Nackte College-Mädchen Die Durch Die Stadt Streifen Riskante Öffentliche Nacktheit

0 Aufrufe
0%


Kapitel 4
Wie ich schon sagte, als Kyle in der Schule war, habe ich hauptsächlich vor dem Haus an Autos gearbeitet, was für das Geld ziemlich gut war. Ich kannte meinen Job und ließ Leute für weniger als einen Laden herein. Natürlich mögen mich die Leute, wenn Sie wissen, was ich meine.
Also arbeitete ich eines Tages an einem Auto, aber ich war höllisch geil und dachte daran, einen heißen Arsch zu knallen, und ich fragte mich, wo ich welche finden könnte, aber einige, die ich nicht sollte. Verstehst du was ich sage? Dann wurde mir klar, dass meine Cousine Jenny aus dem Norden einen Sohn hat, der auf die Mittelschule geht. Zuerst ?naah??? Ich dachte, aber nachdem ich mehr darüber nachgedacht habe und ein Paar sein würde? Rohr, ich dachte, es würde nicht schaden, es zu versuchen. Also habe ich mir einen Plan ausgedacht.
Ich rief meine Cousine Jenny an und unterhielt mich ein wenig mit ihr, dann fragte ich, wie es ihrem Sohn Mikey gehe. Er sagte, er sei zu Hause unterrichtet worden, weil er in der Schule viel Ärger bekommen würde. Doch ?perfekt?, er ist schon etwas mangelhaft. Also fragte ich ihn, ob es gut für ihn wäre, mit mir zu campen, und er nutzte die Gelegenheit. Auf diese Weise könnte sie eine eigene Wohnung haben und sie und ihr Freund könnten tun, was sie wollten. Also bot ich ihm an, eine Woche mit ihm zu campen. Wir haben die Vorkehrungen getroffen und alles war bereit. Ich bekam an diesem Abend sogar einen Anruf von Mikey, der sagte, wie aufgeregt er war. Die einzige Sache ist, als ich es Kyle erzählte, nachdem ich von der Schule nach Hause gekommen war, schüttelte er den Kopf und sagte: Oh nein? Ich weiß, was du tust? Ich lachte auch und sagte ihr, sie solle die Klappe halten und mir etwas blasen, bevor ihre Mutter von der Arbeit nach Hause kam, und sie stimmte ohne zu zögern zu.
Also fuhr ich in zwei Wochen nach Norden und holte Mikey vom Haus seiner Mutter ab, und wir fuhren in die fernen Berge, um an einem Ort zu zelten, von dem ich wusste, dass er sicher sein würde, und es war sehr zweifelhaft, ob noch jemand dort sein könnte. Er stieg in meinen Truck und trug ein Paar Shorts, die immer noch seine glatten Männerbeine und ein paar Haare zeigten, die daraus hervorstanden. Er hatte blondes Haar und blaue Augen und war für einen Mittelschüler in guter Verfassung. Er konnte es kaum erwarten, aus dem Haus zu kommen
Endlich kamen wir dort an, wo ich dachte, ich würde das Lager aufschlagen, und ich ließ ihn seinen Gameboy spielen, während ich das Zelt aufstellte und die Sachen vorbereitete. Nachdem alles vorbei war, stellte ich ein paar Außenstühle auf, öffnete ein Bier und setzte mich. Mikey hat sich zu mir gesetzt und wir haben ein bisschen geredet. Dann dachte ich, warum warten? Während Mikey mich wie verrückt anstarrte, zog ich meinen Sack aus und schrie, schlug und hackte ein paar Mal in eine CD-Hülle. ?Was machst du?? Er hat gefragt. Ich sah ihn eine Sekunde lang an und sagte: Willst du ein kluger Junge sein? Zuerst sagte er nichts, also fuhr ich fort: Weißt du, was er getan hat? Es macht so viel Spaß. Dann grinste er mich an und sagte Ja? Kann ich? Ich lächelte ihn an und zündete mir eine Zigarette an.
Nachdem ich seine Scheiße abgestaubt hatte, nahm ich einen abgeschnittenen Strohhalm aus meiner Jeanstasche und machte die Scheiße schnell. Mann, ich bin Feuer und Flamme, aber hey, manchmal verändere ich mich gerne. Dann gab ich ihm den Koffer, sagte ihm, er solle vorsichtig sein und tun, was ich gerade getan habe. Er tat es, und dann verzog er das Gesicht, reichte mir schnell die Tasche und fasste sich an seine Nase ?Aaaaah In Brand geraten?
Ich lachte und sagte: ‚Oh verdammt, habe ich vergessen, das zu erwähnen? Also ließ ich sie ihren Brandschock nehmen und sie das High spüren. Als sie sich beruhigte, besser wurde und erwachsen wurde, fing ich an, mit ihr über Mädchen und Ficken zu sprechen, und sie schien dem in ihrem Fall zuzustimmen. Dann ging ich zu meinem Pick-up und griff nach ein paar Zeitschriften hinten auf dem Vordersitz und ging zurück, um sie Mikey zu zeigen. Es gab mehrere heterosexuelle Pornomagazine und ein paar reine Männermagazine, und ich fing an, sie zu mischen, und bot Mikey an, dasselbe zu tun. Ich saß da ​​und sah mir das Hardcore-Pornomaterial an und drückte die Beule in meiner Jeans zusammen. Mikey blätterte hektisch durch die Zeitschriften und starrte sie an, als hätte er gerade das Paradies entdeckt. ?Hat es Ihnen gefallen?? Ich habe sie gebeten.
?Ja? sagte er, mit großen Augen? Ich habe eine Weile gewartet und dann? Willst du meinen Schwanz lutschen, wie du es bei Mag gesehen hast? und gleichzeitig öffnete ich meinen Hosenschlitz und zog mein verhärtetes Fleisch aus meiner Jeans. Komm vor mich, Mikey. Mikey kam herüber und ich brachte ihn vor mir auf die Knie. Er schaute auf meinen pochenden Schwanz und ich sagte: Nimm ihn in deinen Mund? Dann zog ich seinen Kopf zwischen meine Beine und er nahm meinen Schwanz in seinen jungen Mund, lutschte daran und entschied, ob es ihm gefiel. Obwohl ich dachte, dass er es tat, machte er weiter und ich lehnte mich zurück und fing an, es zu genießen. Verdammt, sie war beim ersten Mal besser als Kyle und ich fragte sie, ob sie jemals zuvor einem Typen den Schwanz gelutscht hatte. Mit meinem Schwanz noch in seinem Mund murmelte er, dass er es nicht gesagt hatte. Ich fing an, meine Hüften zu schütteln, so dass ihr heißer Mund gepumpt wurde, atmete schwerer?.?Oooohhh, scheiß drauf? guter Junge?..?
Es schien ihm zu gefallen, dass ich mich für das interessierte, was er tat, also beschäftigte er sich mehr damit. Es fühlte sich zu gut an. Deshalb habe ich ihn gefragt? Weißt du, was für Sperma Mikey hat? und er murmelte wieder und sagte, dass er es getan habe, also sagte ich ihm: Ich werde in deinen Mund kommen, Mikey, und ich will, dass du schluckst? und Mikey murmelte wieder, um zu zeigen, dass er verstanden hatte. Ich schüttelte meine Hüften ein wenig mehr und hielt seinen Kopf fest, und bald stieß ich ein großes Stöhnen aus, als ich mein Ejakulat in seinen Mund und Hals pumpte, und legte meinen Kopf in Ekstase zurück, meine Augen schlossen sich mit der Kraft der Macht. Ich habe meinen Orgasmusjungen gefüttert.
Was für ein sexy junger Mann du bist, Mikey. Sie und ich werden diese Woche so viel Spaß haben. So was?
Mikey nickte, lächelte und schnallte sich ans Heft: Yeeahhh? sagte.
Dann sah ich, wie er seine Erektion festigte, immer noch vor mir auf den Knien, und ich sagte: ‚Lass mich sehen, wie du dir einen runterholst, mein Sohn.‘ Also setzte sie sich auf ihren Stuhl, lehnte sich zurück und begann, ihren jungen, frischen Schwanz zu streicheln. Ich wusste, dass das nicht lange dauern würde, also stand ich auf und stellte mich vor ihn und sagte ihm, er solle in meine Handfläche ejakulieren. Ein kleiner Junge stöhnte in seiner Stimme und der heiße Samen spritzte in meine Hand. Es war großartig und dann hob ich meine Hand und leckte den jungen Samen davon ab und er sah mich amüsiert und überrascht an und ich grinste den Jungen nur an und sagte: Schmeckt es gut? Ich sagte. Dann fing ich an, etwas zum Abendessen zu machen, und sie saß nur da und starrte auf die Zeitschriften. Das war gut, denn es würde ihn für das anfeuern, was ich für diese Nacht geplant hatte.
Unglücklicherweise für dich höre ich hier auf, also musst du warten, bis die nächste Folge herauskommt, um herauszufinden, was zwischen mir und Mikey passiert ist. Ich hoffe es gefällt euch, ich weiß?

Hinzufügt von:
Datum: November 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert