Muschi Nass Als Wasser ­čąÁ

0 Aufrufe
0%


Meine versaute Frau als Hundesklavin Teil 2
Bull brachte Sissy in eines von mehreren Motelzimmern und klopfte an die T├╝r, jemand sagte, komm herein, Sissy wurde von Bull in das Motelzimmer gezogen, wobei die enge Leine fast um ihren Hals gefangen war. Der Raum war viel gr├Â├čer, als man es von einem alten Motel erwarten w├╝rde, und zwei gro├če schwarze Frauen folgten ihm dicht auf den Fersen. Als sie alle den Raum betraten, war Sissy ├╝berrascht, die f├╝nf Frauen zu sehen, drei von ihnen kopf├╝ber an ihren Kn├Âcheln aufgeh├Ąngt und ihre Beine sehr weit von einer Art Spreizstange ge├Âffnet und mit ihren H├Ąnden auf dem R├╝cken gefesselt, sie waren auch mit verbundenen Augen und v├Âllig nackt, und ein Dutzend oder so M├Ąnner in schwarzen Lederkapuzenpullis, aus denen nur ihre riesigen Schw├Ąnze herausragten als w├Ąre es eine Art mittelalterliches Phallussymbol, kontrastierte dies wirklich mit den schwarzen Lederoutfits, die sie trugen, und viele dieser H├Ąhne waren noch gr├Â├čer schwarz Sie wechselten sich dabei ab, wild auf ihren nackten Hintern zu peitschen, ihre Br├╝ste und besonders ihre Beine weit wie Fotzen baumeln zu lassen und entbl├Â├čten sich hilflos, als diese jungen Frauen leicht hin und her schwankten. Zwischen den Auspeitschungen knieten mehrere M├Ąnner nieder und gaben Blowjobs, w├Ąhrend sie die M├╝nder der M├Ądchen gewaltsam verkehrt herum in diese riesigen Schw├Ąnze dr├╝ckten, indem sie entweder die K├Âpfe der M├Ądchen von hinten mit beiden H├Ąnden hielten oder an ihren Haaren zogen und sie ermutigten sie zu saugen. Einige der Frauen schrien, als die Wimpern ausfielen und andere st├Âhnten und wimmerten nur mit Schw├Ąnzen im Mund, weil sie mit einer Menge Sperma gef├╝llt waren Einer ermutigte den Pr├╝gelmann sogar, ihn noch h├Ąrter zu schlagen, verspottete ihn und sagte, er solle es besser tun Endlich mehrfach hintereinander einen Orgasmus gehabt Er zitterte und zitterte heftig auf jeder Spitze Als die stechende Wimper mit seinem geschwollenen Kitzler in Kontakt kommt Sie lie├č verzweifelt ihren letzten Orgasmus aus ihrem Schlitz herausstr├Âmen und lief ihren Bauch hinunter und ging zu ihren Br├╝sten, die von der Spitze ihrer Brustwarzen tropften.
Es war klar, dass dies nicht das erste Mal war, da sie von ihrer Taille abw├Ąrts fast vollst├Ąndig bedeckt war und klarer Muschisaft mit anderem Sperma ├╝ber sie spritzte. Bull und Sissy waren ziemlich beeindruckt und die beiden gro├čen schwarzen Frauen l├Ąchelten wissend
Die anderen beiden Frauen, die meisten von ihnen ├Ąlter und ziemlich rundlich, hatten gro├če Br├╝ste, volle H├╝ften und gro├če, weiche, runde Hintern. Eine Art Holzspange, deren Kn├Âchel und Nacken fest an den Streben ein paar Fu├č ├╝ber dem Boden und auf H├╝fth├Âhe am anderen Ende befestigt waren, hielt sie fest, ein breiter Lederg├╝rtel wurde eng um ihre Taille gebunden, dann zogen sie ihre Kn├Âchel gerade zur├╝ck auf gleicher H├Âhe, damit sie den Spagat machen konnten, spreizten sie nach hinten und ├Âffneten ihre Beine so weit, dass sie auch ihre gespaltenen Lippen und ihren Kitzler v├Âllig offen und obsz├Ân verletzlich lie├čen Sie waren beide ziemlich nass und Sperma lief durch ihre Fotze und Arschl├Âcher und tropfte auf den Boden beide verzweifelt immer und immer wieder gefickt
Einer der vermummten M├Ąnner fragte Bull, ob er Sissy an den Kn├Âcheln aufh├Ąngen wolle, dachte Bull einen Moment nach und sagte dann vielleicht, als er auf eine der leeren horizontalen Trib├╝nen blickte. Sissy war neugierig und distanziert von dem, was vor sich ging, war sie ├╝berrascht, ob ihre Beine sich so weit strecken konnten und die Beine dieser alten Frauen in dieser horizontalen Position fast 90 Grad gebeugt und gestreckt waren? Eine Cheerleaderin konnte den Spagat nicht einmal mit einem Bein nach vorne und dem anderen nach hinten, was dazu f├╝hrte, dass alle gro├čen M├Ądchen sie w├Ąhrend des Schulvorsprechens auslachten Die meisten M├Ąnner h├Ârten f├╝r einen Moment mit ihrer Arbeit auf, um sich um Sissy zu k├╝mmern, sie war so ausgereift und intakt, dass sie nie benutzt oder missbraucht worden war Ihre sch├Âne, helle Haut und ihr junger, praller Hintern und ihr praller K├Ârper hatten bei allen M├Ąnnern, die zuschauten, ein unglaubliches Verlangen hinterlassen, sich um jeden Preis selbst zu befriedigen Es spielte keine Rolle, sie w├╝rden ihre gro├čen Schw├Ąnze nicht in ihre jungfr├Ąuliche Muschi bekommen, zumindest noch nicht, Bull signalisierte seinen gro├čen schwarzen Kumpels, Sissy auf den leeren Tisch zu legen
Das Halsband und der Kragen wurden gel├Âst, was zumindest f├╝r einen Moment vor├╝bergehende Erleichterung verschaffte, da er frei atmen konnte, ersetzt durch schwere Holzstr├╝mpfe, die schnell um seinen Hals gelegt wurden, w├Ąhrend gleichzeitig seine weichen, wei├čen, makellosen Handgelenke fest verschlossen waren. Vorr├Ąte Er konnte kaum aus den Augenwinkeln sehen, wie ein riesiges Vorh├Ąngeschloss aus Messing mit einem harten Metallkn├Âchel verschlossen war sein Schicksal f├╝r diesen Moment besiegelt. Er sp├╝rte, wie der breite Lederg├╝rtel seine weiche, jungfr├Ąuliche Taille fest umarmte, als er begann, sich an seine H├Ąnde und seinen Hals in Aktien zu gew├Âhnen Das n├Ąchste, was Sissy sp├╝rte, war, dass ihre Kn├Âchel und F├╝├če immer noch die schwarzen Abs├Ątze ihrer Mutter trugen, und an diesem Punkt sp├╝rte sie einen stechenden Schmerz, als einer der M├Ąnner mit Kapuze ihre nackte jungfr├Ąuliche Muschi brutal perfekt gegen ihren nassen kleinen Kitzler schlug. Sie schrie und bellte gleichzeitig, aber sie konnte sich nicht bewegen, als eine weitere schmerzhafte Wimper den empfindlichsten und intimsten Teil ihrer jungfr├Ąulichen weiblichen Genitalien traf Tr├Ąnen liefen ├╝ber ihr Gesicht, als sie anfing, diesen maskierten und vermummten Mann zu bitten aufzuh├Âren All das brachte ihn dazu, sie noch h├Ąrter auspeitschen zu wollen In nur wenigen Minuten schluchzte Sissy fast unkontrolliert Gerade als er dachte, er h├Ąlt es nicht mehr aus, h├Ârte er auf….
Sissy hatte nicht bemerkt, dass ihre Beine fast 90 Grad und horizontal waren, als sie sie auspeitschte, und sie konnte nicht nur sp├╝ren, dass ihre Kn├Âchel mit starken Lederriemen befestigt waren, sondern dass ihre H├╝ften knapp ├╝ber ihren Knien waren. Ihr weicher, kleiner, nackter Hintern und ihre Schenkel hingen ├╝ber den Rand der Nische, und sie ragte ziemlich unbeholfen auf beiden Seiten der engen Lederg├╝rtel heraus, was ihren sch├Ânen jungen K├Ârper noch perverser und verletzlicher aussehen lie├č. Er konnte ihre Muschi nicht sehen, aber das Gef├╝hl des Auspeitschens und seine Unf├Ąhigkeit, sich zu bewegen, gaben ihm ein Gef├╝hl, das er nicht ganz verstand Nur wenige Augenblicke zuvor war das schmerzhafte Brennen und Stechen ihrer Klitoris zu einem warmen Gl├╝hen auf ihren Gentilen geworden, als Bulls‘ Mund sich pl├Âtzlich ├╝ber Sissys s├╝├čer und schmerzhafter kleiner Klitoris schloss. noch ein paar unkontrollierte Versionen
Sissy konnte nicht glauben, dass sie in nur wenigen Minuten von brennenden Schmerzen zu multiplen Orgasmen ├╝bergegangen war. OMG, es war gro├čartig, er hatte von Frauen geh├Ârt, die so etwas liebten und vor Schmerz und sadistischem sexuellen Missbrauch leicht zum Orgasmus kamen, es aber anscheinend nicht bemerkten, es leicht ertrugen und es nicht nur genossen, sondern eine dieser Frauen waren . Sie hat es geschafft
Sobald ihr das klar wurde, f├╝hlte sie, wie eine der gro├čen schwarzen Frauen sie besch├╝tzte und dem Bullen half, ihren Kopf zu sch├╝tteln, und Sissy konnte ihre nassen schwarzen Schamlippen riechen und dann sehen, als sie zuerst ihre Nase hinunter glitt. Ihre Lippen hatten danach noch nie einer anderen Frau so etwas angetan, aber sie hatte es viele Male auf der Satellitensch├╝ssel tun sehen, als sie auf vielen Pornosendern eine Serie von Girls on Girl-Sex zeigte, sie fragte sich tats├Ąchlich, wie es ausgehen w├╝rde. Tu es?
Aber es war kein M├Ądchen und sie hatte die vollsten und fleischigsten Fotzenlippen, die Sissy jemals gesehen hatte, sogar auf Pornokan├Ąlen den gr├Â├čten Teil der Fotzenlippen dieser gro├čen schwarzen Frau zu lecken und nicht glauben zu k├Ânnen, wie geschmackvoll es ist, der Duftgeschmack und das Ambiente der sehr feuchten und saftigen Fotze dieser Frau. Gerade als sie sich daran gew├Âhnt hatte, an den Lippen dieser alten Frau zu saugen, tauchte ihr riesiger Kitzler pl├Âtzlich aus ihren Lippen auf und Sissy fing an, an diesem riesigen Kitzler mit einem durchbohrten goldenen Ring zu saugen diese Frau, die gr├Â├čer wurde, als sie daran saugte, fing an, tierische Ger├Ąusche zu machen, und sie versuchte, Sissys Kopf h├Âher zu heben, aber die Str├╝mpfe um ihren Hals hielten sie fest, und ihr Kopf, der an den kleinen roten Pferdeschw├Ąnzen zog, w├╝rgte sie f├╝r eine Weile sexuell befreit, da sie am Ersticken war und mit einem starken und fast duschenden Effekt erstickte und die Ejakulation lauwarm und fast s├╝├č war, da Sissy keine andere Wahl hatte. Er schluckte so viel er konnte, um nicht zu ersticken und der Rest lief seinen Hals, Wangen und Seiten seines Gesichts hinunter und tropfte auf den Boden
Sissy schien die Tatsache wirklich zu m├Âgen, dass sie diese alte Frau losgeworden war und versuchte, sie mehr zu erreichen, als sie anfing, lustvoll zu st├Âhnen und dieser gro├čen schwarzen Frau zu sagen, dass sie noch mehr an ihr lutschen wollte mehr noch, inmitten des gurgelnden St├Âhnens des Saugvergn├╝gens verspottete die Frau Sissy weiter und lie├č ihre gro├če und gut gedehnte Klitoris auf ihre Lippen sinken, wo sie endlich einen gro├čen Schluck auf ihre Lippen bekommen konnte und nicht mehr loslie├č Jetzt zitterte diese gro├če schwarze Frau, die zuvor unh├Âflich und kontrollierend war, fast auf ihren Knien da die Positionen jetzt umgekehrt sind Sissy hatte den Kitzler dieser ├Ąlteren Frau so fest im Griff, gerade als diese Frau wieder zu ejakulieren begann, manipulierte Sissy Sissys Kitzler sehr hei├č und kr├Ąftig, gefolgt von langsamem und bewusstem sinnlichem Saugen an den Bullen. Beide h├Ątten unglaubliche Orgasmen beinahe ├╝berstanden
Sissy h├Ârte die T├╝r aufgehen und die Worte des Doktors. Der Name des Mannes war Doktor DeSade Aber er war kein Gesundheitsheiler und sein Spitzname war Dr. Pain Bull hatte ihn eingeladen, Sissy in seiner sadistischen Ausbildung zur Bitch Dog Slave Bitch zu beginnen, und das w├Ąre eine anf├Ąngliche Bestrafung und Bel├Ąstigung, um zu sehen, ob Sissy wirklich auf solch sadistische Weise benutzt werden k├Ânnte, weil nicht alle Frauen gut reagierten. zu solch schmerzhaftem und sadistischem Missbrauch
Sissy war eine dieser jungen Frauen, die alle k├Ârperlichen Qualit├Ąten sowie die Fantasie und den Wunsch hatte, immer wieder benutzt und missbraucht zu werden. Diese Tatsache und dieser Gedanke lie├čen ihn auf alles au├čer den wildesten Folterungen mit m├Ądchenhafter Leichtigkeit reagieren, da sein K├Ârper fast alle Arten von sexueller Erniedrigung und sadistischem Missbrauch wirklich zu genie├čen schien. Die erste gro├če schwarze Frau hatte Spa├č auf Kosten der Dame, obwohl unklar ist, wer tats├Ąchlich missbraucht wurde, als Sissy sie zu mehreren ├╝berw├Ąltigenden Orgasmen brachte ihr Platz war jetzt von der zweiten ├Ąlteren schwarzen Frau eingenommen worden, und sowohl sie als auch Sissy fingen an, es genauso zu genie├čen wie die erste Sissy war wirklich dabei und lernte leicht, wo und wie man den aggressivsten und manipulativsten Einsatz und die beste Reaktion von dieser gro├čen schwarzen Frau bekommt. Sissy wurde wieder mit dieser wunderbar kr├Ąftigen Spermadusche belohnt, der schnell mehrere Orgasmen folgten, und sie zitterte vor dieser ehemals dominanten Frau, da auch ihre Knie zitterten, als sie an ihrem geschwollenen Kitzler zog, der gro├č und jetzt sehr zart war. von Sissys Lippen. Pop laut
Diese beiden alten, harten schwarzen Frauen k├╝ssten Sissy durch ihr eigenes Sperma auf die Wangen und gleichzeitig saugte sie weiter an Bulls Kitzler. Sie war anfangs sehr liebevoll und sehr sanft, aber je mehr Bull dies tat, desto lustvoller wurde sie Missbrauch wurde hei├čer und jetzt bei├čt Sissy auf ihre ehemals kleine, sch├╝chterne, erbsengro├če Klitoris, die auf fast das Doppelte ihrer urspr├╝nglichen Gr├Â├če angeschwollen war und nun zu einem fast schmerzhaften Orgasmus nach dem anderen angespornt wurde ACH DU LIEBER GOTT Es tat wirklich weh, als Bull von einem schmerzhaften Biss zu einem unglaublich angenehmen Orgasmus ├╝berging und er sich mehrmals nicht erinnern konnte, was was war Eine gro├če Menge hatte sich versammelt, um zuzusehen, wie die anderen Frauen f├╝r einen Moment ignoriert wurden, aber nur eine beschwerte sich, dass er mehr Bel├Ąstigung brauchte, w├Ąhrend sie immer noch rief, lass die kleine Schlampe in Ruhe und mach mich fertig, mit einer fast flehenden und verzweifelten Stimme
Als Sissys letzter Orgasmus langsam nachlie├č, war Dr. Pain nun zur Arbeit gegangen, ihre kleinen Br├╝ste hatten Blasen und der gr├Â├čte Teil ihres K├Ârpers war mit Schwei├č bedeckt, viel Sperma aus ihrem Gesicht tropfte langsam auf den Boden Aber er hatte immer noch viele Haare an Hals und Brust sowie auf seiner Brust, und die roten Z├Âpfe waren fast bedeckt. Der Bulle saugte immer noch an Sissys jetzt sehr geschwollenem und empfindlichem Kitzler Als Dr. Pain anfing, Sissys Ausr├╝stung und Kopfgeschirr aufzustellen, um sich darauf vorzubereiten, eine Hundesklavenschlampe zu werden
Zuerst befestigte sie drei sehr starke Gummi-Bungee-Schn├╝re an ├ľsenbolzen in der Decke, die alle direkt ├╝ber jeder ihrer Brustwarzen und Klitoris platziert wurden Dann befestigte er gro├če Krokodilklemmen aus Metall am Ende jedes Seils, das sehr lange und rasiermesserscharfe Z├Ąhne hatte. Sissy konnte sie zuerst nicht sehen oder was sie tat.
Zuerst sp├╝rte sie, wie er eine ihrer fast jungfr├Ąulichen, cremewei├čen Br├╝ste ergriff und sie sanft liebevoll dr├╝ckte, und als Bull weiter an ihrer Klitoris saugte, war das anf├Ąngliche Vergn├╝gen ziemlich beruhigend, aber innerhalb von ein oder zwei Sekunden streckte sie eine aus. Sie hatte geschickt eine ihrer Brustwarzen und scharfe Krokodilklemmen an ihre Spitze geklemmt Als Ergebnis, wenn diese Brustwarze und Brust nicht durch Sissys Str├╝mpfe und den breiten Lederg├╝rtel um ihre Taille am Tisch befestigt waren, wurden sie sofort gerade nach oben gezogen, was sie fast vom Tisch heben w├╝rde, das Ergebnis war eins. Fast gleichzeitig mit dem blutr├╝nstigen Schrei von Sissys Lippen hat Bull sie sorgf├Ąltig getimt, um sie zu einem weiteren Orgasmus zu bringen Dies linderte den Schmerz bis zu einem gewissen Grad W├Ąhrend Bull weiter an Sissys Kitzler saugte, tat Dr. Pain dasselbe mit der anderen weichen, wei├čen, jungfr├Ąulichen Brust … dies brachte einen weiteren blutgerinnenden Schrei hervor … ..
Einmal konnte Sissy der schmerzhaften Dehnung standhalten, als die scharfen kleinen Z├Ąhne ihre Brustwarzen langsam ein wenig tiefer zogen und die starken Gummi-Bungee-Schn├╝re sie fester und fester zogen, bis zu der Stelle, an der ihr R├╝cken leicht gekr├╝mmt war. kleines ?T? geformten Tisch… W├Ąhrend Bull immer noch Sissys saftigen und sehr empfindlichen Kitzler genoss, bewegte sich Dr. Pain zu ihrem Kopf und ein paar sehr scharfe ?J? Auf beiden Seiten von Sissys Unterlippe befanden sich Haken, die an starken kleinen Gummi-Bungee-Schn├╝ren befestigt waren, die dann an Krokodilklemmen an jeder von Sissys Brustwarzen befestigt wurden. Das Ergebnis war, dass zuerst ihr Kopf und ihr Kinn nach vorne und gegen den Schaft gezogen wurden . Gleich danach die gleiche Art von scharfem kleinen ?J? Haken. Eines in jedem seiner Nasenl├Âcher, das war viel schmerzhafter, weil die winzigen Membranen auf seiner Nase viel empfindlicher waren als die auf seiner Unterlippe, was dazu f├╝hrte, dass er seinen Mund zu weit ├Âffnete und der einzige Weg, den Schmerz ertr├Ąglich zu machen, war den Schmerz ertr├Ąglich machen. Zwingen Sie ihn, seinen Mund so weit wie m├Âglich zu ├Âffnen und seinen Kopf so weit wie m├Âglich nach hinten zu neigen. Oh mein Gott, das Letzte tat mir wirklich weh und der Schmerz war so intensiv, dass Tr├Ąnen ├╝ber ihre Wangen liefen, sie nach Luft schnappte und alles, was sie tun konnte, war zu schluchzen und zu st├Âhnen, w├Ąhrend ihre cremewei├čen Br├╝ste bei jedem St├Âhnen und Zusammenziehen schwankten Einstieg
Sissy hatte es jetzt so schwer, dass sie ihren Kopf nicht bewegen konnte, ohne entsetzliche Schmerzen zu erleiden Mit weit ge├Âffnetem Maul und dem Versuch, sich ├╝berhaupt nicht zu bewegen, was er nicht sehen konnte, trat Bull Dr. Pain zur├╝ck, als er an ihm vorbeiging, und bewegte sich auf die Stelle zu, wo sich seine weit ge├Âffneten Beine trennten Zuerst sp├╝rte sie, wie seine Fotze ihre Lippen umfasste und sie so weit zog, wie sie konnte, sie waren vor ein paar Wochen noch ziemlich sch├╝chtern, aber jetzt sind sie viel voller und sichtbar l├Ąnger.
Wieder ein paar mehr scharfe ?J? Haken an beiden Enden einer seiner Fotzenlippen Und sie band sie an mehrere kleine Bungee-Schn├╝re, die an Schlaufen befestigt waren, die an Lederriemen befestigt waren, die ihre Beine ziemlich fest direkt ├╝ber ihren Knien banden. In diesem Moment zog die Katze ihre Lippe weit, gefolgt von der anderen Lippe. Sissy schrie wieder … Jetzt war der Schmerz ihrer jungfr├Ąulichen Brustwarzen und Nasenl├Âcher und ihrer Schamlippen fast unertr├Ąglich, das St├Âhnen gepaart mit kurzen Schluchzern und schmerzhafteren Kontraktionen, denn jedes Mal, wenn sie schluchzte, stie├č sie einen kurzen, schmerzhaften Schrei aus. Und als ob das nicht schon schlimm genug w├Ąre, spielte er jetzt mit ihrem Kitzler und konnte f├╝r einen Moment nicht anders, als ihr eine sehr harte und sadistische Prise zu geben Nach einem kurzen Saugen, all den Schmerzen und Sissy, die versuchte, mit weit ge├Âffnetem Mund und ohne sich zu bewegen, die Luft anzuhalten, erreichte diese letzte Geste einen weiteren m├Ąchtigen H├Âhepunkt, und sie setzte das letzte scharfe Krokodil auf, als sie vor dieser schmerzhaften Folter zitterte. Klemmen Sie direkt an ihren ehemals erbsengro├čen Kitzler, der jetzt fast dreimal gr├Â├čer ist als noch vor zwei Wochen, und lassen Sie das Gummiseil los …. Sissys Kitzler war jetzt fast zwei Zoll l├Ąnger als gew├Âhnlich . und darauf folgte ein langsamer, tiefer tierischer Schrei EEEwwwwaaaaaa….. Da zuckte die Klitoris gerade nach oben und die scharfen z├Ąhne sanken langsam tiefer..
Je schmerzhafter der Missbrauch, desto leichter kam Sissy zum Orgasmus Schmerz├Ąrztin Dr. DeSade trat zur├╝ck, um ihre praktische Arbeit zu bewundern. Dieses unglaublich attraktive junge 15-j├Ąhrige rothaarige M├Ądchen mit Z├Âpfen war v├Âllig nackt, ihr Mund stand offen und ihre Nase schmerzhaft zusammengepresst, ihre sch├Ânen weichen wei├čen Br├╝ste wurden bis an ihre Grenzen gezogen und gedehnt und scharf Die Spitzen ihrer Brustwarzen fingen an, hellrot und dann tiefviolett zu werden, als Blutstropfen von den Nadel-Krokodilklemmen sie abtrennten Ihre Beine waren fast 90 Grad ├╝ber ihrem K├Ârper gespreizt und ihre Schamlippen waren breiter als je zuvor und ihr Kitzler wurde sadistisch gerade nach oben gezogen… .
Mehrere Leute, darunter auch Bull, machten Fotos, besonders Sissys Nase und Fotzenlippen, die winzigen, sehr roten Flecken auf ihrer blasswei├čen Haut, das scharfe kleine ?J? gepiercte Haken waren sehr auff├Ąllig, ihre Brustwarzen und ihre Klitoris begannen sich ebenfalls blau zu verf├Ąrben, die beiden gro├čen schwarzen Frauen, die sie zum Rastplatz begleiteten, hatten jetzt elektrische Viehtreiber, Dr. DeSade f├╝hrte sie an, wo und wie viel Strom war. notwendig, um den sadistischsten Schmerz und den lustvollsten Missbrauch zu erhalten Eine stie├č ihre weichen wei├čen Br├╝ste, die sie erschrecken, springen und sch├╝tteln w├╝rden, und die andere gro├če schwarze Frau stie├č abwechselnd ihre inneren Schenkel zwischen ihre Knie und ihr jungfr├Ąuliches Arschloch zwischen ihre Klitoris und ihre Fu├čsohlen Da werden jetzt die Abs├Ątze entfernt. Die Ergebnisse lie├čen Sissy unkontrolliert zittern und zittern, und jedes Mal, wenn sie hilflos bellte und quietschte, ├Âffnete sich kurz darauf die T├╝r dieses alten Motelzimmers und drei Leute kamen herein, zwei davon mit sehr gro├čen Hunden und einige der gr├Â├čten unter ihnen. und die dritte Person war eine sehr attraktive, schlampe aussehende wei├če Frau, die eine Maske trug, die sie wie eine Art Catwoman aussehen lie├č, und sehr attraktiv und tierisch am Ende ihrer Leine. suche nackte junge frau…
Diese junge Frau war so gut trainiert, dass sie auf allen Vieren war und offensichtlich den gr├Â├čten Teil ihres Lebens in dieser Position verbracht hatte, in der sie herumgerannt war, als w├Ąre sie wirklich ein Hund Er sah aus und benahm sich wie jeder andere Hund Man sagte ihr, sie solle sich hinsetzen und sie tat es sofort Dann wurde ihm gesagt, er solle sprechen Und die Zuschauer waren alle fassungslos und wurden von einem weiblichen Bellen begr├╝├čt, das perfekt hundeartig klang Ihm wurde befohlen, wieder zu sprechen und tat dies noch mehrere Male, die anderen beiden Hunde h├Ârten sofort auf, was sie taten, und sahen ihn schnell an, als ob er auf einen Befehl wartete Sie war einst eine sch├Âne junge Frau von etwa 20 Jahren, ihr blondes Haar kurz geschnitten und toupiert, was ihr das Aussehen einer halben Frau und eines Hundes verlieh, ihre Ohren und ihre Nase etwas gedehnt und ver├Ąndert. um sie als eine Art Hybrid glaubw├╝rdiger erscheinen zu lassen. Sie hatte Permanent-Make-up auf ihrem Gesicht und einigen anderen K├Ârperteilen, die sie eher wie ein Tier aussehen lie├čen , aber ihr ├╝beraus sch├Ânes Aussehen lie├č sich nicht komplett ver├Ąndern oder ausschalten. Sie hatten Booties, die wie echte Krallen aussahen Sie waren um ihre kleinen H├Ąnde und schienen direkt ├╝ber ihren Handgelenken fest und dauerhaft geklebt zu sein Und ihre Knie erreichen ihre F├╝├če Beide kopierten die eines Hundes Sie hatte einen runden und ziemlich gro├čen hellh├Ąutigen Hintern, der sich ziemlich erotisch bewegte, als sie herumlief. Seine Fotze war nackt und sein H├╝gel war sehr rot und auf beiden Seiten seiner Spalte ziemlich geschwollen Ihre Br├╝ste waren riesig und 38DD gro├č, hingen herunter, als w├Ąren sie wirklich gedehnt und schwankten hin und her, als sie herumging, ihre Brustwarzen waren sehr rot, als w├╝rde sie viel stillen. hungrige und sehr geizige Baby-Pitbulls und gro├če Chromringe an beiden gro├čen Nippeln ….
Er hatte ein grob aussehendes, schmutzig braunes Lederhalsband, das war eine Schlampe Er wurde grob verbrannt und von seinem Herrn befohlen, sich umzudrehen und seine Beine zu spreizen Er hat es sofort geschafft Mit ihren weit gespreizten Beinen zeigte die aufgedunsene und abgenutzt aussehende Katze leicht eine sehr abgenutzte und blutrot aussehende Klitoris, sie hatte auch einen ├Ąhnlichen vertikal durchbohrten Chromring Ihr Kitzler ragt ziemlich unbeholfen mindestens ein paar Zentimeter von ihren nackten Schamlippen ab, diese gro├če rote geschwollene Klitoris buchst├Ąblich ‚Bitch Dog in the Hot? Beide Pitbulls wurden befohlen zu kommen und wechselten sich ab, um ihren gro├čen roten Kitzler zu ├╝berraschen und begannen, einen nach dem anderen zu lecken, diese Hundesklavenschlampe hatte einen sofortigen unkontrollierbaren Orgasmus … Einer der vermummten Typen begann. Greifen Sie zu und kneifen Sie in ihre Klitoris, aber beide Hunde knurrten sofort und zeigten sehr scharfe Z├Ąhne, zogen schnell ihre Hand zur├╝ck und dachten besser nach Wieder befohlen, sich zuerst zu erholen und die Paarungsposition der H├╝ndin einzunehmen, legte sie sofort ihre Arme vor sich und dr├╝ckte ihre riesigen Br├╝ste flach auf den Boden und spreizte gleichzeitig ihre Beine weit und hob ihren Hintern in die Luft …
Fortsetzung in Teil 3

Hinzuf├╝gt von:
Datum: November 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert