Wendepunkt kapitel # 5

0 Aufrufe
0%

WENDEPUNKT KAPITEL # 5

Im letzten Kapitel hatte Robert einen weiteren Wendepunkt in seinem Leben erlebt.

Er hatte sich mit seiner älteren Freundin Mary an verschiedenen sexuellen Aktivitäten beteiligt.

Er hat ihm viel beigebracht und er hat einiges über sich selbst entdeckt.

Sie hatte bisher keinen Sex, hofft aber, dass sich das bald ändern wird.

Mary lag auf ihrer Seite und sagte mir, ich solle mich hinter sie kuscheln und eine kleine Pause machen.

Nach dem anstrengenden Tag, den ich bisher hatte, habe ich mich nicht mit ihr gestritten.

Ich schmiegte meinen nackten Körper an Marys Rücken, drückte meinen weichen Schwanz gegen ihre Pobacken.

Ich legte meinen Arm um sie und nahm ihre rechte Brust in meine Hand und massierte sanft ihre Brustwarze.

Ich dachte, dass ich mich an keinen Moment in meinem jungen Leben erinnern konnte, in dem ich so friedlich gewesen war, als ich meine Augen schloss und mich entspannte.

Meine Augen öffneten sich schnell und es dauerte ein paar Sekunden, bis ich merkte, dass ich schlief.

Es dauerte ungefähr genauso lange, bis ich realisierte, was mich aufgeweckt hatte.

Ich spürte, wie Mary ihren Arsch gegen meinen harten Schwanz bewegte.

Ich bemerkte, dass ich immer noch Marys Titte in meiner Hand hatte und fing an, sie zu massieren und ihre Brustwarze zu drücken.

Mary stieß ein leises Stöhnen aus und fing an, ihren Arsch in meinen Schwanz zu stoßen.

Ich trat ein wenig zurück und drehte Mary auf den Rücken.

Ich hob ihre Titte an meinen Mund und fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen.

Ich konnte immer noch den Bananengeschmack darauf spüren.

Mary stöhnte dieses Mal lauter, als sie ihre Titte in ihre Hände nahm und sie hart in meinen Mund drückte. Sie sagte: Tut mir leid, Babe, meine beiden Brüste sind ein verdammtes Bananenchaos und ich spucke es aus.

Ich zog mich gerade genug zurück, um zu lächeln und ja zu sagen, ich weiß und ich liebe es.

Dann spucke ich auf ihren Nippel und sauge ihn wieder in meinen Mund.

Mary stöhnte Oh fuck yeah, lutsche meinen vollbusigen alten, hässlichen Perversen.

Ich schaute hinüber und sah, dass Mary ihre linke Brust kniff und fest daran zog.

Da war ein Studio-Aaaaaaaaa, OOOOoooo, das aus seinem Mund kam.

Ich rieb meinen jetzt harten Schwanz an ihrer Seite und ich streckte die Hand aus und fing an, ihre Klitoris zu reiben.

Ihre Muschi war ein wenig klebrig und ihr Schamhaar war verfilzt mit der Mischung aus Obst und Spucke, die es bedeckte.

Mary sagte, hör zu, Schatz, nimm zwei Finger und steck sie in meine Muschi und massiere meinen G-Punkt, lass deinen Daumen meinen Kitzler reiben, während du deine Finger bewegst und mich fickst.

Ich tat, was sie mir sagte, und als ich ihre Stelle berührte, drückte Mary gegen meine Hand. Oh verdammt, ja, sie ist so klein.

Mach es hart und beiße hart in meine Nippel.

Ich fing an, ihre Muschi zu fingern und ihre Brustwarzen so fest zu beißen, dass ich dachte, ich würde sie beißen.

Mein Kopf war nah an Marys Mund und sie hob ihren Kopf und steckte ihre Zunge in mein Ohr, dann leckte sie die Außenseite.

Ich zuckte zusammen, rieb meinen Schwanz hart an Marys Hüfte und konnte spüren, wie meine Augen in meinem Kopf nach hinten rollten.

Ich hatte noch nie jemanden dies tun lassen und ich hatte keine Ahnung, dass es so ein Nervenkitzel sein würde.

Wir atmeten beide schwer und schwer und ich konnte sagen, dass Mary näher kam.

Sie hatte eine Hand unter ihren Brüsten und die andere hinter meinem Kopf und zog mich hart gegen ihre Brustwarze.

Sie hatte ihre Knie hoch und ihre Füße flach auf dem Bett und sie drückte ihre Muschi hart in meine Hand.

Gehört OOOHHHH FUCK YES, OH, OH, OH, ich?

MMMM CUMMMMMM.

Ich konnte fühlen, wie sein Saft meine Finger überflutete, und es war wie ein fließender Fluss.

Dann fiel er zurück auf das Bett, seine Arme fielen an seine Seiten und seine Beine fielen auf das Bett.

Sie stand dort für ein paar Minuten mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht.

Verdammter Robert, es war ein höllischer Orgasmus.

Ich sah sie an und ich muss einen verwirrten Ausdruck auf meinem Gesicht gehabt haben.

Mary sah mich an und lachte mich laut an.

Er sagte: Tut mir leid, Robert, manchmal vergesse ich das, aber ich werde alles tun, um es dir beizubringen.

Orgasmus bedeutet kurz gesagt, dass ich komme, aber das war so, als würde ich über meinen ganzen Körper kommen.

Eine Frage, also ist es eine gute Sache?

Sie lachte wieder und sagte, oh ja, mein Jungschwanz-Zauberer und das Ungewöhnliche ist, dass du meine Muschi noch nicht gefickt hast.

Ich lächelte und fragte, ob wir die ganze Banane und Spucke reinigen sollten, bevor wir anfangen.

Er sagte HELL NEIN, das wird das Lecken und Saugen später nur besser machen.

Ich lächelte wieder und sagte ihr, dass ich diesen Klang mochte.

Sie legte ihre Hand hinter meinen Kopf und zog mich zu sich hinunter, küsste mich hart auf die Lippen und ließ ihre Zunge tief in meinen Mund eindringen.

Ich drückte meine Zunge zurück und sie saugte sie in ihren Mund, dann öffnete sie sich weit.

Er legte seine Hände auf jede Seite meines Gesichts und fing an, es hin und her zu bewegen.

Ich wusste, was sie von mir wollte, also fing ich an, meinen Kopf auf und ab zu bewegen, indem ich meine Zunge wie einen kleinen Schwanz benutzte, um ihren Mund zu ficken.

Wir waren beide sehr aufgeregt.

Mary greift nach mir und beginnt, mich auf sich zu ziehen.

Ich stand auf und ohne anzuhalten, um mit meiner Zunge zu ficken, bewegte ich mich nach oben, um zwischen ihren Beinen auf meinen Knien zu liegen.

Mary schob mich zurück und sagte, ich solle noch eine Minute warten.

Sie sagte mir, sie wollte, dass ich mich zwischen ihre Beine knie und meinen Schwanz anschaue, wenn ich ihn das erste Mal in ihre Muschi schiebe.

Er sagte, du sollst auf deinen Schwanz und deine Muschi spucken, und ich möchte, dass du es in dich hineinführst, und Schatz, du könntest beim ersten Mal ziemlich schnell abspritzen, aber keine Sorge.

Ich möchte nur, dass du deinen ersten Fick genießt.

Er lächelte und hatte einen sehr glücklichen Ausdruck auf seinem Gesicht, als wäre er so glücklich, hier zu sein.

Ich dachte, das tut uns beiden verdammt gut.

Ich tat, was er mir sagte, und kniete mich zwischen seine Beine.

Sie streckte beide Hände aus und öffnete ihre Schamlippen.

Ich griff nach unten und ließ einen großen Tropfen Spucke los, der auf ihrer Muschi landete und anfing herunterzulaufen.

Er streckte seinen Zeigefinger aus und schmierte ihn ein wenig herum.

Ich packte meinen Schwanz mit meiner rechten Hand um meinen Kopf und spuckte darauf.

Ich sah zurück zu Mary und ihr Gesicht war einfach strahlend.

Ich legte die Spitze meines Schwanzes auf ihre Schamlippen und sah sie eine Sekunde lang an.

Ich dachte, was für eine gute Show, dann fing ich an, weiterzumachen.

Mein Schwanz fing an, in ihre Muschi zu gleiten, als ich halb unten war, bewegte Mary ihre Hände zu meinen Arschbacken und übte nur ein wenig Druck aus.

Sie hob ihre Beine ein wenig an und es fühlte sich einfach so an, als wäre es das Richtige, also legte ich ein Bein auf jedes Bein und ließ dann meinen Schwanz in ihre Muschi gleiten, bis ich meine Eier gegen ihren Arsch schlagen konnte.

Sie zog sich auf ihren Beinen hoch und ließ meinen Schwanz ein wenig tiefer eindringen.

Sie stöhnte und sagte: Oh Robert, das ist wirklich cool.

Es war so nass und warm drinnen und ich musste zustimmen, es war so gut.

Sie sagte mir, ich solle sehr ruhig bleiben, weil sie etwas tun wollte, bei dem ich mich sehr gut fühlte.

Dann fing er an, das Innere ihrer Muschi zu bewegen, er ließ sie drücken und loslassen, und ich dachte, oh Scheiße, ich komme gleich.

Sie lächelte und fragte, ob Robert es mag.

Ich konnte nicht sprechen, also nickte ich nur.

Mary sagte Ok Schatz, mach jetzt was du willst.

Ich stand ein paar Sekunden lang still und genoss das Gefühl ihrer Muschi.

Dann fing ich an, mich in diesem Moment ein wenig rein und raus zu bewegen, bis ich meinen Schwanz fast vollständig herauszog und ihn zurückdrückte.

Jedes Mal verstärkte sich das Kribbeln in meinem Schwanz und Hoden ein wenig mehr.

Dann sagte Mary, Liebling, wenn es okay ist, wenn du mich hart ficken willst, verspreche ich, ich werde nicht brechen.

Ich lachte und sagte, ich kenne Mary, aber es ist so verdammt gut, dass ich nicht kommen möchte.

Er sagte, um dir zu sagen, was ich dir machen werde, nachdem du gekommen bist, ein besonderes Geschenk für uns.

Okay, das ist ein Deal und ich fing an, schneller zu werden, und nach nur wenigen Schlägen schlug ich so hart, dass ich jedes Mal grunzte, wenn ich hereinkam.

Ich konnte fühlen, wie meine Eier zuckten und Sperma in mein Pissloch strömte.

OH FUCK, OH FUCK HELL JA, ICH KOMME.

Mary traf meinen Stoß und überraschte mich, als ich hörte, BANG MY HARD YOU HARD DICK PUSSY FUCKER, I CUMING TO.

Wir waren beide schweißgebadet und saugten die Luft so fest wir konnten, als mein Sperma von Zeit zu Zeit zu schießen begann.

Ich konnte fühlen, wie sie gegen meinen Schwanz spritzte, und ich konnte das Geräusch von nassem Klatschen hören, als unser Sperma ihre Muschi füllte.

Es war so wunderbar, dass ich weiter fickte, bis ich aufhörte zu kommen und mein Schwanz anfing, sich zu setzen und aus ihrer Muschi zu schießen.

Mary legte ihre Hand auf ihre Muschi, sobald ich herausgerutscht war.

Mary lachte ein wenig und sagte mir dann, ich solle herkommen und mir einen frischen, gefickten, beschichteten, fruchtigen Schwanz geben, bevor alles trocknet.

Ich bewegte mich hinüber und steckte meinen weichen Schwanz in ihren Mund.

Ich sah ihr ins Gesicht, als sie ihre Augen schloss und anfing zu saugen und zu lecken, als wäre es der beste Schwanz, den sie je hatte.

Sie nahm den Schwanz aus ihrem Mund und fing an, ihn mit ihrer Hand zu streicheln.

Als er seine Augen öffnete, sah er mich an und lächelte.

Er fragt Robert, bist du sicher, dass du zum ersten Mal eine Frau fickst?

Lachend sagte ich ihr, einige Dinge weiß ich vielleicht nicht genau, aber ich kann dir ohne Geld sagen, dass du die erste Frau bist, die ich jemals mit irgendetwas vom Küssen bis zum Ficken gemacht habe.

Er schüttelte den Kopf und sagte mir, es sei eine Schande, weil ich ein Naturtalent sei.

Mary schaute auf ihre Uhr und sagte: Oh Goody, wir haben Zeit für unsere Behandlung.

Ich frage sie, was die Behandlung war.

Er sagte mir, dass es etwas sei, was wir zusammen machen würden, und das war im Moment alles, was er mir sagen würde.

Er sagte mir, ich solle in die Küche gehen und den Schrank mit dem Glas ansehen.

Er sagte, ich würde einen rosa und heller als den anderen sehen.

Ich musste es ihm bringen und wir würden anfangen.

Ich sagte ihr, ich würde ins Badezimmer rennen, um zu pissen.

Er sagte HELL NEIN, hol das Glas.

Ich sprang auf und rannte fast in die Küche, schnappte mir das Glas und ging zurück ins Schlafzimmer.

Ich gebe Mary das Glas und sie erhob sich auf die Knie, ich bemerkte, dass sie immer noch ihre Hand auf ihrer Muschi hatte.

Er sagte mir, ich solle mich aufs Bett legen, damit ich mir genau ansehen könnte, was er tut.

Sobald ich ausstieg, wo ich ihre Muschi aus der Nähe sehen konnte, setzte sie das Glas auf ihre Schamlippen und fing an, nach unten zu drücken.

Ein großer Tropfen Sperma kam aus ihrer Muschi und in das Glas.

Ich konnte nicht glauben, wie viel es war.

Er hielt das Glas dort, bis das Sperma zu einem Tropfen zusammengeschmolzen war.

Mary entfernte das Glas, drückte mich auf meinen Rücken und legte ihre Beine auf beide Seiten meines Kopfes, dann senkte sie ihre triefend nasse Muschi zu meinem Mund.

Ich öffnete sie und leckte mit meiner Zunge über ihre Lippen.

Ich konnte unsere kombinierten Säfte zusammen mit etwas salzigem Schweiß und etwas Banane schmecken.

Verdammt, was für eine Freude.

Mary sagte ok Baby, das reicht, ich dachte du solltest pissen.

Oh ja, ich bin dabei, mir die Blase zu brechen.

Er sagte gut, steh auf, hör zu und lass mich deinen Schwanz nehmen.

Ich ging auf meine Knie und sie hielt die Spitze meines Schwanzes über das Glas.

Er sagte mir, ich solle es lassen und das tat ich.

Als er so viel in sein Glas pisste, wie er wollte, drückte er seinen Kopf und stoppte den Fluss.

Sie sah mich lächelnd an, als sie meinen Schwanz auf ihre Brüste richtete, den Druck losließ und die Pisse wieder zu fließen begann.

Er ließ es über seine Titten und dann bis zu seinem Mund spritzen, trank etwas, während er seinen Mund voll hielt, bevor er meinen Schwanz wieder auf ihre Titten richtete, dann, als die Pisse zu sehen begann, hielt er sie auf ihre Muschi

.

Als ich anhielt, winkte er mich zu sich.

Ihre Lippen trafen sich und sie ließ meine Pisse in meinen Mund fließen.

Ich schluckte und sie lehnte sich zurück und hielt beide Brüste an mir.

Ich leckte die ganze Pisse auf beide Titten und biss ein wenig in meine Nippel, während ich sie leckte.

Ich folgte der Pissspur auf ihrem Bauch und ihrer Muschi.

Als ich alles sauber gemacht hatte, sagte Mary zu mir, ich solle das Glas nehmen und hineinspucken.

Ich lächelte, als ich sah, woher die Überraschung kam.

Ich nahm das Glas und spuckte einen großen Klecks hinein, dann nahm sie das Glas zurück.

Marry sagte Ok, ich bin dran, als sie auf dem Bett aufstand.

Sie bekam ihr Gleichgewicht vom Glassitz zu ihrer Muschi.

Ich war auf meinen Knien und näherte mich ihr, um einen besseren Blick zu bekommen und bereit zu sein für das, was ich wusste, dass es kommen würde.

Mary sagte mir, wenn er in das Glas gepisst habe, solle ich es packen und schnell auf den Nachttisch stellen und dann zurückkommen, denn sobald er anfing zu pissen, war es schwer für sie, ihn zu stoppen.

Ich sah zu, wie Mary das Glas auf ihre Muschi setzte und die Pisse fliegen ließ.

Es war offensichtlich, dass sie selbst viel pissen musste.

Sobald sie ihre Finger auf das Pissloch legte, nahm ich das Glas und stellte es auf den Tisch und kam mit meinem Mund wieder auf ihre Muschi.

Sie bewegte ihre Finger und benutzte ihre Hände auf ihren Schamlippen, um die Pisse zuerst in meinen Mund zu leiten.

Ich trank einen großen Bissen und füllte dann meinen Mund und als ich meinen Mund schloss, pisste sie eine Weile weiter auf mein Gesicht, sie senkte sich auf meinen Körper und ich lehnte mich zurück, als sie meinen Schwanz durchnässte.

Als sie aufhörte, ging sie wieder auf die Knie und legte ihre Lippen auf meine, um ihre Belohnung entgegenzunehmen.

Er nahm alles auf einmal und schluckte jeden Tropfen.

Dann leckte sie an meinem Schwanz und fing an, meinen Schwanz und meine Eier zu lecken.

Mein Schwanz wurde wieder hart und sie saugte ihn in ihren Mund und tief in ihre Kehle.

Dann nahm er meinen Schwanz aus seinem Mund, spuckte darauf und fing an, ihn mit seiner talentierten Hand zu pumpen.

Er sah mich an und sagte mir, er würde mir mit so einem Schwanz Deepthroat beibringen, ich lachte und sagte, aber Mary, wir haben keinen anderen Schwanz und ich kann dir sagen, ich kann meinen Mund nicht auf meinen legen

, ich weiß es, weil ich es versucht habe.

Er lachte laut auf und sagte, ich wette, du hast es getan.

Sie fragte mich, ob ich denke, dass ich wieder kommen könnte, und ich sagte ihr, ich könnte, wenn sie meinen Arsch fickt.

Er sagte mir, es wäre kein Problem und wir könnten es der Behandlung hinzufügen.

Er zwang mich, mich hinzulegen, während er die Lotion auf meine Finger und dann auf meinen Arsch auftrug.

Es begann damit, dass zwei Finger in sie glitten und diese spezielle Stelle in meinem Arsch rieben.

Dann legte er seine Hand wieder um meinen Schwanz, spuckte in meinen Kopf und fing an, auf und ab zu pumpen.

Sie fragen, mag Robert es?

Ich sagte HELL YES Robert mag es.

Sie lächelte und sagte, dann wirst du es lieben.

Sie bewegte ihren Mund über meinen Schwanz und mit einer stetigen Bewegung ließ sie meinen Schwanz den ganzen Weg in meine Kehle gleiten.

Er fing an, alles mit seiner Kehle zu machen, und es war, als hätte er einen Staubsauger an meinem Schwanz.

Er arbeitete wirklich daran, mich schnell zum Abspritzen zu bringen.

Es dauerte nicht lange und ich pumpte Sperma in ihren Mund.

Sie fühlte es, als mein Schwanz anfing zu zucken und sie zog sich weit genug zurück, um das Sperma in ihren Mund zu nehmen.

Sie saugte, bis mein Schwanz anfing, weich zu werden.

Er ließ es aus seinem Mund gleiten und nahm das Glas.

Er ließ das Sperma laufen, als wäre es ein Mundwasser, mischte das Sperma mit dem Speichel und spuckte dann alles in das Glas.

Er steckte seinen Finger in das Glas und rührte es um, mischte es gut.

Ich beobachtete sie bei jeder Bewegung und sie beobachtete sie.

Ich denke, wir haben vielleicht dasselbe gedacht.

Robert wird den Bissen trinken oder nicht.

Ich habe da gemischte Gefühle.

Ich dachte, das Glas ist fast Sperma, Pisse und Spucke und die Hälfte ist hier, um mich zu trinken, und das war mir etwas unangenehm.

Dann dachte ich, ich mag es, wenn diese Frau auf mich spuckt, ich trank ihre Pisse und meine und schluckte mein Sperma viele Male, also was ist los.

Mary hat aufgehört zu mixen und fragt mich, ob ich die erste Hälfte haben möchte.

Als ich sie ansah, reichte sie mir das Glas und lächelte.

Ich sagte ihr, was wäre, wenn wir uns ein wenig dehnen und ich das erste Viertel machen würde, sie würde das nächste Viertel machen, damit wir es beenden könnten.

Sie sagte, es klinge gut und reichte mir das Glas.

Ich nahm es und zögerte nicht, sondern führte es direkt an meinen Mund und nahm zwei große Schlucke.

Ich schluckte so schnell, dass ich es nicht wirklich schmecken konnte, ohne dass das Licht es ausmachte.

Ich leckte mir über die Lippen und fuhr mit meiner Zunge in meinen Mund.

Mary beobachtete meine Reaktion, als ich ihr das Glas reichte.

Sie fragt NOCH, was denkst du.

Ich dachte darüber nach und sagte ihr die Wahrheit.

Du musst deinen trinken, damit ich noch einen Schluck nehmen kann, weil es mich höllisch heiß macht, wenn ich das mache.

Mary lächelte, führte das Glas an ihren Mund, trank einen großen Schluck und schluckte es herunter, dann hielt es die nächste in ihrem Mund und ließ es zittern, als hätte es Sperma gemacht.

Er öffnete seinen Mund und zeigte es mir, dann warf er seinen Kopf zurück und schluckte.

Er gab mir das Glas zurück, und ich folgte, was er getan hatte.

Ich gab ihr das Glas zurück, und sie hob es und leerte es.

Als er sein Glas senkte, sah er nach unten und fing an zu lachen.

Ich schaute nach unten, um zu sehen, was so lustig war und sah, dass mein Schwanz wieder steinhart war.

Ich sagte ihr, ich müsste damit leben, weil ich in Kürze nach Hause müsste.

Er sagte ja, ich weiß, lass uns duschen gehen und du kannst dich anziehen und gehen, damit du keinen Ärger bekommst, wenn du nach Hause kommst.

Als wir im Badezimmer ankamen, sagte Mary zu mir, während wir duschten, dass sie mir Fragen stellen wolle.

Sie sagte, dass ich einige von ihnen vielleicht nicht beantworten möchte und dass es in Ordnung wäre, aber wenn ich antworte, sag ihr die Wahrheit.

Ich sagte ihr, ich würde sie niemals anlügen und soweit ich wusste, würde ich bereit sein, alles zu beantworten, was sie fragte.

Er sagte, es ist okay, naja, wir haben heute zum ersten Mal flachgelegt und viele Dinge getan, die die meisten Leute für pervers halten würden, wie du dich bisher über alles fühlst.

Ich sagte Mary, dass ich etwas überrascht bin, dass sie mich gefragt hat.

Was wir getan haben, ist nur eine Erweiterung dessen, was ich mir bereits angetan habe.

Ich habe alles geliebt, was wir gemacht haben, und danke, dass du es mir gezeigt und mit mir geteilt hast.

Sie sagte, bevor ich flachgelegt wurde, dachte ich, ich wünschte, ich wäre jünger oder würde eine jüngere Person für dich finden.

Wie stehen Sie dazu.

Ich dachte eine Sekunde darüber nach und sagte Mary, dass ich froh bin, dass ich das erste Mal mit jemandem wie dir zusammen war.

Ja, Sie sind viel älter und das war mir von Anfang an bewusst, aber mit dem Alter kommen Wissen und Erfahrung.

Ich habe in zwei Tagen mehr mit dir erlebt als in zwei Jahren mit einem unerfahrenen Mädchen in meinem Alter.

Sie lächelte und sagte, ich solle an dich denken, Robert.

Ich frage sie, ob das alles sei und sie sagte nein, nicht wirklich.

Mich interessieren nur ein paar Sachen.

Ich sagte ihr, okay, frag weg.

Er fragt, ob du deine Schwester ficken könntest.

Verdammt, ja, antwortete ich, du würdest nicht gerne ihre Muschi essen.

Mary lacht und mehr als wahrscheinlich.

Wenn deine Mutter sich aufrichten, besser anziehen und dich besser behandeln würde, würdest du sie ficken.

Ich sagte ihr, dass ich nicht glaube, dass es passieren würde, aber wenn sie das alles täte, würde ich darüber nachdenken.

Ich kann dir sagen, ihre Schwester Shelby bevorzugt sie ein wenig, aber es sind all die Dinge, die du gerade beschrieben hast, und ich weiß, dass ich sie im Handumdrehen ficken würde.

Mary sieht aus, als wäre sie in Gedanken versunken, also frag mich, was, wenn wir die gleiche Situation auf dich anwenden würden, Dad, würdest du Sex mit ihm in Betracht ziehen.

Oh Scheiße, ich habe noch nie gesehen, dass es sich zum Besseren verändert hat, aber um ehrlich zu sein, habe ich nicht über Sex mit einem anderen Mann nachgedacht.

Er fragt Sie, was an der Art von Männern liegen könnte, mit denen Sie sich in dieser Gemeinschaft verabredet haben.

Ich sagte ihr, dass das der Fall sein könnte.

Er sagte, du weißt, dass es Inzest ist, wenn du deine Schwester oder Tante fickst.

Ich dachte eine Sekunde nach, dann sagte ich, dass es eine Menge Dinge gibt, die ich nicht weiß, aber ich weiß, was Inzest ist, und ich denke, wenn es nicht so ist, dass eine Person eine andere ausnutzt, sehe ich kein Problem .

Ob es ein Bruder, eine Schwester, ein Elternteil, ein Kind oder eine andere Familienkombination ist.

Übrigens, schau uns an, du bist älter als meine Mutter und ich habe jede Sekunde geliebt, die ich mit dir zusammen war, ob wir Sex haben oder nicht.

Mary sagte Punkt gut getroffen und danke.

Er sagte, ich kann Ihnen sagen, dass es jetzt viel besser geklappt hat, als Sie jemals gedacht haben.

Ich bin auch sehr gerne mit dir zusammen, Robert.

Ich muss mich anziehen und gehen, aber ich habe ein paar Fragen an Sie.

Er hat alles gesagt, was Sie wissen wollen.

Ich sagte, das erste ist einfach, es ist okay, wenn ich morgen komme und wenn ja, wann bin ich froh, dass du mich fragst, sagte er, ich wollte es dir sagen, aber wir waren beschäftigt und ich habe es vergessen.

Ja, bitte, komm morgen und du kannst kommen wann du willst.

Wenn ich weiß, dass du kommst, schlafe ich in unserem Spielzimmer, und wenn ich nicht aufstehe, wenn du kommst, komm rein, zieh dich aus und geh zu mir ins Bett.

Okay für dich, fragt sie.

Ja, es klingt großartig und jetzt zur letzten Frage, die ich gehen werde.

Du hast darüber gesprochen, dass ich Deepthroating gelernt habe und Fragen darüber gestellt habe, dass ich Sex mit einem anderen Mann habe, hast du jemanden im Sinn?

Er sagte nein, nicht eine Person, ich versuchte herauszufinden, wie es sich anfühlen würde, Sex mit einem anderen Mann oder vielleicht einem Mann und einer Frau zu haben.

Ich sagte, ich hätte nicht wirklich darüber nachgedacht, aber der Gedanke störte mich nicht, also würde ich es höchstwahrscheinlich versuchen, wenn sich die Gelegenheit bieten würde.

Wie fühlst du dich also, wenn du Sex mit einer anderen Frau hast?

Mary zögerte nicht, sie sagte: Oh, ich liebe, die erste Person, mit der ich vor vielen Jahren Sex hatte, war eine Frau.

Wir werden versuchen, später mehr darüber zu sprechen, du musst jetzt gehen.

Ich möchte nicht, dass Sie zu Hause Ärger bekommen, weil Sie Ihren Job nicht machen.

Er begleitete mich bis zur Kellertür, wo wir uns mit einem leidenschaftlichen Zungenschlag umarmten und umarmten und Speichelküsse austauschten.

Dann ging ich die Treppe hinunter, sammelte meine Sachen, überprüfte, ob alles klar war, und ich war von der Straße und auf dem Heimweg.

Ende von Kapitel fünf e

Und Robert verlor sein Sahnehäubchen und verdiente viel mehr.

Dies ist eine Tür, die sich ihm nur öffnet und die zu sexuellen Abenteuern, Kummer und Traurigkeit führen wird, die er sich nicht vorstellen kann.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.