Lehrerin In Strümpfen Oberschenkelfick Und Sperma In Ihr Höschen

0 Aufrufe
0%


Bitte lesen Sie die ersten 4 Kapitel.
Kapitel 5
Kristin zögerte, das erste Mal, dass sie alleine einen Hahn berührt hatte. Was, wenn er es zu fest streichelte? Oder ist es zu weich? Was ist, wenn Kellie ejakuliert, bevor sie zurückkommt??? Er atmete schwer und sein Herz fühlte sich an, als würde es gleich aus seiner Brust springen.
Mit beiden Händen und dem Versuch, die gleichen Gesten zu imitieren, die Kellie benutzte, fuhr sie vorübergehend damit fort, Ethans Schwanz zu streicheln. Er sah Ethan an, der die ganze Zeit ununterbrochen gestöhnt hatte, glücklicherweise mit geschlossenen Augen. Eine weitere Kugel Vorejakulation erschien und Kellie zögerte, stöhnte vor Verlangen und Schuldgefühlen und schloss dann ihren Mund auf das Ende ihres Schwanzes, da sie die leckere Ejakulation nicht fand, wie Kellie es getan hatte. Kristins Arsch war klatschnass und sie konnte spüren, wie feucht ihr Höschen war.
Plötzlich stöhnte Ethan, mmm Kellie, mach weiter. Geh tiefer. Er sprang fast aus der Haut und rannte zur Tür hinaus. Stattdessen erstarrte er mit weit aufgerissenen Augen, die Lippen immer noch um die Eichel seines Schwanzes gewickelt. Er blickte panisch auf, aber Ethans Augen waren geschlossen und Ethan hatte ihn mit dem Namen seiner Frau angesprochen. Kristin begann widerwillig, aber aufgeregt, ihren Mund an Ethans großem Schwanz auf und ab zu bewegen. Jetzt konnte er bei jedem Zug das köstliche Vorsperma schmecken. Zögernd schob er seinen Mund weiter nach unten, bis es in seiner Kehle kitzelte. Das Gefühl versetzte ihren Nippeln und ihrer Klitoris einen direkten Schock, und es war fast hier und da. Er stieß ein gedämpftes, gurgelndes Stöhnen aus, als er sich so tief hielt, wie er dachte, er könnte gehen.
Plötzlich erschien Kellie auf Ethans anderer Seite, völlig nackt, auf dem Bett. Kristin nahm schnell ihren Mund von Ethans Schwanz mit einem schuldbewussten und verlegenen Blick: Es tut mir so leid, Kellie Er hat mich darum gebeten dachte du wärst es Ich wusste nicht, was ich tun sollte Du hättest mich nicht verlassen sollen?, flüsterte er entschuldigend. Sie versuchte, den makellosen, nackten Körper ihrer Schwester nicht direkt anzusehen.
Ich habe gehört, er hat Sie gebeten, tiefer zu graben, und Sie haben großartige Arbeit geleistet Kellie reibt aufgeregt ihre Hände an ihren Brüsten und kneift frech ihre Brustwarzen. Ich werde dir später beibringen, wie man tief in die Kehle geht? sagte. Kristin starrte auf den Bildschirm. Aber zuerst ausziehen. Es dauert nicht mehr lange und ich will dein süßes Outfit nicht mit meinem Sperma ruinieren?
?Warten? Ich dachte, alles ging in den Krug? Sollte ich das nicht mit deinem Mann machen, Kellie? und du hast nichts davon gesagt, mich auszuziehen?, flüsterte Kristin.
Es würde nicht so viel Spaß machen, wenn sie ALLE in den Krug gehen würden, oder? Außerdem hörte ich ihn stöhnen, während er seinen Schwanz lutschte. Gib es zu, du hast Spaß. Ich weiß, ich wähle. Es ist komisch, dass du hier der Einzige bist, der angezogen ist. Jetzt zieh dich aus und hilf mir raus?, fertig, als Kellie ihre Lippen in Ethans Schwanz hüllt und die Liebkosung für Kristin übernimmt.
Kristin begann widerwillig sich auszuziehen. Sie wusste nicht warum, aber bevor sie ankam, trug sie ihren heißesten schwarzen BH und Slip und sie trug auch Make-up. Gott, er hat sich sogar schon einmal die Fotze rasiert. Sie musste zugeben, dass sie immer versuchte, zu süß auf Ethan auszusehen, und vielleicht hoffte sie, dass so etwas eines Tages passieren würde, aber die Situation, in der sie sich heute Nacht befand, war mehr, als sie sich hätte vorstellen können.
Kristin zog ihre Schuhe, Socken, ihren Rock und schließlich ihr Hemd aus. Sie zögerte in ihrem BH, vielleicht würde Kellie sie nicht zwingen, ihre Unterwäsche auszuziehen. Sie kniete auf der Bettkante und forderte eine Drehung, um Ethans Schwanz zu streicheln und zu lutschen, aber sie wollte nicht, dass Kellie wusste, dass sie es wollte. Er näherte sich, um Kellies meisterhafte Schwanzlutschkünste zu bewundern.
Kellie sah Kristin an und zwinkerte ihr zu, den Schwanz immer noch in ihrem Mund und langsam in etwa ein Drittel des Weges einsinkend, bis die Spitze hinten in ihrer Kehle war. Er konzentrierte sich, entspannte seine Kehlmuskeln und plötzlich überquerte sein Schwanz die Kehlbarriere auf etwa 2/3 des Weges. Kristin stieß einen schockierten Seufzer aus, als sie bemerkte, dass Kellies Kehle in dem riesigen eindringenden Schwanz in ihrem Mund und Rachen anschwoll. ?Jesus Christus? Wie???, flüsterte Kristin vor sich hin.
Kellie zog den Schwanz aus ihrer Kehle und sabberte wütend, als sie Blickkontakt mit ihrer Schwester herstellte. Es fühlt sich toll an. Ich werde es dir später beibringen, wenn du willst. Ich vermute er? s aber kurz vor dem Abspritzen. Halten Sie den Krug. Wir lassen ihn dort seine ersten Schüsse machen, und wenn er langsamer wird, können wir uns den letzten Teil gemeinsam teilen. Du bist an der Reihe, es ein wenig aufzusaugen. Ich möchte, dass Sie wissen, wie großartig es sich anfühlt, ihn zu ejakulieren. Setz dich zwischen seine Beine auf das Bett und nimm meinen Platz ein, befahl er.
Kristin gehorchte der wachsenden Erregung und durchnässte ihr Katzenhöschen, und ihre Brustwarzen waren die scharfen zarten Punkte, die gegen ihren BH drückten. Kellie nahm Kristins Hände und legte sie auf Ethans Schwanz. Streichelte sie für einen Moment, bevor ich sie losließ und Kristin übernahm. Saug den Schwanz meines Mannes, Kristin. Alles für dich. Brauchst du sein Sperma?, flüsterte er, als er sich hinter ihn bewegte. Kristin legte ihre Lippen auf das Ende von Ethans Schwanz und stöhnte über den köstlichen Geschmack von Precum.
Kellie stellte sich hinter Kristin und knöpfte ihren BH auf, ihre Brüste waren so klein, dass sie keine Schultergurte brauchte. Kellie warf ihren trägerlosen BH auf den Stuhl neben dem Bett und stieg langsam herunter, um Kristins süßes Spitzenhöschen über ihre Hüften und bis zu ihren Knien zu ziehen. Kristin verlagerte ihr Gewicht auf ihre Füße und hob ihre Knie leicht an, sodass Kellie ihr Höschen vollständig ausziehen konnte. Oh mein Gott, Kristin, du bist klatschnass Ich wusste, dass du das lieben würdest Ooooooh und du bist auch rasiert. Du siehst so sexy aus? Er verprügelte spielerisch seine Schwester.
Kristin drang tiefer in Ethans Schwanz ein, bis er in ihre Kehle prallte, und spürte erneut die Gehirnerschütterung für die jetzt freigelegten Brustwarzen und die Klitoris. Kellie lag auf Kristins Rücken und umfasste eine ihrer kleinen A-Cup-Brüste, massierte und kniff sanft eine ihrer Brustwarzen. Er gab Kristin noch einen spielerischen Klaps. Kristin stöhnte vor Vergnügen. Kellie legte dann sanft ihre Hand auf Kristins rasierte Fotze und begann sanft in kleinen Kreisen zu reiben. Kristin stieß einen gedämpften Schrei aus und vergrub Ethans Schwanz wieder in ihrem Halseingang und hielt ihn dort. Sie fing an, sich zu winden, und Kellie nahm dies als Hinweis, ihre Fotze stärker zu reiben und ihre Brustwarzen stärker zu drücken.
Plötzlich packte eine weitere Gruppe von Händen Kristins Hinterkopf. Sie blickte panisch mit weit aufgerissenen Augen auf und bemerkte, dass Ethans Augen jetzt offen und auf ihn gerichtet waren. Er fing langsam an, Kristins Mund zu ficken, während sie sich anstarrten. Er senkte seinen Kopf auf seinen Schwanz und gurgelte gedämpft. Alle drei konnten das Knarren von Kellies Hand hören, die sich an Kristins rasierter Katze rieb.
Mädels, ich komme gleich?, rief Ethan. Kellie hörte auf, Kristins Fotze zu reiben, und stieß ein enttäuschtes Stöhnen aus Kristins Mundvoll Schwanz aus. Da sie nicht wusste, was sie tun sollte, griff Kristin nach dem Krug, während sie Ethan spannte. Kellie legte ihr Gesicht neben Kristin und hielt den Krug direkt darunter. Ethan stöhnte, verärgert über ihre Untätigkeit, streichelte seinen Schwanz vor sich hin und deutete auf die Gesichter der Mädchen, als sie sich hinsetzten.
?Fuuuuck? Er schrie, als er einen langen und mächtigen Strom in Kristins verwirrtes Gesicht ließ, ihr gesamtes Gesicht, ihre Haare und ihren Hals vollständig durchnässte und ihren offenen Mund mit Sperma füllte. Erschrocken von der Explosion schluckte sie schnell und kehrte in eine kniende Position zurück, aber es gab kein Entrinnen vor der langen und mächtigen Explosion, und sie strömte weiter über ihre ganze Brust und ihre kleinen Brüste.
Als die erste Explosion nachließ, beugte sich Ethan zu ihr, kam schnell auf die Knie und zielte dann auf Kellie. Aber Kellie platzierte schnell den Krug über dem Kopf des Hahns direkt unter Ethans Gesicht und erwartete die nächste Explosion. Ethan grunzte frustriert und spritzte einen zweiten langen, gleichmäßigen Strahl in den Krug, und nachdem sich das Wasser gesetzt hatte, zog er den Rand des Krugs hoch, um ihn auf Kellies Gesicht zu richten.
Kelly nickte leicht, Ethan Warten Lass mich gehen? konnte seinen Gesichtsausdruck nicht beenden, als Ethan seinen offenen Mund, sein Gesicht und seine Haare mit einem dritten Strahl Sperma bespritzte, von dem das meiste in den Krug unter seinem Gesicht spritzte.
Währenddessen schluckte Kristin eifrig das ganze Sperma in ihrem Mund und öffnete blinzelnd ihre mit Sperma bedeckten Augenlider, nur um zu sehen, wie Kellies Gesicht in einem Strom von Sperma geschlagen wurde. Kellie schluckte und hustete und benutzte ihre rechte Hand, um ein Auge von dem dicken Spermaschleier zu befreien.
Kellie packte mit ihrer mit Sperma bedeckten Hand Kristins Hinterkopf an ihrem Pferdeschwanz und schmierte Sperma in ihr Haar. Öffne deinen Mund, Schwester?, befahl er und hielt den Krug unter sein Gesicht. Dann zwang er Kristins Kopf, sich in Richtung Ethans Schwanz zu neigen, um zu versuchen, einen vierten Samenstoß einzudämmen. Es war ein lächerlicher Versuch. Ethan schrie, als er hereinkam, und Sperma strömte aus Kristins Nase und ihren Mundwinkeln in einen Krug in einem Fluss. Kristins Augen weiteten sich, als sie versuchte, an Ethans explodierendem Schwanz zu ziehen, aber Kellie zwang sie zu bleiben und schnappte sich jetzt eine Handvoll spermagetränkter Pferdeschwänze. Kellie zwang Kristin schnell, den Krug unter ihrer Schnauze festzuhalten und stellte sich hinter sie, als eine fünfte Explosion erneut in ihren Mund explodierte und überall explodierte.
Kristin schluckte so schnell sie konnte und quietschte und wimmerte zwischen jedem Schluck. Er begann zu zittern und spürte den Fluss eines stundenlangen Orgasmus. Kellie spürte, dass sie befreit werden musste, schöpfte das Ejakulat von der linken Seite ihres Gesichts und erreichte die Vorderseite von Kristins Körper, drückte es in Kristins rasierte Muschi und rieb es hart. Ethan begann, seinen Schwanz in Kristins Mund zu schieben, setzte mit jedem Stoß mehr Sperma frei, sabberte in den Krug und konnte den Strahl nicht so schnell schlucken, wie er auftauchte.
Als Ethans stoßender Schwanz auf dem Boden landete, wurde Sperma in ihre Kehle gedrückt, was dazu führte, dass ein elektrischer Blitz ihre mit Sperma bedeckten Brustwarzen und ihre Muschi schoss. Sie begann mit ihrem Mund voller Schwanz und Sperma zu quietschen und schob ihre glatte Vorderseite in Kellies reibende Hand. Sie fegte den Krug aus dem Weg, wollte mehr Sperma auf ihrer Haut spüren und ließ nun die Spermaspritzer über ihre winzigen Brüste und ihren Bauch spritzen, um schließlich obszön in die rasierte Muschi zu fließen, die Kelly massierte. Kristin wand sich jetzt, unfähig, ihren Körper zu kontrollieren, aber Kellie hielt sie am Pferdeschwanz fest an Ethans großem Schwanz.
Als sie es rieb, spürte Kellie einen noch wärmeren, kontinuierlichen Schwall von Flüssigkeit, der aus der heißen Fotze ihrer jüngeren Schwester strömte und sich mit dem Sperma vermischte, das Ethans Hand bedeckte. Nach Luft schnappend benutzte sie Kristins Pferdeschwanz, um ihn von Ethans Schwanz zu ziehen. Ethan hielt die Spitze auf Kristins Stirn, ein letzter Spritzer Sperma schäumte vom Ende seines Schwanzes, floss nach unten und bedeckte schließlich ihr gesamtes schönes Gesicht. Auch Kristins Zittern ließ nach und sie keuchte schließlich: Was? Was ist los? ist mir das gerade passiert????
Geht es in Folge 6 weiter?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert