Schneller Sex Mit Einem Mädchen Auf Einer Party

0 Aufrufe
0%


Mein kleiner Deal mit Donald war ein absolutes Vergnügen, fast täglich bekam ich DVDs von Fiona, die in verschiedenen Teilen des Lagerhauses ruiniert wurden; Aber was mich am glücklichsten machte, waren die Schecks, die ich jeden Monat bekam. Aus dem Betrag, der auf meine Matte fiel, war klar, dass Fionas Dienste gut genutzt wurden und sie die Dividenden zu zahlen schien, wie ich es Donald versprochen hatte. Es gab auch DVDs, auf denen Donald diese neuen Kunden in einem speziellen Raum im obersten Stockwerk in der Nähe seines Büros unterhielt, der für solche Geschäfte reserviert war.
Nachdem ich monatelang den vierten Scheck geöffnet hatte, hatte Fiona mir bereits das Dreifache meines Jahresgehalts eingebracht; Also kritzelte ich meine Notiz und schickte sie an meinen Arbeitgeber und beschloss, nie wieder zurückzugehen, es ist nicht das, was ich brauchte, als Fiona mir einen hübschen Penny gewann und Alice immer noch Donald einen Heiratsantrag machen musste. Im fünften Monat beschloss ich, ins Lager zu gehen und zu sehen, wie es läuft, schließlich gab Donald mir einen Schlüssel und sagte, ich könne kommen und gehen, wie ich wollte, es ist eine Schande, in letzter Zeit so beschäftigt zu sein.
Ich kam kurz nach 10 Uhr im Lager an und hatte keine Probleme; Wie Donald mir versicherte; auf dem Weg ins oberste Stockwerk, wo sich sein Büro befindet. Es war kein großer Schock, als ich um die Ecke zu Donalds Büro bog und Fiona auf den Knien fand, die Garys Schwanz neben der Kaffeemaschine bläst; Wir begrüßten uns und ich fing schnell Fionas Blick auf unserem Weg zu Donalds Büro auf, was sie veranlasste, seinen Schwanz etwas härter zu lutschen.
Ich fand Donald, der an seinem Schreibtisch saß und schnell und scharf ins Telefon sprach, was wie eine Art Schnäppchen aussah; Ich zog den Sitz in die entgegengesetzte Richtung von ihr und wartete darauf, dass sie ihren offensichtlichen Notruf beendete. Nach dem, was ich aus dem Anruf mitbekommen habe, schien es eine Art Meinungsverschiedenheit über den Preis pro Palette zu geben, den Donald für die Nutzung seines Lagers verlangte, die Verhandlung endete kurz darauf und Donald schien nicht sehr glücklich darüber zu sein, was vor sich ging; aber er legte das beiseite, während er mit mir sprach, während er mir Kaffee machte.
Wir unterhielten uns kurz darüber, wie Fiona zurechtkommt, und Donald konnte seine Freude nicht verbergen, als er von der Liste der Extras rutschte, die ihm in den Weg kamen, da er am Verhandlungstisch etwas Besonderes und etwas anderes anbieten konnte. Und nach dem Verlauf seiner Rede zu urteilen, war ich mir sicher, dass er bald wieder seinen einzigartigen Verhandlungsvorteil nutzen würde. Also erinnerte ich ihn daran, dass es an der Zeit war, wie vereinbart auf zehn Prozent meines Gehalts zu erhöhen, und Donald sagte mir, dass er sich erinnerte und der nächste Gehaltsscheck bereits in der Post war.
?Kaufen Sie alle DVDs? fragte Donald
?Ja sie?sind ohne Probleme angekommen Donald und ich?Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden mit der Qualität?
?Wie Sie wissen, kostet die Ausrüstung viel?
Ich bin ein bisschen neugierig, warum nur acht von euch Fiona benutzen; Abgesehen von offensichtlich zusätzlichen Kunden? Ich bin sicher, ich stimme zu, dass Fiona von jedem Mitarbeiter im Unternehmen verwendet werden kann?
Ja, und das ist mir voll bewusst? Ich kann es nur nicht so gut an die Wand heften, darf ich erklären, dass unser Geschäftsführer jetzt eine sehr gut bezahlte Firmenhure ist?? sagte Donald lachend und lehnte sich in seinem Stuhl zurück. Sie müssen bedenken, dass ich immer noch eine Menge Leute beschäftige, die meinen Vorschlag ernsthaft beschuldigen und sich nachteilig auf das Geschäft auswirken könnten, wenn sie an die falschen Leute weitergegeben werden, wenn Sie mich erwischen?
