Ich Ficke Daniella Margot In Meinem Russischkurs

0 Aufrufe
0%


Ich habe vor zwei Jahren geheiratet. Dies war meine zweite Ehe, aber von Anfang an hatte ich keine Kinder – was nur wenige Jahre dauerte. Ich war mit meiner eigenen Karriere beschäftigt und er war mit seiner beschäftigt. Weißt du, die übliche Geschichte darüber, nicht wirklich genug Zeit zu haben, um in eine Ehe zu investieren. Als ich John heiratete, kam sein Stiefsohn Matt mit einem Paket. Matt war damals sechzehn und nicht in der Lage, eine neue Mutter zu haben. Ich habe mich mit den üblichen Dingen befasst, die in solchen Situationen passieren. Er ignorierte mich entweder oder war einfach nur unhöflich und schenkte mir nie viel Aufmerksamkeit – hören Sie auf, mir zuzuhören, wenn ich ihn fragte, warum er zu spät nach Hause kam oder versuchte, ihn rechtzeitig zur Schule abzuholen. Sein Vater sagte mir immer wieder, ich solle ihm Zeit geben. Johannes ist großartig. Er ist fürsorglich und fürsorglich und erlaubt mir, auf sein Bankkonto zuzugreifen, um Dinge für das Haus oder mich selbst zu kaufen. Was will ein Mädchen mehr?
Die einzige Beschwerde, die ich hatte, war im Schlafzimmer. John war gut im Bett, stellte aber nicht gerade einen Weltrekord im Sack auf. Darüber hinaus ist es etwa 5 1/2 Zoll lang. Ich kann damit umgehen – und es ist ein bisschen dick, also hilft es – aber manchmal fragt sich ein Mädchen, ob da draußen mehr ist. Doch an eine Beziehung wollte ich nicht denken. Ich habe bestimmte Moralvorstellungen und Standards. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich ein paar Mal geschaut habe, als wir einen heißen Mechaniker hatten. Letzten Sommer haben wir eine neue Veranda auf der Rückseite des Hauses hinzugefügt und es waren viele heiße Bauarbeiter mit der Arbeit beschäftigt. Einige von ihnen hatten beeindruckende Wölbungen und schöne Ärsche, aber ich starrte sie nur an. Okay, als John mich ein paar Mal fickte, stellte ich mir einige der Bauarbeiter mit wirklich großen Werkzeugen vor. Er hat den Job erledigt und John dachte, es wäre alles er.
Mein Stiefsohn Matt ist ein typischer Sportler. Als ich und John geheiratet haben, ist mir aufgefallen, dass Matt etwas muskulös war, aber ich habe nie darüber nachgedacht. Ich wollte mich ehrlich bemühen, eine gute Stiefmutter zu sein. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, aber je mehr ich mich bemühte, desto mehr gab Matt nach und machte deutlich, dass er auf sich selbst aufpassen konnte. Wir haben eine ziemlich geordnete Situation, in der er seine Arbeit macht und ich ihm aus dem Weg gehe. Ich sagte John, dass ich näher bei Matt sein wollte und er sagte mir, ich solle ihm Zeit geben. Einmal tauchte Matt gegen 14 Uhr nach einer Highschool-Party auf. Er war damals siebzehn. Dad war beruflich nicht in der Stadt – er wurde in seiner Firma auf eine neue Position befördert, was bedeutete, dass er mehr Zeit von zu Hause weg verbringen musste – und ich war allein dort, und als er um 1 Uhr morgens hereinkam, machte ich das typische Mutter-Ding und fragte wo er war und warum er so spät auf war. Um 12 Uhr sollte er zu Hause sein. Ich hörte Sie hereinkommen und dachte, ich würde versuchen, ein bisschen wie ein Elternteil zu sein.
Ich fragte ihn, warum er so spät sei. Was ist los mit dir? war seine Antwort und er murmelte ein paar andere Worte seiner Wahl vor sich hin. Er ging in sein Zimmer und knallte die Tür zu. Jetzt war ich geradezu sauer, ich rannte und öffnete die Tür und ich sagte ihm, er solle nicht so mit mir reden und etwas Respekt haben, und er sagte: Fuck, kann ich hier nicht meine Privatsphäre haben? Er war damit beschäftigt, seine Jogginghose auszuziehen, als ich hereinkam. Ich habe mich entschuldigt. Ich sagte ihm, dass ich wirklich keinen weiteren Streit anfangen wollte. Ich habe getrunken und meine Freundin gebumst, wenn du es unbedingt wissen musst, sagte er schließlich, als er in Boxershorts und Hemd dastand. Sie konnte nicht genug bekommen, was konnte ich tun, war ihre selbstgefällige Zuversicht. Um diesen Punkt zu betonen, packte sie seinen Schwanz in ihren Boxershorts. Etwas anderes, fragte er kalt. Ich fügte hinzu, dass ich versuchte, pünktlich nach Hause zu kommen, und er antwortete mir nicht, und ich ging aus seinem Zimmer und schloss die Tür hinter mir. Ich ging zurück in mein Zimmer und legte mich auf mein leeres Bett und konnte nicht umhin daran zu denken, wie muskulös Matt jetzt war. Es wurde wirklich gebaut. Sie hatte ein grenzwertiges Achterpack, pralle Armmuskeln und richtig entwickelte Brüste. Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass er ein Paket von anständiger Größe hatte, besonders als er es abholte. Es war eindeutig weich, sah aber immer noch beeindruckend aus.
Die Spannungen zwischen uns hielten an, aber größtenteils ignorierten wir einander. Wenige Wochen vor seinem achtzehnten Geburtstag stand er kurz vor dem Abitur. Es war ein heißer Tag im Mai und John war wieder einmal nicht in der Stadt, um einen großen Geschäftsabschluss zu machen. Er ging an diesem Morgen. Er hat mich gefickt, aber das war sein üblicher Zehn-Minuten-Job. Später an diesem Tag kam Matt von der Schule und sagte mir, dass er später zu einer Party gehen würde. Okay, danke, dass du mich informiert hast, sagte ich. Dann ging er nach oben in sein Zimmer, nachdem er eine Flasche Wasser aus dem Kühlschrank geholt hatte. Später ging ich nach oben und seine Tür stand leicht offen, also dachte ich, er würde schlafen. Ich öffnete die Tür und er lag nackt in seinem Bett und streichelte seinen Schwanz. Ich ging langsam von der Tür weg und hoffte, dass er mich nicht bemerken würde. Ungefähr zehn Minuten später kam er die Treppe hinunter in die Küche, wo ich war, und sagte: Also, gefällt dir die Show? sagte. Ich tat so, als wüsste ich nicht, wovon du sprichst. und gieße weiter etwas Orangensaft ein. Er nahm ein Glas, nahm ein paar Schlucke und sagte: Oh, übrigens, ich habe eine große Ladung getroffen. Er ging lächelnd aus der Tür.
Ich las gegen 11 Uhr in meinem Zimmer ein Buch, als ich hörte, wie sich die Tür im Erdgeschoss öffnete, dachte ich, es wäre Matt. Es war jedoch noch früh für sie, nach einer Party nach Hause zu kommen, also ging ich über die Stufen, um nachzusehen. Ich ging langsam die Treppe hinunter und sah Matt auf dem Sofa sitzen, die Shorts um seine Knöchel gewickelt. Ein blondes Mädchen war auf seinem Schoß, um seinen Schwanz zu reiben. Er hatte seine Hände auf ihrer Taille und führte sie in einem schönen, gleichmäßigen Sprung auf und ab. Ich kletterte langsam auf die Spitze der Leiter, hatte aber immer noch eine gute Sicht. Ich sah zu, wie das blonde Mädchen für eine gefühlte Ewigkeit auf und ab hüpfte. Er kündigte schließlich an, dass er explodieren würde und lehnte sich mit diesem Ausdruck vollkommener Zufriedenheit auf seinem Gesicht zurück. Das Mädchen stand auf und ich bekam meinen ersten klaren Blick auf Matts Schwanz. Es war immer noch steif und hing an der aufrechten Luft. Ich bin überrascht, dass es groß ist. Ich schätzte mindestens 9 oder 10 Zoll – und auch ziemlich dick. Sie stand auf und ich bekam einen tollen Blick auf ihren Arsch. Es war ein schöner muskulöser Knackarsch. Die Art, die Fußballer haben. Er spielte Fußball, also war es keine wirkliche Überraschung. Und ich habe deinen Arsch schon einmal bemerkt. Ich bin nur ein Mensch.
Als das nackte blonde Mädchen sich darauf vorbereitete, sich wieder anzuziehen, nahm Matt ihre Hand und sagte: Wir sind noch nicht fertig. Er setzte sie auf das Sofa und kletterte auf sie. Ich war überrascht, dass der Junge – mehr wie ein junger Mann, als dass er in ein paar Tagen achtzehn werden würde – auch nach seiner Ankunft die ganze Zeit streng blieb. Er knallte seinen großen Schwanz in das blonde Mädchen und fing an zu hämmern. Ich machte mir keine Sorgen, dass er mich bemerkte. Er war total aufs Ficken konzentriert. Das Sofa knarrte, als er wegging. Ich war erstaunt, wie verschwitzt er in einem klimatisierten Haus am ganzen Körper war. Das Mädchen konnte nur ein leises Stöhnen ausstoßen, als Matt sie bösartig schlug. Sie zappelte ein wenig und ich bekam einen guten Blick auf ihre Eier, als sie die Fotze der Blondine zuschlugen. Sie waren wie schöne große Grapefruits. In dem schwach beleuchteten Raum war es schwer zu erkennen, aber er sah aus, als hätte er sich dort drinnen rasiert. Ich versuchte mich zu zwingen, zurück in mein Schlafzimmer zu gehen, aber ich war verzaubert.
Matt hat seine Schwanzgröße – oder sein Durchhaltevermögen – offensichtlich nicht von seinem Vater geerbt. Ich sah zu, wie Matt die Blondine noch dreimal in verschiedenen Stellungen fickte, von denen ich einige noch nie probiert hatte. Endlich gegen 14 Uhr war Matt fertig – oder das Mädchen war erschöpft, eher so. Sie zog sich an und zog ein enges weißes Höschen an, dann führte sie ihn zur Tür. Matt schaute in die andere Richtung und ich konnte die riesige Beule in seinem Höschen gut sehen. Ehrlich gesagt war Matt immer noch hart – oder zumindest halb so hart. Ich beobachtete, wie sie herüberreichte und ihren Schwanz in ihrem Höschen gerade richtete, und ich konnte nicht anders, als sie anzustarren, als sie sich bückte, um ihre Shorts aufzuheben. Er löst sich von mir, während ich die Treppe hinunterstarre, und ich bewundere ihn, während er seine Cargo-Shorts seitlich über seinen heißen Arsch zieht und mit den Knöpfen und Reißverschlüssen spielt. Dann bin ich in mein Schlafzimmer geflüchtet.
Später an diesem Abend war John immer noch bei der Arbeit. Er rief an und wir unterhielten uns ungefähr 15 Minuten lang. Er war allein in seinem Hotelzimmer und er war ein bisschen geil und bat mich, mich zu fingern, weil ich an ihn dachte. Ich schloss meine Augen und fingerte mich selbst, merkte jedoch, dass meine Gedanken zu dem Anblick von Matts riesigem Schwanz abschweiften, der zwischen seinen Beinen hüpfte, nachdem er damit fertig war, dieses Mädchen auf dem Sofa im Erdgeschoss zu schlagen. Das war genug, um mich über den Rand zu schicken, und zum ersten Mal hatte ich einen überwältigenden Orgasmus, ohne mich um Johns willen verstellen zu müssen. Telefonsex war für uns nichts Neues, aber ich habe es genauso genossen wie beim ersten Mal. Wir sagten gute Nacht und gingen nach Matt sehen. Seine Tür stand leicht angelehnt. Diesmal war sie in ihrem Bett auf der Bettdecke in ihrem engen weißen Höschen in einen tiefen Schlaf gefallen. Er bewegte sich ein wenig und lag auf dem Rücken. Ich konnte nicht umhin, die schöne Beule in ihrem Höschen zu bemerken. Es hatte schön pralle Kugeln und einen großen Korken, einen beschnittenen Kopf und einen großen dicken Schaft, der mindestens halbhart aussah. Ich schloss die Tür und ging zurück in mein Schlafzimmer.
Am nächsten Morgen war Matts Geburtstag. Ich klopfte an seine Tür und er grummelte etwas und ich ging nach unten, um Kaffee zu machen. Ich goss mir und Matt etwas Orangensaft ein und stellte ihm einen Proteinriegel auf den Tresen. John hatte geplant, später an diesem Tag nach Hause zu kommen, damit wir eine kleine Party für Matt schmeißen könnten. Ich musste zum Lebensmittelgeschäft und zur Bäckerei gehen, um einige Zutaten und Kuchen zu kaufen. Minuten bevor er dachte, dass er zu spät zur Schule kommen würde, kam Matt in ausgebeulten Jeans und einem T-Shirt mit einem Rucksack auf der Schulter die Treppe herunter. Er schaffte es, Guten Morgen zu sagen und Alles Gute zum Geburtstag zu sagen. Oh ja, danke, sagte sie, schnappte sich ihren Proteinriegel und nahm einen Schluck Orangensaft. Als ich aus der Tür ging, sagte ich ihm, dass ich spät nach Hause kommen würde, weil ich noch etwas zu tun habe. Er sagte ok und ging. Ich habe endlich meine Besorgungen gemacht – also bin ich zum Lebensmittelladen gegangen und habe den Kuchen vom Bäcker geholt – ich war früh fertig und kam pünktlich nach Hause. Ich ging durch die Hintertür hinein und stellte das Essen auf die Theke. Ich fing an zu packen, als ich ein Geräusch aus dem Wohnzimmer hörte.
Ich kam im Wohnzimmer zum Höhepunkt und sah Matt nackt mit einem Mädchen auf der Couch liegen – nicht das gleiche wie letzte Nacht, aber diesmal eine Brünette – und er hatte Matts Hände auf ihrem Arsch und schlug ihn. Du bist dir sicher, dass wir das hier machen können, fragte das Mädchen zwischen Keuchen und Keuchen. Zu Hause geht es niemandem gut, keine Sorge, sagte Matt zwischen den Pumps. Ich versuchte, mich zurück in die Küche zu zwingen, aber ich konnte nicht anders, als auf Matts engen, muskulösen, runden Knackarsch zu starren, als er seinen Schwanz rein und raus schob. Ich war erstaunt, wie man mit eingeschalteter Klimaanlage schwitzen konnte. Ich schaute auf den Couchtisch vor ihm und sah eine geöffnete Schachtel mit extra großen Kondomen. Auf dem Couchtisch lag bereits ein benutztes Kondom. Gefesselt mit einem riesigen Spermadepot drinnen. Nachdem er angekündigt hatte, dass es leer war, schlug Matt noch ein paar Mal und füllte den zweiten Reifen. Als Matt seinen mit Kondom bedeckten Schwanz herauszog, streckte sie die Hand aus und sagte alles Gute zum Geburtstag, als er das Gummi seines immer noch harten Schwanzes gleiten ließ. Ich wusste das, weil er sagte: Fuck, du bist immer noch hart. Matt, Willst du dich damit befassen? Sie fragte. Er rutschte zwischen seinen Beinen auf den Stuhl. Ich ging zurück in die Küche und machte mich wieder daran, das Essen zu platzieren.
Ich ging zurück ins Wohnzimmer und sah, wie das Mädchen das Ejakulat aus ihrem Mund wischte und sich anzog. Matt stand vor der Tür und sah mich nicht. Ich beobachtete, wie sie ihr Höschen und ihre Baggy-Jeans in ihren Arsch zog. Sie war oben ohne, als sie ihn zur Tür führte. Lame sagte etwas von einer Party und sagte, sie würde ihn später anrufen. Ich ging zurück in die Küche. Ein paar Minuten später betrat Matt die Küche. Wie lange bist du schon hier? Sie fragte. Ich bin gerade nach Hause gekommen, sagte ich. Wie Sie sehen können, grinste Matt. Ich habe keine Ahnung, wovon du sprichst, sagte ich. Ich kann es wieder hochheben, sagte Matt. Dein Vater wird bald nach Hause kommen, sagte ich und tat so, als wüsste ich nicht, wovon er sprach. Komm schon, mach dir keine Sorgen um mich, sagte Matt, streckte die Hand aus und drückte seinen Schwanz durch seine Jeans. Du weißt, warum ich Baggy-Jeans in der Schule getragen habe, fragte Matt. Ich denke, so ist es, antwortete ich. Nein. Weil ich einen riesigen Schwanz habe und nicht will, dass jeder es sieht, sagte Matt mit einem Lächeln. Verstehe, sagte ich und versuchte, die passende Stiefmutterrolle zu spielen. Ich muss zugeben, dass ich langsam ein wenig erregt werde, wenn Matt ohne Hemd dasteht. Es funktioniert eindeutig. Sie hatte einen klar definierten 8-Zoll-Bauch und feste Brüste und pralle Armmuskeln und einen schönen runden Arsch, der selbst in ausgebeulten Jeans deutlich sichtbar war. Ich bereite etwas für deine Party vor, sagte ich und versuchte, den Drang zu unterdrücken.
Dad kommt wie immer zu spät, sagte Matt, als er auf mich zukam. Das ist nicht angemessen, sagte ich und tat so, als würde mich nichts in seiner Jeans drücken. Ich hasse dich nicht, weißt du, sagte Matt. Gut, das zu wissen, antwortete ich. Ich brauche keine andere Mutter, sagte Matt. Trotzdem, abgesehen davon, dass du im Schlafzimmer bist, bin ich froh, dass Daddy und du glücklich bist, sagte Matt mit einem Lächeln. Das ist auch gut, protestierte ich. Wirklich, sagte Matt, trat von mir weg und spielte mit seiner Jeans. Bringst du das zum Schreien?, fragt Matt, als er seine ausgebeulte Jeans auf den Boden fallen lässt. Sie fragte. Ich glaube nicht, dass dich das etwas angeht, sagte ich und versuchte, nicht zu bemerken, wie heiß er in seinem weißen Höschen aussah. Hat sie das? Sie fragte. Verdammt war alles, was ich sagen konnte, als Matt dastand, seine Muskeln spielen ließ und seinen Schwanz bis zum Anschlag spannte. Ich habe gehört, dass mein Vater dich gefickt hat und ich weiß, dass er nicht Mr. Incredible im Sack ist. Versteh mich nicht falsch, ich liebe ihn, aber ich nehme ihm nicht alles ab, sagte Matt. Der schnell wachsende Hahn tauchte aus dem Bund seines Höschens auf.
Es war ein heißer Maitag und ich trug ein weißes Sommerkleid. Matt packte mich an der Hüfte und setzte mich auf die Inselbank. Wir sollten das nicht tun, dein Vater könnte jeden Moment nach Hause kommen, sagte ich, als Matt unter mein Kleid griff und mein Höschen auszog. Er blieb vor mir stehen und zog sein Höschen an der Seite seines knallenden Schwanzes herunter. Matt, nein war alles, was ich sagen konnte, als ich den riesigen Pilzkopf in meine nasse Muschi schob. Reifen tragen, brachte ich hervor. Scheiß drauf, okay, sagte Matt und nahm eine aus der Schachtel auf dem Couchtisch. Sein Schwanz kam zurück und ragte immer noch aus seinem Höschen heraus. Diesmal ist es mit einem extra großen Reifen bedeckt. Ich glaube nicht, dass wir …, versuchte ich zu sagen, als Matt mich an der Hüfte packte. Diesmal schob er einfach seinen großen 10-Zoll-Schwanz hinein. Ich schnappte nach Luft, als Matt mich füllte, wie es noch nie ein Mann getan hat. Dad füllt dich nicht so voll, ich verstehe, lächelte Matt, als er anfing zu pumpen. Er zog mich näher und alles, was ich hören konnte, war das Geräusch seiner riesigen Eier, die mich schlugen, als er anfing zu schwitzen. Fertig, bat Matt. Ich konnte nicht einmal antworten, während ich mich in die Luft hielt, als er auf seinen großen Schwanz sprang. Ich schlang meine Beine um ihn und er hielt mich fest und er biss die Zähne zusammen und schob eine riesige Ladung auf seinen mit Kondom bedeckten Schwanz. Sogar durch das Gummi konnte ich die Wärme seines jungen, heißen Ausflusses spüren. Er holte seinen Schwanz heraus und setzte mich ab.
Genau in diesem Moment klingelte mein Handy auf der Küchentheke. Ich beeilte mich zu antworten. Okay, okay. Klar, ich fange an. Komm nicht zu spät. Ich liebe dich, sagte ich, als ich das Gespräch beendete. Er kommt zu spät, sagte Matt. Ja, aber ich werde trotzdem etwas anfangen. Das machen wir gerade, sagte Matt. Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass Matt immer noch hart wie Stein war. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, aber ich griff nach unten und zog das Gummi, das immer noch mit heißem Sperma gefüllt war, von seinem harten Schwanz. Möchtest du mir ein glückliches Geburtstagskind machen? Matt lächelte. Verdammt, was für ein warmes Lächeln er hat, dachte ich mir. Matt, wir haben genug getan, versuchte ich zu protestieren. Du willst mehr. Lüg nicht, sagte Matt, als er sein schweißgetränktes Höschen herunterzog. Ich sah zu, wie sein riesiger Schwanz zwischen seinen Beinen hin und her schwankte. Matt, ich muss auf die Party …, begann ich zu sagen, als Matt mein Kleid vom Kopf hob, mich packte und in die Küche hinunterließ. Mit Matt jetzt völlig nackt auf mir, war alles, was ich sagen konnte, Gummi. Du willst, dass sich der Schwanz eines echten Mannes total roh anfühlt, sagte Matt, aber nicht als Frage, eher wie ein Befehl. Nein, Matt, war alles, was ich aufbringen konnte, als er das Zehn-Zoll-Monster in meiner immer noch nassen Muschi tröstete. Diesmal zeigte er keine Gnade. Es hat viel gepumpt. Ich konnte ihre Eier schmatzen hören, als sie mich brutal fickte. Wir waren beide schweißgebadet, als ich meine Beine um ihn schlang. Du liebst ihn so sehr. Sag es mir, verlangte Matt. Verdammt, Matt, sagte ich. Sag es mir, sagte er, als seine Eier tief gingen. Ich liebe es war alles, was ich sagen konnte, bevor Matt zurückkam. Dieses Mal fühlte ich einen Schwall heißen Spermas direkt in mich fließen. Es war, als wäre in mir ein Feuerwehrschlauch geplatzt. Ich habe noch nie so viel Wärme in mir gespürt.
Matt pumpte immer noch seinen harten Schwanz langsam rein und raus. Es war völlig augenblicklich. Ich erwischte mich dabei, wie ich seine runden, muskulösen Pobacken packte, während er seinen Schwanz langsam rein und raus entspannte. Dann ließ er es drinnen. Ich war wirklich überrascht, wie groß dieser Hengst war und wie sein Schwanz hart blieb, nachdem er dieses Mädchen vor nur einer Stunde gefickt hatte und dann zweimal mit mir gekommen war. Er war ein richtiger Hengst. Ich merkte, wie ich mit meinen Händen über ihren Hintern und ihren Rücken strich, ihre starken Arme spürte und in ihre tiefblauen Augen starrte. Dann zog er langsam seinen Penis heraus. Er hatte seine heiße Spermakugel auf seinem Kopf. Leck, verlangte Matt. Ich streckte die Hand aus und legte meinen Mund um seinen Kopf. Dann drückte ich ihn zurück auf den Boden, bevor er aufstand und anfing, an seinem Schwanz zu lutschen. Verdammt, ja, sagte Matt und schloss seine Augen mit einem Ausdruck reiner Freude auf seinem Gesicht. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, ich fing an, seinen Schwanz zu lutschen. Ich habe es geschafft, fast den ganzen Weg herunterzuladen. Gerade als ich etwas Luft schnappen wollte, packte Matt meinen Hinterkopf und zwang mich weiter zu saugen. Wir schwitzten beide wieder. Ich hörte sie schwer atmen, als sie ein Stöhnen ausstieß. Sofort fühlte ich, wie ein heißer Spermastrahl meine Kehle hinunterlief. Es war zu viel für mich, meinen Mund auf seinem explodierenden Schwanz zu halten. Heißes, geschmolzenes Sperma strömte aus meinem Mund und dem Schaft seines immer noch harten Schwanzes und über seine Eier. Ich leckte den Rest seines geschwollenen Kopfes ab. Ich packte seine Eier und Matt schnappte nach Luft, als der Korken noch mehr Ausfluss aus seinem Kopf drückte.
Endlich standen wir vom Küchenboden auf. Ich bin zurück in meinem Sommerkleid. Matt nahm sein Höschen und seine Baggy-Jeans und sagte, er würde duschen gehen. Ich sah ihr zu, wie sie die Treppe in der Küche hinaufstieg, nackt in Jeans und Höschen. Ich weiß, ich hätte mir Sorgen machen müssen, dass dieser junge Hengst mich geschwängert haben könnte, aber ich konnte nicht anders, als auf seinen heißen Arsch und seinen halbharten Schwanz zu starren, der jetzt zwischen seinen Beinen baumelte. Ich sah zu, bis es aus dem Blickfeld verschwand. Dann stellte ich hastig das Essen fertig und machte mich fertig für die Party. Ich habe gerade alles aufgebaut und die Leute kamen an, während Matt gerade unten in ausgebeulten Jeans und einem weißen Hemd duschte. Jetzt Leute, sagte ich. Matt lächelte und sagte natürlich und ging, um die Tür zu öffnen. Es war sein Vater. Hier ist alles in Ordnung, sagte er. Ausgezeichnet, sagte Matt mit einem Lächeln. John küsste mich und sagte: Ich bin froh zu sehen, dass Sie beide miteinander auskommen. Ich sah Matt an und lächelte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert