Super Saugen Saugen

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Misty und ich arbeite als Sekretärin in der Anwaltskanzlei meines Mannes Mike. Wir sind sexuell ein sehr experimentierfreudiges Paar und wir diskutieren ständig darüber, Dinge zusammen zu tun, und beziehen manchmal sogar andere in den Spaß ein. Wir haben eine Liste, eine To-do-Liste mit Dingen, die wir ausprobieren wollen, bevor wir sterben. Ich bin eine 28-jährige lateinamerikanische Frau, ungefähr 5? 11.? mit Rundungen an den richtigen Stellen. Laut meiner Frau sind meine großen Brüste mein attraktivstes Merkmal. Sie sind 34DD und er liebt es, mit ihnen zu spielen, und es macht mich wirklich aufgeregt, wenn er spielt. Für meinen Mann zu arbeiten ist schön, weil ich ihn jeden Tag sehe, und wie die meisten Frauen, die mit einem Anwalt verheiratet sind oder mit ihm ausgehen, wissen, kann diese Zeit schnell vergehen.
Als ich eines Abends meine Arbeit im Büro beendete, hörte ich, wie mein Mann mit einem Kunden telefonierte. Ich konnte nicht hören, was die Person sagte, aber ich hörte Mike sagen: Sicher, ich werde mich jetzt darum kümmern. Was bedeutete, dass ich heute Abend alleine nach Hause gehen würde. Gerade als ich anrief, legte er auf und kam in mein Büro und sagte mir, dass er heute Abend lange arbeiten würde und ich für die Nacht nach Hause gehen müsse. Ich packte meine Sachen, küsste sie und verließ das Haus.
Als ich das Auto abstellte, war es ziemlich spät, da die Sonne gerade unterging. Ich dachte, ich dusche, bevor ich ein bisschen aufräume und eine Mahlzeit für Mike und mich mache. Ich öffnete die Tür, ging hinein und machte mich an die Arbeit. Wir hatten noch keine Kinder, und zu diesem Zeitpunkt hatten wir beschlossen, noch ein paar Jahre zu warten, bevor wir Kinder bekommen würden. Jedenfalls war unser Haus noch nie so dreckig, aber als Mike nach Hause kam, wollte ich etwas Spaß haben, also habe ich aufgeräumt und Sachen für den nächsten Tag gepackt. Es war gegen 21 Uhr, als ich duschte und mit dem Waschen des Tages begann.
Seife war in meinen Haaren, als das Licht ausging. ?Fantastisch? Ich dachte, der gottverdammte Strom ging aus. Ich wusch im Dunkeln weiter die Seife aus meinen Haaren, als ich hörte, wie sich der Duschvorhang öffnete und eine dunkle Gestalt hereinkam und mich packte. Kaufen Sie die Mauerschlampe? sagte sie, als mich ihre quietschende Stimme gegen die Duschwand drückte und mich mit ihrem Unterarm an meinen Hals drückte. Was tust du? Ich schrie, als die dunkle Gestalt seinen Körper gegen meinen drückte, und ich konnte spüren, wie sich sein Schwanz gegen meinen Arsch drückte. ?HALT? Ich schrie laut auf, in der Hoffnung, dass mich jemand hören würde. Halt die Klappe du kleine Schlampe Ich werde dir nicht weh tun, wenn du kooperierst? sagte die Stimme. ?Was willst du von mir?? Ich fragte. Oh, werden wir bald bekommen, was ich will? Er spürte, wie etwas sehr Kaltes meinen Körper hinauf glitt, über meine Brüste fuhr und gegen meine Kehle drückte. Ich halte dir ein Messer an die Kehle und schneide dich, wenn du nicht tust, was ich sage? sagte mir die Stimme An diesem Punkt zitterte ich und wusste ehrlich gesagt nicht, was ich tun sollte. Ich hatte diese seltsame dunkle Gestalt, sein Schwanz und mein Rücken hielten mich gegen die Wand und mein Messer? Verstehst du mich Schlampe?? Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen, als er mich anschrie. Ja, bitte tu mir nicht weh? Sagte ich, als Tränen aus meinen Augen zu fließen begannen.
Die dunkle Gestalt beugte sich zu mir und die Stimme begann mir zu sagen, was ich tun sollte. Zuerst wirst du auf deine Knie gehen und meinen dicken Schwanz lutschen und ihn richtig hart machen, dann wirst du meinen Schwanz mit diesen großen süßen Titten ficken? sagte die Stimme, als ich wimmerte und versuchte, nein zu sagen, aber meine Stimme war weg. Dann werde ich dich drehen und meinen Schwanz hart und tief in deine Fotze schieben und dich ficken, bis du abspritzt? der Ton ging weiter. Diesmal fand ich meine Stimme wieder und sagte mit einigem Mut: ‚Du kannst von meinem Körper sein, was immer du willst, aber ich werde nicht ejakulieren, ich werde deine Eingriffe nicht im geringsten genießen.‘ Oh ja, das wirst du, meine Schlampe, kleine Schlampe. Ich werde dich härter, tiefer und länger ficken, bis deine Muschi roh ist oder härter ejakuliert als je zuvor? Die Stimme schimpfte mit mir. Dann ging sie weiter ?und wenn ich mit deiner Muschi fertig bin, werde ich deinen süßen engen Arsch ficken, bis du vor Lust schreist? ?NEIN NEIN NEIN? Ich widersprach, aber ich merkte schnell, dass er irgendwie bekommen würde, was er wollte, aber ich hatte immer noch im Hinterkopf, dass ich für diesen Mann nicht ejakulieren würde.
Er beugte sich über mich und ich wehrte mich. Okay, du hast was du wolltest, jetzt geh weg Ich schrie. Auch jetzt hast du mich zum Abspritzen gebracht, geh einfach? Ich weinte, als meine Tränen wieder zu fließen begannen. Plötzlich spürte ich, wie sich seine Arme um mich legten und mich in seine Arme nahmen. Was tust du? Ich heulte. Die Stimme verstummte, als er mich aus der Dusche hob und auf den Boden legte.
Er fing wieder an, mich zu küssen, aber dieses Mal war es anders. Sein Kuss war sanft, warm und leidenschaftlich. Fast Liebe. Was ist los? Dachte ich mir, als ich merkte, dass das Licht durch meine geschlossenen Augen brannte. Er unterbrach unseren Kuss und war direkt neben meinem Ohr, bevor ich meine Augen öffnen konnte, um ihn zu sehen. Sie flüsterte leise: Noch eins von der Liste, Baby und dann stand er auf und mein mann stand vor mir. Ich konnte nur denken: Verdammt Damit hat er mich gut erwischt?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert