Moderner zauberer – kapitel 15

0 Aufrufe
0%

Hier ist Kapitel 15 für diejenigen unter Ihnen, die immer noch diese verdrehte Geschichte aus meiner Fantasie lesen.

Hoffe du magst es

so viel wie die anderen davor.

Dies ist eher ein zerebraler Teil der Geschichte, aber es ist wichtig, Andrew besser zu verstehen, als Sie es bereits tun.

Ich schätze das Feedback, das ich von denen erhalten habe, die Kommentare hinterlassen haben, und von denen, die sich der Website angeschlossen und mir eine PN gesendet haben.

Nochmals vielen Dank, dass Sie die Geschichte gelesen haben, und ich werde das nächste Kapitel veröffentlichen, sobald es mir in den Sinn kommt.

Die Stille und Dunkelheit waren eine willkommene Abwechslung von dem Feuer in meinem Blut, bis dieses Gefühl verblasste.

Ich trieb im Dunkeln, schwerelos, orientierungslos.

Dinge zersplitterten und flüsterten in der Dunkelheit.

Ich fühlte unbeschreibliche Streicheleinheiten auf der Haut unter meiner Kleidung.

Der abgestandene ölige Geschmack der Luft beim Atmen;

und die Luft roch nach verwesenden Leichen und anderen widerlich süßen Gerüchen, die ich nicht identifizieren konnte.

Die Dunkelheit war so tief, dass ich nicht sagen konnte, ob meine Augen offen oder geschlossen waren, und ich war mir nicht sicher, ob ich sehen wollte, was in dem Raum um mich herum lag.

Hier verging keine Zeit;

selbst mein perfektes Zeitgefühl aus dieser Sphäre funktionierte nicht.

Das beunruhigte mich, weil es bedeutete, dass ich mich in einem Raum befand, in dem Zeit ein bedeutungsloses Konstrukt war.

Die meisten Menschen, sogar viele Zauberer, sehen die Zeit als eine Linie, die in eine Richtung fließt, eine Theorie namens Linear Time.

Zum größten Teil ist dies wahr, aber wenn Sie lernen und mit Zeitmagie und Ihrem Verständnis von Zeit arbeiten, erkennen Sie, dass es sich um ein künstliches Konstrukt handelt, das geschaffen wurde, um Menschen aller Art zu ermöglichen, zu verstehen, was vor sich geht.

Meine Wirbelsäule kroch unter meine Haut, als ich spürte, wie eine Art harte Chitinranke mein Bein hinauf kroch, bevor sie sich zurückzog.

Mein Herz hämmerte, als ich versuchte herauszufinden, was los war und wo ich war.

Ich hatte eine Theorie, die ich nicht akzeptieren wollte, weil sie bedeutete, dass ich mich nicht selbst herausbringen konnte.

Ich näherte mich aktiv, um mit Magick wahrzunehmen, was um mich herum war, und da wurde mir klar, dass es keinen Zusammenhang damit gab.

Ich konnte meinen Avatar nicht mehr fühlen, die Verbindung war da, aber nicht die Magie.

Dies zementierte meine Theorie darüber, wo ich war.

Todash-Raum.

Der Raum zwischen den Räumen, in denen Cthulhian-Albträume lebten.

Jetzt war ich froh, dass ich keine Gelegenheit hatte, etwas Licht in die Situation zu bringen.

Wie lange ich hier feststeckte, hätte ich nicht sagen können, da die tellurischen Regeln keinen Einfluss auf das hatten, was außerhalb davon existierte.

Der einzige Vorteil, hier festzusitzen, war derselbe Nachteil;

Sie hatten die ganze Ewigkeit Zeit, um mich zu finden, und ich wäre hier festgefahren, ohne mich umzuziehen.

Ich würde hier festsitzen, bis jemand auf der anderen Seite herausfand, wo ich war und wie er mich von hier zurückholen konnte.

Alles, was ich tun musste, war zu hoffen, dass meine geistige Gesundheit intakt blieb, während ich hier war.

Wenn Sie in einem zeitlosen Zustand leben, in dem nichts und alles gleichzeitig geschieht, ist es schwierig, etwas mit Sicherheit zu wissen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Gedanken hatte, habe oder haben werde, dass ich jetzt weiß, wie sich Schrödingers Katze über die Kiste gefühlt hat, aber irgendwann zu jeder Zeit und nicht, wenn der Gedanke passiert ist.

Ich habe versucht, mich auf Sindee und meine Freunde zu konzentrieren, aber Gedanken und Erinnerungen sind in der Ewigkeit flüchtig.

Ich denke, die Hölle wäre ein besserer Ort gewesen, um stecken zu bleiben, als in diesem dunklen Nichts, das keinen Regeln, Reimen oder Gründen folgte.

Um meine geistige Gesundheit zu schützen, habe ich begonnen, die Ereignisse in meinem Leben in der Reihenfolge von meinen jüngeren Erinnerungen bis zu meinen jüngsten Erfahrungen zurückzuverfolgen.

Ich war dankbar, dass ich mich selbst mit einem Geistmagie-Zauber belegt hatte, der mir von da an eine perfekte Erinnerung bescherte und die Erinnerungen, die ich bereits hatte, verstärkte.

Ich schwebte verloren in meinen Erinnerungen nach einem unbestimmten Bezugsrahmen.

Es war nicht hilfreich, zu meinen Erinnerungen zurückzukehren, da ich meinen Sinn für Ordnung in ihnen verlor, da es keinen Bezugsrahmen für die Zeit hier gab und mein Geist sich trotz meiner besten Bemühungen an diese Tatsache gewöhnte.

Ich war besorgt, dass meine Erinnerungen nicht echt waren, dass ich mir alles nur eingebildet hatte;

dass mein Leben nichts weiter als ein Traum an einem zeitlosen Ort war.

Der Gedanke an diese Möglichkeit erfüllte mich mit einem Schrecken, der viel schlimmer war, als es ein Flüstern im Dunkeln jemals hätte tun können.

Ich schnappte mir mental das Bild, das ich von Sindee hatte, und hielt es mein ganzes Leben lang fest, indem ich es als mentalen Fokus benutzte.

Ich konzentrierte mich darauf, mich an ihre Augen zu erinnern und daran, wann ich sie das letzte Mal gesehen hatte.

Die silbernen Flecken in den grauen Schwertlilien der Gewitterwolken.

Von dort strömten die Bilder auf mich zu oder die Zeit, die wir miteinander verbracht hatten.

Wenn dies ein Traum war, der nie passiert ist, wollte ich ihn trotzdem behalten.

Dann kam mir das Bild in den Sinn, wie sie ein Krankenzimmer betrat.

Dann war da ein Bild von ihr in einem weißen Kleid, ihr Haar zu einem komplizierten Zopf hochgesteckt, dann ein Bild von ihr in einem grünen Kleid, wie sie an einem Sommerabend stand.

Das Bild von ihr in einem Saphirkleid unter dem Mond und den Sternen war das nächste.

Ein Bild, an das ich mich nicht erinnerte, kam später;

Sie sah älter aus und ging mit einer dunkelhaarigen jungen Frau durch einen Park und unterhielt sich.

Folgend ein Bild ihres Jüngeren, gekleidet in Jeans und einem weißen Hemd.

Das Hemd war rot befleckt, Blut floss aus einer Wunde in ihrer Schulter und Brust über ihre rechte Hüfte.

Dann kam mir ein Bild in den Sinn, wie sie gegen eine Art magischen Benutzer kämpfte.

Die Bilder blitzten in einer sich ständig verändernden Menagerie von Möglichkeiten auf, von ihr mit Kindern und Enkelkindern, die mit ihr allein herumliefen und spielten und wütend auf die Welt waren, weil sie Medizin unterrichtete;

Bilder von ihr als Zauberer, Vampir und andere Dinge.

Dann entsteht ein Bild aus seinen blassen, geschlossenen Augen und völlig entspannten Zügen;

friedlich, wie man ihn nur im Tod sieht.

Ich fing an, mich selbst zu hassen, weil ich sie allein gelassen hatte, ohne mich und unfähig, sie vor der Welt zu beschützen, der ich sie ausgesetzt hatte.

Ich war entschlossen, die erste Person zu sein, die einen Weg zurück nach Todash findet.

Ich hätte nicht darauf gewartet, gerettet zu werden;

Ich würde einen Weg aus dem Raum zwischen den Räumen finden, wenn er mich tötete.

Ich war ein Zauberer und nur weil noch niemand etwas erreicht hat, heißt das nicht, dass es unmöglich ist.

Es bedeutete nur, dass niemand schlau genug war, darüber nachzudenken, wie man das Problem umgehen könnte.

Ich versuchte darüber nachzudenken, was Todash war und was er nicht war, als ich an die sprichwörtliche Wand meiner Grenzen stieß.

Es ist fast unmöglich, sich auf so etwas zu konzentrieren, wenn man eine Ewigkeit und einen Moment als genau dasselbe wahrnimmt.

Wenn an einem Ort keine Zeit existiert, bricht es deinen Realitätssinn.

Und dieser Gedanke gab mir, was ich brauchte, um einen Weg aus Todash zu finden.

Ich habe dir vor einiger Zeit gesagt, oder war es, dass ich mit dir darüber sprechen werde, wie die Realität funktioniert.

Die Realität für die meisten Wesen ist einvernehmlich, da sie durch das gebildet wird, was der Konsens derjenigen darin glaubt.

Niemand glaubt mehr an Drachen, also gibt es sie nicht mehr und alle gefundenen Skelette werden als Dinosaurierfossilien ausgelöscht.

Für Magier ist die Realität konzeptionell das, was sie sich vorstellen und begreifen können, das sie mit ausreichender Kraft, Geschicklichkeit, Wissen und Willen erschaffen können.

Ich wusste, was ich versuchen könnte, aber zum Glück musste ich mir keine Sorgen um die Zeit machen.

Ich fing an, im Dunkeln zu Flüstern zu sprechen und die Geschichten der Wesenheiten von Magick und Avataren zu erzählen.

Als das Flüstern nachließ, wurde mir klar, dass sie zuhörten, also sprach ich mehr über die Existenzebenen, die Gerüche und Geräusche beschreiben, und wie sich das anfühlt und schmeckt.

Ich habe keine visuellen Beschreibungen erwähnt, weil es im Dunkeln nichts zu sehen gab und sie keinen Bezugspunkt für die Beschreibungen hätten.

Ich redete weiter, solange meine Stimme mir half, und ermutigte die Zuhörer, meine Geschichten an alles andere in diesem Fegefeuer weiterzugeben, in dem ich mich befinde.

Ich wusste nicht, ob es funktionieren würde, aber ich musste etwas ausprobieren.

Habe ich große Anstrengungen unternommen, um die meisten Gesetze der Realität an diesen Ort zu bringen, indem ich das Konzept der Zeit weggelassen habe, damit ich mir keine Sorgen machen musste, ob seine Auswirkungen auf mich mich altern oder verhungern lassen würden, wie es der Körper nicht war? ?

körperlich unterstützt werden.

Ich habe nicht aufgehört zu reden, zu flüstern und den Bewohnern dieses pechschwarzen Nichts, das mich umgab, Informationen preiszugeben, aus Angst, dass ich die Idee vergessen würde, wenn ich aufhören würde zu reden.

Wenn ich vergesse, was ich tat und warum an diesem Ort, wäre es so, als wäre nie etwas passiert, ohne das Konzept der Zeit würde alles, wofür ich gearbeitet habe, um sich zu ändern, aufhören.

Es gab keine Möglichkeit zu sagen, wie lange ich redete oder was gesagt wurde, um die Dinge auf den Punkt zu bringen, den ich brauchte und wollte.

Plötzlich hatte ich das Gefühl, nie die Verbindung zu Magick verloren zu haben und laut zu sagen, was ich tat, um das wahre Gefühl im Geist um mich herum sowie in meinem zu bewahren, die Magie anzuzapfen und Korrespondenz, Geist, zu verwenden.

Lebens-, Ur- und Materiesphären, um mich von dort, wo ich aufgehört habe, zurück zur Ersten Materiellen Ebene zu führen.

Da es kein Zeitgefühl gab, war die Sphäre der Zeit in Todash nutzlos.

Ich fühlte Feuer auf meiner Haut, Eis in meinen Adern und obwohl es schwer ist, die besten Worte zu beschreiben, um das Gefühl zu vermitteln, ist es Sandpapier auf meinem Gehirn und der Innenseite meines Schädels, als ich mich herauszog.

Ich traf etwas Festes und spürte die Schwerkraft, und das allein sagte mir, dass ich aus Todash heraus war.

Dann bin ich ohnmächtig geworden.

Ich wachte auf und starrte in einen Himmel voller Sterne.

Ich war umgeben von Bäumen und Bergen, als Regen auf meine Haut fiel.

Ich lag einfach da und ließ mich vom Geräusch des fallenden Regens und dem Gefühl des Wassers auf meiner Haut langsam in eine lineare Realität zurückversetzen.

Nach einer Ewigkeit und einem Moment hatte ich keine Ahnung, wie lange es dauern würde, mich wieder an den Lauf der Zeit anzupassen.

Nachdem der Regen aufgehört hatte, konnte ich mich an einen Felsen setzen.

Ich öffnete meine Augen, um die dahinter ziehenden Wolken und den Abendhimmel zu sehen, der sich aufklärte, während die Sonne, die über den Bergrücken unterging, Dunkelheit und einen Himmel voller Sterne brachte.

Ich ruhte mich aus, um etwas Seelenfrieden zu finden, aber es würde nicht von Dauer sein.

Ich musste herausfinden, wo ich war und vor allem wann ich war, da mit meinem Zeitgefühl immer noch etwas nicht stimmte.

Mein Magen knurrte in diesem Moment und erinnerte mich daran, dass der menschliche Körper Grenzen hatte, auf die ich noch einmal achten musste.

Ich betäubte meine Füße und begann, sowohl nach Osten als auch nach Westen zu gehen, und bei Sonnenuntergang sah ich immer höhere Gipfel.

Ich brauchte ein paar Stunden, um einen Gebirgsbach zu finden, um Wasser zu finden und meinen Magen zu füllen.

Ich kauerte am Rand des Baches und blickte in das kristallklare Wasser, um einen großen Fisch zu entdecken, der neben mir schwamm.

Ich habe eine gefühlte Ewigkeit dort unten gehockt, aber es war tatsächlich nicht mehr als eine Stunde vergangen, als ich diese riesige Forelle im Wasser sah, die sich auf die Kante zubewegte, die mir am nächsten war.

Ich strecke die Magie des Lebens aus und lasse sie auf mich zuschwimmen.

Als er ganz nah an der Seite und außerhalb der Strömung war, habe ich den Fisch mit Materie aus dem Wasser gehoben und ihn dann mit Kraft sofort gekocht.

Ich fühlte mich fast sofort von solch einfachen Zaubersprüchen ausgelaugt;

Ich musste meinen Körper und meine Reserven an Quintessenz oder ursprünglicher Energie wieder auffüllen, um zu dem zurückzukehren, was sie bald sein würden.

Essen würde helfen, aber ich musste einen Weg finden, die Quintessenz wieder aufzufüllen.

Ich ging noch ein paar Tage langsam zu Fuß durch die Berge.

Ich hatte etwas zu essen und Zugang zu Wasser, aber ich musste bald eine Zivilisation finden oder ich würde in Schwierigkeiten geraten.

Am Nachmittag des dritten Tages stolperte ich in einer Kleinstadt aus den Bäumen.

Ich ging auf ein kleines Restaurant zu, als ich vor Erschöpfung am Straßenrand zusammenbrach, das Letzte, was ich hörte, war, wie mein Kopf gegen den Bürgersteig schlug.

Ich öffnete meine Augen für den Geruch von starkem Kaffee und die Klänge von klassischem Rock, der über mir spielte.

Ich saß in einer Nische im Diner;

Vor mir war ein Stellvertreter.

Sie war blond und hatte ihren Schwanz zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden, sie hatte leuchtend königsblaue Augen und trug etwas Make-up.

Sie saß da ​​und starrte mich über den Tisch hinweg an und nippte an einer dampfenden Tasse wie der, die mir gegenüber saß.

Da waren Wolken am Himmel vor dem Fenster, also kannte ich die Zeit nicht, hallo?

Ich sagte ihr.

Hallo Sir, wie fühlst du dich nach der Kopfbeule?

fragte er als Antwort.

„Ich habe Kopfschmerzen, aber das war zu erwarten.

Ich glaube, ich wurde ohnmächtig, weil ich zu wenig Nahrung und Ruhe hatte.

kannst du mir sagen wo ich bin?

Ich habe sie gefragt.

Er lächelte, was nett war, aber nichts im Vergleich zu Sindees, bevor er antwortete.

Kaffee und ein paar Tylenol können Kopfschmerzen lindern.

Das Essen hier übernimmt den zweiten Teil.

Was das Wo betrifft;

Willkommen in Wolf Lake, Wyoming.

Sie holte tief Luft und fuhr fort: „Jetzt muss ich dich fragen, wenn du nicht weißt, wo du bist, wie bist du hierher gekommen?“

„Ich erinnere mich nicht gut.

Vor ungefähr drei Tagen bin ich in den Bergen aufgewacht und habe den Sonnenuntergang gesehen.

Ich sah, dass sich die Gipfel im Westen erhoben, und beschloss, nach Osten zu fahren, um den schnellsten Weg aus den Bergen zu finden.

Ich bin aus den Bergen gegangen, um auf deinem Weg da draußen zusammenzubrechen.

„Gut unbekannt, hast du einen Namen oder kannst du dich nicht einmal daran erinnern?

Sie fragte.

»Verzeihen Sie meine Manieren«,?

Ich griff über den Tisch.

»Mein Name ist Andrew Graves, und Sie haben einen Vice-Namen?

Sie streckte die Hand aus und schüttelte mir die Hand.“ Jacqueline Depree, die meisten Leute nennen mich Jaq Mr. Graves.“

Mein Magen wählte diesen Moment, um wieder laut zu knurren.

Er stieß ein leises Glucksen aus, das nicht zu seinem kantigen Aussehen als Deputy passte, „Sie scheinen seit Tagen keine richtige Mahlzeit mehr zu sich zu nehmen.

Doc sagte, er würde in ein paar Minuten hier sein, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht den Kopf stoßen, und dann können wir Sie zum Essen bringen.

Maddie da hinten ist die beste Köchin, die Sie finden werden.

„Nun Jaq, klingt es wie eine positive Bestätigung, falls ich jemals eine gehört habe?“

Ich nahm die Gesäßtasche für meine Brieftasche, als mir klar wurde, dass sie nicht da war.

Ich verzog das Gesicht und sah sie an, „Hast du nicht zufällig meine Brieftasche oder mein Handy gefunden?“

Nicht, dass ich erwartet hätte, dass sie sie haben würde, denn wenn Erinnerung gebraucht wurde, saßen sie in dem neuen Haus auf einem kleinen Tisch im Keller.

„Tut mir leid, Mr. Graves, aber das wäre ein Nein.“

Nennen Sie mich Andrea;

Ist Mr. Graves zu förmlich für diesen Rahmen und die Tatsache, dass Sie mich Jaq genannt haben?

Ich lächelte.“ Ich hatte auf eine andere Antwort gehofft, aber ich hatte sie nicht erwartet.

Ich muss Maddies Küche verklagen, bis ich jemanden kontaktieren kann, der mir das Geld für ein Busticket oder einen Heimflug überweisen kann.

Der Arzt brauchte diesen Moment, um anzukommen.

Ein Mann, der gerade aus einer alten Fernsehsendung gekommen war, kam herein.

Es schien ungefähr fünfzig oder so zu sein, es war ungefähr 5? 7?

und es war ein bisschen weich und rund in der Bauchgegend.

Er trug eine graue Hose und ein zerknittertes weißes Hemd und eine Krawatte.

Ihr salz- und pfefferfarbenes Haar war nach hinten gekämmt, aber einige Strähnen waren an den Seiten lose.

Er trug das Stethoskop um den Hals und trug eine kleine Tasche auf dem Rücken.

„Hallo, Deputy Jaq, ist das der Fremde, wegen dem Sie mich angerufen haben?“

Ja, Doc, er kam gerade aus den Bergen und wurde auf der Straße ohnmächtig.

Er hat sich im Sturz ziemlich den Kopf gebrochen, aber es scheint konsequent genug zu sein,?

sagte Jaq dem Doc.

»Ich schaue es mir sowieso besser an, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Doc ging hinüber und legte seine Tasche und Karte auf den Kiosktisch und zog einen Stuhl heran.

Er saß mir gegenüber, als er die Tasche öffnete.

Ich schaute auf das Datum auf dem Papier, um zu sehen, wie lange ich weg war, als er anfing, mich zu untersuchen.

Er benutzte ein Fernglas, um zuerst meine Pupillen auf Anzeichen einer Gehirnerschütterung zu untersuchen, die es schwierig machten, das Datum zu überprüfen, bis meine Sicht klar wurde.

Ich saß während der körperlichen Untersuchung geduldig da, während er sicherstellte, dass ich auf meiner Reise durch die Berge keinen bleibenden Schaden angerichtet hatte.

Er trat nach Abschluss der Prüfung einen Schritt zurück, als ich endlich das Datum auf dem Papier sah.

Es hieß, der 2. Juli sei okay, aber das Jahr sei das Problem.

Als ich die letzten beiden Ziffern las, stand 08 und ich dachte, ich wäre fast ein Jahrhundert weg gewesen, bevor ich sah, dass es 2008 war. Ich war 3 Tage vor der Nacht, die mein Leben für immer veränderte, die Nacht, in der ich aufgewacht bin und die meiste Zeit verloren habe meine Familie.

Der Arzt fing an, mir Fragen zu stellen, wie ich in den Wald gekommen bin, wo ich herkomme und so weiter.

Ich musste erwidern, dass ich mich an die meisten Antworten nicht erinnern konnte, weil meine Geschichte nicht der Realität entsprach.

Der Arzt schlug vor, dass mein Gedächtnisverlust höchstwahrscheinlich vorübergehend sei und wahrscheinlich das Ergebnis eines Traumas, das mich mitten im Nirgendwo herausgebracht habe.

Jaq bot an, mein Mittagessen mitzunehmen, aber ich bot an, einige Reinigungs- oder Reparaturarbeiten zu erledigen, damit Maddie mich bezahlen konnte.

Maddie sagte mir, ich könnte den Abwasch machen und den Müll für mein Essen rausbringen, also habe ich das getan.

Das Essen war wahrscheinlich das beste, das ich je hatte.

Jaq hatte gewartet, während ich gegessen und telefoniert hatte.

Ungefähr zu der Zeit, als ich fertig war, kam ein weiterer stellvertretender Sheriff mit etwas Papier und einem Stempelkissen herein.

»Ich werde Ihre Fingerabdrücke nehmen und danach suchen, um zu sehen, ob wir vielleicht weitere Informationen finden können, die Ihnen bei Ihrem Gedächtnis helfen, Mr. Graves.

Ich konnte nicht genau nein sagen, dass ich nicht wissen wollte, woher ich komme oder wie ich hierher gekommen bin.

Das einzige, was mich beruhigte, war, dass ich mit 16 überhaupt keine Fingerabdrücke erhalten hatte, also würde nichts auftauchen, wenn sie die Suche durchführten.

Danke Deputy, ich fange an mich zu fragen, ob ich jetzt auch Andrew heiße.

Hoffen wir, dass Sie etwas finden.

Nachdem ich gegessen und aufgeräumt hatte, damit Maddie mein Essen bezahlen konnte, ging ich hinüber, nahm das Dokument und fing an, es zu lesen.

Es war derselbe Artikel, an den ich mich erinnere, als ich Cheyenne überquerte, als meine Familie in die Berge aufbrach.

Ich setzte mich hin und versuchte, einige wichtige Dinge herauszufinden.

Das erste war, wie ich hierher gekommen bin und vor allem wann.

Ich wusste, dass, soweit irgendjemand wusste, eine Zeitreise in die Vergangenheit und die Veränderung der Vergangenheit nie wieder zu spüren sein würden.

Es wird angenommen, dass dies viele mögliche Gründe hat.

Meine liebste dieser Theorien ist die Branching Universe Theory.

In diesem Zeitmodell erstellt jede Auswahl mehrere Zeitlinien, einen Zweig für jede mögliche Auswahl, und alle diese Zweige haben ihre eigenen Zweige, wenn mehr Auswahlmöglichkeiten entstehen.

Wir nehmen nur die Zeitlinie für die Wahl wahr, die wir getroffen haben, aber es gibt Duplikate von uns, wie wir die anderen Entscheidungen erfahren, die wir getroffen haben.

Also ein Zauberer, der zurückgeht und ändert, was auch immer auf dieser Zeitlinie aufhört, und sich zu einem anderen Zweig der Realität bewegt.

Ich traf eine Entscheidung, die ich vielleicht bereuen würde, aber ich musste es zumindest versuchen.

Jaq kam kurz vor Schließung des Imbisses zurück und sagte mir, dass nichts aus den Fußspuren herausgekommen sei.

Sie erklärte, dass dies nur bedeutete, dass ich nicht verhaftet oder gedruckt worden war oder aus beruflichen Gründen wie der Strafverfolgung oder dem Militärdienst.

Da ich beispiellos war, bot sie an, mich für die Nacht unterzubringen, da es falsch wäre, mich in eine Zelle zu sperren, wenn jemand nicht verhaftet würde.

Er brachte mich in das Bed and Breakfast seiner Mutter in der Stadt.

In dieser Nacht meditierte ich, anstatt zu schlafen, und öffnete mich der fundamentalen Energie, die überall auf der Welt existierte, und zog sie an, um meine erschöpften Reserven wieder aufzufüllen, da ich ernsthaften Nachholbedarf hatte, wenn ich tun wollte, was ich für notwendig hielt.

.

Am Morgen stand ich im Morgengrauen auf und nahm eine schnelle Dusche.

Ich hatte nichts als die Kleidung, die ich trug, also tat ich es.

Ich ging die Treppe hinunter und roch etwas Gutes aus der Küche.

Ich ging hinein und fragte die Frau, ob sie bei irgendetwas Hilfe brauchte.

Als sie nein sagte, ging ich hinaus und ging die Hauptstraße hinunter zum Büro des Sheriffs.

Als ich dort ankam, sah ich Jaq an einem Schreibtisch sitzen und auf den Computer schauen: „Hattest du Glück, noch etwas über mich zu finden?“

»Tut mir leid, Andrea, aber nein.

Wenn ich nach Andrew Graves suche, bekomme ich einen Kläger und einen Bezirksstaatsanwalt.

Du bist zu jung und siehst überhaupt nicht aus wie der Schauspieler und die Rollenproxer sind gedruckt und im System genau wie die Bullen.?

Der letzte sagte und zeigte auf das Blatt mit meinen Fingerabdrücken.

Ich kontaktierte Matter wegen der Tinte, mit der ich gedruckt wurde, und beschleunigte den Zerfall der Tinte auf einem Papier, sodass sie an diesem Abend verschwunden waren.

Ich tat es nicht gern, weil Jaq mich respektvoll und hilfsbereit behandelt hatte, seit ich über ihre Stadt gestolpert war, aber ich brauchte keine Reihe herumfliegender Fußabdrücke, damit sie aus Langeweile eine Akte hervorholte und davonlief Sie

still.

Da es der 4. Juli war, hatte diese Stadt Pläne, an diesem Abend im Kleinstadtstil mit einer Gemeindeveranstaltung im örtlichen Park zu feiern, und dann ging ich aus.

Als alle von den nächtlichen Ereignissen abgelenkt waren, schlüpfte ich in die Dunkelheit und ging als Erinnerung mit mir davon.

Es war eine wundervolle Feiertagsfeier und vielleicht hätte ich es mehr genossen, wenn ich nicht so von meinem Plan abgelenkt gewesen wäre.

Alle Städter kamen zur Feier, alle trugen ihre Sommerkleidung und überall waren deine Bauernphantasien.

Jaq tauchte auf der Party auf und sah überhaupt nicht aus wie der Deputy, der er war.

Jaq trug ein dämmerungsblaues Leinenkleid, das bis zur Mitte des Oberschenkels reichte und ihre langen, schlanken Beine zur Geltung brachte.

Ihr Haar war offen wie Wellen aus blonder Seide, die ihr Gesicht umrahmten.

Sie trug ein Paar Cowgirl-Stiefel, die wie maßgeschneidert für sie aussahen und die Länge ihrer Beine betonten.

Als ich sie traf und ein bisschen tanzte in der Nacht, in der ich drehte, war sie ungefähr 5-10 Jahre alt und hätte ein Model sein können.

Ich habe sie sogar noch mehr respektiert, weil sie sich dafür entschieden hat, Menschen zu beschützen, anstatt von ihrem Aussehen zu leben.

Wir verbrachten den größten Teil der Nacht mit Tanzen und sie erzählte mir von ihrer Kindheit in dieser kleinen Stadt.

Ich fühlte mich entspannt und in Frieden mit ihr, als wir tanzten.

Es war eine schöne Art, den Abend in den Armen einer schönen tanzenden Frau zu verbringen.

Es war ein Gefühl, dass ich fehlte und als sie zu mir kam und wir uns küssten, wusste ich, dass ich bald gehen musste.

Ich ließ das, was ich fühlte und vermisste, mein Urteilsvermögen trüben.

Als wir den Kuss beendeten, habe ich geredet, Jaq, ich kann das nicht.

Es scheint irgendwie falsch zu sein.

Ich weiß nicht warum, vielleicht wartet jemand auf mich oder es könnte etwas anderes sein.

Ich würde gerne wissen, oder dass wir uns getroffen haben, als ich mein Gedächtnis bekam.?

Ich wandte mich von ihr ab und ging in die Schatten außerhalb des Partybereichs.

Als ich den Rand der Bäume erreichte, watete ich tiefer in die Wälder und Berge hinein, bis ich zu weit entfernt war, um das Licht zu sehen, das von der Feier kam.

Ich konzentrierte mich auf die Sphären der Korrespondenz und des Lebens und ich konzentrierte mich auf meine DNA, um mir selbst eine Reiserichtung zu geben, indem ich die Anwesenheit einer Sekunde identifiziere, oder ich stelle mir die ursprüngliche Version von mir vor.

Mit Korrespondenz ist es möglich, sofort zu lernen, wie man große Entfernungen zurücklegt, aber das könnte ich nicht riskieren.

Wenn Sie nicht genau wissen, wo sich Ihr Ziel befindet, könnten Sie in einem Baum oder im Untergrund oder in anderen unangenehmen Situationen landen, die durch den Zauber verursacht werden.

Ich ging einen anderen Weg und nutzte die Sphäre des Lebens für meinen nächsten Effekt.

Ich hatte Wölfe schon immer geliebt und sie studiert, noch bevor ich wusste, dass es Werwölfe und andere Dinge gibt.

Ich änderte meine physische Form in die eines Wolfs, hielt meinen Geist intakt und menschlich, indem ich mich an die mentale Sphäre verband.

Ich habe Zeit um mich herum gebunden, damit ich mich schneller bewegen und länger laufen kann, als es irgendjemand sonst hätte tun können.

Ich fing an, auf allen vier Beinen zu laufen, dorthin, wo ich mein anderes Selbst spürte.

Ich rannte den Rest der Nacht, rannte, um dorthin zu gelangen, wo ich sein musste.

An Bächen und Flüssen hielt ich gerade lange genug an, um zu trinken und weiterzulaufen.

Ich zapfte die ursprüngliche Seite meines Geistes an, wenn es ums Essen ging, während ich wilde Tiere jagte, und rohes Essen war etwas, mit dem ich mich in meinem Gewissen nicht wohl fühlte.

Ich habe es geschafft, auf Reisen ein paar Kaninchen und ein Eichhörnchen zu ersticken.

Ich ging schnell auf die Hütte zu, als ich auf eine Lichtung im Wald kam, wo ein paar Damhirsche weideten.

Ich schnappte nach Luft, als ein lauter Knall ertönte und der Kopf des Hirsches, der mir am nächsten war, in einer Wolke aus dünnem rotem Nebel explodierte.

Ich drehte mich schnell um und sah, wie der Jäger sein Gewehr auf mich richtete, um seine Beute zu schützen.

Ich sprang seitwärts nach links und landete schlecht, weil ich es nicht gewohnt war, mit vier Beinen zu kämpfen.

Ich landete auf meiner Seite und rollte so weiter, bis meine Füße wieder unter mir waren.

Diese Ungeschicklichkeit rettete mir das Leben, als der nächste Schlag den Boden traf, wo ich zu landen versuchte, und nur um Haaresbreite verfehlte.

Ich stand auf und nutzte die ganze Geschwindigkeit meiner Magie, um den Jäger anzugreifen.

Er schwang sein Gewehr in einer Linie mit mir, als ich darunter auf den Arm biss, der das Abzugsgehäuse hielt.

Warmes Blut floss langsam in meinen Mund, als er schrie.

Das Gewehr fiel auf meinen Rücken und schlug auf dem Boden auf.

Ich ließ den Arm des Jägers los und richtete mich auf meinen Hinterbeinen auf, indem ich ihn mit meinem Gewicht auf dem Rücken zu Boden fallen ließ.

Ich fletschte meine Zähne und knurrte ihn an.

Sie erstarrte auf der Stelle und starrte ihn mit ängstlichen Augen an.

Ich ging zu der Schrotflinte, die er fallen gelassen hatte, und schnappte mir den Riemen zwischen meinen Zähnen.

Ich nahm das Gewehr aus dem Gürtel und schleifte es auf den Boden. Ich warf es in den Bach, wo die Hirsche tranken, bevor der Schuss, der sie zerstreute, abgefeuert wurde.

Ich trottete zurück zu dem verletzten Jäger und legte meine Vorderbeine auf seine Brust.

Ich senkte meinen Kopf, sodass mein Mund Zentimeter von ihrem Gesicht und Hals entfernt war.

Ich fletschte seine Zähne, die von seinem eigenen Blut rot gefärbt waren, und knurrte ihm direkt ins Gesicht.

Er wurde sauer, bevor er vor Angst ohnmächtig wurde.

Ich scannte sein Leben mit Magie und sah, dass es ihm gut gehen würde und er in ungefähr zehn Minuten zurück sein würde.

Ich ließ es dort und setzte meinen Weg fort.

Ich bezweifelte, dass er jemals wieder jagen und nie wieder wehrlose Tiere erschießen würde.

Ich bin kein Vegetarier und habe Jäger nie verstanden, aber ich war nicht so beeindruckt, wie wir zuvor besprochen haben.

Ich habe es endlich geschafft, einen Kampf ohne Verletzung zu überstehen, also war ich begeistert und hatte meinen zweiten Atemzug.

Ich reiste schneller als zuvor und kam erst eines Nachts in den Bereich um die Hütte.

Ich legte mich unter die Bäume und streifte die Lichtung um die Hütte herum, um mich auszuruhen.

Ich hielt meinen Geist und meine Sinne wach, selbst als ich meinen müden Körper ausruhte.

Ich löste den Zauber, der mich in der Gestalt des Wolfes hielt.

Ich reinigte mich und meine Kleidung, bevor ich mich ausruhte.

Es wurde spät, als ich das Monster meiner Albträume der letzten 5 Jahre aus der Dunkelheit kommen sah, um außerhalb der Kabine zu erscheinen.

Ich musste mich jetzt entscheiden, ob ich meine Zukunft und meine Vergangenheit hier und jetzt ändern würde.

Wenn ich die Vergangenheit ändern würde, könnte ich ein Raum-Zeit-Paradoxon erschaffen und aufhören zu existieren, oder ich könnte dafür sorgen, dass die sich selbst erfüllende Prophezeiung genau so passiert, wie sie sollte.

Es war keine so einfache Wahl, wie Sie vielleicht denken.

Einerseits könnte ich meine Familie retten, indem ich dafür sorge, dass ich vielleicht nie ganz das Potenzial eines Zauberers erwache.

Erlauben Sie mir und meiner Familie, unser Leben glücklich zu leben, ohne zu wissen, was heute Nacht passiert sein könnte.

Allerdings würde ich Sindee für immer verlieren, da sich unsere Wege danach wahrscheinlich nicht kreuzen werden, ich würde höchstwahrscheinlich einfach aufhören, in dieser und jeder anderen Welt in meiner jetzigen Form zu existieren.

Einfach zerstört durch die Tatsache, dass das, was mich erschaffen hat, nie passiert ist.

Oder ich könnte sicherstellen, dass die Dinge so laufen, wie sie es getan haben und wieder sollten, und einfach etwas finden, das ich für die nächsten fünf Jahre tun kann, bis ich nach meinem Verschwinden in Todash wieder zu meinen Freunden zurückkehren kann.

Das würde mich dazu zwingen, meine Familie töten zu lassen, meinen Vater den Verlust erleiden zu lassen, wenn ich etwas tun könnte, um ihn hier und jetzt zu stoppen.

Erlaube meinem jüngeren Ich zu ertragen, was ich noch einmal durchgemacht habe.

Allerdings würde es mir erlauben, der Mann zu sein, der ich heute bin, es würde Sindee und mir erlauben, uns zu vereinen und die Zukunft gemeinsam zu haben, die wir zu erreichen versuchten.

Es war die schwerste Entscheidung, die ich je treffen musste, und ich wusste, was ich tun wollte, aber ich wusste auch aus Visionen und Träumen, was das Richtige war.

Ich kontaktierte Prime und Mind Magick und schrie mir und meinem Avatar praktisch zu, dass sie in Gefahr seien und aufwachen müssten.

Dann verschwand ich in der Nacht, um mich davon abzuhalten, das zu tun, was ich fühlte, und das Richtige sich entfalten zu lassen.

Ich verbrachte die nächsten fünf Jahre damit, die Welt zu bereisen, wie es nur ein Zauberer kann.

Ich habe in dieser Zeit einige neue Sprachen gelernt und Schwertkünste in Japan und Europa studiert.

Krav Maga habe ich in dem Jahr, in dem ich dort lebte, in Israel gelernt.

Ich reiste, lernte und las so viel wie möglich während dieser Zeit, um mich davon abzuhalten, früher nach Vegas zurückzukehren und ein Paradoxon zu schaffen.

Ich dachte, wenn ich einen Krieg führen würde, müsste ich mich vorbereiten.

Während der Reisen ging ich nach Stonehenge und erhielt eine Sondererlaubnis, um zwischen den Steinen selbst spazieren zu gehen.

Ich habe am Morgen der Sommersonnenwende am Steinaltar meditiert und ich werde Ihnen sagen, dass Stonehenge ein Knoten von solch immenser Macht ist, dass es ein Tor oder eine Brücke zwischen allen Ebenen sein könnte.

Ich nutzte mein Wissen über Finanzen und Investitionen, um Geld zu verdienen und eröffnete Konten auf der ganzen Welt, um überall Häuser und Unterkünfte zu schaffen.

Ich habe einige Kontakte und Verbündete für die Zukunft geknüpft, nicht alle über den Erwartungen, aber nimm, was du kriegen kannst, wenn du einen Krieg führst.

Ich habe Life and Time verwendet, um zu verhindern, dass das Altern mich während dieser Auszeit beeinträchtigt.

Anfang der letzten sechs Monate ging ich nach Hawaii, um Land und ein Strandhaus auf einer der kleineren Inseln in abgelegener Lage zu kaufen, bevor ich zurück musste.

Ich habe während meiner Zeit dort Flugunterricht für Starrflügelflugzeuge genommen und plane, den Unterricht für Drehflügelflugzeuge und andere Fahrzeuge in Zukunft fortzusetzen.

Ich kehrte zwei Nächte vor meinem Verschwinden mit einer falschen Identität, die ich in den letzten Jahren benutzt hatte, in die Kontinentalstaaten zurück.

Als ich in Vegas gelandet war, nahm ich ein Taxi zum M Resort und checkte mit demselben Ausweis ein.

Ich hatte eine gute Nachtruhe und checkte früh morgens aus, bezahlte meine Rechnung in bar und reiste am Herbstmorgen ab.

Ich ging dorthin, wo das Haus gebaut wurde, und parkte in den Bergen direkt vor der Rückseite des Hauses, um in dieser Nacht zu warten.

Der Abend kam schnell und ich konnte spüren, wie sich die Kraft aufbaute und in das von mir geschaffene Ritual einbezogen wurde.

Ich nahm mir Zeit, um sorgfältig genug Magie zu zeichnen und in den entstehenden Zauber zu schlüpfen, damit ich ihn richtig synchronisieren konnte.

Als der Zauber zu Ende ging, sah ich das Leuchten und fühlte, wie sich die Energie aufbaute, als sich der Knoten bildete.

Ich benutzte Korrespondenzmagie, um den Ort zu betreten, von dem ich gerade verschwunden war.

Als das helle Leuchten verblasste, fand ich mich im Keller meines neuen Zuhauses wieder, umgeben von Freunden und Verbündeten, die keine Ahnung hatten, was gerade passiert war.

Der Knoten hatte sich perfekt geformt und das war es, was mich an Todash anzog, da es eine Brücke ähnlich wie Stonehenge war, wenn auch nicht so mächtig.

Ich habe nicht nur unsere Ebene und die Magick-Ebene verbunden, sondern alle Ebenen, die mit der Tellurian verbunden sind.

Ich habe einen Knoten erstellt, aber auch eine Art Kreuzung.

Es erforderte immer noch die Fähigkeit, mit Ihren eigenen Fähigkeiten durch Flugzeuge zu reisen, aber von hier aus wäre es einfach, dies zu tun.

Ich habe versehentlich etwas Unbeabsichtigtes und gleichzeitig Nützliches getan.

Alle entspannten sich ein wenig, als die Magie der Rituale nachließ und der Kraftfluss des Knotens zu einem stetigen, stetigen Impuls wurde.

Während sich alle niederließen und von den Abendveranstaltungen aufräumten, gingen wir nach oben, um etwas zu trinken und Pizza zu bestellen, um etwas zu essen zu bekommen, um unsere Körper von der Energieverschwendung wieder aufzufüllen.

Arthur kam beim Essen auf mich zu und flüsterte mir ins Ohr: „Ich weiß, was mit dir passiert ist.

Ihr Geist war am Ende des Rituals anders und die Veränderung war plötzlich, verschoben, als wir alle vom Leuchten geblendet wurden.

Kommen Sie zu mir, wenn Sie können, und wir reden darüber, was passiert ist.

Unnötig zu erwähnen, dass ich von der Offenbarung dessen, was er tun konnte, überwältigt war, da ich außer dem, was in das Ritual einfloss, keine Magie von ihm spürte.

Jetzt wollte ich wirklich wissen, was es war, denn er sagte, er sei einmal ein Zauberer gewesen und jetzt sei er etwas anderes.

Der Rest des Abends war entspannt, obwohl noch keine Möbel im Haus waren.

Wir benutzten die Campingstühle zum Sitzen und die Theken für unsere Getränke und Speisen.

Wir sprachen alle über die Zukunft und den bevorstehenden Krieg.

Arthur sprach, als wir über den Aufstiegskrieg und seine Bedeutung für alle hier sprachen: „Der Aufstiegskrieg muss für die breite Öffentlichkeit ein Geheimnis bleiben, aber er muss auch von allen übernatürlichen Wesen in den Fokus gerückt werden, weil es ein weiterer Krieg ist, der geführt wird

vor allen verborgen bleiben, außer denen an der Frontlinie.

Andrew, Sie und Ihre Freunde und Verbündeten werden gebraucht, um meinen Platz im Aufstiegskrieg hier einzunehmen, während meine Freunde und ich den verborgenen Krieg bekämpfen.

Ich kann und werde Ihnen nicht sagen, wogegen wir kämpfen, denn je weniger Menschen davon wissen, desto größer ist der Vorteil, den wir in diesem Krieg haben.

Wir werden Ihnen weiterhin dabei helfen, aber es ist jetzt Ihr Kampf.

Danach verstummten alle und die Stimmung wechselte zu einer düsteren Atmosphäre, anstatt unsere nächtlichen Erfolge zu feiern.

Wir mussten alle viel darüber nachdenken, was uns offenbart wurde.

Die Atmosphäre beruhigte sich und wir beschlossen alle, dass es an der Zeit war, hinauszugehen und uns die Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, was wir in absehbarer Zeit tun sollten.

Jemand klopfte an die Tür, gerade als wir aufräumten.

Ich fand es seltsam, weil wir noch nicht umgezogen waren und weit weg von der Mehrheit der Stadtbevölkerung waren.

Ich ging hinüber und öffnete einem unheimlich vertrauten Gesicht die Tür.

Hallo Herr Graves, es ist schön, Sie nach diesen letzten Jahren wiederzusehen.

»Guten Abend Depree Depree?

Das ist alles, was ich herausbekommen habe, bevor mir die Worte fehlten.

Jaq stand heute so schön vor mir wie an dem Abend, an dem ich zur Feier aufbrach.

Ihr Haar war länger und lockerer über ihren Rücken gewachsen;

seine blauen Augen hatten einen harten Schimmer.

Sie trug eine schwarze Hose und eine rote Seidenbluse, und sie trug dieselben schwarzen Stiefel wie an jenem Abend.

An dem Gürtel war das Abzeichen eines stellvertretenden US-Marschalls statt eines Kleinstadt-Sheriffs befestigt.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.