Vollbusige Ölige Wird Gefickt

0 Aufrufe
0%


Das ist meine erste Geschichte. Lassen Sie mich Ihnen vorstellen. Mein Name ist Lucy und der Name meines Halbbruders ist Marquise. Als diese Geschichte geschrieben wurde, war ich 16 und die Marquise 17. Meine Mutter heiratete den Vater der Marquise, als ich 6 war und er 7. Wir sind zusammen aufgewachsen, wie es eine normale Bruder-Schwester-Beziehung sein sollte. Kämpfen, teilen und manchmal miteinander auskommen.
Ich habe einen bronzenen Strandbabybody Ich habe 34 erigierte Brüste. Und einen runden Hintern, den ich vom Cheerleading bekommen habe. Und durchtrainierte Beine. Die Marquise hat den Körper eines Fußballgottes. Hatte ein schönes 6er-Pack. Später stellte ich fest, dass er auch ein schönes 9-Zoll-Werkzeug hat.
Mein Stiefbruder war sehr süß und definitiv keine Jungfrau. Er hatte mit jedem Mädchen im Cheerleader-Team Sex, außer mit mir. Ich war keine Jungfrau. Ich hatte Sex mit 1/3 des Fußballs.
Es geschah alles eines Nachts, als unsere Eltern übers Wochenende nicht in der Stadt waren. Es war Freitagabend, und ich und die Marquise waren zu Hause.
Lucy, komm, lass uns einen Film anschauen. Ich bestelle Pizza, wenn du willst.
Natürlich ziehe ich mir etwas Bequemes an. Nur Käse für mich. Ich antwortete.
Ich ging ins Badezimmer und in meinen alten Cheerleader-Shorts und meinem weißen Trägershirt nach unten. Als ich das Wohnzimmer betrat, trug er sportliche Shorts und ein Hollister-T-Shirt. Die Marquise stieg vom Steuer und nahm die Pizza. Er hatte auch den Film aufgebaut und das Sofa mit zwei Decken und einem Kissen an jedem Ende aufgestellt. Ich ging in die Küche und kaufte zwei Limonaden und legte mich erst auf die Couch, als ich 5 Fuß 5 Jahre alt war, und nahm nicht genug Platz ein, da mein Bruder 6 Fuß groß ist. Er griff nach unten und reichte mir etwas Pizza.
In der 10. Minute des Films rieb mein eigener Stiefbruder zuerst meine Beine, ich dachte an nichts, aber als eine Sexszene kam, fing er an, meine Beine zu spreizen. Ich setzte mich.
Was zum Teufel machst du da. Du bist mein Bruder.
Ich finde Stiefbruder Lucy sehr sexy und ich weiß, dass du mich süß findest und ich weiß, dass du mich ficken willst.
Ja, ich finde dich süß, aber du bist mein Bruder und willst mich ficken, weil ich im Cheerleader-Team bin.
Nein, ich wollte dich ficken, seit du 14 bist und du in die Pubertät kommst. Jetzt habe ich eine Chance, ich will sie nutzen.
Ich saß da ​​und dachte darüber nach, wie lange ich sie ficken wollte. Marquise. Du bist mein Stiefbruder. Egal wie heiß du bist, ich will dich nicht ficken, weil du jedes Mädchen im Team gefickt hast.
Du hast mit vielen Jungs aus dem Footballteam geschlafen und es ist mir egal, ich liebe dich mehr als eine Schwester und du liebst mich mehr als einen Bruder und ich möchte dir zeigen, wie es geht, sagte er und beugte sich zum Kuss vor mich. Es war ein leidenschaftlicher Kuss. Ein Kuss wie kein anderer. Ich gab auf und schlang meine Arme um ihn und zog ihn zu mir. Ich stoppte mitten im Kuss und sagte ihr, sie solle nach oben kommen. Er hob mich hoch und trug mich in mein Zimmer und legte mich auf mein Bett. Ich zog sein Hemd aus und glitt in seine Shorts und war schockiert von der Größe seines Schwanzes. Er drückte mich zurück und zog meine Shorts aus und schob meinen Tanga zur Seite und fing an, meinen Kitzler zu lecken. Er biss in meinen Kitzler und ich stieß ein paar Stöhne aus. Er steckte seinen Finger in meine Muschi. Während sie mit meiner Fotze spielte, zog ich mein Oberteil aus und zog sie hoch, damit ich ihren riesigen Schwanz lutschen konnte.
Ich stand auf und ging auf meine Knie und versuchte, seinen ganzen Schwanz zu lutschen. Ich konnte nur 5 Zoll bekommen, versuchte es aber weiter, bis ich mindestens 7 Zoll bekam. Ich gab ihm ungefähr 10 Minuten lang den besten Blowjob, bevor ich spürte, wie sein Penis in meiner Kehle zuckte. Und es entleerte sich bald in meinen Mund. Ich stellte sicher, dass ich sie alle schluckte. Er hob mich wieder hoch und legte mich auf das Bett und aß mich weiter, bis ich in seinem Gesicht war. Dann hat sie mich saubergemacht. Und sie stand auf, richtete ihren Schwanz auf meine Fotze aus und entspannte das Lucy, deine Fotze ist so süß und eng-Ende, wischte es immer weiter, bis es ganz hinein war. Ich stöhnte laut und er bückte sich, um mich zu küssen.
Verdammt, dein Schwanz fick mich so viel schneller Baby
Deine Muschi ist zu eng
Hw begann mich schneller zu ficken. Ich stöhnte wieder laut auf, schlug hart auf mein Schambein und kam zu seinem Schwanz. Seine Schritte und sein Tempo und sein Schlagen härter und härter auf mein Schambein. Ich kam hart und müde, aber immer noch geil. Verwendest du Geburtenkontrolle?, fragte sie mich innerhalb von 5 Minuten nach ihrem harten Fick und Küssen. Ja, spritz in mich rein, Baby. Er stieg in mich ein und ich stieg auf ihn und fing an, seinen Schwanz zu treiben.
Sofort wurde sie wieder hart, ich ritt sie wie ein Cowgirl. Er packte mich an der Hüfte und zog mich an seine Brust und hinterließ mir süße Küsse. Ich kam hart, er kam auch.
Verdammt, ich war noch nie so weit, Fotze so gut.
Dein Schwanz ist der größte Ficker und verdammt, meine Muschi steht immer noch unter Schock. Ich sagte, steh auf und geh ins Badezimmer.
Das wird das beste Wochenende aller Zeiten. Er sagte, er sei mir gefolgt, um die Dusche anzudrehen. Hast du irgendwelche Pläne für morgen?
Ich weiß nicht warum, sagte ich, als ich unter die Dusche stieg.
»Wir wollten ins Kino«, sagte er und folgte mir.
Es ist okay für mich, sagte ich und lehnte mich für einen Kuss vor
Ich liebe dich Lucia
Das ist die erste von vielen Nächten, in denen ich meinen eigenen Bruder gefickt habe. �Fortsetzung folgt� Vielleicht?

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert