Vollbusige Ebenholz Fick

0 Aufrufe
0%


Ich, meine schwangere Mutter und ihr neuer Liebhaber
Das ist mir und meiner Mutter passiert, einiges erfunden, aber das meiste davon wahr … Es ist eine etwas lange Geschichte, also setz dich hin, entspanne dich und genieße es.
Zwei Monate nach der Scheidung ihrer Mutter wurde Kristens Mutter (Lisa) sehr depressiv und fing bald an, sich wie ein Mönch zu benehmen. Von da an waren es nur noch Kristen und ihre Mutter, Kristen hatte noch keine anderen Brüder oder Schwestern, also waren sie auf sich allein gestellt. Kristen war damals 17 und sah ihrer Mutter ziemlich ähnlich, mit ziemlich ähnlichen Gesichtszügen, schönen Brüsten, die für ihr Alter noch zu wachsen scheinen, schmaler Taille, leicht hervorstehendem Hintern, der perfekt von ihren Hüften und Oberschenkeln akzentuiert wird. Kristens Mutter fing an, jede Woche ein paar zusätzliche Tage frei zu nehmen und verbrachte ihre ganze Zeit an ihrem Computer. Er war Tag und Nacht an diesem Computer und sprach mit jemandem, aber als Kristen ihn fragte, mit wem er sprach, sagte er nur einen alten Freund. Kristen bemerkte immer, dass ihre Mutter, wenn sie stundenlang am Computer saß, herumzappelte und anfing, ihre Beine zu verdrehen und zu verdrehen, als ob es weh tun würde, aus einer unbequemen Position aufzustehen, aber sie saß immer nur da. Kristen achtete nicht auf ihre Mutter, bis sie ihren Job verlor und ein kleiner Klumpen in ihrem Bauch auftauchte, der bedeutete, dass sie schwanger war. Kristen konnte nicht herausfinden, wem es gehörte, war es das Kind ihres misshandelten Vaters oder hatte ihre Mutter gerade jemand Neues kennengelernt und war bereits in einer Beziehung mit ihm, wer weiß? Kristens Mutter war sehr attraktiv für ihr Alter, ihre Brüste waren immer noch schön. kräftig und ziemlich groß, sein Körper war immer noch schlank und perfekt um seinen Hintern geschwungen. Lisa machte eine wirklich schwere Zeit in ihrem Leben durch, aber bald würde sich alles für sie, ihre Tochter und eine gute Freundin ändern.
Es war Dienstagmorgen und Kristen war früh vor der Schule aufgestanden, um zu frühstücken, und als sie in die Küche ging, warf sie einen Blick auf den Computer ihrer Mutter und bemerkte, dass er noch an war. Kristen dachte, sie hätte in der Nacht zuvor vergessen, es auszuschalten, aber als sie näher kam, konnte sie sehen, dass noch eine IM-Box aktiv war. Das Skript ihrer Mutter war newgirlover212 und sie sprach mit jemandem namens imhergirl212, Kristen ignorierte einfach die Skripte und fing an, offene Fenster auf dem Bildschirm zu schließen, aber als sie zum Schließen ging, sah sie sich ihre Unterhaltung an und konnte nicht glauben, was sie sah. Ihre Mutter schrieb etwas darüber, jemand anderen zu berühren, und es sah so aus, als würde sie einer anderen Frau schreiben, als sie darüber sprachen, SMS zu schreiben, sich gegenseitig zu berühren. Kristens erster Gedanke war, warum sich ihre Mutter online mit einer anderen Frau befriedigen würde, dann ging sie vom Computer weg, als sie hörte, dass ihre Mutter aus dem Badezimmer kam. Kristen stand neben dem Computer hinter der Tür und sah zu, wie ihre Mutter aus dem Badezimmer kam. Lisa rief Kristen, um zu sehen, ob ihre Tochter herumhing, aber Kristen blieb verborgen. Und zum zweiten Mal an diesem Morgen war Kristen schockiert. Ihre Mutter kam aus dem Badezimmer und schaute sich um, um zu sehen, ob ihre Tochter da war, dann kam sie mit einem ziemlich großen Vibrator in der Hand heraus und sah auch erleichtert und erfreut aus, als sie sah, dass Kristen nicht da war. Damals wusste Kristen nicht, was ein Vibrator ist, aber sie würde sehr bald etwas über einen erfahren. Als ihre Mutter zu ihrem Computer zurückkehrte, ging Kristen leise, aber langsam hinter ihr in die Küche, wo sie mit dem Kochen begann. Lisa roch, dass jemand kochte und rief ihre Tochter Kristen an und Kristen sagte Ja Mama? Sie hat geantwortet. und seine Mutter sagte: Kannst du sehr schnell herkommen? er antwortete. und Kristen ging zu ihrer Mutter und antwortete: Ja, Mama? und ihre Mutter sagte: Hey, wie lange bist du schon unten? er antwortete. und Kristen sagte: Nicht lange danach ging ich nach unten und fing an zu kochen. Ist das alles, was du mich fragen wolltest? Sie hat geantwortet. und ihre Mutter antwortete: Ja, das ist alles. Aber als Kristen wegging, konnte sie sehen, wie ihre Mutter geschlossene Fenster auf ihrem Computer wieder öffnete, also war klar, dass sie sich Sorgen machte, dass ihre Mutter auf Kristens Computer schaute und ihre Rede las. Ihre Mutter wusste es nicht oder dachte nicht viel darüber nach, aber Kristen hatte sie bereits reden sehen und dachte darüber nach, tat es aber als unbedeutend ab.
Kristen beendete das Kochen und ging nach oben in ihr Zimmer, um sich für die Schule fertig zu machen. Kristen duschte, zog sich an, schminkte sich, ging dann aber zur Schule, als sie am Zimmer ihrer Mutter vorbeiging. Wieder einmal war Kristen überrascht. Seine Mutter kicherte zum ersten Mal seit Monaten. Kristen konnte es nicht glauben, also hörte sie ihr Gespräch mit, um zu sehen, mit wem sie sprach, konnte es aber nicht sagen. Sie wusste nur, dass ihre Mutter mit jemandem sprach, sie sehr fröhlich war und vorhatte, sich an diesem Tag mit jemandem zu treffen. Während Kristen ihrer Mutter noch zuhörte, öffnete sie versehentlich die Tür und ihre Mutter bemerkte es. Kristens Mutter hörte das Geräusch und sagte schnell: Okay Schatz, ich muss gehen. Ich glaube, meine Tochter geht zur Schule. Okay. Bis bald. und Lisa hat aufgelegt. Kristen klopfte dann an die Tür ihrer Mutter und sagte ihr, dass sie zur Schule gehe und dass sie am Nachmittag eine Lerngruppe habe, also würde sie nicht vor Abend zu Hause sein, und dann ging Kristen.
Als Kristen zur Schule ging, konnte sie an nichts anderes denken als daran, was mit ihrer Mutter passiert war. Mit wem sprach ihre Mutter? Warum fand er plötzlich jemanden zum Reden? Und warum versteckte sich ihre Mutter so sehr und wen plante sie als nächstes zu treffen? All das kam ihr auf dem Schulweg in den Sinn, aber als sie zur Schule kam, begann Kristen über den Tag nachzudenken. Der erste Teil des Tages verging schnell, und als das Mittagessen kam, ging Kristen, um mit ihren Kollegen zu sprechen. Kristen näherte sich Jenny und Lana, den anderen beiden Mädchen, mit denen sie arbeitete, und sagte: Hey, habt ihr beide noch Lust auf heute Abend und die Lerngruppe? und die beiden Mädchen sagten: Eigentlich haben wir heute Abend ein weiteres Anfeuerungstraining, unser Kapitän sagte, dass wir beim Spiel letzten Freitag schrecklich waren, also machen wir diese Woche Doppeltraining. Tut mir leid, Kristen. und Kristen: Okay, okay, aber wann werden wir unsere Arbeitsgruppe haben, weil wir noch an unserem Projekt arbeiten müssen. und die beiden Mädchen sagten: Ja, ja, das wissen wir. und Kristen sagte mit einer Art Groll: Gut. Dann, als die Glocke für ihre nächste Klasse klingelte, ging Kristen weg. Kristen ging zu den letzten Unterrichtsstunden des Tages und ging direkt nach der Schule nach Hause.
Während ihres Spaziergangs fragte sich Kristen, ob die Freundin ihrer Mutter zu Hause sein würde, wenn sie ankam, oder ob ihre Mutter weg war, sie wusste es nicht, aber es wäre eine Überraschung, die sie nie vergessen würde. Kristens Mutter erwartete nicht, dass ihre Tochter vor diesem Abend zu Hause sein würde, also achtete sie nicht auf alles, was sie tat. Kristen brach in ihr Haus ein, rief ihr Haus an, aber es kam keine Antwort. Das Auto ihrer Mutter stand in der Auffahrt, und es gab noch jemanden, den sie nicht kannte, aber es war niemand im Wohnzimmer, Esszimmer, Hinterhof oder in der Nähe ihres Computers, also nahm Kristen an, dass ihre Mutter irgendwohin ging. mit jemand anderem. Kristen stieg die Treppe hinauf und konnte das wilde, laute Stöhnen aus dem Zimmer ihrer Mutter hören, als sie die letzten paar Stufen hinaufstieg. Lisas Tür war offen genug, dass Kristen im Vorbeigehen einen Blick darauf werfen konnte, und der Anblick, den sie sah, würde sich für immer in ihr Gedächtnis einbrennen.
Und danach waren keine Worte mehr nötig. Lisa brachte ihr Gesicht nah an das ihrer Tochter und sie teilten ihren ersten leidenschaftlichen Kuss als Liebespaar. Kristen wusste nicht, wie sie auf die Geste ihrer Mutter reagieren sollte, aber sie liebte die Lippen ihrer Mutter und die Wärme, die damit einherging, also unterbrach sie den Kuss nicht. Die beiden küssten sich lange sanft aber leidenschaftlich, beiden kam es wie Ewigkeiten vor, bis sie sich von ihrer leidenschaftlichen Umarmung trennten. Als die Glückseligkeit ihres ersten Kusses nachließ, sahen sie sich in die Augen und erkannten, dass sie beide innerlich in Flammen standen und die Flammen voneinander löschen wollten. Lisa drehte den Stuhl ihrer Tochter so, dass sie ihren ganzen Körper erreichen konnte und begann ihre Tochter langsam auszuziehen. Kristen fühlte sich wieder wie ein kleines Mädchen, als ihre Mutter sie auszog, aber sie fühlte sich wie eine Frau, weil sie wusste, dass ihre Mutter sich auszog, um Sex mit ihr zu haben. Lisa war nur in einem Gewand, also öffnete sie, als sie alle Kleider ihrer Tochter auszog, ihr Gewand, um sich ihrer Tochter offen zu zeigen. Kristen war überrascht, wie schön der Körper ihrer Mutter auf Armeslänge war und wie viel mehr sie aus dieser Entfernung sehen konnte als durch einen Raum. Lisas üppige Brust, rasierte Muschi, schönes langes Haar machten Kristen nass, sie wusste nicht, warum es sie anmachte, aber sie mochte es. Als Lisa ihre Tochter zum ersten Mal seit Jahren nackt sah, konnte sie nicht glauben, wie sie gewachsen war und was für eine sexy Frau sie war. Als die beiden die nackten Körper des anderen sahen, wurden sie nass und akzeptierten sich. Lisa machte den ersten Schritt zu ihrer Tochter, die erwartungsvoll auf ihrem Stuhl saß. Lisa küsste, leckte, rieb und spielte mit den Brustwarzen ihrer Tochter, und von der ersten Berührung an war es ein Schock für ihren ganzen Körper, den Kristen liebte. Als ihre Mutter weiterhin ihre Brüste streichelte, spürte Kristen, wie Feuchtigkeit aus ihrer kleinen Fotze sickerte. Als Lisa merkte, dass ihre Tochter schön feucht und bereit zum Genießen war, stellte sie sich zwischen ihre Beine. Lisa sah ihre Tochter an, um sich zu vergewissern, bevor sie den Punkt ohne Wiederkehr überquerte, und Kristen lächelte und nickte, als sie verstand, was passieren würde.
Lisa fing an, ihre Tochter langsam und sanft zwischen ihren Beinen zu lecken, kümmerte sich um sie wie eine Mutter um ihre Tochter, fing aber an, mit ihr rumzumachen, wie nur eine Frau es mit einer anderen Frau zu tun weiß. Kristen schätzte die ganze Erfahrung und konnte nicht über die immense Freude sprechen, die sie von ihrer Mutter erhielt. Kristen war begeistert, nicht mit einer Frau, sondern mit ihrer Mutter Sex zu haben, und das machte sie während ihrer heißen sexuellen Erfahrungen so sexy. Sanft und sanft küsste und leckte Lisa die Schamlippen ihrer Tochter und schüttelte sehr sanft ihre Klitoris mit ihrer Zunge, um noch mehr Luststöhnen zu erzeugen. Jedes Lecken und jeder Kuss brachte ein herzhaftes Ohhhh-Stöhnen von Kristen hervor, ihre Mutter wusste, dass sie eine tolle Zeit hatte, und Lisa liebte es, ihrer Tochter ein gutes Gefühl zu geben. Kristen fing an zu stöhnen und zu stöhnen und ihr ganzer Körper versteifte sich, als sie fühlte, wie der erste Orgasmus ihres Lebens sich näherte und der erste von vielen Orgasmen, die ihre Mutter ihr geben würde. Lisa leckte und küsste ihn jetzt tief und versuchte, ihn von der Seite zu schieben, um die ultimative sexuelle Erlösung zu spüren, also fing sie an, ihre Zunge zwischen die Schamlippen ihrer Tochter zu schieben und ihn zu ficken, während sie ihre Klitoris mit rasender Geschwindigkeit massierte. Kristen liebte es, stöhnte vor Freude, als ihre Mutter den Sex noch größer machte, und dann kam sie zurück. Kristen stand verzweifelt auf und sagte: JA OH JA MUTTER OHHHH Schrei. weil sie gerade den besten Orgasmus ihres Lebens hatte. Kristen fühlte sich so rau, dass sie das ganze Gesicht ihrer Tochter in das Gesicht ihrer Mutter spritzte, Kristen hatte noch nie zuvor gespritzt und als das passierte, wusste sie, dass sie ihren ersten Orgasmus hatte. Lisa gab ihrer Klitoris eine letzte Massage, um den letzten kleinen Orgasmus von ihrer Tochter zu bekommen, und sah sie vor lauter Lust weinen.
Sobald sich Kristen beruhigt hatte, fragte ihre Mutter: Und wie findest du das? sagte. und Kristen: Es war großartig, ich wusste nicht, dass sich etwas so großartig anfühlen kann. und Lisa antwortete: Nun, Schatz, du weißt, dass ich dich liebe und ich wollte dich nur glücklich machen. Dann vergoss Kristen eine weitere Träne und ihre Mutter sagte: Was ist los, Schatz? Sie fragte. und Kristen antwortete: Nichts, Mama, ich liebe dich so sehr und ich hoffe, ich kann all die Freude, die du mir gerade bereitet hast, erwidern. und ihre Mutter antwortete zärtlich: Ich liebe dich auch, Baby, und wenn du im Gegenzug einen Gefallen willst, gebe ich dir heute Abend eine Chance. Die beiden lachten, lächelten, teilten einen letzten leidenschaftlichen Kuss, bevor Lisa sagte: Schatz, ich möchte, dass du jemanden triffst. Sie wird mein Schatz da draußen sein und möglicherweise deine zweite Mutter wegen meines Babys, und manchmal wird sie das. Sei mein Liebhaber hier, aber du wirst immer mein Liebhaber und meine Tochter sein, größer als jeder Liebhaber es jemals sein könnte.
Ihre Blicke trafen sich und ein weiterer Kuss verschlang sie, während sie alles um sich herum vergaßen.
Fortgesetzt werden…..

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert