Romi Rain Die Schwersten Happy Ends Hustler

0 Aufrufe
0%


Sara hatte einen wirklich netten feuchten Traum, die Geisel besuchte die Fußballmannschaft der Männer von 1572 in der Umkleidekabine und bat sie, alle ihre Löcher zu bohren (wenn nicht gerade Gentlemen), um ihnen dafür zu danken, dass sie so nette Jungs sind. Sie hatte einen riesigen Schwanz in ihrem Mund, ihre Finger drehten ihre Nippel und der Schwanz eines Mannes vibrierte in ihrer Fotze unter ihr und der Schwanz eines anderen Mannes vibrierte von hinten in ihrem Arsch. Sie war etwas verwirrt darüber, warum ihre Schwänze vibrierten, aber es spielte keine Rolle, dass sie große Orgasmen haben und diesen sexy Männern das geben würde, worüber sie sich gerade lustig gemacht hatte.
Plötzlich schockte die Elektrizität sie in ihrer Muschi und ihrem Arsch, sie weckte sie auf, schlug ihren Kopf gegen den Drahtkäfig, ihre Finger flogen von ihren Nippeln zu ihrem Schritt und sie schrie in ihren Silikonschwanzmund, der Schmerz weckte sie auf und hielt sie auf vom Erreichen des Orgasmus. Der vibrierende Dildo und Analplug nahmen an Intensität ab und hielten sie nahe am Orgasmus, jetzt wollte sie ihn verzweifelt, aber nicht nahe genug, um zu ejakulieren.
Er hörte Desiree (jetzt heimlich voll aufgeladen mit Hi-Tech) durch die Lautsprecher ihrer Luchador-Maske: „Guten Morgen, Ma’am, vergessen Sie nicht, Ihre Sklavin aus dem Gleichgewicht zu bringen, fangen Sie an, sie anzuschreien, dass sie sauber ist, und reiben Sie ihr das Gesicht was für eine schöne Hündin sie ist“
Als er letzte Nacht trainierte, tauchte er um den Silikon-Schwanzplug in seinem Mund herum und hörte seine eigene Stimme in den Ohrmuscheln seiner Luchador-Maske: „Steh auf, Schlampe, wir können es kaum erwarten, dich zu deinem nächsten Orgasmus zu bringen, wir würden den ganzen Tag hier sein, wenn wir nur noch einen wollen!“ Letzte Nacht seiner Konditionierung erlegen, glaubend, dass er in einer VR-Simulation war, um seine Sexsklaven zu trainieren, und dass das Sexspielzeug, das er trainierte, der „Avatar“ war. Er ging in den anderen Raum und sah auf dem Boden ein Schild mit der Aufschrift „Klistierstation“, direkt über dem Schild „Hocktoilette“.
„Okay Schlampe, du musst dich erst entleeren, bevor du deinen dreckigen Arsch sauber machst!“ „Siehst du nicht die Hocktoilette da drüben? Da musst du natürlich hin. Jetzt! Lauf!“ wahnsinnig auf dem Weg dorthin. „Und zieh deinen Analplug und deinen Dildo aus, du verwirrtes Miststück, wie willst du mit denen da drüben pinkeln und kacken?“ Esel und Katze.
„Du kannst deine Hand auf deinen Kitzler halten und ihn reiben wie der Motherfucker, der du jetzt bist, gute Huren wie du können Multitasking betreiben, während sie sich selbst aufheben!“ Er hörte sie zu sich selbst sagen, als sie ihre Muschi rieb und zwangsläufig ihren Silikonschwanzmund lutschte. Als sein Finger ihre Muschi berührte, spritzte und spritzte Urin überall hin und laute Fürze und Kacken, die sich hinter dem Analplug häuften, wurden wie Raketen in die Hocktoilette abgefeuert. „Komm nicht zum Orgasmus, du dumme dreckige Schlampe, wir haben keine Zeit für dich, auf dem schmutzigen Boden herumzuzappeln“, schrie er in seinem Kopf, als er genau das tat, und kniete jetzt auf dem Boden, als er die Ejakulation beendete, als der Orgasmus vorbei war . Er hatte seinen Fuß dort verloren, wo er während seines Orgasmus hockte, sein Gesicht war mit Urin bedeckt.
„Gut, aber du bleibst besser geil oder der nächste Teil wird nicht so lustig; du wirst lernen, Einläufe zu machen, damit dein Arsch für all die Kerle quietscht, für die du dich benutzen willst. Fick du Sklave. Eine saubere Schlampe beginnt mit einem sauberen Arsch, wie ihre Herrin immer sagte “ Sie hatte erfolgreich gelernt, sich selbst zu ernähren, während die schmutzigen Befehle, die sie ihrem „Avatar“ gegeben hatte, sie angemacht hatten, und es war jetzt unerlässlich, sich mit selbstironischen Reden geil zu machen.
„Da ist die Klistierstation an der Wand, du geile Schlampe, du siehst diesen Wasserhahn, so sollte er sich öffnen; jetzt steck dir die Metallbirne in den Arsch und dreh sie auf.“ Er sprengte sich selbst als Geräusch in die Ohren seines „Avatars“, als er hektisch auf ihn zu rannte. Er fing an zu trocknen, aber in seinem Kopf: „Mach es zuerst nass, du dumme Schlampe, benutze deine durchnässte Fotze für etwas Gutes!“ sie fing an zu schreien. Wie sie ihn in die Fotze geschoben hat.
„Fick dich nicht mit dieser Schlampe, es ist für deinen Arsch!“ Er senkte sich hörbar um den hahnförmigen Stecker, als die große Metallbirne in seinen gestreckten Arsch knallte, als er ihn herauszog und nach Luft schnappte, als die Metallbirne in seinen Arsch stach. Er drehte schnell den Wasserhahn in der Klistierstation auf und schlug hektisch mit dem Finger auf die Fotze, um ihn von dem Gurgeln in seinem Magen abzulenken. „Das ist es, Schlampe, du lernst, jetzt ist dein Arsch in der Luft, geh auf die Knie und lass dich stopfen. Wenn du diese Muschi nicht wieder sexy machst, wirst du es bereuen, einen Orgasmus auf der Toilette gehabt zu haben . Es wird Ihre Morgenroutine sein.“ Er hörte sich in seinen Ohren sagen, als der Hahn in seinem Mund saugte (ich wünschte, er wäre ein mutigerer Fußballspieler) und sein Gesicht, seine Schultern und seine Brüste auf den mit Pisse bedeckten Fliesenboden senkte, damit er ihn mit einer Hand belästigen konnte. während ihre Brustwarzen lernten, wie viele Finger mit ihrer anderen Hand in ihr Durcheinander geraten konnten.
Sie bekam bald einen Orgasmus, als sie schwanger aussah, wie aufgebläht ihr Bauch war, und stopfte obszön ihre ganze Hand in ihre Katze. Die Glühbirne sprang aus ihrem Arsch und das Klistierwasser schoss heraus, als es sprudelte, versuchte sie, sich wieder in das Loch in der Toilette auf dem Boden zu hocken, ihre Hand schlug schnell auf ihren Arsch. „Du dumme Arschlochschlampe, deine Orgasmen sind alles wert, was du tust, oder?“ Er sagte zu sich selbst: „Bleib da und nimm sie alle raus und werde wieder geil.
Er war wieder wütend, diesmal viel schlimmer, weil er zwei sehr nahe Orgasmen hatte und sich immer noch erholte, ohne seine Geilheit und Verzweiflung, sich gegen den Orgasmus zu wehren. Aber sie wusste, dass sie die Verpflichtung von 1572 bewältigen konnte, 1572 vielleicht jammernd, aber Mistress Sara musste es auch fühlen und sie weinte nicht, nur diese selbstsüchtige, hungrige Schlampe. Saras Persönlichkeit beginnt zu brechen, sie merkt nicht, dass sie sich selbst das antut und nicht einem VR „Avatar“ 1572. Er erwähnte nur die Existenz der Klistierstation, ohne zu bemerken, dass Desiree ihm fast nichts angeboten hatte, was er getan hatte; Es war sein eigener schmutziger Verstand, der sich zwang, einen Einlauf zu machen, der ihn in neue Tiefen der Verderbtheit stürzte.
„Gut, dass ich dich nicht vorher geduscht habe, du Dreckskerl. Er nannte seine Hündin „Avatar“. Er spülte den Bereich mit Wasser ab, das aus dem Metallkolben im langen Duschschlauch der Klistierstation gesprüht wurde.
Als Desiree in die Dusche ging, sagte sie: „Sehr gut! Jetzt ist es wichtig, einem Sklaven etwas persönliche Zeit zu geben, um sich zu erholen, etwas Zeit, um darüber nachzudenken, was für eine Schlampe er ist. Auf dem Tisch liegt ein Schlüssel, eine kleine Wanne zum Reinigen eine Luchador-Maske und nach dem Trocknen mit einem Handtuch Luchador-Maske Puder zum Abdecken Sagen Sie ihm, er soll die Maske abnehmen, reinigen und pudern und sich Zeit nehmen, sich und sich selbst zu reinigen, bevor er sie wieder aufsetzt Zeit mit seinen Gedanken, ohne Befehle entgegenzunehmen. Beobachten Sie mit Befriedigung, dass er diese Maske aufsetzt, ohne dass Sie es ihm sagen, ein Sklave tut dies. Wenn er es tut, wissen Sie, dass es Ihnen gehört.
Saras Verstand war wirklich am Arsch, sie sah sich selbst als etwas, das nur zur geduldigen Unterhaltung in der dritten Person verkleinert werden sollte, spaltete sich in eine ruhige Persona mit der Stimme von „Mistress Sara“ auf, brüllte ständig in ihrem Kopf und ermutigte sie, sich zu demütigen und sich selbst zu erniedrigen bestrafen, ein Körper erregen „Geisel“ 1572″ ist ein „Geisel 1572“ mit Persönlichkeit und lauter Stimme, der nur daran denkt, sich für einen Orgasmus zu verkleinern, sich verzweifelt geil halten und die Stimme seiner Herrin glücklich machen muss. Als „Herrin“ brauchte sie keine Zuneigung zu ihrem Sklaven (wie sie glaubte), da „Geisel 1572“ einfach ein „Computer-Avatar“ war, den sie kontrollierte. „Miss“ kann so grausam sein, wie sie will, ohne ein Gramm Schuldgefühl, wenn „Miss“ den Schmerz ertragen kann, den 1572 fühlt, dann kann „Miss“ 1572 weinen und betteln, was sie will, ohne ein Gramm Mitleid zu empfinden. . Und seltsamerweise wurde es zu einer effektiven Technik der Schmerzbewältigung, zumindest für die „Herrin“-Persönlichkeit, seinen eigenen Schmerz in der dritten Person und einfach simuliert zu sehen.
Er stand auf und reinigte seine rot-schwarze Maske, wie er es sich selbst instruierte, und beobachtete schweigend, wie sich sein blassweißer Sklave in den Spiegeln des Duschraums reinigte, und grinste innerlich auf die Kontrolle über 1572. Ihm unbekanntes Luchador-Maskenpulver Er trug seine jetzt klare Maske mit einer Mischung aus Aphrodisiaka, MDMA und Drogen, die sie im nassen Zustand sehr empfehlenswert machen würden.
Sie reinigte und verwöhnte sich, seifte ein und wusch den ganzen Dreck weg, der sie bedeckte. Beim Spülen konnte er die Finger nicht von der Sklavensau lassen. Er entschied, dass deine Herrin wütend sein würde, wenn er käme, und beschloss, stattdessen zu trocknen. Ein Spiegel an der Wand öffnete sich und enthüllte ein gesundes Frühstück mit viel geschnittenem Obst, ein paar Scheiben Speck, einem Smoothie und einem großen Glas Wasser. Der Sklave benutzte eine Hand, um sich selbst zu befingern, während er sich selbst fütterte. Er beendete sein Essen, suchte nach etwas anderem zum Öffnen, befand sich in einem geschlossenen Raum und hatte hier nichts anderes zu tun, aber er wusste, was als nächstes zu tun war.
1572 setzte er die rot-schwarze Maske wieder auf und schloss sie auf seinem Kopf. Sara sagte zu sich selbst: „Genau wie Desiree sagte, nachdem die versaute Sklavin befreit wurde, setzte sie die Maske auf und verschloss die Maske auf ihrem Kopf, sogar ohne Befehl. Es ist mir und meinem Gott, mit dem ich Spaß haben werde es!“
Ein Teil der Spiegelwand entpuppte sich als Tür, und sie öffnete sich; Am Anfang eines langen Korridors, der in die Dunkelheit führt, war ein Tisch zu sehen, auf dem Tisch, vor einem langen Mundstück, das an einer Glühbirne befestigt war, befand sich ein gefaltetes Papierschild mit der Aufschrift „Anal-Gleitmittel“, neben einem vertrauten Dido es. 4 große Siliziumkugeln, die sich über einem Saugfuß erheben. Seine Stimme ertönte in seinem Kopf „Schau einfach nicht hin, trag das Öl auf, eine Schlampe sollte immer bereit sein für einen Arschfick, wenn sie den Analfick bekommen will, nach dem sie sich sehnt!“ in seinen Arsch und spritzte die Birne tief auf, füllte die Spitze einer Säule aus dickem, aber klebrigem Klebstoff. Glücklicherweise reinigte es sich von selbst, denn es war nicht nur ein großartiges Analgleitmittel, sondern wurde auch mit der Chemikalie Amylnitrat dosiert, die von der Schwulengemeinschaft als „Poppers“ bezeichnet wird, und eine entspannende Wirkung auf unwillkürliche glatte Muskeln wie die im Rachen hat. und After.
„Du weißt auch, wohin dein alter Freund gegangen ist, und es liegt nicht in deiner Hand“, sagte die Stimme in seinem Kopf. „Ja Ma’am, diese Sklavenmuschi muss gefüllt werden“, antwortete er laut. Er warf einen Blick auf die Unterseite der Linse, um das schwarze Licht in den Dildo zu drücken, der ihn hierher geführt hatte, aber dieses Mal gab es keine Linse, „Du wirst das Leuchten in den dunklen Spitzen nicht wie zuvor sehen Ihr Führer jetzt, es wird Sie zu Orgasmen bringen, nach denen Sie nicht aufhören können zu verlangen.
Und er versuchte, einen großen schwarzen Silikondildo zu ficken, der aus 4 großen Kugeln bestand. Er legte sich mit dem Rücken auf den Boden und versuchte sie mit beiden Händen hineinzudrücken; Die große geäderte obere Sphäre, die von einem dunklen Kreis umrandet war, begann einzudringen. „Beeil dich Schlampe, du musst durch ein Labyrinth laufen, hock dich einfach wie beim letzten Mal darauf! Du wirst wahrscheinlich noch einen dieser Orgasmen bekommen, hör nicht auf zu wollen“, sagte ihre Stimme in ihren Ohren. Er saugte Dido auf den Linoleumboden und warf sich bald auf und ab, als er versuchte, jede Kugel der Reihe nach zu passieren. Ihre Brüste sind fleischige Schläge auf ihre Rippen.
Nicht lange danach hatte sie einen massiven G-Punkt-Orgasmus und sie sprudelte überall und sie schlug sich brutal auf den Boden, um die letzten beiden Orgasmen zu überwinden, während sie einen Orgasmus hatte. Wieder fiel er mit dem Gesicht nach unten in die Pfütze, die er gemacht hatte. sagte ihre Stimme und lachte ihn in ihrem Kopf aus. „Danke, Herrin, diese Schlampe dankt dir, dass du sie trinken lässt“, sagte sie laut und schürzte ihre Lippen und saugte so viel sie konnte. Ihr Schweiß hatte das Luchador-Maskenpulver aktiviert, und sie verband die Schlampe ihrer Fotze, die den Fotzensaft missbrauchte und trank, mit dem gesteigerten Körper und der Erregungswelle, die sie fühlte.
Er ging blindlings durch dieses neue dunkle Labyrinth, außer dass es seine Fotze mehr vibrieren ließ, wenn er nach rechts abbog, und ihm einen Schlag versetzte, wenn er falsch abbog. Irgendwann wurden die Vibrationen zu laut und G-Spot hatte einen Orgasmus und brach auf den Boden zusammen, diesmal hielt sie den riesigen Dildo mit ihren freien Händen, damit sie nicht zum ersten Mal durch das Labyrinth schlüpfte. Sie trank sogar das Wasser ihrer Tochter, ohne sich selbst zu befehlen, dass ihr „Avatar“ 1572 eine veritable hoffnungslose Sexsklavin geworden war, dachte Sara stolz.
Er bewegte sich weiter vorwärts mit einer Hand nach vorne und einer Hand auf dem Dildo, um die Hindernisse zu spüren. Sie konnte nicht widerstehen, den Dildo beim Gehen rein und raus zu schieben, es fühlte sich so gut an, auch wenn sie noch ein paar Mal im Dunkeln fiel, alles, was zählte, war ihre Muschi, alles, was sie brauchte, um sie zu führen, war ihr Vergnügen.
Desiree sagte: „Du machst dich so gut mit diesem Sklaven, du wirst bald ein Sklave werden und dich den anderen Sklaven anschließen und du wirst hören, wie andere Herrinnen ihnen und möglicherweise sogar deinem Sklaven Befehle erteilen. Verbinde dich mit diesen Herrinnen und hilf beim Training Widmen Sie Ihre Sklaven, um ihre wahren ausschweifenden Huren zu werden, sie sind Ihr Studentenverbindungsmädchen. Ihre Brüder.
Bald näherte sich 1572 wieder dem Orgasmus, als 1572 um eine Ecke bog und einen anderen verspiegelten und schwach beleuchteten Raum betrat. Es gab zwei andere Frauen in verschiedenen Luchador-Masken, die wie wild riesige Dildos in ihre Fotzen pumpten, genau wie der Dildo ihres Sklaven.
„Steh nicht da und fick deine Schlampe. Stell dich und mich richtig vor!“ Sara sagte 1572 in ihrem Kopf. „Hallo, diese Hündin ist Bauer 1572, meine Herrin heißt Sara.“ 1572 hörte eine andere, aber herrische Stimme in seinem Kopf „Dumme Schlampe, antworte deinem neuen Freund“, gefolgt von einer ähnlichen schüchternen und unsicheren Stimme „Hallo, das ist Spermapfand 1575, und ich werde von Herrin Rebecca kommandiert“, größer, braun mit gelb und grüne Maske, schlanker und durchtrainierter Sklave. Ein üppiger und flauschiger Sklave mit Sommersprossen folgte ihr „Diese Muschi ist verpfändet 1573, meine Herrin Annabelle Herrin.“
Bald kamen andere impulsiv, um ihre Muschi zu ficken, und stellten sich ebenfalls vor. Ein kleiner, blasser, dünner und winziger dominanter Sklave mit langen dunklen Haaren, die unter seiner rot-violetten Maske hervorflossen, lief herum. „Ähm, hallo, diese Hentai-Schlampe ist Pfand 1574 und meine Herrin Ruma.“ Endlich, nach einem langen Moment, kam der kleinere, an den richtigen Stellen rundere und dunkelbraunhäutige, blau und gelb maskierte: „Das ist die Spielfigur des Schmerzaffen 1577 und ich gehorche Lady Tanya.“
Alle Vibratoren des Sklaven hörten auf und fingen an, laut zu piepen, wie Bomben in den Filmen, was sie schockte, was dazu führte, dass sie vor Schmerzen quietschten und zuckten in ihrem Kopf gehört“ Kann eine von euch guten Huren diesen Dildo von 1577 nehmen und ihn für seine Aufmerksamkeit schlagen? Er erkennt nicht, dass dies seine Anweisung ist, damit aufzuhören, weil er Schmerzen so sehr liebt. Du hättest ihn das Labyrinth hinabsteigen sehen sollen! daher das letzte… Warum musste ich eine wunde Hündin kaufen, manchmal ist es unmöglich, sie zu trainieren. Sie wissen nie, wann es eine Bestrafung oder eine Belohnung gibt.“
Auf Anweisung seiner Herrin Tanya schlug er auf das Pfand 1572, schaffte es, einen roten Fleck auf 1577s Gesicht auf der dunklen Haut seiner Wangen zu hinterlassen, und zog ihm dann den Dildo aus der Hand. „Gut, jetzt beug sie vor und schlag sie, während du ihre Brüste festhältst und sie wie ihre Play-Dohs drückst, damit sie weiß, wer das Sagen hat.“ Miss Tanyas Stimme gab Anweisungen. Pledge 1572 packte 1577 an der Brust und bog sie, bis sie auf dem Boden quietschte. „Danke 1572! Und in der engen Muschi von 1572, 1577 begann er, seine Hand zur Faust zu klatschen.
Herrin Saras Stimme war zu hören: „Gute Schlampe, versprochen 1572, du lernst so schnell! Kann ihr jemand als Belohnung einen Orgasmus geben? Mehr brauchst du nicht, um sie zu motivieren.“ Dann war Mistress Rebeccas Stimme zu hören: „Komm schon, 1575, Sperma-Wurf, du kannst nicht nur die Ejakulation deines eigenen Mädchens haben, sondern auch die Ejakulation eines anderen Mädchens, sei nicht schüchtern.“ Und der Bauer 1575 steckte seinen Kopf zwischen die Knöchel des Bauers 1572 und begann, hungrig an der Fotze des 1572 zu saugen, während der 1572 sich 1577 in Lust und Schmerz verlor, wie Lady Tanya es befahl.
Herrin Sara und die Geisel 1572 waren in ihrer eigenen kleinen Welt verloren, und sie erkannten nicht, dass die „Hentai-Schlampe“ Herrin Ruma von 1574 „1573 noch schwerer befehlen kann, wenn sie es nicht richtig macht, lass sie lernen, es richtig zu machen !“ Bald darauf kämpfte die „Hentai-Schlampe“ als Geisel im Jahr 1574 auf dem Boden, und die sommersprossige Geisel wurde 1573 gezügelt. 1573 biss in 1574s Fotze, während 1573 auf 1574s Fotze saß und sich Sorgen machte, als wäre es ein Hundespielzeug.
Ein paar Stunden nach dieser Schwesternschaftsversion der Teambuilding-Übungen ist Desirees Stimme zu hören: „Sehr gute Geliebte! Ihr trainiert sie zusammen und spielt großartig Das bringt sie dazu, besser darin zu werden, einen richtigen Hahn zu essen.“
Eine Tür in der Spiegelwand öffnete sich zum Duschraum, die Mädchen nahmen ihre Schlüssel, nahmen sie heraus, putzten, trockneten und puderten ihre Masken. Sie beobachteten dies beim Duschen, Teambuilding-Übungen waren erfolgreich darin, ihre Körperdemut und ihren persönlichen Abstand zueinander zu entfernen, und sie begannen, sich sanft zu waschen und zu streicheln. Einseifen, Kuscheln und gegenseitiges Reiben von Rücken, Brüsten und Ärschen unter Wasser. Dann trockneten sie sich gegenseitig mit heißen Handtüchern ab und halfen sich gegenseitig, ihre Haare zu kämmen und zu trocknen.
Eine Tür öffnete sich in einen Raum, der mit einer großen Matratze, Kissen, Schalen mit verzehrfertigem Obst, Sandwiches und hohen Gläsern gefüllt war, die auf kleinen Holztabletts über der Matratze balancierten. Die Mädchen pflegten und umarmten einander, sie brauchten nur Trost und Zugehörigkeit. Bald hatten sie fast wieder eine Orgie und verführten sich sanft gegenseitig. Als das Wort 1572 sagte: „Ich werde euch lieben, Mädchen, ich kann nicht erwarten, dass wir alle Mitglieder der Schwesternschaft sind“. 1577: „Ja, wir sollten wahrscheinlich mit dieser „Gefahr“ beginnen, außerdem genieße ich es sehr, oder?“ Andere erröteten und stimmten zu. 1572: „Ja, ich habe noch nie zuvor in meinem Leben so ejakuliert, alles was ich will ist mein nächster Orgasmus. Diese 3D-VR ist fantastisch!“
Sie alle halfen einander, während sie sich in ihre Luchador-Masken einschlossen, und ein anderer Teil der Spiegelwand erwies sich als Tür und öffnete sich.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.