Jessica Hat Sex Im Badezimmer

0 Aufrufe
0%


Bauernhof
Mein Name, mein Name ist Girlande. Ich bin ein Rancher in Utah, das ist meine Geschichte.
Es war mehrere Jahre her, seit ich Lynette kennengelernt habe, eine Frau, mit der ich jetzt verheiratet bin. Ich habe ihn tatsächlich getroffen, als ich in der Stadt war. Sie war neu in der Gegend und hat sich vor ein paar Jahren scheiden lassen. Er war zwei Jahre jünger als ich, ich war fünfunddreißig und er hatte zwei Kinder. Beide Kinder waren wütend. Beth war zwölf, die Älteste, und Jessica, die Jüngste, elf. Innerhalb von zwei Jahren, nachdem wir uns kennengelernt und geheiratet hatten, wurden wir eine glückliche Familie. Wir verbrachten viel Zeit miteinander, da die Stadt 56 Meilen entfernt war. Dafür sind wir eine glückliche Familie geworden. Lynette war alles, was ein Mann sich wünschen konnte, ein Körper und ein unglaubliches Aussehen.
Wir liebten uns bei jeder Gelegenheit, ohne uns zu langweilen. Lynette tat alles, um jeden Mann glücklich zu machen. Sie dachte, wir sollten Kinder bekommen und wurde bald schwanger. Sobald Lynette schwanger wurde, ging unser Sexleben schief. Alles andere war gleich usw. Wir waren alle auf dem Weg in die Stadt und wollten Beths vierzehnten Geburtstag feiern, und Jessicas Geburtstag war in zwei Monaten und würde dreizehn werden.
Wir aßen gut, tranken ein paar Drinks und gingen nach Hause. Es war wie immer ein heißer Sommer, und als ich fertig war, beschloss ich zu fragen, ob er herunterkommen würde, um mit mir zum Fluss zu schwimmen. Niemand wollte Beth akzeptieren. Also gingen wir hinein und zogen uns um, zogen Shorts und ein T-Shirt an, und Beth zog sich um, und wir gingen nach draußen, um in ein Vierrad zu steigen. Ich sagte, warte, ich muss die kleine Kühlbox für einen Drink holen. Ich stellte die Kühlbox auf das vordere Regal und wir luden den Rest des Krams ein, den wir brauchten.
Wir machten uns auf den Weg zum Fluss, der Weg war lang; ungefähr acht Meilen querfeldein oder ungefähr zweiundzwanzig mit dem Lastwagen. Beth konnte es nicht ertragen, als wir quer durchs Land rasten und lachten, als wir die Klippen hoch und runter rannten. Wir gingen das steile Ufer hinunter und kamen schließlich zum Fluss. Was wir einen Fluss nennen, ist ein großer Strom oder Strom für alle; Es ist ein großer überlaufender Fluss, wenn es regnet.
Wir stiegen beide aus dem Vierrad und luden alles ab, was wir mitgebracht hatten. Ich drehte mich um und holte mir ein Bier aus der Kühlbox, und als ich mich umdrehte, stand Beth in ein oder zwei schlanken Stücken da. Beth, deine Mom hat dir gesagt, du sollst ihren Anzug nicht tragen. Er sagte: Garland weiß es nicht, und wenn du einfach etwas sagst, nein? Ich sagte ok, ich werde kein Wort sagen. Beth sagt, sie will ein Bier, wenn ich später nichts sage. Ich weiß nicht, ob deine Mutter mich umbringen wird, wenn sie herausfindet, dass du Bier trinkst. Ich werde es nicht erzählen. Versprichst du es Beth? Er sagte, ich verspreche es. Okay, dann habe ich ihm ein Bier gegeben und er war hungrig und ging zum Wasser. Ein Tanga dachte ich mir und was mein Arsch, ich bin wie ein Idiot. Er drehte sich um und lächelte und sah den Ausdruck in meinen Augen und den Ausdruck auf meinem Gesicht. Ich konnte nicht anders, als meine Worte zu stammeln, als ich über meine Reaktion kicherte. Ich musste ins Wasser, weil ich aufgewacht war, große Zeit.
Beth ging tief im Wasser um ihre Hüfte herum; Er war anderthalb Jahre alt und ich musste etwas mehr Wasser für das neue Fell holen. Ich habe Beth angerufen und ihr gesagt, sie soll in tiefere Gewässer gehen, Mädchen. Er ging hinaus und wusch die Wassergläser; es war etwas locker. Ihre Mutter hatte schöne, schöne Brüste, schöne erigierte Brustwarzen und vierunddreißig c-Körbchen. Beths Brüste waren etwa 34b Körbchen. Sie hatte schöne Brüste für ihre Größe. Er kam neben mich und fing an zu reden, dann spritzte er Wasser und versuchte, mich einzutauchen. Ich hob es vom Boden auf, es war nur ungefähr neunzig Pfund und ich warf es hinein. Sie fiel zu Boden und ich sah, wie sich ihre Bluse löste. Ich tauchte, packte das Oberteil und klebte es auf den Grund des Flusses, damit es nicht ausgewaschen wurde. Ich kam hinter ihm her, hielt ihn fest und tat so, als wüsste ich nicht, dass sein Oberteil unbedeckt war. Ich hob ihn hoch und er schrie, er solle sein Oberteil ausziehen. Ich habe zum ersten Mal ihre nackte Brust gesehen und wurde jemals betrogen. Falsch aber gut. Sie war verlegen und sagte, ich habe ihre Brüste gesehen. Ich sagte, ich finde sie wunderschön und sie sehen aus wie kleinere Ausgaben ihrer Mutter. Hat er wirklich gesagt? Ich sagte ja.
Möchtest du noch ein Bier, Beth? Er sagte ja mit einem breiten Lächeln. Ich stieg aus dem Fluss, kaufte zwei Bier und ging wieder hinein. Ich ging zu ihr hinüber und konnte immer noch ihre Brüste im Wasser sehen. Ich habe ihm ein Bier gegeben und den Klumpen in deinen Shorts gesehen, als du zurück zum Wasser gegangen bist, sagte er. Mein Gesicht wurde rot und er sagte, er habe es bemerkt? Ja, eine große Beule. Ich stotterte wieder und sagte, dass es mich erregte, als ich ihre Brüste sah. Beth hat wirklich gesagt.
Er wurde bequemer und kam näher und stach mich neben sich. Er war still und fragte dann Garland, magst du mich? Ich sagte ja, Beth, du weißt, dass ich dich mag. Nein, ist es nicht, denkst du, ich bin schön? Ich sagte ja, Beth, du bist so schön. Du hast blonde Haare, grüne Augen und schöne Brüste Beth sagte hallo und legte ihren Arm um meine Hüfte. Ich lächelte ein wenig und zog ihn zu mir. Ich spürte, wie sich seine Brust gegen mich drückte und dann sah er auf und ich senkte meinen Kopf und küsste ihn sanft auf die Lippen. Er hob seine Arme aus dem Wasser und schlang sie um meinen Hals und küsste mich etwa fünf Minuten lang leidenschaftlich. Sie hat Schluss gemacht und ich liebe dich, sagte Garland. Ich sagte, ich liebe dich auch, Beth. Er konnte die Härte spüren, die ich auf seinen Bauch ausübte. Ich küsste sie wieder und hielt ihre linke Brust sehr rund und fest und sie wand sich, als ich ihre Brustwarze berührte und kniff. Ich sagte Beth, warst du schon mal mit einem Mann zusammen? Nein, wohin soll ich gehen, hier ist niemand, antwortete er. Er sprang auf und sagte, er wolle sie lieben, meinst du Liebe mit dir? Sie sagte ja Ich hob ihn auf und trug ihn zum Strand. Wir lagen am Strand und fingen an, uns wie verrückt zu küssen. Wir waren gebrochen und dann sind wir wieder hineingefallen. Ich küsste sie und dann verließ ich ihren Mund und arbeitete mich ihren Hals hinunter und begann dann von ihrer linken Brustwarze zu ihren Brüsten und arbeitete dann an ihrer rechten und streichelte sie mit meiner freien Hand. Sie lag da und stöhnte und war ein Ort, so jung, schön und rein. Ich fuhr mit ihren Brüsten fort und fing an, sie zu streicheln und sie dann am ganzen Körper zu küssen.
Ich ließ meine Zunge über ihren flachen, weichen Bauch gleiten und fing an, deiner Fotze aus dem Tangafutter eine SMS zu schreiben. Sie stöhnte und ich konnte sagen, dass sie das Gefühl mochte, ich ließ langsam ihren Tanga gleiten und was für ein enges, dickes Stück Haar dieser Tanga unter ihrer Vorderseite versteckt hatte. Als ich den besten Duft der Welt außerhalb eines brandneuen Autos roch, öffnete ich meinen Mund weit und liebte es. Es war perfekt, dieser saubere Pussy-Moschus-Duft. Ich umarmte sie mit meiner Zunge durch ihr enges, aber Loch zu ihrem entzündeten Kitzler. Ich arbeitete mich durch die Kurven ihrer Muschi und als sie stöhnte und nass wurde, leckte und saugte sie einfach weiter und dann fing sie an, meinen Namen zu rufen und sagte, es fühle sich so gut an. Ich fing an, sie leicht zu fingern, während ich sie mit meiner Zunge fickte. Als ich meinen Finger in mein erstes Gelenk steckte, fing es an zu vibrieren und dann kam es. Ich fingerte weiter und fickte ihn mit der Zunge und er schwärmte. Ich leckte das ganze Sperma, das herauskam. Es war nett. Mehr kam von ihrer Mutter. Er war neben ihr und sie zitterte und schwitzte. Ich schaute und sagte, geht es dir gut? Ja, ich bin gut. Ich habe Girlande geliebt. Ich fing an, meine Shorts auszuziehen, und dann griff er nach unten und packte meinen Schwanz. Meine ist hart und groß. Ich ging auf meine Knie und er beugte sich vor und sah sie an. Hast du jemals vor Beth einen Hahn gesehen? Nein, ich habe es nie gesehen oder gefühlt. Mochtest du? Ja, es klingt seltsam; hart, aber sehr weich. Ich sagte, Vorsicht ist sensibel, genau wie deine. Höflich sein. Sagte ok. Precum aufgeschäumt, was ist das? Ich sagte unwichtig. Was? Das passiert, wenn Jungs aufgeregt sind. Er spielte eine Weile damit und ich sagte: Beth, süßer Kuss, Baby. Er sah mich an und ich war sehr offen mit dem Ausdruck auf seinem Gesicht, wie er meinen Schwanz hielt. Er beugte sich vor und küsste den Kopf meines Schwanzes und leckte ihn dann. Ich stöhnte und sagte saugen Baby, saugen. Ich war ehrfürchtig, als er die Spitze meines Penis in seinen Mund nahm. Es war einfach das Beste. Als ich zusah, wie sich ihr kleines Gesicht auf meinem Schwanz ausstreckte und ihr Mund sich um meinen Schwanz streckte, konnte ich es kaum erwarten, ihren Hinterkopf mit einer Ladung Sperma zu blasen, die ich in den letzten zwei Monaten unterdrückt habe, als ihre Mutter schwanger wurde. Er ging runter und saugte weiter und dann legte ich meine Hand auf seinen Hinterkopf und ich wurde ein bisschen mitgerissen und fing an, ihn anzusehen, wie ich es mit seiner Mutter tat. Er hörte auf zu husten und zu würgen, und Tränen strömten aus ihm heraus und Spucke von seinen Lippen. Tut mir leid, Beth, ich habe gerade darüber nachgedacht. Sie kam herein und sagte, sie habe keine Mutter und könne damit nicht umgehen. Ich sagte Entschuldigung Baby. Ich brachte ihn näher zu mir und wir lächelten beide. Ich muss das üben, und dann hat er mich geküsst. Wir fielen zurück auf den Strand und wir küssten uns, ich bearbeitete ihre Brüste mit meinem Mund und rieb meinen Finger zwischen ihren Schamlippen und sie war klatschnass. Dann brachte ich mich zwischen ihre Beine und hob sie hoch, aber ich hob sie hoch und spreizte ihre Beine ein wenig mehr.
Sie stöhnte vor Pracht, als ihre Muschi anfing, die Spitze meines Schwanzes an ihrem Arsch zu reiben. Dann positionierte ich mich und fing an, meinen Schwanz in ihre Muschiöffnung zu zwingen. Mein Schwanz war so hart, dass es weh tat, als ich versuchte, ihn zu biegen, während ich versuchte, ihn hineinzubekommen. Nachdem ich auf dem Druck beharrte, öffnete sich ihre Muschi langsam bis zu dem Punkt, an dem ich meinen Schwanzkopf bekommen konnte. Es arbeitete langsam rein und raus, bis ich es Kirsche fühlen konnte. Ich schob es, bis es zerbrach, und als die Kirsche knallte, versuchte es, vom Boden aufzustehen. Sie hatte plötzlich Tränen in den Augen, als sie dalag und Schmerzen hatte, und sie schluchzte, es tut weh, hol sie raus Ich sagte, entspann dich, es wird bald in Ordnung sein. Ich legte mich mit meinem Schwanz auf ihn drauf und zog etwas Druck aus seinem Kirschfeld. Er beruhigte sich und ich fragte ihn, ob er eine Wette hätte. Sie sagte ja, es tat weh und jetzt ist es viel besser. Damit fing ich an, in ihrer engen Fotze hin und her zu schaukeln. Ich setzte meinen Weg langsam fort, bis ich gegen die Wand und den Gebärmutterhals stieß. Er stöhnte jetzt mehr und tat es immer noch, ich bin sicher, er hatte immer noch Schmerzen. Ich fing an, immer schneller zu pumpen. Er stöhnte und grummelte; es gab sowohl ein gutes Gefühl als auch einen Schmerz in ihrer jungfräulichen Fotze. Ich fing an, mich nicht mehr darum zu kümmern und fing an, so viel wie möglich rein und raus zu pumpen. Ich traf ihren Gebärmutterhals und ich konnte fühlen, wie sich die Spitze meines Schwanzes als ihr Gebärmutterhals ausbreitete. Er fing an, ihr einen leeren Blick zuzuwerfen, als er durch den klaffenden Raum glitt und von dem wahnsinnigen Fick, den er bekommen hatte, grummelte. Ich versuchte mein Bestes, um meinen ganzen Penis in sie zu stecken, und ich wusste, dass ich gleich ejakulieren würde. Ich habe das Gefühl, ich komme dem Punkt der Ekstase nahe, ich ging raus und knallte in ihre enge Fotze und fühlte mich, als würde ich durch ihren Gebärmutterhals gehen, sie schrie, als ich anfing, meine Ladung in ihren Leib zu pumpen. Ich pumpte etwas, das sich wie eine Gallone anfühlte, in ihn und brach auf ihm zusammen. Ich küsste ihn und fing an, an ihm zu ziehen, während mein Schwanz schlaff wurde. Wir kuschelten uns aneinander und er lag neben mir und wir unterhielten uns eine Weile, während ich ihn hielt und mit meinen Fingern durch sein Haar fuhr. Er sagte, es tut weh und tut weh. Sadi Beth war dein erstes Mal, du wirst dich wie deine Mutter daran gewöhnen. Er lächelte und küsste mich. Beth sah dann und sagte: Ich liebe dich Girlande. Ich liebe dich auch Beth. Ich sagte, wir gehen besser nach Hause. Ich habe meine Klamotten verloren, sagte Beth, und ich stand auf und tauchte ins Wasser. Ich drehte mich um, als ich auf ihn zuging. Du wusstest, wo der Truthahn war, ich lachte und zog mich an, holte unsere Sachen und den Müll und machte mich auf den Weg zum Vierrad. Wir kamen nach Hause und gingen hinein und wir duschten beide und setzten uns zum Abendessen mit Lynette und ihrer anderen Tochter Jessica. Wir beendeten das Abendessen, ich ging Hausarbeiten erledigen, und Beth ging mit Jessica die Treppe hinauf. Ich kam von der Arbeit nach Hause und setzte mich mit Lynette auf die Veranda und trank in der kalten Nacht Eistee. Die Mädchen gingen nach unten, um gute Nacht zu sagen. Beth kam rüber und gab ihrer Mutter einen Kuss und einen Gute-Nacht-Kuss und dann kam sie rüber und gab mir einen Gute-Nacht-Kuss und umarmte mich, zwinkerte, als sie sich zurückzog. Jessica kam zu mir und gab mir einen Kuss und eine Umarmung und sagte, sie wolle morgen mit mir schwimmen gehen, sie zwinkerte mir zu. Ich sah Beth an und sie lächelte nur. In Ordnung, ihr beide ins Bett. Lynnette schnappte und lehnte sich über mich und entspannte sich. Ich konnte nur daran denken, mit den Mädchen zu schwimmen
Fortgesetzt werden?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert