Sportlehrer: kapitel zwei

0 Aufrufe
0%

Es war drei Wochen her, seit Miss Denton Samantha mit ihrer Tendenz konfrontiert hatte, nach dem Sport nicht zu duschen, und als Ergebnis erlaubte Miss Denton Samantha, in der Trainerlounge zu duschen, weg von den anderen Schülern!

Natürlich musste für diese Privatsphäre ein Preis bezahlt werden, aber Samantha gewöhnte sich schnell daran, dass die Hände ihres Lehrers über ihren buschigen jungen Körper fuhren!!!

Mehrmals hat sich Alicia Denton nun mit ihrer Lieblingsschülerin ausgezogen und geduscht!!!

Die üppige, vollmundige Samantha und die schlanke langbeinige Alicia Denton sind eine echte Studie des Körperkontrasts, wenn überhaupt!

Alicia war fast besessen von den riesigen Brüsten des Teenagers, wusch, streichelte und lutschte buchstäblich stundenlang schwere Brüste, fingerte entweder sich selbst oder Samanthas pelzige Fotze für unglaublich unglaubliche Orgasmen, und während Samantha wusste, dass sie falsch war,

Ich freue mich wirklich auf die tägliche Aufmerksamkeit, die ihre Brüste und Vagina von der hungrigen Sportlehrerin bekommen!!!

Als sie eines Nachts in ihrem Bett lag und dachte, wie sehr sie es genoss, Mädchen-mit-Mädchen-Sex mit ihrer Lehrerin zu haben, wusste sie nicht einmal, was Miss Denton für morgen vorbereitet hatte!!!

Am nächsten Morgen kam Samantha zu spät zu ihrem ersten Semesterunterricht und ging ihre Bücher durch, während sie versuchte, ihr Schließfach zu öffnen!

Es war ein Wunder, dass sie nicht alles auf den Boden verschüttet hatte und was sie überraschte, war ein Umschlag, der an die Rückwand des Schranks geklebt war und auf dessen Vorderseite ihr Name in großen Buchstaben stand!!!

„Was ist das“, sagte er zu sich selbst, als er es aufriss, „wie konnte jemand in meinen Spind einbrechen!?!“

Als sie zu lesen begann, durchbohrte sie ein Funke Verlangen, ein Zettel von Miss Denton mit der Anweisung: „Nach der Schule, Punkt 4 Uhr, 36 Cedar St., Wohnung 3, komm nicht zu spät.

, Ich habe eine Überraschung für dich!!!

NAME“

Für den Rest des Tages war Samanthas Katze in einem Zustand nahezu ständiger Erregung, und obwohl es nicht genug war, um gestört zu werden, war es dennoch eine sichere Erinnerung an die Zukunft!!!

Um genau vier Uhr drückte Samantha den Knopf für den dritten Kreis und trat schnell ein!!

Er stieg die Treppe zum dritten Stock hinauf und klopfte leise an die Tür, während er gespannt darauf wartete, dass jemand antwortete!

Ungefähr dreißig Sekunden später öffnete sich die Tür und eine winzige Blondine erschien, die nur einen BH und ein Höschen trug!

„Komm rein“, sagte er leise, „wir haben auf dich gewartet!!!“

Samantha sah sich fast vorsichtig im Raum um und trat langsam ein, immer noch nicht ganz sicher, was passiert war!!!

Die Blondine schloss die Tür und nahm Samanthas Hand, als sie sie ins Schlafzimmer führte!!!

Als sie hereinkam, war sie fassungslos und staunte über das, was sie sah, denn da war sie mit Alicia Denton auf den Knien und lutschte den riesigen Penis eines riesigen schwarzen Mannes!!!

Die Blondine ließ Samanthas Hand los und gesellte sich schnell zu Alicia auf den Boden, geduldig darauf wartend, dass sie an dem prallen Stück schwarzen Fleisches dran war, an dem sie gierig lutschte!!!

Der Schwarze sah Samantha ruhig an und sagte mit einer Stimme, die keinen Zweifel daran ließ, wer dafür verantwortlich war: „Zieh dich aus und sei schnell!!!“

genannt.

Samantha war immer noch an Ort und Stelle eingefroren und konnte sich nicht bewegen, aber eine schroffe Warnung des schwarzen Mannes brachte sie zurück in die Realität und sie begann sich langsam wie auf Autopilot auszuziehen!!!

Völlig nackt stand der schwarze Mann nervös da, während er sie von Kopf bis Fuß ansah und sagte: „Gott, er denkt wahrscheinlich, dass ich fett wie eine Kuh bin!!!“

er dachte.

Sie brauchte sich jedoch keine Sorgen zu machen, denn ihr üppiger achtzehnjähriger Körper war eine plötzliche Wendung für den schwarzen Meister, eine nette Abwechslung zu Alicias und Emmas engen, harten Körpern!!!

Er schob Alicia am Schwanz und bedeutete Samantha, sich zu ihr aufs Bett zu setzen!!!

Ihre Beine waren wie Gummi, als sie sah, wie Alicia an ihr lutschte, also wiegte sie sich hin und her, als sie ins Bett ging!!!

Er zog sie auf sich und sagte: „Ich mag eine Frau mit etwas Fleisch an den Knochen und Baby, da ist viel Fleisch an den richtigen Stellen!!!“

ein Angebot gemacht.

Als ihre Hände jeden Zentimeter ihres Körpers befühlten, vor allem, weil sie so viel Zeit auf ihrem prallen Hintern verbrachte, füllte sich ihre Katze mit einem Schwall Flüssigkeit!

„Hast du schon mal einen Schwanz geleckt?“

fragte er leise?!?

„Ja“, flüsterte er, aber nicht so toll!!!“ Er kicherte ein wenig und sagte: „Nun, Baby, du machst dich gut mit Joshuas Schwanz und er verspricht dir die beste Zeit deines Lebens!

!“ Als die sexuelle Spannung zwischen ihren Beinen innerhalb von Sekunden eskalierte, glitt sie auf ihren Schoß und küsste die samtige Eichel für ein oder zwei Minuten, dann öffnete sie ihren Mund und ließ sie langsam hineingleiten, jetzt war sie im Himmel!!

!

Joshua beim Saugen seufzen zu hören, ermutigte Samantha noch mehr, als sie an ihrem dicken schwarzen Zauberstab leckte und saugte!!!

Die Wut in ihrer Katze war jetzt ein brennendes Feuer, das außer Kontrolle zu geraten drohte. Als sie spürte, wie ein weicher, warmer Mund ihre Vagina verschlang, stieß sie ein langes, leises Stöhnen aus und hatte schnell einen harten, krampfhaften Orgasmus, der kaum begann zu löschen.

geiles Feuer in seiner Fotze!!!

Joshua kicherte ein wenig und sagte: „Emma hier ist eine erstklassige Muschileckerin, aber das weißt du bereits, ich schätze, du wirst in ein oder zwei Minuten noch eine bekommen!!!“

Und sie tat es, in weniger als drei Minuten machte ihre Katze einen Flip-Flop, als sich Emmas schlüpfrige Zunge um ihre Klitoris wickelte und sie gegen die Klippen eines weiteren wilden Orgasmus schickte!

Da ihre Muschi teilweise gesättigt war, nahm sich Samantha Zeit, um Joshua den Blowjob zu geben, den sie verdiente, und es dauerte nicht lange, bis ihre Bemühungen mit einem riesigen Spritzer Sperma in ihrem Rachen belohnt wurden!

Im Gegensatz zu ihrem Ex-Freund war Joshua immer noch aufrecht und bereit, nachdem er seine Last getragen hatte, also war Samantha ein bisschen überrascht, als sie ihn schnell ins Bett schob und einen Missionarsstil anlegte!!!

„Alicia hat mir gesagt, dass sie Jungfrau ist“, sagte sie leise, „Nun, Baby, du hast Glück, denn der alte Joshua ist hier, um dich auf deinen rechten Fuß zu bringen und deine Fotze zu ficken, wie er sollte!

!“

Als sie nach unten schaute und den bedrohlichen Stock sah, der jetzt direkt auf ihre Katze zeigte, verspürte sie einen Stich der Angst, aber es war zu spät, um jetzt etwas zu tun, aber es war zu spät, sich zurückzulehnen und ihn aufzuheben!!!

Er spannte sich an, als er seinen Kopf in seiner Öffnung auf und ab bewegte, bereit für den Moment, in dem er die über zehn Zoll große schwarze Magie in seiner jetzt dampfenden Katze vergraben würde, aber er tat nichts dergleichen, sondern fuhr fort, seinen Kopf zu heben und Nieder.

Schlitz nach unten und achtet sehr darauf, dass sie ihren sehr erigierten kleinen Kitzler kitzelt!

Als sie sie neckte, hielt sie den Atem an und stammelte: „D-du versuchst mich verrückt zu machen, s-bitte, tu es, ich-ich halte es nicht mehr aus!!!“

Er hätte nicht gedacht, dass es möglich wäre, noch erregter zu werden, aber unglaublicherweise rutschten sowohl Alicia als auch Emma neben ihn und Joshua quälte nun seine pralle Spalte, als sie einen harten Nippel in ihre Münder schoben und anfingen zu saugen!!!

Sie war verrückt vor Verlangen und in einem vergeblichen Versuch, sie zu ficken, griff sie nach unten und versuchte, ihre Erektion zu packen und sie in ihre sabbernde Muschi zu ziehen !!!

„Nicht so schnell“, sagte er lachend, „lass dir Zeit, mach es zuletzt, du willst die Spannung aufbauen!!!“

„Süßer Jesus im Himmel“, stöhnte er halb flehentlich, „ich brenne verdammt noch mal, bitte fick mich, das ist der einzige Weg, es zu löschen!!!“

„Willst du das wirklich, ich meine, ich will das wirklich, denn wenn du es nicht tust, kann ich immer noch Alicia hier ficken!?!“

Sie verspottete ihn eine Minute lang, bevor sie fragte.

„Gott, du Bastard“, spie er zwischen Stöhnen, „wenn du es schnell verknotest, werde ich schreien!!!“

„Oh mein Gott, Alicia“, sagte er sanft, „du hast mir nicht gesagt, dass er so gesprächig ist, redet er immer so!?!“

Alicia kicherte, ohne ihre Brustwarze aus ihrem Mund zu nehmen, und gerade als Samantha von ihrem Lächeln abgelenkt wurde, explodierte ihre Muschi in einem kakophonischen Orgasmus, als sie ihre Männlichkeit ganz in ihre unschuldige Muschi vergrub!!!

Schmerz und Lust waren eine schwindelerregende Mischung in ihrer Fotze, das eine oder andere dominierte für ein oder zwei Sekunden, bis sich langsam nur noch ihre Lust wie ein Lauffeuer über ihre ganze Taille ausbreitete!!!

Lang, dick und wie ein Kolben arbeitete sie sich nun mit brutal effektiven Höhepunkttritten aus ihrer völlig wehrlosen Vagina in die Frau hinein und aus ihr heraus!!!

„Willst du, dass ich aufhöre?“

fragte sie leise und knallte deine Fotze!?!

„N-nein“, keuchte sie, „s-hör nicht auf, fick mich härter, ohhhhhhhhhhhhhh, Gott, das ist so gut!!!“

Das liebten die weißen Küken, sie konnten anscheinend nicht genug von dem großen schwarzen Bambus bekommen und diese großbusige Schlampe war da keine Ausnahme!!!

In einer letzten wütenden Attacke stieß Joshua seinen Penis mit solcher Wildheit rein und raus, dass sie beide fast ohnmächtig wurden, als ihre Orgasmen zu einem gigantischen Höhepunkt explodierten!!!

Als sie alle vier im Schein von großartigem Sex im Bett lagen, sagte Alicia leise: „Ich glaube, du hast meine Notiz bekommen!!!“

genannt.

Die beiden Frauen tauschten lange, tiefe Küsse aus, bevor Samantha antwortete: „Und was für eine Note das war!!!“

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.