Madison_(1)

0 Aufrufe
0%

Anmerkung des Autors: Dies sind, zusammen mit anderen Geschichten, die ich posten würde, Drehbücher über Frauen, bei denen ich irgendwann etwas gehabt hätte, wenn ich andere Entscheidungen getroffen hätte.

Namen wurden geändert, um meine eigene Identität und die Identität der hier abgebildeten jungen Frauen zu schützen.

Dies ist ein Werk der FICTION und war es nie und wird es auch nie sein.

Nonstop.

Egal wie sehr ich die Gelegenheit genieße, ich weiß, dass dies nicht mein Platz ist.

Viel Spaß 🙂

XXX

Es war ein heißer, sengender Sommer 2004.

Ich war ein ziemlich durchschnittlicher Highschool-Absolvent mit durchschnittlichen Freunden, durchschnittlichem Körperbau und durchschnittlichem Interesse an schönem Sex.

Alles in allem hatte ich Glück;

Sie hatten erfolgreiche Beziehungen, verliebten sich und schafften es glücklicherweise, die V-Karte vor dem Abschluss zu verlieren.

Zum Glück ohne die extravaganten Possen oder die Verwendung von erogener Paste.

Aber in letzter Zeit habe ich mich wieder mit einem alten Freund der Familie namens Madison verbunden.

Er lebte mit seiner Mutter, einem alleinerziehenden Elternteil, in einem kleinen Apartment-Reihenhaus-Komplex nicht weit von meinem eigenen Haus entfernt.

Ich kenne ihn, seit er klein war, er hat bei meinen Nachbarn gebabysittet, als wir in das Viertel der Oberschicht nördlich von Chicago gezogen sind.

Sie fing gerade an, sich in eine schöne junge Frau zu verwandeln, eine Frau, die begann, meine Aufmerksamkeit zu erregen.

Sie hatte funkelnde grüne haselnussbraune Augen und mittellanges brünettes Haar;

Er war mittelgroß, sehr dünn, aber sportlich.

Die aufkeimende Entwicklung von festen Brüsten in A-Cup-Größe begann sich gerade zu bilden, und als ich sie als Teenagerin im örtlichen Pool sah, wusste ich, dass ihre Warzenhöfe klein, neutral beige und ebenso kleine Brustwarzen waren.

Ich konnte nicht anders, als eine Prise Anziehungskraft zu ihrem Körperbau und ihrer Wildfang-Persönlichkeit zu spüren.

Beide machten sie zu einer außergewöhnlichen jungen Frau.

Ich war keineswegs mehr ein Pädophiler, ich schätzte Schönheit, ich wusste, dass etwas passieren musste, und ich sah junge Frauen selten als Fleisch an, selbst mit 18.

Ich wusste in meinem Herzen, dass Jungs

sollten nicht allen Lebensbereichen eines Erwachsenen ausgesetzt sein, insbesondere den sexuellen Bereichen.

Wie ich früher an diesem Tag erfahren habe, sah Madison anders aus.

Als Teil meiner Sommer-Workout-Routine, die ich noch in der High School trainiert habe, war ich morgens mit einem Freund joggen.

Ich sah einen Motorradfahrer die Straße hinunterfahren, drehte mich zu meinem Freund um und ergriff die andere Hand, als er ihm bedeutete, das Gras zu nehmen.

Als sich der Fahrer näherte, fühlte ich mich vage, fast so, als würde gleich etwas passieren.

Als sich der Motorradfahrer näherte, sah ich Madison an Bord, dann sah ich, wie sich ihr Gesicht aufhellte, als sie zu winken begann.

Ich hob meine Hand, um zu winken, aber ich sah sofort etwas auf seinem Weg.

Plötzlich schoss ein Kojote vor Madison und ein Reh, das in einem gefrorenen Licht im Scheinwerferlicht stand, blieb von Madison völlig unbemerkt, als sie hereinkam.

Plötzlich spürte ich einen Adrenalinstoß durch mich steigen, als ich schneller rannte als je zuvor.

Alles schien von der Realität abzudriften, als meine Aufmerksamkeit auf die beiden Kreaturen vor mir gerichtet war.

In diesem Moment erkannte Madison, dass etwas nicht stimmte, und während sie nach unten schaute, stieß sie mit einem 80-Pfund-Hund zusammen und wurde von ihrem Fahrrad geschleudert.

Die Zeit schien sich zu verlangsamen, wie in Hollywood-Actionfilmen, als ich Madisons jetzt fliegenden Körper bedeckte.

20 Fuß

10 Fuß

5 Fuß

In letzter Sekunde warf ich mich zuerst in die Luft und nahm ihn in meine Arme.

Als meine Füße auf dem Boden zu reiben begannen, nahm ich seinen Kopf in meine Arme und bereitete mich darauf vor, zuzuschlagen.

Ich hatte erwartet, dass der besagte Aufprall viel härter sein würde, da ich spürte, wie der Wind mich umwarf, als wir beide auf den Boden knallten und kurz schwangen, bevor wir zum Stehen kamen.

Ich schüttelte den Kopf, als ich Madison zusammengerollt in meinen Armen vorfand und leicht wimmerte.

Ich ignorierte den pochenden Schmerz in meinem Rücken und meinen Schultern, um mit meinen Fingern durch sein Haar zu fahren.

Er war sofort still, als er herumzappelte, und als er aufblickte, fand er mein lächelndes Gesicht nur wenige Zentimeter von seinem entfernt.

Als ich ihr Gesicht mit meiner rechten Hand ergriff, wurde ihr Gesicht sofort rot. „Geht es dir gut, Madison??

?B-B-B-B-b-b-b-b-ich denke schon, Jeff,?

antwortete er kleinlaut.

?Bist du in Ordnung??

Ich ignorierte den Schmerz und lächelte. „Ja, bin ich?

Die Schritte meines Freundes kündigten laut an: „Geht es dir gut, Mann?!

Das waren ein paar kranke Bewegungen, die du hinten gemacht hast!?

Ich grinste, „Ich bin in der Show, richtig??

?Alter, du hättest fast einen Verkehrsunfall verursacht!?

Ich kicherte leicht und drehte mich um, um Madison immer noch auf mir liegen zu sehen, rot vor Wut.

„Ich denke, es ist Zeit, Madison zu verlassen.“

?Oh ja!?

Er stand auf, immer noch benommen.

Ich stand sofort auf und hielt ihn fest, indem ich ihn um seine Schulter wickelte.

Ich wandte mich an meine Freundin: ‚Geh nach Hause, ich muss Madison zurück zu ihrem Haus bringen.‘

Er nickte, „Pass auf dich auf, Alter, ich schreibe dir später!?

Als sie wegging, schien Madison in meinen Armen zu schmelzen, während sie mich anstarrte, ihre Augen

wurde vertuscht.

Wir gingen beide ein paar Augenblicke schweigend umher, bevor Madison sich zu mir umdrehte und rot wurde. „Ich bin wirklich froh, dass du für mich da warst, Jeff.

Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn du mich nicht gerettet hättest.

Ich sah die Brünette an, die ihre Arme leicht vor sich hielt und ihre beiden Zeigefinger nervös zusammenpresste.

Ich lächelte tatsächlich. „Ich? Ich bin nur froh? Geht es dir gut, Madison?“

Wir gingen schweigend weiter, bis wir ihr Haus in der Stadt erreichten. Ich wollte gerade gehen, war aber schockiert, als ich ihre Arme um meine Taille legte.

„Madison, was für ein Problem?“

Die Augen des kleinen Mädchens begannen sich mit Tränen zu füllen, „Ich bin tatsächlich noch erschütterter als zuvor, geht es dir gut, Jeff?“

Plötzlich sah ich Madison nicht als Freundin der Familie, sondern als Frau.

Sie war wunderschön und mein Schwanz begann sofort vor Erwartung zu zucken.

?Jeff??

?Was?

Natürlich geht es mir gut, Madison, ich könnte nicht besser sein!?

Ich tadelte mich innerlich dafür, dass ich meinen Fokus verloren und eine unangenehme Situation verschlimmert hatte.

Er kicherte und ließ fast mein Herz in meiner Brust schlagen, „Freut mich zu hören, Jeff, auch wenn es zehn Minuten gedauert hat, das aus dir herauszubekommen.

Wir reden später mit dir, okay?

Ich nickte und lächelte, „Natürlich Schatz.

Verabschiedung!?

XXX

Sobald ich nach Hause kam, rannte ich sofort nach oben in mein Zimmer, schloss meine Tür, schloss sie ab und zog alle meine Kleider aus, ohne einen Moment anzuhalten, um mit meinen Eltern zu sprechen.

Zu sagen, dass Madison eine Wirkung auf mich hatte, war ziemlich leichtfertig.

Sobald meine Boxershorts herauskamen, war mein Werkzeug direkt an der Stange, ungefähr sieben Zoll lang und drei Zoll im Durchmesser, schlug wütend und forderte Aufmerksamkeit.

Ich ging zu meiner Schublade, wo ich mein Spielzeug aufbewahrte, und holte mit einem Grinsen mein Fleshlight zusammen mit Premium-Öl heraus.

Ich ölte immer noch meinen großen Schwanz und den verdammten Tunnel ein, bevor ich mich in den Griff rammte.

Ich grunzte vor Anstrengung, als ich einem kleinen Longiergerät auswich und wahrscheinlich auf die erste Chance wartete, mir auszuweichen.

Ich fuhr fort, das Fleshlight auf meinem speziell angefertigten Missionarsreittier zu tätscheln, während ich anfing, mechanisch auf das Gerät zu hämmern.

Ich begann die Kontrolle zu verlieren, als meine Eier mit der gleichen Menge an Wut und Lust zu brennen begannen.

?Gott Madison?

Als mehr und mehr Mut die Basis meines Schwanzes füllte, schaffte ich es zu keuchen: „Zu eng!“

Ich konnte ihn in meinen Gedanken hören: ‚Pump alles rein, Jeff!

Füll mich ab!?

In diesem Moment verlor ich die Kontrolle und begann explosionsartig zu entladen, jeder Strahl nicht anders als die Explosion eines Hochdruckreinigers.

Jeder Fluss war fast schmerzhaft, meine Eier fühlten sich an, als würden sie zerquetscht, da jeder Schlag mehr Platz im Fleshlight einnahm.

Meine Augen verwandelten sich in Sterne, als ich hinkte, und mein Schwanz sprudelte immer noch in kleinen Strömen, als ich für einen Moment bewusstlos war.

Nach ungefähr zwei Minuten zog ich mich heraus und legte mich keuchend auf den Berg.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass ich noch stand, schaute ich nach unten und sah, wie der Mut Löffel auf einmal aus dem Katzeneingang des Fleshlights schüttete.

Ich zog das Fleshlight vorsichtig aus dem Schlitz und trug es schnell ins Badezimmer.

Als ich die untere Luke öffnete, floss ein stetiger Strom von Eingeweiden von innen in die Toilette.

In diesem letzten Moment wurde mir klar, dass meine zuvor kaum wahrnehmbaren Eier jetzt leicht die Größe eines Baseballs hatten und fast die volle Länge mit dem Schwanz hatten, obwohl ich völlig herunterhing.

„Ich werde nie wieder ein Kondom tragen können, es gibt kein Gummi auf der Welt, das all diese Ejakulation halten kann.“

XXX

Nachdem ich in der Dusche geputzt hatte, setzte ich mich auf meinen Computerstuhl und öffnete meinen Instant Messenger, eine Nachricht von LoveKilla23 überraschte mich.

Ich kann nicht anders als zu lachen, ?Madison.?

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.