Ich verstehe, aber ich würde gerne sehen, wie sie von Zeit zu Zeit von jemand anderem gefickt wird; Wenn Sie meinen Drift nehmen, Donald? Daher müssen Sie möglicherweise einen Weg finden, wie Ihre Mitarbeiter einen Anteil an den bereitgestellten Diensten erhalten. Wie auch immer, Donald, ich werde wahrscheinlich ein paar Stunden hier verbringen, um zu sehen, wie es Fiona geht, und dann muss ich sofort weg, weil ich zu einer Party muss?
Also verließ ich Donalds Büro und ging in den Überwachungskameraraum, Fiona war nicht mehr in der Nähe der Kaffeemaschine, die Gary aussaugte, und ich sah sie an ihrem Schreibtisch sitzen und mit Graham reden. Ich fand Fiona auf einem hohen Hocker mitten im Wartebereich sitzend. Der Hocker war ein Werkzeug aus Metall und Leder mit niedriger Lehne, auf dem Fiona ihre Arme abstützte, während sie verkehrt herum saß. Ich näherte mich ihr leise von hinten und fuhr mit meiner Hand über ihre nackten Wangen, die entblößt waren, da sie Hosen und Höschen an ihren Knöcheln trug und auf der Edelstahlstange ruhte, die unter dem hohen Hocker verlief.
Ich habe es zuerst nicht bemerkt, aber die rosa Muschi aus ihren Lippen zu knallen, war das Ende von etwas Lila; Ich packte die Spitze mit Daumen und Zeigefinger und löste sie langsam, und Fiona fing an, leise zu stöhnen. Ich löste den jetzt sichtbaren dicken langen lila Dildo weiter, bis ich aus dem gesamten 20 cm langen schleimigen Gummischwanztunnel frei war.
Wofür ist das dann Fiona?
?Muss ich ihn mit dem Dildo in mir sitzen lassen, bis mich jemand anruft oder mich benutzt?
?Oh, ich verstehe? Ich sagte ihm, er solle es ein paar Sekunden lang um seine fleischigen Falten reiben und es wieder einwirken lassen, bis nur noch sehr wenig zwischen seinen Lippen sichtbar war. Ich ging auf sie zu und sie trug auch deine Brille zum Schlafen, das war mir bisher nicht aufgefallen. Ist das, damit du nicht sehen kannst, wer dich verarscht, Fiona?
Ja, aber wenn ich die Leute in dieser Firma jetzt an ihren Schwänzen erkennen kann?
Das war wahrscheinlich wahr, da es in der Firma nur eine achtköpfige Gruppe gab, und ich bin sicher, er? Sie hatten wahrscheinlich genug Hähne, um jede einzelne Ader an ihnen zu kennen. Ich drückte sie ein wenig nach hinten, damit sie aufrecht sitzen konnte, knöpfte dann alle ihre Hemden auf und zog ihren BH vorne herunter, wodurch ihre riesigen Brüste und wunderschönen Brustwarzen enthüllt wurden. Dann sagte ich ihr, sie solle sich nach vorne lehnen und sicherstellen, dass ihre Brüste auf der anderen Seite des Hockers hingen, damit jeder es sehen konnte. Ich dachte, es wäre eine gute Idee, ein bisschen mit ihren empfindlichen Nippeln zu spielen und sie schön fest und erigiert zu machen. Fiona liebt es absolut, mit ihren Nippeln gespielt zu werden, und wenn lange genug gespielt wird, wird es wirklich von ihr kommen.
Ich hatte keine Zeit zum Spielen, als im Flur eine Glocke läutete und sie vom Hocker aufstand und ihr Höschen und ihre Hose hochzog und ihren großen Dildo hineinschob und zum Klang der Glocke ging. es klingelte wieder. Ihre Brüste ließ sie jedoch draußen, und ich folgte ihr zu Grahams Büro.
Bist du nicht eine Schlampe? Graham sagte, er nähere sich Fiona hinter ihrem Schreibtisch und blieb stehen, als ich ihr ins Büro folgte.
Normal weitermachen Graham? Ich bin seit ein paar Stunden hier, um zu sehen, wie Fiona ihre täglichen Aufgaben erledigt, und ich bin bisher beeindruckt?
Oh, ich verstehe, ich dachte, wir sehen uns öfter?
Nein? Ich war sehr beschäftigt, aber jetzt verdient Fiona so viel Geld, dass ich mehr Freizeit habe, weil ich nicht mehr arbeiten muss? Ich sagte es lachend und schlug Fiona auf den Hintern.
?Wo war ich? Graham kratzte sich kurz am Kopf: Oh ja, das ist es. Slag Shaun möchte, dass du sofort in sein Büro gehst, richtig? schlug sie über ihre linke Brust, hakte direkt an ihrer erigierten Brustwarze, was einen Schrecken und ein Bellen auslöste. Er sagte: Nun, lass uns sofort aufbrechen.
Das war eine gute Gelegenheit für mich zu sehen, wie die anderen ihn behandelten, also folgte ich ihm zu Shaun O’Hanlons Büro. Fiona hatte ihre Brüste angehoben, als wir in den Aufzug stiegen, aber es war ziemlich schwierig für sie zu gehen, da der Dildo immer noch in ihrer Muschi steckte. Auf dem Weg kamen wir an vielen Arbeitern vorbei, und es war klar, dass sich keiner von Fionas neuer Rolle bewusst war, weil die meisten von ihnen sie nicht einmal zur Kenntnis nahmen. Es waren auf jeden Fall mehr Männer als Frauen, wie es bei der Lagerarbeit oft der Fall ist, und es schienen viele Osteuropäer und Afrikaner unterwegs zu sein.
Wie auch immer, wir erreichten schließlich Shauns kleines Büro in der Ecke hinter einem Lagerhaus im zweiten Stock, und bevor Fiona hereinkam, klopfte sie einmal und ließ mich folgen. Shaun griff ihn sofort an.
Wo warst du, du dumme Schlampe, auf die ich fünf Minuten gewartet habe, um Himmels willen …?
Er hörte auf, als er mich wieder wie Graham eintreten sah, und ich musste ihm erklären, dass er normal weitermachen musste.
?Du solltest sein…..?
Ja, das ist richtig, dieser dreckige Muschibesitzer, wenn du es so sagen willst. Ich werde hier sitzen und mich ignorieren Shaun und weitermachen was du tust?
?OK mach dir keine Sorgen? und damit war er wieder im Trio der Beleidigungen, als ich ihn an die Seite des Tisches zog und ihn nach vorne schob, mir zugewandt, ihm jeden abfälligen Namen in der Sonne nannte. Runter deine verdammte Hose? Er erzählte Fiona, dass er schnell anfing zu wichsen, während er hastig rang, seine Jeans und Boxershorts bis zu seinen Knöcheln fallen ließ und seinen hart werdenden Schwanz losließ. Fiona hatte nun ihre Hose fallen lassen und zog sie herunter, als Shaun sie packte. ?Schnellere Hündin? Er sagte, er habe sie gewaltsam zerkleinert und dabei das verfaulte Material beinahe zerrissen.
In seiner Eile hatte er nicht einmal bemerkt, dass der Dildo seinen Eingang blockierte, und er steckte seinen Schwanz in sein Loch und stieß auf den unerwarteten Knebel. ?Was ist das? sie trat zurück und legte ihre Hand zwischen ihre Beine, und eine Sekunde später kam sie mit einem durchnässten lila 20-Zoll-Dildo in ihrer rechten Hand zurück; Er stellte es neben Fiona auf seinen Schreibtisch. Bist du wenigstens schon hübsch und nass? kommentierte er kurz bevor er seinen Schwanz in das glitschige Loch steckte.
Fionas Augen weiteten sich und sie sah mich mit einem lauten Stöhnen und einem kleinen Bellen direkt an, als Shaun sich zurückzog und zurück zu ihrer Fotze schwang. Ich zeigte ihm in meine Augen und sagte ihm, er solle mich die ganze Zeit im Auge behalten, während er mit Shaun schläft; Das erste Mal, als ich Fiona in die Augen sah, als sie den Penis eines anderen Mannes nahm und ich muss sagen, mein Penis zuckte in meiner Hose? Es wird etwas sein, das ich sicher wiederholen werde. Der Ausdruck in ihren Augen war unglaublich, als Shaun sie tief und hart fickte, manchmal rollten ihre Augen zu ihrem Hinterkopf und es schien mit einem tiefen Stöhnen verbunden zu sein und es war klar, dass sie einen Orgasmus hatte.
Nach ungefähr zehn Minuten wurde sein Stöhnen und Stöhnen ein wenig lauter und sein Atem wurde schneller und schneller, und ich wusste, dass Shaun kurz davor war, seinen Schwanz zu schließen, als die wunderschöne Süßigkeit kam. Er legte seinen Kopf auf den Tisch und drehte ihn zur Seite, damit er mir in die Augen sehen konnte, während sein Orgasmus seinen Körper erschütterte; Ihre Hände umfassten die Tischkante und ich konnte sehen, wie sich ihre Beine schlossen, als ihre Fotze explodierte und ihr Schrei in dem kleinen Büro widerhallte, die fleischige Ader, die sie in Shauns Loch hielt, drückte ihre Fotze und pulsierte. Das Funkeln in Fionas Augen war ein Zeichen dafür, dass sie es liebte, gespannt zu sein und es nicht leugnen konnte, bevor sie sich auf den Hinterkopf rollte und ihr Schrei sich in ein tiefes Stöhnen verwandelte.
Fiona blieb die nächsten sieben Minuten in dieser Position, als Shaun ihre Muschi schlug, bis sie ihn mit ihrer cremigen Ladung füllte, bis sein Schwanz hinkte und von ihm fiel, dann seinen Schwanz in ihr ließ, bis ein Tropfen ihres absteigenden Spermas herauskam. in ihrem Höschen zwischen ihren Beinen. Es blieb dort, bis Shaun sich anzog und den Dildo wieder in sein klebriges Loch einführte, das mit extremer Leichtigkeit durchnässt worden war. Sie wusste, dass es viel schwieriger sein würde, zurück in die oberste Etage zu gehen, da der Dildo fast aus ihrer Fotze fiel, als sie ihr Höschen und ihre Hose hochzog.
Tatsächlich war es ziemlich lustig zu sehen, wie Fiona sich bemühte, zurück zu gehen, da der Dildo eindeutig ein wenig verrutscht war, und wenn sie die Hose nicht an Ort und Stelle gehalten hätte, wäre sie wahrscheinlich von ihrem Hosenbein gefallen. Als wir oben ankamen, legte Fiona die Augenbinde wieder auf, zog ihre Hose und ihr Höschen bis zu den Knöcheln herunter und ging zurück zum Hocker. Sie hatte ihre Brüste entfernt, wie ich es zuvor getan hatte, und dann streckte sie die Hand aus, um den heruntergefallenen Dildo zurück in ihren losen Tunnel zu schieben, und wartete auf ihren nächsten Anruf.
Ich habe mit Donald in seinem Büro zu Abend gegessen, während Fiona seinen Dildo in seiner Fotze und ihren in der Kantine der Arbeiter hatte. Sie hatten beschlossen, Fiona dort zu Mittag zu essen, daher fühlte sie sich unwohl, von der Belegschaft umgeben zu sein, die wusste oder nicht wusste, ob sie die Prostituierte der neuen Firma war. Er kam nach dem Abendessen zurück und setzte sich auf den Hocker und wartete darauf, dass Hände ihn streichelten oder dass in der Ferne eine Glocke läutete.
Während des Abendessens sagte ich Donald, dass ich wollte, dass Fiona mir eine Führung durch das Lager gibt, und er schien zunächst etwas zurückhaltend zu sein, wahrscheinlich wegen meiner Bemerkung am Morgen, dass jeder Mitarbeiter Fiona benutzen könne. Ich versicherte ihr, dass ich nichts an die Arbeiter veröffentlichen würde, aber dass ich wollte, dass Fiona ihre Dienste heimlich einem der Infanteristen anbot. Er stimmte zu, sagte mir aber, ich solle vorsichtig sein, und ich versicherte ihm, dass ich es auch sein würde.
Ich ging zu Fiona, die dort war, wo sie sein sollte, und zog den Gummischwanz aus ihrer Muschi und warf ihn auf das nahe gelegene Sofa.
Zieh dich an, nimmst du mich mit auf eine Lagerführung? angezogen und führte die Aufzüge in den zweiten Stock.
Er zeigte mir die Büroräume, in denen hauptsächlich weibliche Angestellte und der seltsame männliche IT-Support-Typ herumliefen. Dann traf ich die netten Rezeptionisten und dann betraten wir das Lager im Erdgeschoss. Es war ein riesiger Ort mit raumhohen Regalinseln, die sich über die gesamte Breite erstreckten und neben den Lamellentüren an der Vorderseite einen großen offenen Raum ließen. Und es war sehr viel los, Leute in gelben Warnwesten liefen herum oder benutzten batteriebetriebene Maschinen. Es waren auf jeden Fall viele Afrikaner und Osteuropäer unterwegs.
Das erste Zwischengeschoss war ebenso geschäftig und voller Leute der gleichen Sorte, die sich alle beeilten, ihre Arbeit zu erledigen. Allerdings war dieses Stockwerk geschlossener und dunkler als das hintere, und oben gab es ein weiteres Zwischengeschoss. Wir gingen dann durch Doppeltüren in der Ecke, die zu einer Treppe zum dritten Zwischengeschoss führten, aber es gab auch einige Männer- und Frauentoiletten, und ich entschied plötzlich, dass dies der ideale Ort für Fiona war, um einen Arbeitstag zu verbringen. .
Moment mal auf ihn warten? sagte ich, als ich die Herrentoilette betrat. Ich überprüfte das Layout, um zu sehen, was ich mit Fiona machen könnte. Es war eine kleine Toilette mit zwei Urinalen und zwei Fächern, die etwas Platz einnahmen, was ideal wäre. Ich ging und holte Fiona ab, die immer noch wie ein gehorsamer kleiner Hund vor der Tür stand. Ich brachte sie ins Badezimmer und sie sah sehr besorgt aus, als ich ihr sagte, sie solle ihre Hose und ihr Höschen herunterziehen und ihre Brüste abnehmen, wie sie es früher getan hatte, und sich dann mit ihrer linken Wange nach unten auf den Boden knien, damit sie die Tür sehen konnte. Jetzt zieh deine Knie an deine Brust Fiona und heb den Hintern in die Luft, dann bleib so?
?Wo gehst du hin??
Ich… ich werde in diesem hinteren Abteil sein, hörst du zu?
?Für was?? fragte Fiona mit sehr nervöser Stimme.
Hör zu, nur um sicherzugehen, dass die nächste Person, die reinkommt, dich mit deiner nassen Fotze fickt und dich mit ihren Eingeweiden füllt, okay? Ich ließ es dann an Ort und Stelle und setzte mich mit offener Tür ein paar Meter entfernt auf die Toilette; Ich war nicht zu sehen, aber ich hatte auch nicht erwartet, dass sich jemand die Stände ansehen würde, da Fiona genau dort auftauchte.
Um ehrlich zu sein, da der Boden sich bewegte, warteten wir etwas länger als erwartet, aber nach ungefähr zwölf Minuten hörte ich die Tür knarren und ein schweres Boot landete auf dem gefliesten Boden. Genau in diesem Moment brach Fiona die Stille.
? Bitte fick mich und trau dich in meine nasse Fotze?
Scheiße, was ist los? Die tiefe Stimme hallte sicherlich nicht in der kleinen gekachelten Toilette wider, und dann öffnete und schloss sich die Tür.
?Er ging? Fiona sagte, steh auf.
Fick dich da rein, du dumme Fotze? Kann ich in einer Minute zurück sein? Als ich losließ, war sie auf den Knien, ihre Brüste ragten heraus und ihr wunderschöner Arsch in die Luft und bettelte darum, dass ihre nasse verdammte Fotze gefickt wird. Ich kratzte mich schnell am Kopf, um sicherzugehen, dass er keinen Manager holte, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Er kam mit einem gelben Standschild in der Hand über den Boden zurück, auf dem stand, dass die Putzfrau bei der Arbeit sei, begleitet von zwei anderen großen, polnisch aussehenden Männern, die gelbe Warnwesten trugen. Verdammt, ich dachte, die Rückkehr zu meinem Platz auf der Toilette wäre eine bessere Einführung in Ihre Mitarbeiter, als ich erwartet hatte.
Woran ich mich auf dem Rückweg erinnere, war, dass ich die Augenmaske in meiner Tasche hatte und sie auf Fiona hatte, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass sie sie nicht wirklich erkennen würden, da sie sie noch nie zuvor gesehen hatten, das würde einige der Probleme lindern. Risiko der Nennung eines noch unbekannten Managers. Nachdem ich seine Augen geschlossen hatte, sagte ich ihm, er solle bereit sein, seine Bitte auf dem Rückweg zu wiederholen; Was ich nicht gesagt habe, war, dass er seine Freunde auch gekauft hat.
Nach etwa einer Minute war die Tür verschwunden und mehrere Schritte waren zu hören, und einer der Männer forderte den anderen auf, das Schild an der Tür zu hinterlassen. Ich hätte gerne die Panik auf Fionas Gesicht gesehen, jetzt wusste sie, dass drei Männer im Badezimmer waren.
?Fick mich und trau dich bitte in meine nasse Fotze?
Ein Chor tiefer ausländischer Stimmen erfüllte den Raum, als sie ihm alle sagten, dass ihr gemischtes Englisch in Ordnung wäre. In einer Sache waren sich alle einig, dass sie eine englische Schlampe war, weil sie alle so über sie sprachen. Ich konnte nicht zusehen, wie es passierte, also liefen die Finger auf meinen Lippen und die Jungs nicht weg, ich schätze, das Glück einer britischen Schlampen-Muschi war zu gut, um wahr zu sein.
?Ich werde zuschauen? Ich sagte, ich setze mich hin, um in den Beckenbereich zu springen und zuzusehen.
?Ich bin erster? sagte die erste, und nachdem sie ihre Jeans heruntergezogen hatte, hockte sie sich hinter Fiona.
Er befeuchtet zwei Finger und vergräbt sie mühelos in Fionas durchnässter Fotze, während er ihren Schwanz mit seiner anderen Hand vollständig härtet. Er sagte etwas in seiner eigenen Sprache und seine Freunde lachten, dann fingen sie an, an ihren Schwänzen zu ziehen und sie hart und bereit zu machen. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, die Jungs sind wie ich Ende zwanzig, aber sie sind alle wie Scheißhäuser aus Backstein gebaut; Sie hatten fette Finger und Mini-Schaufel-Hände, und sie trugen Hähne von über sieben Zoll, alle mit einem guten, dicken Umfang. Arme Fiona, diese Typen hätten gewusst, dass sie gefickt wurde, bis sie es durchgemacht hatte, das ist sicher, und ich freute mich darauf, es zu sehen.
Der erste Junge war froh, dass sein Schwanz hart genug war, also drehte er sich zu Fiona um und legte seine großen, schwieligen Hände auf jede ihrer Hüften und platzierte dann seinen rosa gewölbten Helm zwischen Fionas geschwollenen Lippen.
Hier ist die britische Schlampe, du hast einen russischen Schwanz? Er sagte, während sie Fionas Hüften mit ihren großen Händen und starken Armen nach hinten zog, trieb sie auch ihren kräftigen Schwanz mit enormer Kraft.
?AAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRRRR? Fionas Schrei war so laut, dass ich überrascht gewesen wäre, wenn ich nicht auf der Etage darüber genauso gehört worden wäre wie auf dieser Etage; Das Problem war, dass seine Schreie immer wieder hallten und hallten, weil der Mann brutal war und ihn wiederholt schlug, von seinem Winkel herunterkam und ihn in den eindringenden russischen Pol zog.
Einer der anderen Russen sah die Notwendigkeit ein, ihn zum Schweigen zu bringen, zog sein gelbes Sicherheitsmesser und schnitt sein Höschen ab, das bald in seinem Mund steckte, um sein übermäßiges Kreischen zu unterdrücken. Es war immer noch laut, aber nirgendwo war es so laut, also zerstörte der Engländer, der Russe war, weiter seine Muschi. Seine Freunde sagten etwas auf Russisch zu ihm, aber er sagte: Habe ich es eilig? Es war Englisch, also wusste ich, dass sie ungeduldig waren und sich wahrscheinlich Sorgen machten, zu lange von ihrer Gegend weg zu sein.
Nach drei kräftigen Schlägen verkrampfte und verkrampfte er sich, während er schnell Russisch sprach, und sein Hahn muss gezuckt und eine große Menge fremder Samen in Fionas Leib gegossen haben. Er kam mit einem lauten Quietschen heraus und kam herum und kniete sich auf sein Gesicht und zwang ihn in seinen Mund. Fiona hob ihren Kopf ein wenig vom Boden, damit es für sie bequemer wäre, ihren großen Schwanz in ihren Mund zu stecken. Sobald es? Der Russe putzte seinen Schwanz ab, er sprang und zog sich an und verließ dann die Toilette. Er setzt seine Freunde mit der englischen Prostituierten Fiona ab.
Der nächste Junge ging wie eine Maus in einem Abwasserrohr hoch und verschwendete keine Zeit, Fiona dazu zu bringen, zu kommen. Ich denke, der erste Junge hatte die ganze Beinarbeit erledigt und seine Frau verlassen, um seinen Schwanz für seine Bemühungen einzucremen. Der dritte Junge entschied, dass er seinen Mund stopfen würde, warum auf ihre Muschi warten und kniete sich vor Fiona und zog seinen Kopf in ihren harten Schaft. Der erste dauerte nicht so lange und innerhalb von zehn Minuten hatte er Fionas gut benutzte Fotze am laufenden Band und Russen über ihre ganze Hose gelaufen.
Die beiden Russen warteten nicht darauf, dass Fionas Mund sie putzte, sie zogen sich an, gingen zur Tür hinaus und kehrten an die Arbeit zurück, nachdem sie fünfundzwanzig Minuten vermisst worden waren. Ich nahm Fionas Maske ab, zog sie hoch und sagte ihr, sie solle sich anziehen. Er hatte jetzt keine Hosen mehr, da einer der Russen sie als Trophäen geschnappt hatte, also musste er zurück ins oberste Stockwerk gehen und versuchen, den großen nassen Fleck zu verbergen, aus dem die drei russischen Dolche aus seiner Hose gequollen waren. Er; Ohne das Höschen wurde sogar sein Zwickel nass, als seine nasse Fotze seine Hose rieb und sie auch feucht machte.
Donald wartete auf uns, als wir oben ankamen, weil es viel länger gedauert hatte, als wir erwartet hatten, und er sagte Fiona, sie solle zu den Kunden gehen? Wie der Raum es brauchen könnte.
?Wo bist du gewesen? Habe ich Kunden, die in meinem Büro warten?
?Die Tour hat etwas länger gedauert als erwartet, Donald, keine Sorge? Ich habe ihm nichts von den Russen erzählt, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass sich diese Nachricht bald an seine Belegschaft ausbreiten wird und er es bald herausfinden wird.
Ich sah auf meine Uhr und wusste, dass die Zeit ablief, ich musste mich später für diese Party anstellen, da ein Teil der Familie dort sein würde, also musste ich mich anstrengen; aber ich wollte sehen, wie diese Verhandlungen ausgingen, also beschloss ich, noch etwas länger herumzuhängen und mich dann mit den Vorbereitungen zu beeilen. Ich ging in den CCTV-Raum und machte es mir mit Kaffee bequem, markierte Donalds Zimmer auf dem großen Bildschirm und drehte die Lautstärke auf, damit ich hören konnte, was los war. Auf dem Bildschirm zu meiner Rechten konnte ich Fiona sehen, die nackt auf dem Sofa lag, ihre Beine weit gespreizt.
Das Gespräch in Donalds Büro wurde mit dem Mann am vorherigen Telefon geführt, und er weigerte sich immer noch, Kompromisse bei dem Preis einzugehen, den Donald verlangte, und drohte, seine Periode woanders zu nehmen. Donald wollte das nicht, weil es einen netten kleinen Vertrag geben würde, der ihm in den nächsten fünf Jahren eine Menge Geld sparen und mir bei einem Geflügelangriff auch fast das Zehnfache meines alten Gehalts einbringen würde, so Donald kaufte seinen Trumpf.
Nun Morris, wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich Ihnen etwas ein wenig anderes und etwas besonderes anbieten könnte, würden Sie dann in Betracht ziehen, Geschäfte zu machen?
Hängt davon ab, was es ist und ist es das wert, Donald?
Okay Morris, wenn du in den Raum links am Ende des Flurs gehst und dort etwas Zeit verbringst und zu mir zurückkommst, wenn du glücklich und vollkommen zufrieden bist? Deal, wie bringt dich das?
Okay Donald, du bist ein anständiger Geschäftsmann, also soll ich dir hier eine Chance geben? Der Mann namens Morris schob seinen Stuhl zurück und stand auf. Er war ein stämmiger Mann mit einem gespannten Gürtel und einem riesigen Bierbauch, der von seiner Hose baumelte. Ich bin mir nicht sicher, ob Fiona das sehr gefallen wird, dachte ich, während ich weitertrottete, bis ich den Raum am Ende des Flurs erreichte, die Karte, die Donald mir gerade gegeben hatte, durch das Lesegerät schob und darauf wartete, dass das Licht grün aufleuchtete. Seine große Schulter öffnete die Tür und knallte sie hinter sich zu.
Ich konnte alles perfekt über das Super-Soundsystem hören, also machte ich es mir bequem, um zu sehen, wie Fiona den Deal besiegelte.
?Oh? Morris sagte, er stehe sich selbst im Weg.
?Kann ich Ihnen helfen? Fiona sagte, indem sie ihre rechte Hand an ihrer Muschi rieb und ihre Lippen offen hielt, zeigte sie Morris ihre geschwollene Klitoris und ihren klebrigen, entzündeten Eingang.
Etwa zwei Minuten lang herrschte peinliches Schweigen, als Morris auf Fionas nackte Brust und ihre feuchte, geschwollene Fotze starrte.
Sir, dürfen Sie meine Muschi benutzen? Fiona sagte es noch einmal, als würde sie aus einem Drehbuch oder so etwas vorlesen, dieses Mal spreizte sie ihre Fotze, steckte ein paar Finger hinein und saugte daran. Morris stand immer noch fassungslos da, also trat Fiona vor und ging zu Morris hinüber, die über ihren dicken Bauch hinweg auf eine nackte Frau blickte, die sie noch nie zuvor gesehen hatte. Fiona nahm seine Hand und führte ihn zum Sofa, dort drehte er sich um und setzte ihr Gewicht ab, ließ sie auf das Sofa sinken, sah immer noch sehr widerstrebend aus, hinderte Fiona aber nicht daran, ihren Gürtel zu öffnen und ihre Hose herunterzulassen und dann blau. ?Y? Die Vorderhose war bald von der Hüfte abwärts nackt, und sein Dickdarm war fast überall auf ihm.
Geh ins Bett, Sir?
Ich konnte sehen, dass Fiona eine bessere Chance hatte, ihren Schwanz zu bekommen, indem sie Morris deponierte. Er würde seinen Mund und seine Fotze benutzen, um Morris dazu zu bringen, auf der gepunkteten Linie für Donald zu unterschreiben. Als sie mit einem Bein gespreizt und einem auf dem anderen drapiert auf der Couch lag, bekam ich einen klaren Blick auf den Schwanz, den Fiona bewirten wollte. Ich glaube, ich habe sogar den überraschten Ausdruck auf Fionas Gesicht gesehen, als ihr herabhängender Schwanz wie eine 500-ml-Flasche zwischen ihren Beinen hängt. Morris‘ Schwanz muss 20 cm auf dem Flop gewesen sein, und ich sah schüchtern zu, wie Fiona nach oben griff, ihn in ihre linke Hand nahm und ihn hochhob. Das Ding war riesig und seine kleine Hand passte einfach perfekt, aber selbst als ich es beobachtete, war es leicht zu sehen, wie es in seiner Hand wuchs und durch den sich ausdehnenden Umfang seiner Finger getrennt wurde. Morris‘ Schwanz wäre leicht der längste gewesen und er hätte meinen für den dicksten gehalten, um Fionas Fotze zu durchbrechen. Wahrscheinlich hat ein Gott Fiona geschickt, damit sie die drei großen Russen mitnimmt, um sie ein wenig aufzulockern, sonst würde es ihr schwerfallen, sich an Morris zu gewöhnen.
Morris hatte den Ausdruck des Entsetzens auf Fionas Gesicht deutlich bemerkt und schien ihr Vertrauen wiedergewonnen zu haben, dass sie Angst vor Fionas riesigem Schwanz hatte. Ich wette, das hast du nicht erwartet, oder?
?Nein Sir?
Ich sag dir was, deine Muschi sieht schon feucht aus, warum kommst du nicht her und reitest mich?
Fiona wollte noch ein bisschen warten, aber eine große Hand packte sie und hob sie hoch und warf sie fast auf ihren großen Schwanz, sie wäre in zwei Teile geschnitten worden, wenn sie ihre Hände nicht geöffnet hätte, sie hob sich definitiv hoch. Er erhob sich und glitt über seinen massiven Helm und senkte die nasse Öffnung auf ihn. Er spürte, wie sich seine Katzenlippen weiter ausbreiteten als je zuvor, als er verschwand, als sein riesiger Helm ihn vollständig ausfüllte. Nach nur vier Zoll kam er hart und laut über seinen ganzen Schwanz, aber das war alles, was er aufheben und hochheben konnte, bevor er zurück auf den Telegrafenmast fiel und den vier Zoll erlaubte, ihn anzumachen, bevor er wieder sprang. Er sah auf Morris‘ schmerzhaft verzerrtes Gesicht, die Augen geschlossen und die Zähne zusammengebissen, dann dachte er, vielleicht hatte er seinen Schwanz so lange nicht benutzt, wahrscheinlich kam er gerade. . Fiona hob sich so schnell, wie sie es wagte, auf ihrem Schwanz auf und ab und begann, Morris so schnell wie möglich zu holen. Die erhöhte Geschwindigkeit seines großen Schwanzes, der seine empfindlichen Wände rieb, ließ ihn nur zurückkommen, als er über seinen Schaft blies, der in sein Süßwasser verschlungen wurde, und mit der zusätzlichen Schmierung senkte er sich weiter nach unten auf den größten und dicksten Schwanz? noch nie gefickt.
Ich sah eine frische Entschlossenheit in ihren Augen, die sagte, dass sie wollte, dass ihre Gebärmutter 13 Zoll tief war, und mein Gott Fiona schrie die ganze Zeit, bis ihr dünnes Schambein gegen ihre entblößte Klitoris und ihre inneren Lippen, die sich bis zu ihren Grenzen erstreckten, zerquetscht wurde. Fiona kam zurück und nahm auch Morris tief in ihren Leib; Irgendwie schaffte sie es, sich hochzuheben und sprang zwischen ihren Beinen auf das Sofa … erschöpft.
Ich hatte keine Zeit zu bleiben, ich musste auf eine Party gehen, also eilte ich zum Auto, um zu meiner Party zu kommen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert