Ich Ficke Mich Auf Snapchat

0 Aufrufe
0%


Es klopft an deiner Tür, es ist Samstagmorgen und du läufst in Boxershorts durchs Haus. Du öffnest die Tür und siehst mich in meinen australischen Outback-Leggings und roten 4-Zoll-Stöckelschuhen da stehen. Es ist sonnig und ich trage meine Sonnenbrille, meine Haare fallen mir ins Gesicht. Du stehst da und starrst ungläubig. Wirst du mich einladen? Ich lächle dich an und sehe, wie sich dein Gesicht in einen Ausdruck des Hungers verwandelt. Du hältst meine Hand und schlingst deine Arme um mich, ziehst mich an dich und vergräbst dein Gesicht in meiner Schulterbeuge – atmest den Duft meiner Haare, meines weichen Parfüms und meines Körpers ein. Du stöhnst leise, als ich meine Arme um dich lege, dein Atem meinen Hals streichelt und ich zittere. Du hebst mich mit deinen Armen um meine Taille geschlungen hoch und drehst dich jetzt leicht um, sodass wir in deiner Wohnung sind.
Schließen Sie die Tür mit dem Fuß. Du bringst mich wieder hoch, du ziehst dich zurück, um mich anzusehen – eine Hand zieht meine Sonnenbrille von meinem Gesicht, während die andere Hand ausstreckt und meine Wange berührt, Hallo Baby. Meine Hand streichelt seine Wange. Ich lege meine Sonnenbrille auf den Tisch und bedecke meine Lippen mit meinem Finger, Shhh. Ich lege meine Arme um deinen Hals und drücke dich an deinen Körper. Ich will dich Unsere Lippen treffen sich zunächst vorübergehend und werden allmählich intensiver. Deine Zunge geht in meinen Mund, sucht-sucht meine Zunge. Ich stöhne leise, als sich unsere Zungen treffen, die Flammen sich in meinem Körper ausbreiten, unsere Zungen tanzen, umeinander wirbeln und uns beide in schnelle Schritte ziehen. Mit deinen Händen schiebst du sie in meine Jacke, du schiebst sie meine Schultern hoch, du schiebst meine Jacke an meinen Ärmeln hinunter auf mein rotes Seidenhemd
Ein paar Minuten später folgst du ihm – du ziehst deine Lippen von meinen und hinterlässt einen feurigen Kuss auf meinem Hals entlang meiner Kinnlinie. Du entdeckst es, während du an meinem Nacken knabberst und saugst – die sehr empfindliche Stelle unter meinem Ohr – und mit deinen Fingerspitzen meinen Rücken auf und ab streichst – so leicht. Ich beuge meinen Rücken und drücke meine Brüste an deine Brust, während du meinen Hals küsst – du bemerkst, dass das Einzige, was zwischen deinen Lippen und meinen Nippeln ist, mein BH ist. Deine Lippen wandern über meine Brust bis zum Oberteil meines schwarzen Spitzen-BHs, und deine Finger lösen schnell meinen BH und gleiten ihn meine Arme hinunter, werfen ihn zusammen mit meiner Jacke und meinem Hemd auf den Boden. Du nimmst meine Hand, du bringst mich an deine Grenze
leg dich hin und fang wieder an mich zu küssen. Du legst mich sanft auf den Boden, während du mit deinen Händen über meinen ganzen Körper streichst und meinen kurzen Rock gerade weit genug anhebst, um deine Hüften zwischen meine zu bekommen, damit du ihn auf meinen nassen Schamlippen hin und her bewegen kannst. Deine Lippen schließen sich um meine Brustwarze und du saugst, nagst und klopfst mit deiner Zunge. Ich schiebe meine Hand durch unsere Körper und in die Vorderseite seiner Boxershorts. Wenn ich deinen steinharten Schwanz finde, fange ich an, ihn zu streicheln, ich strecke die Hand aus und lutsche deinen, während ich deinen streichle
Wenn du dein Ohrläppchen in meinen Mund steckst, stöhnst du vor Verlangen. Ich beiße sanft in sein Ohrläppchen, kurz bevor ich ihm ins Ohr flüstere, dass ich seinen Schwanz lutschen will. Dein Körper wird bewegungslos, wenn du mich ansiehst. Ich lege dich auf deinen Rücken, während ich über deinen Körper gleite und meinen Rock bis zu meinen Hüften hochziehe, damit ich auf deinen Hüften reiten kann. Ich hielt an einigen Stellen inne, um ihren Körper zu küssen und ließ mein Haar ihren Körper streicheln. Als ich zum Hosenbund seiner Boxershorts komme, ziehe ich sie leicht nach unten, sodass nur noch die Spitze seines Schwanzes übrig bleibt.
Sichtbarer Teil – Ich fahre mit meiner Zunge an der Spitze entlang, um das vordere Sperma zu lecken, das herausläuft. Mein Zungenring gleitet hin und her und rund und rund bei jeder Bewegung meiner Zunge auf der Eichel deines Schwanzes. Ich ziehe deine Boxershorts über deine Hüften und deine Beine. Ich sage dir, dass du deine Hände hinter deinen Kopf legen und sie dort halten sollst, während du ins Bett kletterst, Vertrau mir, ich werde dir nicht weh tun. Ich knie zwischen deinen Beinen und beuge meine Augen, lasse meine Augen auf dich gerichtet und fahre mit meiner Zunge an der Innenseite deines Oberschenkels entlang deiner linken Hüfte. Meine Hand greift nach seinen Eiern, während meine Zunge deinem Werkzeug von der Basis bis zur Spitze folgt. Meine Zunge kreist um den Kopf deines Schwanzes und ich fange an, deinen Schwanz in meinen Mund zu ziehen, schiebe meinen Mund auf und ab und schließe langsam meine Lippen Zoll für Zoll um dich herum. Deine Hand packte eine Faust voll meiner Haare in meinem Nacken und ich hielt inne, Uh uh, ich habe dir gesagt, du sollst deine Hände dort lassen, wo sie sind. Ich lege deine Hand unter deinen Kopf, Baby, ich habe gerade erst begonnen. Diesmal nahm ich, während Sie zusahen, meinen Zeigefinger und zog ihn langsam in meinen Mund. Ich lehnte mich zurück und fuhr mit meinem Finger an seinem steinharten Schwanz auf und ab – rund um seinen Kopf, mein vorderes Sperma sickerte aus der Spitze – meine Fotze war so nass, dass meine Säfte an meinen Schenkeln herunterliefen, dass ich meine Hand rieb Auf meiner feuchten Fotze sammeln sich ein paar Säfte, deine harte Er schlang meine feuchte Hand um seinen Schwanz und fing an, ihn auf und ab zu pumpen. Ich legte meine Lippen um deinen Schwanz und folgte der Auf- und Abbewegung meiner Hand – ich konnte fühlen, wie sich dein Körper anspannte, deine Hüften sich rhythmisch auf und ab bewegten und mein Mund auf deinem Schwanz lag. Ich ziehe meine Hand weg – bewege mich weiter mit meinem Mund auf und ab, nehme langsam jeden Zentimeter davon auf – fühle, wie sie leicht meinen Hals hinunter gleitet, meine Lippen drücken sich gegen seinen Körper am Ende seines Schwanzes. Du kannst es nicht mehr ertragen – du nimmst eine Handvoll meiner Haare und bringst meinen Mund zu deinem für einen leidenschaftlichen Kuss. Ich stöhnte in ihren Mund, ihre andere Hand griff schnell nach meinem Rock – deine Hand glitt an meinen Hüften hoch, fühlte mein Wasser dort tropfen und blieb nur wenige Zentimeter von meinen Lippen entfernt stehen, um meinen Körper zu necken, während sie mich weiter küsste. . Beim Durchsuchen meiner Falten findet dein Daumen meinen harten kleinen Kitzler und reibt ihn wiederholt vor und zurück. Mein Körper reagiert vollständig auf seine Berührung, meine Hüften prallen gegen seinen Daumen, mein Rücken wölbt sich. Du trennst deine Lippen von meinen und drückst sie in meine, indem du an meinen Nippeln saugst, beißt und leckst. Du sagst: Oh mein Gott, hör nicht auf. Ich komme gleich Ich mache kaum einen Ton, wenn ich es sage.
Dein Daumen glitt immer noch meinen Körper hinunter gegen meine Klitoris, und du schob langsam meine Füße nach oben, so dass meine Knie in der Luft gebeugt waren, und drückte sie weit genug auseinander, dass sie meine Muschi nach jedem Wunsch öffnen konnten. Mit deiner anderen Hand glitt dein Mittelfinger in meine Weichheit – so leicht gleitest du durch meine Nässe. Mit deinem Daumen immer noch auf meiner Klitoris fängst du an, mich mit einem Finger zu ficken, Oh mein Gott, ja Als du dich zurückziehst, beginnt sich meine Muschi um deinen Finger zu klemmen – dieses Mal steckst du zwei Finger in mich hinein. Meine Hüften lehnen sich gegen dich und ich schreie mit deinen Fingern, mich schneller zu ficken, du fühlst, wie sich mein Körper zusammenzieht und du weißt, dass ich ejakuliere. Leer für mich Baby, es ist leer für mich. Du steckst deinen Daumen aus meiner Klitoris und ersetzt ihn durch deinen Mund, wedelst mit deiner Zunge, leckst, saugst und beißt – hält mich für ein paar Minuten zum Orgasmus, während dein Finger mich immer wieder fickt. Ich habe noch nie etwas so sehr gewollt, wie ich dich in mir haben wollte. Oh mein Gott Ron, bitte fick mich – JETZT Ich will deinen Schwanz in mir. Küsse von meinem Körper bis zu meinem Nacken und lege ein Kissen zwischen meine Hüften und lasse dich zwischen meinen Hüften nieder. Als ich das Kissen unter meine Hüften lege, hebe ich meine Hüften zu dir, die Spitze deines Schwanzes gelangt in meine durchnässte Muschi. Ich schlang meine Beine um dich, um dich näher an mich zu ziehen, während ich meine Hüften auf das Kissen legte. Noch nicht Baby. Du sagst mir, dass dein Schwanz nicht mehr in mir ist, während ich in der Klage stöhne. Zuerst lehntest du dich nach unten, um mich sanft zu küssen, und dein Schwanz glitt in meine enge, nasse Fotze, während deine Zunge in meinen Mund eindrang. Ich stöhne vor Ekstase, als ich spüre, wie dein Schwanz meine Muschi füllt. Ich spüre, wie sich die Muskeln in deinem Arsch anspannen, als du mich tiefer drückst, deine Arme unter meinen Rücken schiebst und meine Schultern ergreifst. Sie können spüren, wie sich mein Körper dehnt, um Sie alle unterzubringen. Du löst meinen Mund von unserem Kuss, als ich mich zurückziehe – und in mein Ohr murmelst: Gott, Baby, du bist so nervös. Du fühlst dich so gut, ich will, dass du mich fickst Ich flüstere dir ins Ohr. Ich bin rein und raus – meine Hüften treffen bei jedem Stoß auf deine. Du nimmst meinen Knöchel, du legst meine Beine an die Seite, du gleitest immer wieder in mich hinein und heraus, du öffnest meinen Arsch, damit du tiefer in mich eindringen kannst. Fick mich im Doggystyle. Du packst mich schnell und rollst mich auf meinen Bauch und positionierst mich zwischen meinen Beinen – du hebst meinen Arsch hoch, um deinen Schwanz zu treffen – du schiebst mich und ich beuge meinen Rücken – ich will dich alle in mir. Ich stoße zurück, um deinen Stößen zu begegnen. Du ergreifst meine Hüften und drückst härter, langsam zuerst – dann erhöhst du schnell dein Tempo. Bei jedem Schlag spüre ich deine Eier an meiner Klitoris. Ich greife zwischen meine Hüften, um meine Muschi weiter zu spreizen und spiele mit meiner Klitoris. Ich fühle, wie seine Hand auf meinen Hintern schlägt – ich bin überrascht, dass das irgendetwas mit mir gemacht hat, mich noch mehr anmacht. Du fühlst die Veränderung in mir, du hältst mein Haar und ziehst meinen Kopf zurück, während ich mich bücke, um in mein Ohr zu flüstern,
Magst du das Baby? Ja, sagte ich und hob kaum meine Stimme. Ich flüstere. Deine Hand zieht immer noch an meinen Haaren, während wir uns weiterhin Faust an Faust treffen, während deine andere Hand mich verprügelt. Sie benutzt ihre Schenkel, um meine noch mehr zu spreizen, und gleitet jetzt schneller auf mir. Ich komme gleich, hör nicht auf. Oh Ron, hör nicht auf Du hast deinen Arm um mich gelegt, deine Hand hat meine Klitoris gerieben. Deine andere Hand ist immer noch in meinem Haar und pumpt es wild in mich hinein. Du spürst, wie sich meine Fotze zusammenzieht, während mein Körper zu zittern beginnt.
Er benetzt unsere Hände und unser Gesäß, während er über deinen ganzen Schwanz ejakuliert. Wenn man sich von solch einem überwältigenden Orgasmus beruhigt. Ich fühle, wie sein schlüpfriger Finger mit meinem engen Arsch spielt, ihn herumreibt und sich über meine Wangen ausbreitet. Führen Sie langsam Ihren Finger hinein – schön fest. Du fängst langsam an, in meine Muschi hinein und wieder heraus zu gleiten, während ich deinen Finger zurück in meinen Arsch schiebe. Ich möchte, dass du meine beiden Löcher füllst. Das fühlt sich so gut an. Es ist bis zum zweiten Fingerknöchel vergraben. Schieben Sie es weiter, vergraben Sie Ihren Finger so weit wie möglich – schieben Sie ihn langsam hinein und zurück, während Sie meine Fotze ficken. Ich strecke meine Hände aus, um meine Wangen für dich zu öffnen. Fick meinen Arsch. Während du deinen Finger von meinem Arsch genommen hast, hast du auch meine nasse Fotze gefickt, was dazu geführt hat, dass ich mich total leer gefühlt habe – aber nicht so lange, wie die Spitze deines Schwanzes in meine Enge gerutscht ist
Esel. Ich stöhne, als er sich langsam tiefer in meinen Körper drückt, um sich an seinem auszurichten. Ich bückte mich, um dich zu küssen, Fick mich Erneut packte ich meine Hüften und glitt hinein und heraus, streckte die Hand aus und schob zwei Finger in meine Muschi und fing an, mich selbst zu ficken. Mit jedem Aufschrei, den du machst, siehst du, wie ich wütend meine Katze ficke – es macht dich nur noch aufgeregter. Ich konnte hören, wie ihr Atem härter wurde und ihr Penis größer wurde, je näher der Orgasmus kam. Ich drücke mich wieder zur Seite und reibe meinen Kitzler mit meiner anderen Hand, während deine Eier enger werden und du deine Ladung in meinen Arsch wirfst. Ich brach auf dem Bett zusammen, du hast alles verschwendet, indem du dein weiches Glied aus meinem Arsch gezogen hast – du hast dich neben mich gelegt und mich in deine Arme genommen. Du küsst mich sanft. Duschzeit. Meine Brustwarzen berühren seine Brust und verhärten sich, als ich mich hochdrücke, um aus dem Bett zu kommen. Da ich weiß, dass ich dich für das Wochenende habe, möchte ich, dass du dich mir anschließt. Wenn ich deinen Schwanz springen sehe, weiß ich, dass du immer wieder in diesen Zustand aufsteigen wirst.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert