Naejae Redet Schmutzig Während Sie Einen Orgasmus Hat

0 Aufrufe
0%


Ich wachte auf einem kalten Holztisch in einem dunklen Raum auf. Ich setzte mich einfach verwirrt hin, bemerkte nicht einmal, dass ich nur Höschen und einen BH trug. Gut, bist du wach? hörte ich Trevor aus der Dunkelheit sagen. Habe das Licht ein wenig angemacht. Gerade genug, um den Raum schwach zu erhellen, sodass ich ihre blaugrünen Augen funkeln sehen konnte.
Gott, dein kleiner Körper ist so eng. Sagte er und leckte sich die Lippen. Meine Fußgelenke wurden an den Tisch gefesselt und meine Hände zusammengebunden. Damon, komm her Er schrie. Damon war ihr 14 Jahre alter jüngerer Bruder, ein Jahr jünger als ich. Er ging langsam durch eine dunkle Tür, betrachtete seine Füße und trug nur Boxershorts.
Was ist los, Trevor? fragte ich, meine Stimme zitterte eindeutig. Eine Million Dinge gingen mir durch den Kopf. Trevor war mein inoffizieller Freund, weil er 22 war und ich 15. Wir konnten einfach nicht zusammen sein. Rechtlich sowieso.
Aber er hat mir vor ein paar Monaten meine Jungfräulichkeit genommen. Aber in letzter Zeit lief es schlecht für uns.
?In Ordnung,? Trevor sagte: Hier ist was? sagte. Damon wird dich ficken, er wird seine Jungfräulichkeit verlieren. Und ich werde zuschauen. klingt gut??
?Was?? Ich schrie. Es war nicht wie Damon. Er war eines der schüchternsten und süßesten Kinder, die ich je gekannt habe. ?Ha?? fragte Damon und sah Trevor an, dem offensichtlich auch nicht gesagt wurde, was er tun sollte.
?STIMMT.? Trevor grinste, zog ein Taschenmesser aus seiner Hosentasche und reichte es Damon. Schneide deinen BH auf und zieh dann dein Höschen an?
?Was? Es gibt keinen Trevor. Ich will nicht.? Er protestierte. Nun, die meisten Jungs in seinem Alter würden alles dafür tun, ohne Fragen zu stellen, aber das war der Junge, der sogar Angst hatte, über Mädchen zu sprechen, sie zu berühren und Dinge mit ihnen zu tun. Seine Mutter hatte ihn zu sehr beschützt, um so etwas zu tun.
Trevor drückte ihn neben sich gegen die Wand und drückte ihm das Messer an die Kehle. Du wirst tun, was ich sage, um Damon zu tun. Verstanden?? Damon schüttelte erschrocken den Kopf und Tränen rannen nun über sein Gesicht und Trevor reichte ihm das Messer. Er nahm es langsam.
Er kam zu mir, ohne mir direkt in die Augen zu sehen.
?Weitermachen,? Trevor hielt ihn auf und ging auf mich zu. Er drückte mich auf dem Rücken zu Boden und zog meine gefesselten Hände über meinen Kopf, dann befestigte er sie wieder am Ende des Tisches. ?Weitermachen.? Er trat zurück und setzte sich auf den Stuhl, den er vor den Tisch gestellt hatte.
Ihre Hand zitterte, sie zog meinen BH aus, dann mein Höschen. Ich hatte Angst, du würdest mich versehentlich unterbrechen. Er gab Trevor das Messer zurück, der ihm eine kleine Tube Öl gab. Es ist ziemlich eng, du wirst es brauchen. Ich sah von Trevor zu Damon und fühlte ein tiefes Gefühl des Verrats. Hier ist mein Freund, die Liebe meines Lebens, der mich wie eine billige Hure an seinen kleinen Bruder gibt. Ich fing an zu weinen und mein Körper zitterte unwillkürlich. Meine kleinen rosa Nippel wurden von der Klimaanlage, die auf mich geblasen wurde, gehärtet. Damon nahm einfach das Öl und sah mich an. Wie ein verängstigtes kleines Kind. Als Trevor ihn zum Weitermachen drängte, taumelte er nach vorne und knallte auf den Tisch. Dann setzte sich Trevor wieder hin und zog seinen Schwanz aus der Hose.
Damon zog seine Boxershorts herunter und setzte sich rittlings auf den Tisch. Er war zur Hälfte fertig und er wusste, dass er Trevors Befehlen nicht widersprechen sollte. Er sprühte etwas Gleitmittel auf seinen Finger und rieb es auf meine kleine Katze und etwas von innen. Dann rieb sie ihn am Kopf seines Schwanzes und reagierte sofort und verhärtete sich vollständig. Er beugte sich über mich.
Ich weinte und flüsterte: Bitte, bitte tu das nicht. Bitte Damon.?
Er sah mir in die Augen und war schon sehr, sehr traurig. Tut mir leid, Bernstein. Er flüsterte zurück. Er bückte sich und küsste mich schnell, bevor er seinen harten Schwanz in mich schob. Ich stöhnte, da ich es nicht so bald erwartet hatte. Ich fing an zu weinen, aber ich hörte, wie Trevor Damon sagte, er solle mich schlagen, und ich bekam sofort einen brennenden Schlag auf die Wange. Ich beruhigte mich so gut ich konnte. ?Bitte,? Er stöhnte und drückte meine Muschi auf seinen 6-Zoll-Schwanz. Lass es nicht weh tun.
Nicht, dass es so sehr wehgetan hätte, es war nur die mentale Seite davon. Mein Verstand hasst es in mir, aber mein Körper will es. Ich konnte fühlen, wie meine Muschi bei jedem Stoß seines Schwanzes prickelte. Er stöhnte laut und ich antwortete auf sein Stöhnen mit einem eigenen kleinen Stöhnen. Tut mir leid, Bernstein. Er sprach weiter. ?Ach du lieber Gott.? Ich kann sagen, dass es ihm genauso geht wie mir.
Gott, sieh dir diese kleinen Titten an, Damon. Der perfekte B-Cup. Saugen Sie sie? Ich konnte ihn keuchen und masturbieren hören. ?Komm sie, reibe auch ihren Kitzler?
Damon folgte den Anweisungen seines Bruders und saugte an meiner linken Brustwarze, biss leicht hinein. Ich schrie mit dem überwältigenden Gefühl in mir auf. Er legte seine Hand zwischen uns, während er an meiner Brustwarze saugte und an meiner empfindlichen kleinen Klitoris rieb, während er immer noch in mir war und aus mir heraus. ?ahhhhh verdammt Damon?? Ich stöhnte und mein Gewissen schrie NEIN. Ertrinken in den Wellen der körperlichen Freude, die ich fühlte. Ich fing an zu ejakulieren, spürte, wie ich mich fest an seinen vierzehn Jahre alten Schwanz drückte und unkontrolliert stöhnte.
?Oh mein Gott oh mein Gott.? Er grummelte.
?Komm rein? Schrei. Ich fühlte seinen Penis in mir zittern, ‚Agh, ohhh mmmm? Gott? Ich konnte fühlen, wie die kleinen heißen Spermaspritzer in mich schossen und mich ausfüllten. Mein körperliches Vergnügen war weg. Es gab nichts, um die Schuld und die Scham zu verbergen, die ich auf mir lastete. ?Halt. ZEICHNE MICH DAMON Ich schrie. Ich breche in Tränen aus. Er holte seinen Schwanz mit einem Knall heraus und tröpfelte sein Sperma auf den Tisch.
Fick dich effkkkk Ähhh?.? Trevor schrie, als sein Sperma in seine Brust, Hände und Oberschenkel schoss. Er stand auf, fiel fast hin, warf das Handtuch nach Damon und sagte ihm, er solle mich sauber machen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert