Sexy Blonde Große Natürliche Titten Gefickt

0 Aufrufe
0%


Meine ältere Schwester
Meine Schwester ist sehr schön. Alle meine Freunde in der Schule sabbern auf ihn. Cynthia ist sechzehn Jahre alt und in der Blüte ihres Lebens. Sie hat all ihren Babyspeck verloren und ihre Kurven sind einfach perfekt. Ihre Hüften sind sehr hübsch mit einem tollen Hintern, ihre Taille ist schlank und ihre Brüste sind etwas zu groß, was sie zu einer echten Schönheit macht. Sie hat ihre Zahnspange verloren, ihre Akne ist verschwunden und ihr Haar ist lang, braun und wunderschön. Cynthia ist das Traummädchen unserer Highschool.
Andererseits bin ich ein Computerfreak und ich bin vierzehn Jahre alt. Ich spiele keine Videospiele, ich versuche sie zu erfinden. Ich bin dünn, klein und ein bisschen dumm. Ich bin klüger als alle anderen in meiner Klasse und wahrscheinlich alle in der High School. Aber das macht Sie nicht sehr beliebt.
Cynthias Freundinnen behandeln mich, als wäre ich in der Schule Abschaum, aber zu Hause wie ein Mensch. Sie lachen und sagen, dass sie in der Schule ein Image zu schützen haben. Aber sie brauchen mich, um ihnen bei ihren Hausaufgaben zu helfen. Sie wollen eigentlich, dass ich das für sie mache, aber das werde ich nicht. Ich unterrichte sie nur, wenn sie meine Hilfe wollen. Dies geschieht meist im letzten Moment.
Ich habe mich einmal geweigert, einer von Cynthias Freundinnen bei ihren Hausaufgaben zu helfen, also hat sie versprochen, mich für eine Minute ihre Brüste sehen zu lassen, wenn ich ihr helfe. Sie wetten, ich habe ihm geholfen. Bald bezahlten mich alle ihre Freundinnen für meine Hilfe, indem sie ihre Brüste zeigten. Es dauerte von nur einer Minute auf fünf Minuten, und sie zog nicht nur ihre Oberteile hoch, sie ging komplett oben ohne. Wenn viele Hausaufgaben in sehr kurzer Zeit zu erledigen waren, lag ich fünf Minuten lang völlig nackt mit gespreizten Knien auf meinem Bett. Ich mag diese Zahlung sehr.
Cynthia wusste alles über meine Zahlungsgebühren und ließ sich nicht von mir helfen. Am Ende war sein Zeugnis so schlecht, dass meine Eltern ihn bestraften, bis seine Testergebnisse anstiegen.
Schließlich kam meine Schwester zu mir um Hilfe. Ich schätzte, dass es in den nächsten zwei Wochen jede Nacht mindestens zwei Stunden dauern würde. Cynthia wollte mich nicht für meine Hilfe bezahlen, also lachte ich sie aus und schloss meine Schlafzimmertür. Ein paar Tage später gab er zu, dass es nicht funktionierte, alleine zu arbeiten, und dass seine Freundinnen nicht schlauer waren als er. Aus Verzweiflung stimmte Cynthia zu, für fünf Minuten völlig nackt mit gespreizten Beinen auf meinem Bett zu liegen. Ich konnte ihm so nahe kommen, wie ich wollte, aber ich konnte ihn nicht berühren. Zuerst haben wir zwei Stunden gelernt, dann hat er mich bezahlt. Zustimmen
Wir begannen an diesem Abend von sieben bis neun, direkt nach dem Abendessen. Cynthia erkannte, dass ich mehr über ihre Fächer wusste als ihre Lehrer, und ich erklärte besser als sie. Tatsächlich verstand er das meiste von dem, was ich ihm sagte. Also gab er mir einen Bonus und zog sich aus und legte sich sechs Minuten lang in mein Bett. Zuerst stellte er sicher, dass meine Tür verschlossen war. Ich ging sofort zu ihr und betrachtete ihre wunderschönen Brüste, ihren schweren Atem und ihre faltigen Brustwarzen. Ich liebe es. Dann landete ich auf dem Boden zwischen ihren Beinen und beugte mich über ihre Fotze. Ich konnte ihre weibliche Veranlagung riechen, und das gefiel mir. Nach ein paar Minuten konnte ich sehen, wie Katzensaft aus ihren Fotzenlippen tropfte und zu ihrer Fotze lief. Cynthia hatte einen Orgasmus, bevor ich sie ansah. Kühl Sechs Minuten später stand er auf und nahm seine Kleider. Vorsichtig öffnete er die Tür und rannte über den Flur zu seinem Zimmer. Übrigens habe ich ihren Arsch noch eine Minute gesehen, bevor sie gegangen ist. Jetzt wusste ich, warum sich jeder Junge in der Schule in sie verliebte. Cynthia war eine Göttin.
Am nächsten Abend gab mir Cynthia sieben Minuten Bezahlung. Jeder Tag danach gab mir eine weitere Minute, bis ich zu ihr ging. Sie wurde jede Nacht feuchter, während ich auf ihre Muschi starrte. Je feuchter es wird, desto mehr öffnet es sich. Nach zehn Minuten konnte ich sehen, wie sich sein Loch zu öffnen begann. Cynthia hat wirklich versucht, sich mir gegenüber bloßzustellen. So war ich. Ich musste mindestens zweimal masturbieren, bevor ich schlafen ging. Ich hatte es auch gehofft.
Ich freute mich auf elf Minuten am nächsten Abend. Unsere zweistündige Arbeit verlief sehr gut. Cynthia lernte immer besser und konnte sich immer mehr Informationen merken. Dies war erst unser sechster Studienabend. Es war auch ein Freitag, aber er konnte nicht zu einem Date gehen, weil er Hausarrest hatte. Nachdem ich fertig war, wartete ich darauf, dass es bezahlt wurde. Cynthia dankte mir jeden Abend und sagte, sie würde mir noch eine Minute geben. Er sah heute Abend zögerlich aus. Ich habe ihn nicht gezwungen.
Nicht lange danach sagte Cynthia: Was ist, wenn ich mich selbst berühre, während du mich zehn Minuten lang beobachtest? sagte. Ist es möglich?
Ich antwortete sofort: ?Absolut gut?
Diesmal schloss Cynthia meine Tür ab, zog sich komplett aus und kroch in mein Bett, als ich ihrer Katze ganz nahe kam. Dann öffnete Cynthia ihre Schamlippen mit beiden Händen. Ich habe den besten Blick in ihre Fotze. Dinge wie dieser kleine rosa Finger waren wunderschön. Cynthia steckte ein paar Finger in ihr feuchtes Loch und begann dann, ihre Klitoris zu reiben. Er begann mit langsamen kleinen Kreisen und machte viel schnellere Kreise. Er atmete schwer, als würde er rennen. Dann nahm sie ihre Unterwäsche und stopfte sie sich selbst in den Mund, um nicht vor Ekstase zu weinen. Dann entspannte er sich und fing wieder von vorne an. Er tat dies viermal hintereinander, bevor er aufhörte. Ich wusste, dass er sich seit siebzehn Minuten abmühte, aber er sagte kein Wort. Dann sah Cynthia auf die Uhr und sagte, sie sei zu müde, um es noch einmal zu tun, und bat mich, es für sie zu tun. Wow Ich streckte die Hand aus und ließ zwei Finger über ihre nasse Muschi gleiten. Ich nehme sie an meine Nase, um sie zu riechen, und stecke sie dann in meinen Mund.
Cynthia sah zu und sagte: Mir gefällt auch, wie ich es schmecke, nachdem ich ejakuliert habe.
Ich führte zwei Finger wieder in ihre Öffnung ein, ging dann zu ihrer Klitoris und fing an, sie zu reiben. Ich schien diese süßen kleinen Ringe nicht so zu machen wie er. Es war, als hätte ich eine Hin- und Herbewegung und vielleicht ein bisschen härter, weil Cynthia sofort einen Orgasmus hatte. Ich dachte, ich hätte etwas falsch gemacht, also habe ich aufgehört.
Cynthia zog das Höschen aus ihrem Mund und sagte: Wage es nicht aufzuhören, bis ich dir sage, dass du es kannst Er nahm es lange genug aus seinem Mund, um es zu sagen. Verstehen??
Ja Cynthia? Ich sagte. und zurück an die Arbeit. Ich rieb ihren Kitzler endlos vor und zurück, dann auf und ab. Ich habe ihm so viele Orgasmen beschert, dass ich glaube, er hat die Nummer vergessen. Schließlich nahm Cynthia ihr Höschen aus ihrem Mund und sagte, ich könne aufhören. Ich fingerte ihre Fotze die ganze Zeit, während ich ihren Kitzler rieb, und ich hatte sogar lange Zeit einen Finger in ihrer Fotze. Cynthia schien das egal zu sein. Er war körperlich erschöpft und fragte, ob er schlafen könne, wo er sei. Sicherlich
Ich rollte es beiseite und schaffte es, es unter die Bettdecke zu stecken. Dann sah er mir beim Ausziehen zu. Ich sah auf die Uhr und stellte fest, dass sie seit fast einer Stunde auf meinem Bett stand. Ich habe ihren Kitzler gerieben und mindestens vierzig Minuten lang mit ihrer Fotze gespielt.
Cynthia sah meinen extrem harten Schwanz und lächelte: Habe ich das getan?
Na, wer ist noch hier?
Es tut mir leid, aber ich kann nichts für dich tun, sagte Cynthia.
Aber du kannst mich ficken, wenn du willst, sagte Cynthia, bevor ich einen großspurigen Kommentar abgeben konnte. Ich schulde dir viel für das, was du für mich getan hast. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so gut gefühlt.
Ich dankte ihm und stieg zu meiner Schwester ins Bett. Ich kam zwischen ihre Beine und schob es leicht in ihre Öffnung. Ich wusste, wie nass es war. Aber jetzt wusste ich, wie eng er auch war. Sie war keine Jungfrau, aber sie war auch keine Schlampe. Ich ejakulierte auf ihn, als er seine Augen schloss und anfing zu keuchen. Ich wusste, dass du schläfst. Ich drehte mich einfach um und umarmte ihn, während meine Hand auf seiner Brust ruhte.
Am Morgen war Cynthia weg. Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, ob das alles nur ein Traum war. Ich stand auf, um ins Badezimmer zu gehen. Es war früh, aber die Badezimmertür war geschlossen, also klopfte ich leicht.
Cynthia flüsterte: Wer ist da?
Also flüsterte ich: Ich
Kommen Sie rein, es ist nicht abgeschlossen, sagte er.
Ich öffnete die Tür und Cynthia war immer noch völlig nackt im Badezimmer.
Cynthia, ?Es tut mir leid Ich wollte dich nicht wecken, aber ich konnte nicht länger da liegen. Ich musste so dringend pinkeln.
Ich auch?
Also wischte Cynthia ihre Muschi ab und stand auf. Ich stellte mich vor die Toilette, hob den Sitz hoch und pinkelte. Cynthia beobachtete mich die ganze Zeit. Dann stellte ich den Toilettensitz zurück.
Ich sehe gerne Männern beim Pinkeln zu, aber meistens sind sie zu schüchtern, um mich ihnen zusehen zu lassen, sagte Cynthia.
Du kannst mir zuschauen, wann immer du willst, sagte ich.
Dann lass uns einen Deal machen sagte. Wir sagen einander Bescheid, wann wir zuschauen müssen.
Ich sagte OK Kann ich dir auch dabei zusehen, wie du deine Stoßstangen wechselst?
Cynthia sagte: Wenn du es wirklich auch willst, natürlich. sagte.
Dann sagte Cynthia: Es ist noch früh. Können wir wieder ins Bett gehen?
Er nahm meine Hand und führte mich in mein Schlafzimmer, schloss und verriegelte die Tür.
Ende
Meine ältere Schwester

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert