dem Knallen der Kirsche entwickelten. Er hatte noch deutliche Blutspuren. Dann zeigte er mir ein Foto von den beiden völlig nackt. Ich war gleichzeitig angewidert und aufgeregt vor Neugier. Ich fühlte sogar ein Kribbeln in meinem kleinen Hintern, der bis jetzt nicht berührt worden war. Dennoch behielt ich weiterhin meinen Status als tugendhafte Jungfrau bei.
Einmal, nachdem ich meinen Führerschein gemacht hatte, wollte Emily angeblich, dass ich mit ihr zu einem Training in der Schule gehe, aber in Wirklichkeit ließ sie mich dorthin gehen, wo die beiden von Danny hinten fuhren, und sie sagte es mir. nur um eine Weile herumzulaufen. Ich konnte sie im Rückspiegel sehen, und bald lagen Emilys Hemd und BH neben mir auf dem Vordersitz. Ich war gleichzeitig nervös und aufgeregt. Ich war wütend, dass Emily einen C-Cup-BH trug und meinen A-Cup-BH ausfüllen musste, um ihn auszufüllen. Andererseits war ich einen Moment lang aufgeregt darüber, wie es ist, einen Jungen und ein Mädchen beim Sex zu sehen. (Ich war so naiv, dass ich nicht einmal die vulgären Wörter für sexuelle Aktivität kannte, nur die richtigen Wörter, die im Biologieunterricht gelehrt werden.) Ich fragte mich, ob sie das tatsächlich auf dem Rücksitz tun würden, und der Gedanke war tatsächlich sehen, oder Vielleicht ist mein jungfräulicher Arsch ein bisschen feucht, wenn ich es noch einmal höre Warum hat er das getan, etwas, was er noch nie zuvor getan hat? Worum ging es?
Aber unglücklicherweise zogen sie mich in einen Hof, wo ich einen der Typen erkannte, die zu unserer Kirche gingen. Er hatte viele Oldtimer und ging zu Autoausstellungen und Touren. Er zog die Autos in wirklich schönen Anhängern, die er hinter seinem fünf Morgen Land parkte. Bei ausgeschaltetem Licht konnten wir in die Seitenstraße einfahren und die geparkten Wohnwagen erreichen, ohne gesehen zu werden. Emily und Danny gingen hinaus, beide trugen nichts als Jeans. Emily kramte in ihrer Tasche und zog einen Schlüssel heraus, der die Seitentür des Wohnwagens aufschloss. Danny kramte ebenfalls in seiner Tasche und zog ein kleines quadratisches Päckchen heraus. Ich hatte keine Ahnung, was es war, aber Emily nickte, als sie sah, was es war. Nachdem sie mir gesagt hatten, ich solle bei geschlossenen Türen und Fenstern im Auto sitzen, fingen sie an, sich zu küssen und miteinander herumzuspielen. Minuten später betraten sie den Wohnwagen und knallten die Tür zu. Wieder; Es schloss nur nicht dicht, da es von außen verschlossen war.
Da ich dachte, ich würde benutzt, kam mir eine Idee und ich ging zu dem Auto, das sie mir sagten, ich solle parken, damit es nicht vom Haus aus gesehen würde. Ich öffnete die Tür, hielt eine Weile inne und knallte dann die Tür zu. Dann ging ich auf Zehenspitzen zur Wohnwagentür und spähte durch den Spalt. Der Mann hatte den Anhänger mit allen möglichen Dingen ausgestattet, um seine Oldtimer während Shows oder Touren zu warten, also gab es ein batteriebetriebenes Licht, das sie einschalteten. Dann zogen sie zu ihrer Überraschung mehrere Schlafsäcke heraus und warfen sie auf den Boden. Minuten später hatte Danny seine Hose ausgezogen und das kleine Päckchen zerrissen. Durch die teilweise angelehnte Tür hatte ich eine ziemlich gute Sicht. Er nahm etwas heraus, das wie ein Mini-Donut aussah, und steckte es auf die Spitze seines Penis. Dann rollte er es herunter, bis es alles bedeckte. Währenddessen saß Emily auf ihrem Schlafsack und spielte mit ihren Brüsten. Danny setzte sich neben sie und fing an, an ihren Brustwarzen zu saugen. Das hat mich total umgehauen. Ich wusste, dass Babys an der Brust ihrer Mutter gestillt werden, aber ich hätte nie gedacht, dass ein Mann sie säugen würde. Trotzdem schien Emily es wirklich zu gefallen und ein paar Minuten später zog sie ihre Jeans und ihr Höschen aus. Sie waren beide völlig nackt, abgesehen von dem, was Danny an seinem Penis trug.
Emily lehnte sich zurück und begann mit Dannys Penis zu spielen, was sie wirklich erregte. Ich konnte hören, wie sie schneller atmeten, als sie miteinander spielten, und dann spreizte Emily ihre Beine weit auseinander. Ich konnte ihre Vaginallippen nicht sehen, weil ihr Bein im Weg war, aber ich konnte sehen, wie sich ihre Hand rhythmisch auf und ab bewegte und zurücksprang. Plötzlich stieß er einen leisen Schrei aus und ließ sich lose auf seinen Schlafsack fallen. Gleichzeitig fing Danny an zu murren und sagte, dass er kommen würde. Ich war mir nicht sicher, wohin er kommen würde, weil er bereits dort war. Aber dann sagte Emily, sie sei froh, weil sie wollte, dass er aussteige, bevor er einsteige, damit sie länger durchhalte. Da er schon auf dem Schlafsack lag, konnte ich nicht verstehen, was ab und was ankam. Aber dann legte er seine Hand zwischen Emilys Beine und fing an, sie auf und ab zu bewegen, während Emily ihre Hand um ihren Penis legte und anfing, ihn auf und ab zu bewegen. Nicht lange danach fragte Danny, ob sie bereit sei, gefickt zu werden, und Emily sagte, sie sei bereit, gefickt zu werden
Dann kam Danny zwischen ihre Beine und richtete seinen Penis so ein, dass er zwischen Emilys Beinen verschwand. Ich konnte nicht genau sehen, wohin er ging, aber Sekunden später prallte sein Becken gegen das Becken der Frau und hielt ihn dort für ein paar Sekunden fest. Dann wich er langsam zurück, schlug aber hart und schnell zurück, bevor er überhaupt herauskommen konnte. Nach kurzer Zeit schob er seinen Penis immer schneller in Emilys Vagina.
Oh verdammt, ich werde? kommen, ich? kommen? knurrte Danny. Emily hätte fast geschrien: Du machst besser weiter, ich bin gleich da, mach weiter, mach weiter. Minuten später stießen beide eine Art erstickter kleiner Schreie und Grunzer aus, als Danny sich über Emily beugte. Er atmete, als hätte er ein langes, hartes Rennen hinter sich. Emily miaute wie lustige kleine Geräusche, als sich ihre Atmung wieder normalisierte. Dann drehten sie sich seitwärts mit Dannys Rücken zu mir. Ich konnte Emilys Gesicht deutlich sehen, sie war so verängstigt, dass sie zurückwich und zurück ins Auto kroch, aus Angst, sie könnte mich sehen. Ich öffnete leise die Tür, stieg ins Auto und schloss die Tür teilweise, aus Angst, sie zuzuschlagen.
Ich saß nur da und versuchte, mich an das anzupassen, was ich sah. Also was ist das? verdammt? meint. Ich habe ein paar Typen bei Dairy Queen sagen hören, dass sie definitiv ein Mädchen ficken wollen, um das sie sich kümmern, aber ich wusste nicht, was das bedeutet. Ich habe dann meine Mutter gefragt, was mein Schwanz bedeutet, aber sie sagte, es sei ein Wort, das gute Leute nicht benutzen, und weigerte sich, mehr zu sagen. Aber jetzt wusste ich, was mein Schwanz bedeutete Trotzdem konnte ich sehen, wie groß Dannys Penis war, und dachte, wie erstaunlich es war, dass Emily ihn in ihre Vagina stecken konnte. Ich dachte, es muss sehr wehgetan haben, aber er fand es überhaupt nicht weh, er schien tatsächlich zu finden, dass es sich großartig anfühlte
Dann fragte ich Emily, was sie so lange im Wohnwagen gemacht hatten, aber sie überraschte mich, indem sie sagte, dass sie nur ihren Text für das Stück probten. Was für ein Spiel für sie? Fuck? Innerhalb. Emily sah mich einen Moment lang an und fragte dann, ob ich zuschaue. Ich zuckte mit den Schultern und sagte, ich hätte das Fenster halb heruntergelassen, um etwas frische Luft zu bekommen, und Danny sagte: Oh Scheiße, ich komme. Ich hörte dich sagen. Ich fragte mich, was für ein Spiel dieses Wort in sich hatte und wo Danny landen würde. Nachdem sie mich lange angesehen hatte, sagte Emily: Natascha, du hast zugesehen, ich weiß, dass du es warst. Als ich zurückkam, dachte ich, ich hätte dich gesehen, aber als ich wieder hinsah, warst du nicht da, aber jetzt weiß ich, dass du zusiehst. Hast du was gelernt?? Als ich mich fragte, wann er wieder im Auto sein wird, zuckte ich mit den Schultern und sagte, dass ich nur ein paar Sekunden dort war, aber als ich sah, was Sie taten, ging ich zurück zum Auto. Aber das kleine Ding, das ich sah, sah aus, als hätte es wirklich Spaß gemacht?
?Du kannst es dir nicht vorstellen? erwiderte Emily. Nur damit du es weißt, ich werde nicht auf die örtliche Universität gehen, wie es meine Eltern wollten. Ich gehe zur State University, damit ich Sex haben kann, wann immer ich will, damit ich etwas trinken kann, wann immer ich will, und wenn ich einen Jungen haben möchte, kann ich die Nacht mit mir verbringen. Und wenn Sie etwas Verstand haben, werden Sie dasselbe tun? Ich zuckte mit den Schultern und sagte, dass ich gerade meinen sechzehnten Geburtstag gefeiert hatte und noch nicht bereit war, eine solche Entscheidung zu treffen. Emily lächelte und sagte dann, dass sie in meinem Alter zum ersten Mal geschlafen hatte und es keine Sekunde bereut habe, dass ich vielleicht darüber nachdenken sollte. Ich zuckte mit den Schultern und sagte, ich glaube nicht, dass ein Typ irgendetwas mit einem Mädchen machen möchte, das keine größeren Brüste hat als er. Emily kicherte und sagte dann, dass einige Typen kleine Brüste mögen und dass Typen sie TITEL nennen, nicht Brüste. Außerdem kann ich im Laden gekaufte Füllstoffe verwenden, um sie größer aussehen zu lassen.
Joans ?Falsies? Ich habe sie beschreiben gehört. Es war riesig und ich dachte, es sah ein wenig albern aus. Außerdem wussten alle Kinder, dass sie nicht echt waren und scherzten darüber. Der letzte Strohhalm war, dass er beschloss, Basketball zu spielen, während er seine Falsies trug. Der männliche Trainer konnte nicht wirklich etwas sagen, also bat er eine der Lehrerinnen, mit ihm zu sprechen, aber Joan sagte ihm, er solle sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern. Joan fiel in ihrer Schuluniform zu Boden, und nachdem sie ein paar Minuten auf dem Platz auf und ab gerannt war, schlüpfte eine von ihnen aus ihrem BH und begann herunterzurutschen. Kurz darauf folgte ihm der andere. Joan starrte den Trainer weiterhin an, offensichtlich wollte sie gefeuert werden, aber sie ignorierte ihn. Schließlich forderte das andere Team eine Auszeit und Joan wurde rausgeschmissen, um nicht für den Rest des Spiels gesehen zu werden. Während ich darüber nachdachte, entschied ich, dass meine Brüste, obwohl sie nicht riesig sind, fest an meiner Brust befestigt sind und niemals aus meinem BH kommen werden
Getreu ihrem Wort besuchte Emily im folgenden Jahr die State University in Capitol City. Er verließ das Wohnheim und behauptete, dass die Mädchen zu laut seien und dass er, wenn er Arzt werden wollte, ohne Unterbrechung lesen können müsse. Er mietete eine Wohnung mit einem anderen Mädchen und schrieb nach Hause, dass er großartig sei, dass er ohne Unterbrechung arbeiten könne. Ich wusste, dass sie auch ohne Unterbrechung Liebe machen konnte, und ich war mir ziemlich sicher, dass sie weiterhin der Leidenschaft nachging, die sie in der High School entwickelt hatte.
Als ich in der Oberstufe war und mich entschied, welche Schule ich besuchen sollte, lud mich Emily ein, ein langes Wochenende mit ihr zu verbringen. Freitag ist ?Seniorentag? Der Bezirk ist ein Ort, an dem Abiturienten den Campus besuchen und die Schule besichtigen können. Meine Eltern wollten immer noch, dass ich auf die örtliche Universität gehe, aber Emily überzeugte sie, dass ich zumindest sehen sollte, was die State University zu bieten hat, damit ich die beste Entscheidung für meine Ausbildung treffen könnte. Also fuhr ich am Donnerstagabend vor dem festgesetzten Tag hundert Meilen zur State University. Emily traf mich bei sich zu Hause und arrangierte, dass ich das Zimmer ihrer Mitbewohnerin benutzte. Sie enthüllte, dass Shandra das Wochenende mit ihrem Freund verbringen wird, also wird sie ihn nicht feuern. Ich machte es mir bequem, ließ die meisten meiner Sachen in meinem Rucksack und gesellte mich am Abend vor der Schuleröffnung zu Emily zu einer Party.
Wir kamen zur Party, nachdem wir uns mit Emily darüber gestritten hatten, was wir anziehen sollten. Ich nahm es mit meiner Sonntagmorgenkleidung, die ich trug, als ich in der Band spielte, aber Emily ließ mich nicht aus dem Haus, bis ich eines ihrer Kleider angezogen hatte. Obwohl wir bis auf die Spitze überall gleich groß waren, war es ok. Dann fixierte Emily dauerhaft ?Assistenten? wie er sich auf sie bezieht. Ich trug es widerwillig und war angenehm überrascht, wie schön das Kleid aussah, auch wenn es viel tiefer geschnitten war, als ich es normalerweise tragen würde. Sobald ich ankam, stellte Emily mich einigen ihrer Freunde vor und dann einem sehr süßen Jungen namens Ryan. Er fing sofort an, mir viel Aufmerksamkeit zu schenken, sagte mir, wie schön ich sei und wie sehr er mein Kleid mochte. Etwas später kam ein anderer Junge und bot mir ein Glas zu trinken an. Emily war sofort da und nahm ihm das Glas ab, nahm einen kleinen Schluck und stellte es auf den Tisch. Dann erklärte sie mir, dass man nie ein Getränk von jemandem annahm, den man nicht sehr gut kannte, und selbst dann einen kleinen Schluck nahm. Selbst dann können Sie nicht sicher sein, dass es nicht mit Alkohol gemischt ist, was keine schlechte Idee ist, aber schlimmer noch, es könnte eine Droge enthalten, die mich bewusstlos und Gedächtnisverlust machen würde.
Es schien, als müsste ich viel lernen, wenn ich aus der sehr schützenden Atmosphäre meines Zuhauses und meiner Schule herauskommen wollte. Das ließ mich fragen, wie Emily so viel lernen konnte, aber dann ihre ?Earthly Ways? wie meine Mutter und mein Vater gesagt haben. Die Party hat aber irgendwie Spaß gemacht, und Ryan war besonders nett zu mir, verbrachte fast den ganzen Abend in meiner Nähe und tanzte mit mir nach allen Regeln der Kunst. Als es Zeit war, die Party zu verlassen, sagte Emily mir, dass Ryan mich zu Hause sehen würde. Er gab mir einen Drink mit einem süßen Punsch, und nachdem Emily ihn mir gegeben hatte und ich ihn getrunken hatte, bat ich um einen weiteren. Ein paar Minuten später brachte er ein weiteres Glas heraus und schlug vor, nach Hause zu gehen. Am Abend hing Emily mit einem Jungen ab, den sie offensichtlich kannte, und bald fuhren wir mit ihrem Auto zur Wohnung.
Zu dieser Zeit begann ich mich ein wenig schwindelig und schläfrig zu fühlen. Ryan kam auf mich zu und legte seinen Arm um meine Schulter. Zuerst dachte ich, ich sollte ihn schubsen, aber dann fiel mir ein, wie nett er zu mir war und ich umarmte ihn. Scheinbar nur ein paar Sekunden lang waren wir in der Wohnung und Ryan trug mich die Treppe hinauf zur Haustür. Emily und ihre Freundin hielten die Tür auf, dann ging Emily in mein Schlafzimmer. Ryan ließ mich auf dem Bett sitzen und ich fiel erschöpft zurück. Ich muss ein paar Mal zu oft getanzt haben? Ich kommentierte, ohne die Augen offen zu halten. Emily fing an, mein Kleid aufzuknöpfen und ich fing an zu protestieren, während Ryan noch im Zimmer war, aber dann schien es egal zu sein. Augenblicke später half Ryan Emily, als sie mich in einer sitzenden Position hielt, während sie meinen BH löste und ihn von meinen Brüsten fallen ließ. Komisch, dachte ich, ich habe meine Brüste Brüste genannt. Nur gemeine Kinder benutzten diesen Begriff. Dann halfen Ryan und Emily mir aufzustehen und das Kleid glitt meine Hüften hinunter und ließ mich nur mit meinem Höschen zurück.
Ein paar Minuten später lag auch Ryan, bis auf die Shorts ausgezogen, neben mir auf dem Bett. Ich fing an zu protestieren, aber Emily sagte, sie solle sich keine Sorgen machen, Ryan sei sehr nett und würde sich gut um mich kümmern. Ich hatte keinen Grund, Angst zu haben, entspanne dich einfach und hab Spaß, riet sie, als sie und ihr Freund den Raum verließen. Der Rest des Abends war etwas verschwommen. Ich erinnere mich, wie Ryan an meinen Brüsten saugte und wie gut es sich anfühlte. Irgendwann im Prozess wurde mir klar, dass ich völlig nackt war, und Ryan auch, aber aus irgendeinem Grund schien das keine Rolle zu spielen. Während ich an meinen Brüsten saugte, fing ich an, meinen Hintern zu streicheln und fand es ziemlich angenehm. Ich erinnere mich vage, dass Emily Ryan sagte, er solle vorsichtig sein, weil ich Jungfrau bin. Sie reichte ihm eines der kleinen Päckchen, die Danny an jenem Abend vor ein paar Jahren benutzt hatte. Ich wusste, dass Ryan es auf seinen Penis legte, dann kam es zwischen meine Beine. Er zog sie auseinander und hob sie hoch, bis meine Knie senkrecht standen. Dann drückte er seinen Penis in meinen Hintern. Es hielt eine Weile lang konstanten Druck, dann steckte es plötzlich in mir fest. Obwohl es ein wenig wehtat, war ich so benommen, dass ich nicht wirklich viel fühlte. Ryan begann in Stunden, die mir wie Stunden vorkamen, ein- und auszusteigen, holte dann tief Luft und drehte sich um.
Das nächste, was ich weiß, war, dass es morgens war und ich mit riesigen Kopfschmerzen aufgewacht bin. Ich sah mich verwirrt um, dann, als ich anfing vollständig aufzuwachen, fing ich an, mich an Ereignisse aus der vergangenen Nacht zu erinnern. Mir wurde klar, dass ich am Arsch war, aber aus irgendeinem Grund störte mich das nicht besonders. Ich tastete meinen Hintern ab, um zu sehen, ob er sich radikal verändert hatte, fühlte mich aber wie immer, wenn auch etwas empfindlich, nicht wesentlich anders bei der Berührung. Als mir mehr Erinnerungen in den Sinn kamen, fiel es mir schwer, mich an alle Ereignisse zu erinnern. Schließlich stand ich auf und ging ins Badezimmer und nahm eine Dusche, nachdem ich mir Wasser ins Gesicht gespritzt hatte. Ich kam in ein Handtuch gewickelt aus dem Badezimmer, weil ich nackt war und meinen Bademantel nicht dabei hatte. Emily begrüßte mich im Flur mit einem Glas Orangensaft und etwas Aspirin.
Nun, wie fühlst du dich? fragte er mit einem strahlenden Lächeln.
Als ob ich… keine Jungfrau mehr wäre? Ich antwortete.
?Ja, ist es nicht toll? er weinte.
Es wäre sogar noch besser, wenn ich die Wahl hätte, oder? Ich sagte. Warum hast du mir Medizin gegeben, ich habe dir vertraut und du hast es getan, ohne mich zu fragen, ob du es wolltest?
Weil ich wusste, wenn du weiterhin an diese Schule glaubst und an das, was meine Eltern uns gepredigt haben, könntest du es dir niemals leisten, deine Kirsche zu verlieren; Ist das Kind weltfremd? Egal, jetzt ist es vorbei und du kannst dich in die Reihen der Frauen einreihen, die entscheiden, was wir wann wollen. Kann ich sagen, dass ich das Gefühl eines Mannes mag? Der Hahn in meiner Katze, — Oh Ich vergaß, du weißt wahrscheinlich nicht einmal, was Schwanz und Fotze sind. Nun, bevor dieses Wochenende vorbei ist, werde ich Ihnen sagen, was die reale Welt in Bezug auf alle Dinge im Zusammenhang mit Sex ist und wie Sie Männer dazu bringen können, Sie um mehr zu bitten. Entspannen Sie sich einfach und setzen Sie meine Führung fort, und wir werden eine ganz neue Welt für Sie eröffnen.
Ich nahm dankbar das empfohlene Aspirin und den Orangensaft, während Emily mich in die Küche führte, wo sie ein leichtes Frühstück zubereitete. Er erklärte, dass ich letzte Nacht nur etwas Valium bekommen habe, das in einem Kirsch-Kool-Aid für den ersten Drink aufgelöst wurde, und als es dann zu wirken begann, war der nächste Drink ein Kirsch-Kool-Aid mit etwas Wodka. Wirkung von Valium. So konnte ich mich erinnern, was passiert war, wenn auch etwas verschwommen. Er versicherte mir, dass das Vergewaltigungsmedikament, das die Amnesie verursachte, nicht gegeben wurde. Ich wusste nicht, ob ich mich freuen oder enttäuscht sein sollte. Obwohl ich mich machtlos fühlte, erinnerte ich mich an den größten Teil der letzten Nacht, aber als ich weiter darüber nachdachte, war ich mir nicht sicher, ob ich widerstehen wollte. Sicher, ich war keine Jungfrau mehr, aber niemand wusste es oder musste es wissen, außer Emily und Ryan und natürlich ich. Und wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst war, war ich, seit ich Emily und Danny an diesem Abend gesehen hatte, ein wenig neidisch auf das, was Emily hatte, aber ich hatte es nicht.
Nach dem Frühstück und dem Aspirin, das zu wirken begann, fühlte ich mich viel besser und sagte Emily, dass ich mich anziehen würde. Er sagte, ich brauche mich nicht anzuziehen, da mein Training gleich beginne. Er führte mich in sein Zimmer, schaltete dann seinen Computer ein und zeigte mir einige seiner Lieblingswebsites. Er erklärte, dass traditionelle Pornoseiten Ihre Zeit nicht wert sind, weil sie eine völlig unrealistische Sicht auf Sex bieten. Er zeigte mir verschiedene Möglichkeiten, Sex zu haben, und einige Websites, die zeigen, wie man es genießen kann, auch wenn kein Mann verfügbar ist. Dann ging Emily zu ihrer Schreibtischschublade, zog einen Samtbeutel heraus und leerte seinen Inhalt neben meinem Bett. Es waren nur ein paar Stücke, aber selbst mit meinem begrenzten Wissen konnte ich erkennen, dass es sich um gummiartige, gefälschte Penisspielzeuge handelte.
?Vor der Lernsitzung? Es war vorbei, Emily hatte mir ein paar neue Wörter beigebracht, die ich zu Hause, in der Pfarrschule und schon gar nicht in der Kirche hätte lernen können Sie erklärte mir, was meine besser bekannte Klitoris in Clit ist und wie man damit spielt, um sie loszuwerden, wie sie es beschrieb. Er ermutigte mich auch, verschiedene Spielzeuge zu untersuchen, die er Dildos nannte. Er zeigte mir seinen Lieblingsdildo, den er Danny nannte. nach dem Jungen, der seine Jungfräulichkeit genommen hat. Sie sagte, sie habe ihn Danny genannt, damit Dannys Schwanz bei der Landung so tun könne, als würde er in die Katze hinein- und herausgleiten. Er zeigte mir sogar, wie man die Vibrationsfunktion einschaltet und die Geschwindigkeit und Intensität anpasst. Dann sagte er, er habe Arbeit zu erledigen und schlug vor, ich solle es mit ?Danny? in mir.
Anfangs ekelte mich die Vorstellung, mich selbst anzufassen, denn hübsche Mädchen würden mir das nicht antun. Aber hier war ich hundert Meilen von zu Hause entfernt, wer wusste. Anfangs bewegte ich die Spitze in meine Fotze, stellte aber bald fest, dass es schmerzte, wenn ich mehr als einen Zentimeter hineinstieß. Emily hatte erklärt, dass ich ein oder zwei Tage lang Schmerzen haben würde, weil mein Jungfernhäutchen gerissen war, also war ich nicht überrascht. Dann entdeckte ich ?Clit? und wurde mit einem sehr angenehmen Gefühl belohnt. Nach einigem Streicheln schaltete ich den Vibrator ein und sobald ich meine Klitoris berührte, spürte ich einen ganz neuen Gefühlsausbruch für mich. Ich experimentierte mit Geschwindigkeit und Intensität und wollte bald mehr, bis ich meinen ersten Orgasmus hatte, wie Emily vorhergesagt hatte. Ich fiel fast außer Atem auf das Bett zurück und freute mich darauf, es immer wieder zu spüren
Als sich meine Atmung wieder normalisierte, kam Emily herein und sagte mir, ich solle zurück in mein Zimmer gehen, weil Ryan da war, um mich durch den nächsten Teil meines Trainings zu führen. Ich protestierte, dass ich nicht einmal angezogen war, aber Emily lachte nur und sagte, dass Ryan es auch nicht war und dass der Unterricht, den sie für mich nahm, erforderte, dass sie und ich nackt waren. Also, wenn ich nicht wegen Verspätung zum Unterricht benotet werden will, muss ich mit meinem süßen kleinen Arsch wackeln Ich saß da, als wäre ich in einen Stein gehämmert worden, während mir ein paar Gedanken durch den Kopf gingen. Kein Mann hatte mich jemals nackt gesehen, zumindest bis letzte Nacht, oder zumindest nahm ich an, dass er mich nackt sah, als Ryan mich fickte. Zweitens schämte ich mich für meine kleinen Brüste. Aber noch einmal, Ryan hatte sie letzte Nacht gesehen, wie ich mich zu erinnern versuche, er hat sie tatsächlich aufgesaugt und mir gesagt, wie schön sie waren. Ich zögerte jedoch, also wickelte ich das Handtuch direkt über meine Brüste. Wieder; Dadurch versteckte sich meine Katze kaum unter dem Handtuch. Emily schleppte mich, also folgte ich ihr.
Als ich das Schlafzimmer betrat, war da natürlich Ryan, ein breites Lächeln auf seinem Gesicht und sonst nichts. In dem Moment, als ich durch die Tür trat, griff Emily nach meinem Handtuch und schüttelte es, sodass ich genauso nackt war wie Ryan. Er schob mich neben Ryan aufs Bett und sagte, er würde mich aus der Sicht eines Mädchens unterrichten, aber Ryan war da, um mir etwas über Jungen beizubringen. Er sagte auch, dass er mich heute nicht ficken würde, da ich zu wund und empfindlich wäre, um es zu genießen, und bat mich, mich vorzubeugen, um Sex zu haben, bevor ich nach Hause gehe.
Ryan war ein großartiger Lehrer Er war geduldig und respektierte meine Unschuld in sexuellen Angelegenheiten. Er zeigte mir, wie man ein Kondom über seinen Penis rollt. Ich dachte, der Junge würde es selbst tun, aber Ryan erklärte, dass es ein großes Glück für den Jungen war, dass das Mädchen es für sie tat. Mit etwas Übung entleerte es sich in das Kondom und ich war erstaunt, wie viel Sperma es produzierte Etwas überraschte mich; Es gab ein paar spärliche Haare um meine kleine Muschi, aber Ryan war völlig nackt. Als ich Dannys buschiges Haar sah und ihn fragte, warum er keine Haare habe, erklärte er, dass er sich rasiert, weil es für das Mädchen schöner sei, keine Haare im Mund zu haben. Das hat mich total umgehauen. Wie kann ein Mädchen ihre Haare in den Mund bekommen, während sie ihren Hintern fickt? Er erklärte geduldig, dass es viele Möglichkeiten gibt, einander Freude zu bereiten, und schlug vor, dass er aus dem gleichen Grund seine Töchter glatt rasiert mag. WAS? Hat da wirklich ein Kind seinen Mund reingesteckt? Ryan versicherte mir, dass er es wirklich tut und er es gerne tut.
Minuten später nahm er sein Gesicht zwischen meine Beine und fuhr mit seiner Zunge an meiner nassen kleinen Fotze auf und ab. Es fühlte sich gut an, aber dann begann die Spitze ein wenig zu stechen, bis sie Kontakt mit meiner Klitoris hatte. Ich fand den Vibrator so gut wie er nur sein konnte, aber diese warme, glatte und lebendige Zunge war viel besser. Ich entspannte mich und ging mit dem Strom, bis ich meinen zweiten Orgasmus hatte. Ich merkte es nicht, aber ich hatte meine Beine so fest an Ryans Kopf geklemmt, dass er sie trennen musste. Trotzdem richtete ich meinen kleinen Arsch auf und bat Ryan, mit meinen Brüsten zu spielen. Sie drückte mich glücklich und mein Orgasmus begann meinen Kopf hinunter zu kommen. Ich sagte Ryan, er sei großartig und wie sehr ich es genoss, was er für mich tat. Er lächelte und sagte, er sei froh, dass er mir Vergnügen bereiten könne, dann begann er, mit dem Finger über seinen Mund zu fahren. Ich sah aus wie ein Fragesteller, bis er erklärte, dass er sich die Haare ausraufte. Es war mir peinlich, aber Ryan sagte, es sei egal. Ich fragte ihn, wie ich das wiedergutmachen würde. Er lächelte und wich zurück und sagte, dass ein Comeback Freiwild sei.
Zuerst verstand ich nicht, worauf er sich einließ, aber dann fiel mir ein, dass er mich bat, seinen Schwanz zu lecken. Zuerst war ich ziemlich angewidert und wollte gerade ablehnen, aber dann entschied ich, dass es wirklich unhöflich wäre, ihn abzulehnen, wenn er für mich annehmen würde. Ich habe ihn untersucht, bevor ich etwas mit seinem Penis gemacht habe. Als erster Hahn, den ich je gesehen habe, war ich total erstaunt, wie viel es zu sehen gab. Als ich den kleinen Schlitz am Ende bewunderte, nahm ich an, dass es nur ein rundes Loch sein würde. Als Ryan die Haut zurückzog, konnte ich die gesamte Spitze und den dunkelvioletten Ring sehen, bevor er sich schließlich in einen langen Schaft verwandelte, der über seinem Körper über dem darunter hängenden zerknitterten Sack verschwand. Ich fuhr mit meinen Fingern über den Schaft und die lose Haut, was Ryan dazu veranlasste, an ihren Hüften zu ziehen und vor Vergnügen ein kleines Keuchen auszustoßen. Schließlich entdeckte ich den Sack und die Bälle, wie er es nannte. Als Ryan darauf bestand, positionierte ich mich zögernd so, dass ich meine Zunge herausstrecken und die Spitze lecken konnte. Anscheinend konnte ich etwas von dem Latexgeschmack des Kondoms schmecken, aber er wurde bald durch einen leicht salzigen Geschmack ersetzt, von dem ich erkannte, dass es der Rest von Sperma war, das seine Ladung auf das Kondom abgegeben hatte. Als ich immer mutiger und abenteuerlustiger wurde, begann ich, das Brötchen immer mehr in meinen Mund zu nehmen, bis mich sein sanftes Vertrauen ein wenig würgen ließ. Er packte plötzlich meinen Kopf und sagte, er würde ejakulieren. Bevor ich reagieren konnte, spürte ich einen Stich in meinem Mund. Ich wich schnell zurück und spuckte aus, während er weiter auf mein Gesicht und meine Brüste spritzte. Als Ryan nach hinten fiel, merkte ich, dass es gar nicht so schlecht schmeckte, und Ryan sah so dankbar aus. In diesem Moment beschloss ich, dass ich meine Muschi bei der ersten Gelegenheit rasieren würde.
Ryan steht besser auf und zieht sich an, es sei denn, du bist bereit, es in mir zu behalten, weil wir ein paar Minuten miteinander geschlafen haben, bis mein erstaunlicher Körper mir sagte, dass es ihn wirklich anmacht. Anstatt von ihrem nackten Körper angewidert zu sein, wurde mir klar, dass ich wirklich von ihr beeindruckt war und verstand, wie sie sich fühlte. Wir beschlossen widerwillig, die Sitzung zu beenden, aber in einem Moment der Inspiration lud ich Ryan ein, mit mir zu duschen. Während wir uns gegenseitig sorgfältig duschten, schenkte Ryan meinen Brüsten besondere Aufmerksamkeit und sagte, wie schön sie seien und wie sehr er kleine Brüste anstelle von großen Hängebrüsten mag. Sie bewies ihren Standpunkt, indem sie ihre Hände sanft einseifte und Kreise über sie laufen ließ. Nachdem sie gespült hatte, saugte sie jede Brustwarze in ihren Mund und fuhr mit ihrer Zunge knapp über die Brustwarze hinaus. Ich war so aufgeregt, dass ich dachte, ich höre auf und bitte ihn, mich zu ficken Wir trockneten uns sorgfältig ab und kleideten uns gegenseitig. Emily hinterließ eine Notiz, dass sie morgens Laborunterricht hatte, aber rechtzeitig für ein spätes Mittagessen zurück sein würde. Ryan sagte, er hätte auch Unterricht, also ging er in Eile.
Ich fühlte mich sehr schläfrig, da meine Kopfschmerzen ziemlich gut waren, also ging ich für ein kurzes Nickerchen ins Bett. Ich war in einem tiefen Schlaf, als Emily zurückkam, sie machte ihr Mittagessen, dann kam sie und weckte mich. Ich brauchte ein paar Minuten, um vollständig aufzuwachen, Emily sagte, es sei die Restwirkung von Valium. Nachdem ich zu Mittag gegessen hatte, fühlte ich mich ziemlich normal. Emily begann sich zu fragen, wie ich mich fühlte, als ich meine Kirsche verlor, wie sie es ausdrückte. Um ehrlich zu sein, wäre es vielleicht anders gewesen, wenn ich nicht unter dem Einfluss von Valium und Alkohol gestanden hätte, aber ich sagte, dass es keine so große Sache zu sein schien. Er lächelte nur und sagte, ich sollte mich glücklich schätzen, das erste Mal, als er es tat, war es ziemlich beängstigend, wenn man bedenkt, dass keiner von ihnen wusste, was sie taten, und es tat höllisch weh. Wenigstens wusste Ryan, wie man nett zu einer Jungfrau war, und Valium nahm ihm den größten Teil des Schmerzes. Glauben Sie mir, Sie werden überrascht sein, wie viel Spaß es machen kann, wenn Sie und Ryan es noch einmal tun.
Nun, wird es nicht zu früh sein, da es hundert Meilen entfernt ist? Ich antwortete.
Emily lächelte nur und sagte: Mach keine Pläne für Tasha am Sonntagmorgen, bis dahin wirst du bereit sein für ein hartes Schwanzgefühl und Ryan ist genau der Typ, der dich beruhigt sagte.
Was meinst du damit, Sonntagmorgen, ich muss am Sonntag nach Hause? Emily nickte nur und erinnerte mich dann daran, dass es nur zwei Stunden dauert, um hundert Meilen zu fahren, also musste ich nicht vor 18 Uhr gehen. Lernst du dadurch wirklich, wie du das Beste aus deinem Sonntag machen kannst?
Den Rest des Freitags wanderten wir durch die Wohnung, dann verbrachten wir den Samstag mit Universitätsführungen. Am Abend gab es ein informelles Treffen in den Gemeinschaftsbereichen der Schule, wo wir uns mit anderen Highschool-Schülern austauschen konnten, die kamen, um sich um die Schule zu kümmern. Es gab nur wenige andere als Besucher, die da waren, um uns bei der Stange zu halten und den Alkohol draußen zu halten. Emily war keine der Betreuerinnen, also brachte mich eine der Lehrerinnen zurück in Emilys Wohnung. Als ich durch die Tür ging, sah ich Emily und ihren Freund, die mit einem anderen Mann fernsahen. Als Ryan sich umdrehte, um mich zu begrüßen, fing ich an zu fragen, wer er sei. Ich schloss mich ihnen an, indem ich das Ende des Films ansah. Emily und ihr Mann zogen sich in ihr Zimmer zurück und ließen Ryan und mich allein. Während ich mir den Film ansah, hielt Ryan mich fest, aber als Emily ging, stand er auf und zog mich in mein provisorisches Zimmer.
Ich möchte die Nacht bei dir verbringen? flüsterte sie und küsste mich sanft und umarmte mich fest. Zuerst dachte ich, ich sollte ablehnen, aber dann entschied ich, dass ich nie eine bessere Chance haben würde und akzeptierte. Nach einem kurzen Besuch im Badezimmer gesellte ich mich zu Ryan, der sich ausgezogen hatte und im Bett lag. Ich war etwas schüchtern, mich auszuziehen, während ich sie beobachtete, aber dann dachte ich, sie hätte mich schon einmal nackt gesehen, also sollte das keine Rolle spielen. Tatsächlich war ich wirklich aufgeregt, dass ich mich langsam auszog. Emily hatte mich davon überzeugt, meine Muschi zu rasieren, also arbeitete ich langsam und entblößte mein Höschen ein wenig mehr, bis Ryan sah, dass ich sauber rasiert und glatt war. Er lächelte dankbar und zog die Bettdecke herunter. Ich ging ins Bett und wurde sofort in eine Bärenumarmung mit nacktem Körper gehüllt.
Ich war so aufgeregt, dass der Schmerz nicht einmal eine Rolle spielte, als ich die Umarmung erwiderte und meine Hände über ihren ganzen Körper strich, während Ryan meine Brüste mit seinen sanften Liebkosungen ehrte. Bisher wollte ich nur gründlich gefickt werden, ich wollte Ryans Schwanz tief in meiner Muschi spüren und das habe ich ihm gesagt. Ryan lächelte und sagte, es würde passieren, wenn die Zeit käme, aber er wollte zuerst ein paar Dinge für mich erledigen. Seine Küsse auf meine Brüste fingen an, um meinen Bauch zu wirbeln, und schließlich, nachdem es so aussah, als würde er nie dort ankommen, spürte ich, wie seine Zunge meine Schamlippen auseinander riss. Er sah auf und ab, seitwärts, rein und raus, bis ich ihn anflehte, mich zu ficken. Trotzdem brachte Ryan mich weiterhin auf immer größer werdende Wellen der Freude.
Nachdem mir ein weiterer Orgasmus unmöglich schien, trat Ryan zurück und schnappte sich ein Kondom. Ich nahm ihn von ihm und rollte ihn seinen pochenden Schwanz hinunter. Langsam, langsam und vorsichtig schob Ryan seinen Schwanz in meine wartende Katze. Ich fühlte eine leichte Zärtlichkeit und ein sehr volles Gefühl. Ryan war vorsichtig und hielt mehrmals inne, um mir zu helfen, mich an die Invasion anzupassen. Schließlich packte ich ihren Arsch und sagte ihr, sie solle mich ficken, fick mich JETZT, während ich sie rein und raus zog. Zitternd komme ich im Bett zum Orgasmus, erschrocken, als ich meine eigenen Urschreie der Lust von den Wänden abprallen höre. Ryan sackte über mir, aber er sah überhaupt nicht schwer aus. Nach einer Weile drehten wir uns zur Seite und schliefen ein.
Wir wachten zweimal in der Nacht auf und gingen wieder. Sein Schwanz, der gegen die Stücke meines Jungfernhäutchens rieb und bis zum Morgen hämmerte, begann, meine lustvollen Gefühle zu überwältigen, und ich musste ihn bitten, mir eine Pause zu gönnen. Ryan war verständnisvoll und zwang mich nicht, über das hinauszugehen, was mir Spaß machte. Bevor ich unter die Dusche ging, konnte ich seinen schönen Schwanz bis zur vollen Erektion lutschen und ihm eine letzte Befriedigung verschaffen. Nachdem wir zusammen geduscht hatten, gesellten wir uns zu Emily zum Frühstück. Er scherzte, dass er die Polizei davon überzeugen müsse, dass niemand gefoltert worden sei. Ich sah ihn ungläubig an und sein Lächeln versicherte mir, dass er scherzte.
Als ich nach Hause kam, informierte ich meine Eltern, dass ich im Herbst Student an einer öffentlichen Universität sein würde

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert