Zum Ersten Mal Anal Neapolitanische Frau

0 Aufrufe
0%


MEINE ZWEITE GESCHICHTE ÜBERHAUPT. BITTE BEWERTEN UND KOMMENTIEREN. SAG MIR, WIE ES IST UND OB ICH WEITER MUSS…
SEHR GESCHÄTZT
Er schließt sein Auto auf und steigt ein. Als er seine Kabine verlässt und auf das Haus zugeht, hört er etwas hinter sich. Eine Hand legt sich um seinen Mund, bevor er in den Rückspiegel schauen kann. Eine andere um seinen Hals.
Verschwinde aus der Stadt, bis ich dir etwas anderes sage. Sie ist erleichtert zu sehen, wer sie ist … ein bisschen und tut, was ihr gesagt wird. Sie sagt nichts und starrt ihn im Spiegel an, während sie ihn auf ihren Platz setzt. Er bindet es zuerst an seine Taille und dann an seine Brust. Nachdem er ihn auf seinen Sitz gesetzt hat, steigt er auf den Vordersitz. �
Wohin gehen wir, Ma’am, fragt sie
Fahr einfach Baby
Ja Ma’am
Während er weiterfährt, sagt er ihr, wohin sie fahren soll, und sie folgt seinen Anweisungen. Er streckte die Hand aus und ließ seine Hand ihr Bein hinauf gleiten. beginnend bei ihrem Knie bewegt sie sich langsam hinunter zu ihrem Oberschenkel, ihre andere Hand ist in ihren Haaren.
Wer bist du guter kleiner Junge?
Ihre Herrin
guter Junge
Sie bewegt ihre Hand weiterhin ihr Bein auf und ab, während sie sich nach unten beugt und hinter ihr Ohr und ihren Hals hinunter küsst. Er reibt es leicht und außerhalb der Reichweite seines pochenden Werkzeugs. Dann geht es weg. Sie lehnt sich in ihrem Stuhl zurück und zieht ihren sehr kurzen Rock hoch. Er schaut in die Richtung, aber die Frau bedeckt ihn zu sehr, um seine Fotze zu sehen. Sie greift unter ihren Rock und fängt an, sich zu reiben. Sie sieht ihn mit einem verschmitzten Lächeln an und fährt fort, ihn sanft zu reiben. Als er seine Hand wegnimmt, kann er sehen, dass seine Finger nass sind. Er leckt sich über die Lippen. �
Willst du das Baby?
mmm ja gnädige Frau
er bückt sich und greift nach seinen Lippen … dann zieht er sich zurück und steckt sie in seinen eigenen Mund. �
Noch nicht, Baby, sagt sie, legt ihre Hand wieder unter ihren Rock und reibt ihn erneut.
Sehr schöne Aussicht Ma’am
hat es Ihnen gefallen?
Ja, ich will
Willst du es hier Baby?
viel herrin
Ohne ein weiteres Wort zu sagen, erhöht er seine Geschwindigkeit und reibt stärker. Sie stöhnt und windet sich auf ihrem Sitz, macht sich über sie lustig und foltert sie. Sie streckte ihre andere Hand aus und packte sein Bein fest und fing wieder an, es an ihrem Bein auf und ab zu reiben. Jetzt ist sie kurz vor der Ejakulation, diesmal stärker. Es macht sie verrückt, aber sie kann sich nicht bewegen und weiß, dass sie ihn nicht berühren kann. Er stöhnt lauter und sein Rock hebt sich etwas höher. Er sieht, dass die Frau kein Höschen trägt, und das macht es noch schwieriger. Er geht, um die Hand auszustrecken sie zu berühren, und sie hält inne, lässt ihr Bein los, lässt ihren Rock herunter und setzt sich auf ihren Stuhl.
Tick Tick Tick kleiner Junge … du weißt es besser als das
Ja Ma’am
Er legte seine Hand wieder auf das Lenkrad und blickte geradeaus.
Du bist so hart, Baby
Ja, ich bin Herrin
hier zurück
wohin gehen wir?
nur geradeaus
Als er um die Ecke biegt, sieht er nichts als einen Hühnerweg und ein paar Bäume. Er geht noch ein Stück weiter, bis es sich öffnet. Dort sieht er ein Häuschen am See. Er zieht und stoppt das Auto.
Er greift herum und befreit sie von ihren Fesseln.
Nimm die Tasche hinten und komm rein
Ja Ma’am
Er steigt aus und geht zur Kabine und schließt die Haustür auf. �
Die Kabine ist klein. �1 Schlafzimmer. � Küche, Bad und Wohnbereich. Rechts neben der Tür befindet sich ein Esstisch. Er stellt die Taschen ab. Er folgt ihr in das andere Zimmer… das Schlafzimmer.
Als er eintritt, sieht er, dass er schon da ist. Er richtete das Zimmer nach seinen Wünschen ein. Einschränkungen an allen 4 Bettpfosten, Spielzeug auf der Kommode. Seine Aufregung steigt. �
Zieh dein Shirt aus, sagt sie zu ihm. �Schafft es und lässt es zu Boden fallen
Komm her und setze dich auf die Bettkante … tue, was ihm gesagt wird. Er kniet vor ihm und streicht mit seinen Händen über seine Brust. Sie zieht ihn für einen harten, leidenschaftlichen Kuss an sich. Es packt es und zieht es zu sich heran. Der Kuss vertieft sich. Sie beugt sich langsam nach unten und beginnt, ihren Gürtel zu öffnen. ‚Stöhnt vor Vergnügen‘. Sie geht von dem Kuss weg und öffnet ihren Gürtel. Dann bearbeitet sie den Knopf und den Reißverschluss. Sie küsst sanft von ihrer Brust zu ihrem Bauch und Bauch … Den ganzen Weg bis zum Saum ihrer Jeans, Küsse nach unten. Sie kann hören, wie er tief Luft holt, während sein Penis seinen Kopf kratzt. Er steht auf und sagt ihr, sie solle aufstehen. Es tut, was ihm gesagt wird.
da steht zurück
Zieh deine Hose aus, sagt er ohne zu zögern. Er versohlt spielerisch ihren Arsch.
guter Junge
Jetzt runter aufs Bett Baby (macht)
Hände hinter dir… als ich ihn mit einer Reihe von Handschellen festhalte.
Du musst für das bezahlen, was du im Auto getan hast, böser Junge
Ja Ma’am tut mir leid Ma’am
Weißt du, wofür du bestraft wurdest? er fragt
Für den Versuch, Sie ohne Erlaubnis zu berühren, Ma’am
Richtig. Nun, wie soll ich dich dafür bestrafen, dass du ein böser Junge bist?
greift nach unten und packt seine Eier und zieht ein wenig. �
Wirst du mich jemals ohne Erlaubnis anfassen, kleine Schlampe?
Nein, madam
gut
Jetzt werde ich etwas in dich stecken und ich warte darauf, dass du es dort lässt, bis ich etwas anderes sage. Verstehst du, kleine Schlampe?
Ja Ma’am ich verstehe
Er fährt sanft mit seiner Hand über ihren Arsch. Sie reibt sich schön den Finger, bevor sie sich über den Mund kratzt.
Ich werde nett sein, Baby, sagt sie, als sie spürt, wie das kalte Öl ihren Mund berührt.
entspannen und zurücklehnen
Dabei spürt er, wie der Plug langsam aus seinem Mund bricht. Stöpsel, wie er sagt, ist klein und weich und versteht alles. Trotzdem klopft er ihm hart auf die Wange und sagt ihm, er solle aufstehen und sich anziehen.
Nur deine Jeans und es dreht sich um und geht weg.
Sie folgen ihm in die Küche und machen ein paar Drinks. Er zieht den Barhocker hoch und setzt sich. Sie kann sehen, dass du kein Höschen trägst. Sie steht vor ihm und lächelt ihn verschmitzt an. �
sagt weiter so
Er stellt sein Getränk ab und kniet vor ihr nieder. Sie schiebt ihre Hände ihre Hüften hinauf und spreizt ihre Beine weiter, zieht ihn an die Seite des Hockers. Er fängt an, ihre Klitoris sanft mit seinem Daumen zu reiben. Er platziert Küsse von der Innenseite ihrer Beine bis zu ihrem Becken. Sie wird nass. Er legt seinen Finger hinein. , stöhnte sie zustimmend und packte eine Handvoll Haare des Mannes mit ihren Fingern.
leck mich baby
Ja Ma’am
Sie neckt ihn mit ihrer sanften Berührung, bewegt sanft ihre Zunge ihre Lippen auf und ab. Er weiß, dass es ihn verrückt macht. Sie zieht ihn fester, aber er packt ihre Handgelenke und hält sie zurück. Sie windet sich auf ihrem Sitz, aber der Mann bleibt langsam und sanft.
bitte Baby
Er kann ihr Lächeln auf seiner Haut spüren, lässt seine Handgelenke los und geht hinein. Sie lecken und an ihrem Kitzler saugen. Sie lässt ihren Finger in ihn gleiten und sie packt wieder seinen Kopf und zieht ihn näher. Sie drückt ihre Zunge mehr in ihn und saugt ihn ein. Er kann fühlen, wie sie nervös ist. Sie weiß, dass er nah ist. Sie bewegt sich von ihr weg. …
Bitte Sir, kann ich kommen?
nein, noch nicht … steh auf und folge mir
Er tut, was er sagt. Er bringt sie ins Schlafzimmer und fordert sie auf, sich über das Bett zu beugen. Sie hebt ihren Rock über ihren Arsch. Eine Minute später spürt sie kaltes Öl an ihrer Öffnung.
Das ist fair, mein Haustier, während Sie den kalten Stecker in seine Öffnung schieben.
Oh Baby, ich nehme dich dafür zurück
und schlug ihr hart auf den Arsch, zog sie an ihre Brust und biss in ihr Ohrläppchen.
Vielleicht machst du es später … aber im Moment habe ich das Sagen. Er griff nach ihrer Brust und küsste sie auf den Hals. �
Er gibt den Befehl zur Rückkehr. Tut, was man ihr sagt.
auf die Knie�
Mach meine Hose schön langsam auseinander und zieh sie aus
Er greift nach der Schnalle seines Gürtels und beginnt ihn langsam zu lösen. Er nimmt seinen Gürtel von der Hose und legt ihn neben sich auf den Boden. Dann macht sie mit dem Knopf und Reißverschluss ihrer Jeans weiter. Er zieht sie sanft herunter und zieht seinen harten Schwanz heraus.
leck meinen Schwanz wie eine gute Schlampe
Er steckt es in seinen Mund und macht sich mit seiner Zunge darüber lustig. Es hat nichts davon. Sie packt eine Handvoll ihrer Haare und zieht sie an ihren Mund. Sie hält es dort kein neckendes Baby … nimm mir alles. Er nickt, dass er versteht, und der Mann verlässt seinen Kopf. Sie saugt weiter daran. Leck sie an ihrem Schaft auf und ab. Seine Hände bewegen sich an seinen Beinen auf und ab und greifen nach ihren Eiern. Er nimmt es tief und dann in seinen Kopf. Dann nimm es aus ihr heraus. �
Noch nicht Baby und zieht seine Hose wieder zurecht. Als sie nach ihrem Gürtel greifen will, greift die Frau nach ihrem Handgelenk und befestigt ein Ende ihres Gürtels darum. Sie ringen eine Minute lang, bevor sie ihn seine andere Hand hinter seinen Rücken nehmen lassen.
Es wird auf ihrem Rücken und der Gürtel an beiden Handgelenken befestigt.
Hast du es genossen?
Ja Ma’am
Du hättest kommen sollen, als du Zeit hattest, sagt er mit einem schelmischen Glucksen. Sie schiebt ihn auf das Bett und hebt seine Hände über seinen Kopf und fixiert seine Knöchel an den Fesseln an den Stangen. Er steigt auf sie und knebelt. �
Mal sehen, wie nah du kommst, Baby
Er greift das Werkzeug mit seinen Händen und fängt an, es zu reiben. schön und langsam, ihren Schaft auf und ab. Sie bückt sich und kommt ihm sehr nahe, legt aber nie ihren Mund auf ihn, während sie ihn streichelt. Sie streichelt ihn härter und länger. Er packt ihre Eier und neckt sie. Er streichelt sie bis sie ist kurz davor zu ejakulieren.
Baby willst du abspritzen?
Oh ja Ma’am … bitte
Bitte mich du böser Junge
Ma’am, bitte, kann ich kommen … bitte
Er ist so nah, aber sie hört auf, ihn zu streicheln, noch nicht. Du warst ein böser Junge.
steigt aus und geht zur Kommode. Dort schnappt er sich den Kleiderbügel, hängt ihn auf und legt sich wieder ins Bett. Er klettert zwischen seine Beine und zieht den Stecker. Er bückt sich und beginnt an seinem Schwanz zu lutschen. Nicht nett darüber. �Stark und zäh. Sie saugt es leidenschaftlich. Es ist sehr Nah. sie spürt, dass er nervös ist und zieht sich zurück.
ohhh bitte gnädige Frau… BITTE
Was ist los Baby???
Bitte lass mich bitte kommen Ma’am
Ich dachte, du magst es zu necken
Es tut mir leid, dass ich mich über Sie lustig gemacht habe, Ma’am
mmmm, ich liebe es, dass du mich anflehst, Baby. Soll ich dich jetzt ficken und abspritzen lassen?
ja baby bitte
Greift aus und zieht ihre Beine hoch … halte ihre Beine fest … hebe deinen sexy Arsch an
Während er noch auf dem Rücken liegt, greift er nach dem Riemen und treibt ihn in seine Öffnung. Er ging vorbei und steckte sie hinein.
Ich will sehen, wie du dich fickst … ich will sehen, wie du auf meinen Schwanz spritzt
Er schiebt sie sanft, sanft. Er schlang seine Beine um sie und zog sie näher an sich heran. �
Guter Junge, geht es dir gut?
mmm hmmm gnädige Frau…du tust mir gut
beginnt sich schneller zu bewegen. Jetzt fickt er sie hart und schnell. Er packt seinen Schwanz und beginnt ihn zu streicheln. Sie ist so nah. Sie spürt, wie sie zurückgezogen wird.
Fick mich Baby… schütte es über mich
Er streichelt sie härter und fickt sie schneller und richtet ihren Schwanz auf ihre Brüste.
Komm schon, meine Brüste, Baby Aber sie lässt los. Er ejakuliert sehr hart über ihre Brüste und stößt ein tiefes Stöhnen aus.
>>>>>>>>>>>> wird fortgesetzt>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert