Schwarze Big Ass Milf Gefickt

0 Aufrufe
0%


Die folgende Geschichte basiert auf der Serie Taimanin oder Anti-Demon Ninja, die von der Hentai-Gruppe LILITH erstellt wurde. Für weitere Informationen zur Geschichte und den Charakteren unten, kopieren Sie bitte den unten stehenden Link, fügen Sie ihn ein und folgen Sie ihm. Alle OC-Charaktere gehören mir, andere gehören LILITH. Der folgende Link hilft bei der Visualisierung der Charaktere. Ich empfehle auch, sich das Hentai-Drama Taimanin Down und Taimanin Yukikaze anzusehen, um zusätzliche Wirkung zu erzielen. Sayona 😉
https://vndb.org/вщщчщ/шарс#шарс
Legende: Die Sätze in Klammern () sind Gedanken.
Teil 1: Gefangennahme.
Tokio.
Vor einigen Jahren tauchte ein Stück Land in der Nähe der großen Stadt auf. Kein Bürger wusste, was zu tun ist. Gerüchten zufolge wurde diese neue Inselstadt von ein paar mächtigen Politikern und Geschäftsleuten als Brutstätte für Ausschweifungen und Verbrechen finanziert. Schockierend war auch, dass sich die Insel, zu der eine lange Brücke vom Tokioter Festland führt, für unabhängig von Japan erklärte.
Nur wenige kannten die Wahrheit.
Die Stadt war voller Dämonen sowie Mensch-Dämon-Hybriden und anderer Kreaturen. Durch Vereinbarungen mit der Regierung wurde die Stadt unkontrolliert gelassen und Verbrechen und andere illegale Handlungen wie Prostitution und Sklaverei fanden auf der Insel statt. Es musste sehr effektiv und mächtig sein, damit jeder, der dorthin ging, überleben konnte.
Aber diese Dämonen hatten Feinde.
Taimanin. Heiliger Mon Ninja.
Die Taimanin, die im Umgang mit diesen Kreaturen in den Künsten besonders geschult waren, führten ständig einen erbitterten Kampf gegen diese Wesen aus den Schatten. Beide Seiten wurden getroffen. Während jeder Dämon dem Tod oder der Folter durch die Hände eines Taimanin gegenüberstehen würde, sahen sich die meist weiblichen Ninja aufgrund ihrer Fähigkeit, ihre Dämonenkampffähigkeiten schneller zu erwecken als ihre männlichen Kollegen, dem Tod oder Schlimmerem gegenüber. Sexuelle Sklaverei und Prostitution gegen Dämonen und ihre Verbündeten, da sie gezwungen sind, mächtige Dämonen-Ninja-Jungen zu tragen, um ihren ehemaligen Kameraden entgegenzuwirken.
Unsere Geschichte folgt einem dieser alten Taimanin. Ein männlicher Ninja von Jin kizuto.
###########################
Jin stand auf einem Gebäude, das von seinen ehemaligen Taimanin-Verbündeten die Stadt des Bösen genannt wurde. Er trug einen teuren schwarzen Anzug mit dunklem Mantel, sein langes schwarzes Haar fiel ihm wild um den Hals. Zwei kurze Samuraischwerter, beide Wakizashi, steckten in der Mitte seines Rückens.
Seine blauen Augen wurden rot, als er seine dämonischen Fähigkeiten einsetzte, um in ein nahe gelegenes Gebäude zu spähen, ein Bordell namens The Under Eden, das als Vergnügungshaus für wohlhabende Männer und Politiker und alle diente, die sich ihre relativ günstigen Preise leisten konnten. Die Preise waren günstig, weil es keinen Mangel an schönen Frauen gab, um Kunden im Bordell zu bedienen, bis es nichts als Schweine gab, die entführt wurden, geistig und seelisch gebrochen waren, um Schwänze bettelten oder sogar bereit waren, sich kostenlos zu prostituieren. Diejenigen, die nicht zahlen konnten, durften als Spione und Informationsvermittler dienen, um ihre Schulden zu begleichen.
Jin seufzte. Er hasste es.
Er hasste diesen geheimen Krieg. Er hasste Taimanin, der ihn in einem Lagerhaus voller Dämonen zurückließ, nachdem ein Hinterhalt und eine Mission schief gelaufen waren, und Dämonen, die Bloods DNA nach seiner Gefangennahme und seinem Prozess veränderten. Jetzt ein mächtiger Halbdämon, noch tödlicher als ein Dämonenlord. Und heute Nacht könnte der Anfang seiner Pläne beginnen und er würde sich auf beiden Seiten rächen. Was auch immer passiert.
Mit einem Grinsen sprang er über den Rand der Gebäude und verschwand in der Dunkelheit der Straßen darunter.
##################################
Mr. Real oder Real-Sama, wie ihn seine Untergebenen bevorzugten, saß in seinem teuer eingerichteten Büro und grinste. Sein Geschäft lief gut. Bis Ende der Woche mussten 40 weitere Frauen gezwungen (entführt) werden, um im Bordell zu arbeiten, und mussten bis Ende der folgenden Woche ordnungsgemäß unterrichtet (d. h. unterjocht und gebrochen) werden. , fertig für die Arbeit.
Um die Sache noch besser zu machen, hatte er kürzlich eine Taimanin-Frau dabei erwischt, wie sie sich in sein Geschäft einmischte. Es war ziemlich cool und würde eine Menge Geld für diejenigen bringen, die es ficken wollten. Natürlich nachdem ich ihn persönlich trainiert habe. Frau Shiranui Mizuki wird einen großen Beitrag zum Bordell leisten. Er konnte sich bereits die Anzahl der Dämonen vorstellen, die ihre dämonenhassende Fotze zertrümmern und gebären wollten.
Einmal gebrochen, schien eine weibliche Taimanin die perfekte Konkubine geworden zu sein. Er schenkte sich ein Glas Rotwein ein und stieß auf seinen Erfolg an. Er war zuversichtlich, dass er, wenn die Dinge wirklich gut liefen, andere Taimanin versklaven könnte, die versuchten, Mizuki zu retten, was ihm mehr Gewinn und Vergnügen bringen würde. Das Leben war gut.
Siegesgedanken wurden unterbrochen, als die Tür seines Büros aus den Angeln sprang und die Leichen seines dämonischen Leibwächters vor seine Füße geworfen wurden, als er versuchte, aus dem Raum zu fliehen.
Ein großer dunkelhaariger Mann in einem schwarzen Anzug trat ein. Er sah aus, als wäre er erst in den Zwanzigern. Obwohl seine schlanke Statur ihn nicht mehr sicher für Konfrontationen machte, schien er keine Muskeln mehr aufgebaut zu haben. Er hielt das Wakizashi in der Hand, die kurzen Samurai-Klingen glänzten im Licht des gut beleuchteten Büros, Blut tropfte von den Enden über den ganzen Teppich.
Wer bist du? fragte Real, während er eine Minigun aus seiner Brille zog und auf den unbekannten Mann feuerte, der jeden Schuss parierte und direkt vor Real zu strahlen schien und über die Angstschreie des Mannes grinste.
Für dich, du Stück Scheiße Das waren die letzten Worte, die er hörte, als er an der Hüfte entzweigeschnitten wurde, sein letzter Anblick waren die blutroten Augen des Angreifers.
############################
Das zusätzliche Sicherheitsteam des Bordells aus fünfzig Dämonen stürmte in den Raum, fand aber einen Mann vor, der auf dem Stuhl ihres ehemaligen Arbeitgebers saß. Er starrte die müde Gruppe mit leuchtend roten Augen an, was viele der Dämonen dazu brachte, laut zu schlucken. Dann begann er, Reals enthaupteten Kopf auf den Tisch zu legen und beobachtete, wie die Dämonen nach Luft schnappten und sich vor Angst zurückzogen.
Das Bordell steht jetzt unter neuer Leitung. Diene mir oder stirb sagte er und grinste, als sich die Dämonen einer nach dem anderen verneigten.
Was sollen wir Ihnen sagen, Meister? fragte einer der Dämonen, als Jin grinste.
Sie können mich Hermes-Sama nennen. Gehorche mir gut und ich werde dir alles geben, was du brauchst. Gehen Sie jetzt zurück zu Ihren Schriften. Und finden Sie jemanden, der die Tür repariert, sagte er, als er sie noch einmal begrüßte und ging.
Er würde ihnen seinen richtigen Namen nicht sagen, damit sie nicht zu Verrätern unter ihnen werden. Es würde ihre Loyalität in den nächsten Wochen auf die Probe stellen. Aber vorerst hatte er einen Taimanin zu besuchen.
