Neuer mitarbeiter

0 Aufrufe
0%

Britt fragte Stevie: „Bist du bereit?“

fragte er, „Miss Lincoln wartet auf Sie!?!“

„Ich bin bereit“, antwortete Stevie, „ich hoffe, er mag mich, ich muss zugeben, ich bin etwas nervös!!!“

„Mach dir keine Sorgen“, erwiderte Britt, „sie hat deinen Lebenslauf und dein Foto schon gesehen, also ist es in Ordnung, solange du nicht sabberst, dann lass uns gehen!!!“

„Mrs. Lincoln, ich möchte Ihnen Stevie vorstellen, wir haben ihn heute eingestellt und hoffen, dass er Sie mit Ihrer Zustimmung begrüßt“, Britt!!!

Jenna Lincoln, die das junge Mädchen mehr als gewöhnlich ansah, sagte: „Schön, dich kennenzulernen, Stevie, und ich muss sagen, dein Foto wird dem nicht gerecht, du hast einen viel schöneren Körper!!!

„Vielen Dank, Ma’am“, antwortete Stevie sanft, „Ich hoffe, Sie genießen meine Dienste!!!“

„Ich bin mir sicher, mein Lieber“, antwortete der Manager, „Hat Brittany alle ihre Pflichten mit dir hier durchgesprochen!?!“

„Oh, ja, Ma’am, ich denke schon“, antwortete Stevie!!!

„Gut“, antwortete Jenna, „trotzdem, wenn es Ihnen nichts ausmacht, ich denke, es ist eine gute Idee, dass wir sie noch einmal durchgehen, um sicherzustellen, dass es keine Missverständnisse gibt!?!“

„Ich gebe es zu“, antwortete Stevie und nickte, „Ich bin bereit, wenn du bereit bist!!!“

Jenna Lincoln blickte nach unten und überflog Stevies Lebenslauf, bevor sie sprach, blickte schließlich auf und fragte: „Hier steht, dass Sie vor achtzehn oder drei Monaten hier eingetreten sind und die High School abgeschlossen haben, ist das wahr?!“

„Ja“, antwortete Stevie, „ich habe im Juni meinen Abschluss an der Tech High gemacht!“

Rückblickend auf den Lebenslauf fuhr Jenna fort: „Ihre Maße sind 34dd-22-33!?!“

„Oh, ziemlich“, antwortete Stevie, „obwohl meine BH-Größe mit der Zeit, in der ich im Monat bin, variiert, bin ich fast 34dd!!!“

„Mmmmm, das ist cool“, antwortete Jenna Lincoln, „hast du einen Freund!?!“

„Nein“, antwortete Stevie!!!

„Bist du Jungfrau“, fuhr Jenna fort!?!

„Oh, ja“, antwortete Stevie sanft, „Ich bin noch nie mit vielen Typen ausgegangen!!!“

„Gut“, sagte Jenna schnell, „und solange du in meinem Geschäft bist, bleiben wir so, ich will nicht, dass ein Mann mit deiner Liebe herumspielt, kann ich mich klarstellen!?!“

„Ausgezeichnete Dame“, antwortete Stevie!!!

„Nun, hat Brittany dir erklärt, warum sie hier ist!?!“

„Miss“, fragte Stevie?!?

„Ich werde es dir buchstabieren, Liebes“, antwortete Jenna, „ich bin sechsundvierzig Jahre alt, ich war nie verheiratet und ich schätze, man könnte sagen, ich bin lesbisch!!!“

„Als CEO meiner eigenen Firma“, fuhr er fort, „habe ich nicht viel Zeit für ein normales soziales Leben, also stelle ich normalerweise ein hübsches junges Mädchen ein, um mir Gesellschaft zu leisten!!!“

„Die körperlichen Anforderungen sind streng“, fügte er hinzu, „das Mädchen muss jung sein, normalerweise achtzehn oder neunzehn, schön, eine große Oberweite und eine schlanke Figur haben, und ich hoffe, sie hat keine männlichen Reize und Sie erfüllen die Rechnung, indem Sie sie ansehen Sie.

auf einem T-Shirt!!!“

„Danke, Ma’am“, sagte Stevie leise, „ich möchte gefallen!!!“

Jenna Lincoln, die sich jetzt mit hinter dem Kopf verschränkten Händen in ihrem Sitz zurücklehnt, sagte: „Jetzt wirst du immer einen tief ausgeschnittenen Spitzen-BH für deine täglichen Bedürfnisse tragen, mit passendem, netzlosem Höschen, außerdem solltest du immer eine Bluse tragen und immer eine Bluse.

Rock, ich will mich nicht abmühen, dich auszuziehen, da es Zeiten geben wird, in denen mein Zeitplan eng ist und ich dich verbal nehmen muss, kann ich mich klarstellen!?!“

„Ja, Ma’am“, sagte Stevie schüchtern, „möchten Sie sehen, was ich gerade trage!?!“

Als ihr Interesse eindeutig auf dem Höhepunkt war, antwortete Jenna Lincoln kühn: „B-bitte tu es, zieh deine Bluse und deinen Rock für mich aus!!!“

Sowohl Brittany als auch Jenna sahen in tiefer Stille zu, wie die Achtzehnjährige langsam ihre Bluse aufknöpfte und ihren Rock öffnete!!!

„Möchtest du mir helfen, es fertigzustellen“, flüsterte Stevie leise?!?

„Komm zu mir, Sohn“, antwortete die alte Frau, „lass mich sehen, was du vor mir verbirgst!!!“

Als Stevie ihre Bluse aufknöpfte und sie von ihren Schultern gleiten ließ, spürte er, wie die Hände der Frau leicht zitterten und Stevies unglaublich große, mit BH bedeckte Brust den Blicken der hungrigen alten Schlampe aussetzte!

„Gott“, stöhnte Jenna, als sie Brittany ansah, „großartig, ohhhhhhhh, meine Güte, ein schwarzer tief ausgeschnittener BH und ihre Brüste, sie sind riesig!!!“

Da ihre Bluse geschlossen war, gab es nichts mehr, was ihren Rock halten konnte, also zog Stevie mit einem leichten Wackeln ihrer Hüften an ihrem Rock und stand da in ihrem BH und dem passenden schwarzen, durchsichtigen Höschen!!!

„Nicht weniger Schritt“, flüsterte Stevie, „aber wenn du Zeit hast, kann ich sie ausziehen und dir meine Muschi zeigen!!!“

„Oh ja“, zischte Jenna, „zieh sie aus, zeig mir deine heiße kleine Pussy, ich habe so einen Hunger!!!“

Stevie löste sich von Jenna und beugte sich vor, zeigte falsche Bescheidenheit und unerträgliche Langsamkeit und senkte das dünne Höschen auf ihre Knie, wobei sie sowohl Brittany als auch Jenna einen sehr offenen Blick auf ihren winzigen Arsch warf!!!

Sie konnte fühlen, wie Jennas Hände über ihren ganzen Hintern fuhren, gelegentlich mit ihren Fingern über ihre mollige kleine Fotze fuhren, als sie sich vollständig vorbeugte!!!

Sie stand auf und schaute schüchtern über ihre Schulter und fragte: „Können Sie bitte meinen BH öffnen, ich kann ihn mit den vier Verschlüssen nur schwer öffnen!?!“

Als Jenna versuchte, ihren BH auszuziehen, bot Stevie leise an: „Ich muss immer einen BH tragen, weil meine Brüste so groß sind, aber ich kann nicht anders, als sie zu zeigen, oder vielleicht denkst du, dass sie es sind.

sehr groß!?!“

Als sie das Wort „groß“ sagte, drehte sie sich um und zu Jennas völliger Überraschung stand sie völlig nackt da, mit ihren massiven Brüsten, die der Schwerkraft trotzten, während sie stolz und rundlich auf ihrer Brust stand!

Stevie schob ihre Brust heraus, um ihre Körper zu betonen, bewegte sich auf Jenna zu und ließ die ältere Frau ihr Gesicht in ihrem Dekolleté vergraben!!!

„Gott, du bist unglaublich“, keuchte Jenna und fuhr mit ihrer Zunge über Stevies Essen. „Ich liebe große Brüste und deine sind unglaublich!!!“

Stevie nahm sanft Jennas Kopf in ihre Arme und ließ ihre Krankenschwester wie ein Baby an ihren großen, erigierten Brustwarzen sein, während aus dem Augenwinkel heraus bemerkte, wie Britt ihr eigenes Kleid anzog und ruhig mit einem glasigen Blick ihren Kitzler masturbierte.

Auf Ihrem Gesicht!!!

„Mmmmm“, seufzte Stevie, „du hast einen sehr talentierten Mund, Brüste sind das Einzige, woran du gerne lutschst!?!“

Jenna schob alles mit ihrem rechten Arm auf ihren großen Tisch und befahl Stevie, sich auf die Tischkante zu setzen und ihre Beine zu spreizen!!!

„Ich werde dir tatsächlich zeigen, woran ich gerne lutsche“, flüsterte Jenna heiser, als ihr Mund in Stevies tropfendes Knurren schnitt!!!“

, du lutschst mich so gut, schau dir diese Britt an, sie lutscht an mir und du masturbierst wie eine Hure, während du ihr dabei zusiehst!!!“ Der Raum war sofort erfüllt von den Stimmen zweier Frauen, die zum Orgasmus kamen,

eine aus dem beharrlichen Mund seines Chefs, die andere mit einem schnellen Streichen seines Mittelfingers über seine sehr erigierte Klitoris !!!

Er sah Stevie Britt an und stöhnte: „Sie saugt an mir, aber ich fühle mich wie eine totale Schlampe

Ich liebe es, ohhhhhh, mein Gott, er ist ein gottverdammter Muschilapper!!!“ Britt näherte sich schnell dem Höhepunkt und sah, wie das sehr junge Mädchen mit den großen Brüsten und der Hintern des kleinen Mädchens von ihrem Chef in die Fotze gefressen wurden.

Es war zu viel, eigentlich zu viel, und als hätte ihn ein Blitz getroffen, wurde er von einer Reihe bösartiger Kontraktionen geschüttelt, und so weiter

In ihrem wie zerrissenen Orgasmus und Schnellzug und offener Strecke !!!

Das Geräusch von Britts Orgasmus, der im Büro klingelte, verstärkte Jennas Mundsorgen, als Stevies Kitzler durch das ununterbrochene Saugen ruiniert wurde!!!

Jenna sagt schwach: „Geht es ihr nicht gut, ich liebe es, wie sie mich bläst!!!“

genannt.

„Ich auch“, stöhnte Stevie, „komme näher, jetzt bearbeitet sie meine Klitoris, ohhhhhhh, sie ist so gut und meine Brüste, sie fühlen sich so voll und schwer an, mein Gott, ich fühle mich so sexuell lebendig, ohhhhhhhhhhh, ohhhhhhhhhhh, mein Gott

Ich habe so hart ejakuliert, sie ist ein verdammter Muschilapper, ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!“

Dann war es vorbei und seine Brust fiel wieder auf den Tisch, während er nach Luft schnappte, er war sich sicher, dass er jeden Moment einen Herzinfarkt bekommen könnte!!!

Jenna konnte kleine sanfte Küsse auf der Innenseite ihres Oberschenkels spüren, als sie langsam ihren Mund zurück zu ihrer jetzt klaffenden Fotze zog!

„Du hast die süßeste kleine Fotze, die ich je gekostet habe“, seufzte Jenna Lincoln, „ich werde es lieben, jeden Tag daran zu lutschen, und du solltest es besser glauben!!!“

Stevie wollte gerade antworten, aber kurz bevor sie sprechen konnte, mundete Jenna Lincoln erneut in ihre Fotze, was sie innerhalb von Sekunden zu einem weiteren erschütternden Orgasmus brachte und das junge Mädchen wie ein Blatt in einem Hurrikan erzittern ließ!

!!

Jenna Linclon stand auf und ging durch den Raum, betrachtete den Schaden, den sie angerichtet hatte, und sagte: „Gewöhn dich daran, Stevie, denn du gehörst jetzt mir!!!“

genannt.

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.