############################
Shiranui Mizuki (Bild https://vndb.org/c2316) wartete in dem ihm zugewiesenen Raum. Als voll ausgebildeter und qualifizierter Taimanin, erst 32 Jahre alt, war es peinlich, daran zu denken, dass er erwischt worden war. Er ist seit zwei Wochen hier und seine sexuelle Folter und sein Training waren seit dem ersten Tag endlos.
Obwohl sie noch keinen Sex hatte, war sie sich sicher, dass heute der Tag war, an dem ihr Körper genommen und benutzt wurde. Ihr Aussehen und ihr Körper reichten aus, um jeden Mann mit einem Schwanz in die Lust zu treiben. Ihr langes, schulterlanges, braunes, stacheliges Haar, ihre purpurroten, Tsurime-farbenen Augen und ihr großer, kurviger Körper, ihr Latex-Ninja-Anzug und ihre E-Cup-Brüste waren allesamt Aufforderungen zur sofortigen Penetration mit mit Dienstplänen gefüllten Schwänzen. Glücklicherweise war alles, was sie jemals hatte, necken, bis sie Sperma und Finger- und Dildo-Penetration hatte, was sie heiß und eifrig zurückließ, hoffentlich aufgab und um einen Schwanz bettelte.
Aber er war ein Taimanin-Meister und würde nicht aufgeben, wo andere aufgeben würden.
Plötzlich öffnete sich die Tür und sie drehte sich zu ihrem Verführer für den Abend um.
Tut mir leid, dass ich dich warten lasse? …, sagte eine sanfte Stimme, als sich Shiranuis rote Augen schockiert öffneten.
?.kann es nicht sein?..DU?
############################
6 MONATE SPÄTER.
Mizuki Yukikaze und Akiyama Rinko standen in der Umkleidekabine des Bordells, gekleidet in abendliche Sex-Outfits mit nichts weiter als transparenten Bikinis für ihre Brüste.
Sie wurden von der Organisation Taimanin in das Bordell Under Eden geschickt, um seine Beziehung zu Dämonen zu untersuchen und zu versuchen, ihre Mutter Mizuki Shiranui zu finden, die während einer Undercover-Mission im selben Bordell vermisst wurde. Ihre Organisation hatte Gerüchte über eine feindliche Übernahme gehört, aber nichts Konkretes. Leider war der Preis dafür, sich wie Mädchen zu verhalten, die im Bordell etwas Geld verdienen wollten, hoch. Es war mit einem komplizierten kreisförmigen Symbol auf beiden Zungen und Bäuchen gestempelt. Die Sklavenrobbe, so wurde sie genannt.
Wenn sie versuchten, das Bordell zum Einsturz zu bringen, Informationen darüber zu verkaufen oder den Befehl des Bordellbesitzers zu missachten, würde das Symbol aktiviert und einen lästigen Schmerz durch ihren ganzen Körper senden. Fortgesetzter Ungehorsam würde zum Tod führen.
Sechs Monate lang wurden sie sexuell trainiert, mit den Fingern geschlagen, verprügelt und darauf trainiert, jeden Kunden, den sie bedienen sollten, zu erfreuen, aber noch von niemandem abgeholt worden. Sie nahmen auch umfangreiche Körpermodifikationen vor, um das Vergnügen zu steigern, das sie ihren Kunden bereiteten, indem sie sich durch Mundstücke zwangsernährten, während sie durch fleischige, mit Flüssigkeit gefüllte Tanks gingen, die ihre Körper veränderten. Dann durchlief er Virtual-Reality-Simulationen aller maschinell inszenierten sexuellen Situationen und evozierte Bilder. Anscheinend wurde das letzte ECHTE Sextraining heute Nacht von dem mysteriösen Bordellbesitzer höchstpersönlich durchgeführt.
Zuerst wurde Rinko gerufen und umarmte und stützte seine jüngere Schwester schweigend.
Mach dir keine Sorgen, Yukikaze. Wir werden einen Weg finden, Asagi und die Organisation zu benachrichtigen, meine Mutter zu finden und von hier zu verschwinden. Ihre ältere Schwester nickte und sagte, während sie die Halskette befingerte, die sie trug, ein Geschenk ihres Freundes.
Rinko verließ das Zimmer und überließ es seiner Schwester, in ihr Zimmer zurückzukehren und zu warten.
###########################
Akiyama Rinko galt unter den jungen Taimanins als Genie, da er gerade 20 geworden war und sich auf die Seite anderer wie Igawa Asagi und Taimanin Murasaki stellte.
Sie war auch eine große Schönheit. Ihre langen violetten Haare und Augen galten als ebenso exotisch wie die roten Augen ihrer Mutter und Schwester, was zur Schönheit ihres kurvenreichen Körpers und ihrer Hüften, vollen Lippen und großen E-Cup-Brüste beitrug, die jetzt zur Schau gestellt wurden, als sie im kalten Keller saß. bekleidet mit nichts als einem schwarzen Halsreif, halterlosen Strümpfen aus schwarzer Seide, schwarzen Nachthandschuhen und hohen Absätzen, die Zelle, in die er gebracht wurde, um auf den Bordellbesitzer zu warten. Die geräumige Zelle enthielt nichts als ein kleines Bett.
»Hallo, Rinko«, sagte eine Stimme aus der Dunkelheit, als ein Mann aus dem Schatten seiner Zelle trat.
Seine Augen weiteten sich vor Schock. Wie hatte er das gemacht? Die Zelle war von außen verschlossen, wie kam er herein? Jin. Er nickte, als er sich langsam auszog. Ich freue mich, dass Sie mich kennengelernt haben. Ich bin der jetzige Besitzer von ‚under Edens‘ und werde bei Ihrer letzten Trainingseinheit dabei sein. Jetzt ab ins Bett, Hände auf den Kopf legen, Beine beugen und spreizen. sagte sie ruhig, zog das letzte Stück ihres Kleides aus und ließ sie erröten, als sie Rinkos harten 8-Zoll-Schwanz sah.
Als ob… Als ob ich so etwas für dich tun würde. Er spuckte trotzig aus, sein Erröten vertiefte sich bei seinen Befehlen, als er seufzte.
Sehr gut. Sie schnippte mit den Fingern, als ihr Bauch zu glühen begann und sich mit violetter Energie belebte, als das komplizierte kreisförmige Tattoo sexuelle Hitze über ihren ganzen Körper schickte.
(Was ist mit mir los?), dachte sie panisch, als ihrer Katze buchstäblich die Säfte ausgingen und ihr Körper sich erwärmte. Jin ging auf den zitternden Taimanin zu und flüsterte ihm etwas ins Ohr.
Ich dachte, du wärst die ältere Schwester von Yukikaze. Wenn du mir hier einen Gefallen tust und tust, was ich sage, werde ich persönlich dafür sorgen, dass sie niemals einen Klienten bedienen und dieses Training nicht durchlaufen muss. Als Rinko endlich aufgibt, sagte er.
(Es sei denn, Yukikaze muss? Jin beobachtete mit Entzücken, wie das klare, glühende Katzenwasser aus seiner nassen Fotze auf die Bettlaken floss.
Oh, ich bin es, ich bin es, Rinko. Du siehst sehr erregt aus. sagte Jin. Rinko blickte auf und sah seinen dicken Schwanz hart und erigiert, zeigte gerade nach oben und leckte einen dicken Strom von Pre-Sperma.
Bitte übernimm die Verantwortung, Rinko-San, und genieße meinen Schwanz. Und während du es tust, sag mir bitte, wer du bist.
Sie krabbelte aus dem Bett und kniete sich vor seinen pochenden, tropfenden Schwanz zu ihm.
H..Hai Mein Name ist Akiyama Rinko und ich werde heute Nacht dein Schwanzsklave sein. sagte sie und errötete, als Jin grinste. Sehr gut, Rinko. Ich habe seit zwei Tagen kein Bad mehr genommen und meinen Schwanz verschwitzt und stinkend zurückgelassen, nur für dich. Was sagst du?
Rinko leckte schnell den dicken Hahn, schmeckte den Schweiß- und Moschusduft darauf, seine Sinne erlagen seinem Duft. Dank der Tätowierung war der Geruch laut Rinko kein Ekel, sondern der Geschmack und Geruch eines Mannes.
U…a…Arigato, Jin-sama. Ich werde das Geschenk deines verschwitzten Schwanzes genießen. Sie sagte, sie habe angefangen, die verschwitzte Länge ihres Schwanzes von oben bis unten zu lecken, bevor sie ihn in ihren Mund saugte und anfing, ihren Schwanz oral zu genießen. Die Zelle füllte sich mit dem Geräusch ihrer Bemühungen, als die Zelle Jins gesamte Länge in ihren Mund nahm, sie melkte und sie mit ihrem warmen Speichel bedeckte, sie sanft saugte und pflegte, ohne sie loszulassen und sich zu ihren verschwitzten Eiern zu bewegen. Schmeckte sie in seiner heißen Spucke und amüsierte sich über ihren Geschmack, der Schwanzkopf sickerte ständig mit dickem Vorsaft.
(Gott, ich bin süchtig nach dem Geruch und Geschmack seines Schwanzes.)
Das reicht, Rinko. Als Jin ein letztes Mal von unten nach oben über seinen Hals leckte, fing er einen dicken Strom von Vorsaft auf, der aus seinem Mund floss und an seinem Kinn kleben blieb. Verschwende es nicht. Er bestellte. Rinko schürzte seine Lippen und saugte die dicke Linie von Pre-Sperma wie Spaghetti in seinen Mund und schluckte laut, in Jins Zustimmung.
Jetzt im Bett. sagte Rinko, als sie auf dem Rücken auf dem Bett lag und ihre Beine spreizte, ihr langes violettes Haar war über das ganze Bett verstreut. Jin stieg ein und ging auf die Knie, kniete nieder und platzierte die Spitze seines Schwanzes in den Eingang seiner nassen Fotze, während er seine Beine von seinen Knien spreizte. Er hatte jetzt einen ernsten Gesichtsausdruck. Jetzt Rinko. Ich weiß, dass du wirklich meinen Schwanz willst. Aber zuerst musst du mir die Wahrheit sagen. Wer bist du wirklich? Und was machst du in meinem Bordell? fragte er spöttisch am Eingang des Schlitzes, während der Hahn seinen Kopf auf und ab rieb. Sie verzog das Gesicht und verdrehte ihre purpurnen Augen, beschämt für seinen Blick.
(Ich kann Taimanin nicht verraten. Wenn ich es ihm sage, werden ich, Anne und Yukikaze in Gefahr sein. Wir werden alle in Gefahr sein. Aber ich? …)
Rinko starrte auf Jins harten und dicken Schwanz, sein Kopf bedeckt mit ihrem Abschaum, während er seine Spalte auf und ab rieb.
(Ich will? NEIN Ich brauche seinen Schwanz. Meine Muschi ist so nass und ich muss diesen dreckigen Schwanz in mir spüren. Dafür gibt es nichts. Vergib mir alle.)
Mein Name ist Akiyama Rinko, auch bekannt als Taimanin Rinko. Ich bin hier, um die Beziehung des Under Eden Bordells und Nachtclubs zur bösen Unterwelt zu untersuchen. Sagte er, die Scham seines Verrats deutlich in seiner Stimme. Jin grinste und fuhr fort, die Spitze seines Schwanzkopfes an ihrem Fotzenmund zu reiben.
Und jetzt, was willst du? fragte sie selbstgefällig, während sie tief und erwartungsvoll errötete. Du hast deinen Schwanz in meiner Muschi, bitte. Er antwortete mit sanfter Stimme, seine Stimme eifrig bedürftig.
Was ist das? Was willst du?
Meine Muschi ist dein Schwanz, bitte … AHHHHHHH Seine Antwort wurde unterbrochen, als er in den Eingang stürzte und 5 Zoll seines dicken Schwanzes in ihre klatschnasse Muschi steckte. Nun, Rinko. Spüre die Kraft meines Penis, sagte sie, schob ihre Beine weit auseinander und schob 20 cm ihres Schwanzes in ihre Muschi und fügte sich vollständig in ihn ein, weitete ihre violetten Augen und gab ein gefülltes Quietschen von sich. Jins Stimme war selbstgefällig. Was ist los , Rink? Das hast du doch gewollt, oder?
Sein Gesicht verhärtete sich vor Freude und Schmerz. Nein? Er ist zu groß… dein großer Schwanz zerreißt mich. Er sagte, dass seine High Heels zuckten, er versuchte vergeblich, sie aus ihrer Katze herauszuholen.
Nun, dann müssen wir dich ein bisschen mehr öffnen. Jetzt nimm meinen Schwanz, Rinko. Sagte er, als er anfing, seinen Schwanz in die Katze hinein und heraus zu bewegen. Freudenschreie erfüllten die Zelle, als er von dem Gefühl, wie Jins Schwanz ihn in die Katze hinein- und herausbewegte, nach Luft schnappte. Ihre Fotze war so feucht, dass das schmerzhafte Gefühl ihres dicken Glieds in ihrer Muschi bald verschwand, nur um durch Vergnügen ersetzt zu werden, als es jede Ecke ihrer Muschi füllte, ihre seidigen engen Wände teilten, um ihren Schwanz aufzunehmen. Er blieb abrupt stehen und sah in ihr keuchendes Gesicht.
Jetzt wirst du meinem Schwanz deine Treue beweisen, indem du dich selbst fickst. Benimm dich wie eine richtige Sklavenhure und tauche deine Muschi in meinen Schwanz, Rinko. sagte.
Jin ließ seine Beine los und blieb auf seinen Knien, sein Schwanz zeigte nach vorne, aber seine Arme lagen hinter ihm. Rinko war auf allen Vieren und drehte seinen Körper auf den Kopf, bis er die Spitze seines Schwanzes am Eingang ihrer Fotze spürte. Ohne zu zögern tauchte er seine durchnässte Fotze über das dicke Glied und begann, vor Freude schreiend, ihre Fotze in und aus seinem Schwanz zu drücken.
Erstaunlich, erstaunlich, unglaublich. Jin-Samas dicker Schwanz füllt mich vollständig aus. Ich kann spüren, wie Jin-Samas Schwanz meine schmutzige Hurenmuschi füllt. Mehr, mehr. Gib mir mehr Schwanz. Ich kann spüren, wie er meinen Gebärmutterhals küsst. Rinko – Sie will in Chans Leib gelangen. Scheiße Scheiße Scheiße Scheiße Scheiße
Seine Schreie wurden lauter. Ohne Vorwarnung stieß er sie von der Katze und drückte sie erneut auf den Rücken. Er stand auf und packte ihre Beine. Ihr Oberkörper lag auf dem Bett, während ihr Arsch und ihre Beine von Jin angehoben wurden, ihre Muschi leckte und ihren Bauch hinunterfloss.
Und jetzt, Rinko. Jetzt um deine Fotze dauerhaft als meine zu markieren. Um deine Fotze nur für den persönlichen Gebrauch meines Schwanzes zu formen und dich in die perfekte Sklavenhure und Konkubine zu verwandeln.
Sie stieß ihn plötzlich hart gegen die Katze und drückte ihre Beine auf den Boden, bis nur noch ihr Hintern in der Luft war. Er hatte das Glück, als Taimanin flexibel zu sein. Jin stieß einen schrillen Schrei aus, als er seinen Schwanz in ihre Gebärmutter zwang und dann begann, ihre Muschi hart und schnell zu treiben.
Nimm du Taimanin-Hure Das bekommst du dafür, dass du dich in mein Geschäft einmischst. Mein Fick ist in deiner Muschi und ich bin die ewige Sklavin in meinem Bordell. Ich werde deine Fotze nach dem Geschmack meiner Schwänze formen und dich zertrümmern, bis du‘ re nichts Persönliche Ejakulation und Fortpflanzungsfabrik Du Taimanin, du denkst, du bist so schlau, das passiert dir Ninja-Schlampen, wenn du deine Neugier nicht befriedigen kannst.
Wenn sie nur wüsste, dass Rinko bereits anfing, sich auf ihren Schwanzsklaven zu stürzen. Ihre Freudenschreie wurden wild, als sie ihre Katze von oben schlug.
So dick. So hart. Verdammt. Meine Muschi bricht an Jin-Samas Schwanz. Ich küsse meine Gebärmutter. Ich werde brechen. Ich werde nichts als eine Hure für Jin-Samas dicken Schwanz sein. Fuck Fuck Scheiße Scheiße
Sein Schlag in die Muschi wurde intensiver, als sie sich auf einen großen Orgasmus vorbereitete.
Ich werde in deinem Bauch ejakulieren, Rinko. Ich werde mein Kind zur Welt bringen. Dies ist der Beginn deines Lebens als meine persönliche Sklavenhure und Sperma-Müllcontainer, also stelle sicher, dass es dir gut geht und du schwanger bist, Taimanin-Brot, grummelte Jin .
Rinkos Augen weiteten sich bei seinen Worten. Schwanger? Mit dem Baby dieses Mannes? Nummer
Nein Bitte komm nicht rein. Ich bitte dich Etwas anderes als?AHHHHH Rinko stieß einen Schrei aus Freude und Schmerz aus, als er eine Reihe aggressiver Stöße gegen ihre Katze begann.
ZU SPÄT, TAIMAN’S HURE HOL MIR JETZT MEIN SPERMA Jin brüllte, als sie sich tief in ihren Schoß schob und eine dicke Ejakulation auf die violetthaarige Taimanin sprühte, deren Gesicht einen gebrochenen Ahegao-Ausdruck annahm, als sich ihr Schoß mit seinem Mut füllte.
(Ich werde vom Schwanz eines anderen Mannes eingesaugt. Ich werde erzogen Ich werde das Baby eines Fremden bekommen.) Rinkos Gedanken wurden erschüttert, als Jin schließlich seine eroberte Fotze zog und seinen Arsch und seine Beine fallen ließ ? Auf dem Bett sprudelt ihre männliche Ladung in dicken Strömen aus ihrer Muschi.
Nur damit du es weißt, Rinko. Ich habe über deine Schwester gelogen. Ich werde große Freude daran haben, ihr weh zu tun und deine Muschi zu füttern. Wenn ich mit euch beiden fertig bin, wirst du keine Zukunft mehr sehen, außer mir treu zu dienen und als meine Frauen.
Er ging zu ihrem Gesicht und hörte immer wieder das Flüstern von Jin-Sama.
Und nur damit du es weißt. Ich war einmal ein Taimanin wie du. sagte sie und sah, wie sich ihre Augen weiteten, bevor sie sich schlossen, als sie das Bewusstsein verlor.
########################
Jin ließ Rinko in der Zelle und kehrte zu seinem persönlichen Quartett zurück, um sich eine Weile auszuruhen, bevor er sich um Yukikaze kümmerte. Er setzte sich auf einen Stuhl am Feuer, bevor er das scharfe Klicken seiner Ninja-Absätze hörte, die auf ihn zukamen.
Jin-sama.
Er drehte sich auf seinem Sitz um und fand die nun eroberte und gebrochene Taimanin Shiranui Mizuki in einem vollen Latex-Ninja-Outfit vor sich stehen. Er hatte sie gefickt und einer Gehirnwäsche unterzogen und war jetzt nichts weiter als ein treuer Diener ohne Hoffnung, jemals zu ihrem alten Ich zurückzukehren. Er würde sogar seine beiden Töchter töten, wenn es bedeutete, ihn zu retten. Jetzt war sie nur noch süchtig nach seinem Schwanz.
Jin-sama, wie kann ich dir dienen? Er murmelte, die reife Taimanin-Schönheit kniete zu seinen Füßen. Sie grinste triumphierend, als sie aus der einst so stolzen Taimanin nichts weiter als eine Hure für zwei machte.
Öffne deinen Mund, Shiranui. Ich brauche Erleichterung. Sagte er, als er seine Hose öffnete und seinen schmerzenden Schwanz losließ.
Ja Meister. Sie sagte ihm, er solle seinen Mund weit öffnen, während er seinen Schwanz langsam in ihren Mund steckte, und beobachtete, wie ihre weichgesichtigen Lippen den Kopf seines Schwanzes versiegelten, während er ihren Schwanz bis auf den Grund schluckte.
Ahhh scheiß drauf. Trink meinen Nebel, du Hure. Er sang den Hahn, als der gehorsame Taimanin anfing, einen warmen goldenen Strom in seiner Kehle direkt in seinen Magen zu entladen. Er stöhnte erleichtert auf und beobachtete, wie Shiranuis Augen über seinen Hinterkopf rollten, und er kam und wusch den Boden darunter mit seinem Wasser mit dem Geschmack seiner Pisse.
Zu denken, dass er einen der mächtigsten Taimanin in nichts weiter als seine persönliche Ejakulation und sein Urinal verwandelt hat. Und er war noch nicht einmal zur Hälfte fertig.
Am Ende ihres Plans würden alle Taimanin nichts weiter als Prostituierte für seinen Hahn und Diener für seine Befehle sein. Und dann würde er die Dämonen vollständig vernichten. Seine Rache wäre perfekt. Demnächst. Sehr bald.
Fortgesetzt werden?..

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert